Balzerborn Kliniken Bad Sooden-Allendorf

Talkback
Image

Balzerbornweg 27
37242 Bad Sooden-Allendorf
Hessen

54 von 72 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

72 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kathastrophen Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Küche
Kontra:
Behandlungen zu wenig
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu wenig Behandlungen. Zu viel unsinnige Seminare und die sinnvollen auch noch am Ende der Kur. Massenabfertigung statt Einzeltherapien. 3 Wochen vergeudete Zeit!!
Einzig das Essen war gut und die Therapeuten waren nett,allerdings vollkommen überbelastet.
Die Therapieplanung eine einzige Katastrophe.
Nie wieder in diese Klinik zur Kur.

Erfolgreiche neurologische Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurologische Reha nach Hirn OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2020 für drei Wochen zu einer neurologischen Reha in dieser Klinik. Ich kam direkt nach einer Hirn OP aus der KLinik hierher.
Ich habe anfangs nicht gedacht, dass ich so schnell wieder auf die Beine komme.
Ich habe mich hier auch zu Corona Zeiten gut aufgehoben gefühlt.Das Hygienekonzept der Klinik greift und es wird auch darauf geachtet, dass sich die Patienten daran halten.
Ich hatte viele Anwendungen, unter anderem täglich Hirnleistungstraining.
Angenehm fand ich, dass von dieser Klinik aus fußläufig sowohl Geschäfte (Teegut, Aldi,Lidl, Dm)
als auch die Innenstadt zu erreichen sind. So gab es immer mal etwas Abwechslung und die Selbstständigkeit konnte stetig steigen.
Für mich war diese Reha ein voller Erfolg, bei neurologischen Problemen würde ich mich wieder für diese Klinik entscheiden.
Vielen Dank an das Personal / Team der Balzerborn Klinik.

Einweisung in eine Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Netter Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplizierte Hüft op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde nie wieder in diese Klinik gehen Punkt Rezeption unfreundlich Krankenwagen Fahrer mussten sich um mich kümmern Doppelzimmer kein Pflegezimmer komplizierte Hüft op taubes Bein konnte mich nicht bewegen und freundliche Pflegedienstleitung Arzt sehr nett sagten gleich wir sind hier unterbesetzt weil wenn sie nichts können können sie nicht hier bleiben. Musst du mich wieder abholen lassen von einem Krankenwagen was habe ich überhaupt noch nicht erlebt

tolle Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist leider nur optional zu empfehlen.
Als „Rücken „Patient habe ich direkt bei dem erst Befund meine Therapiewünsche geäußert ,die Ärztin hat es verordnet aber nicht mal 1/3 meiner Vorstellung wurde hier realisiert.

Ich selbst als Physiotherapeut habe ganz klare Therapievorstellungen gehabt.

Die erste Woche verging mit Vorträgen ,Erst Kontakten ,Anweisungen etc. ...
Therapeutisch tat sich also wirklich wenig . Nutzung von Schwimmbad und Geräteräumen waren am Wochenende möglich und das war gut.
Die kommenden zwei Wochen wartete ich vergeblich auf Einzeltherapie ,manuelle Therpie,Sli.Tisch sowas gab es bei mir nicht . Nur Gruppentherapien und nicht immer zielgerichtet und effektiv.
Nicht desto trotz Es gibt engagierte Therapeuten .
Leiter der Massage Abteilung (Herr Ehrenberg)der Mann vom Fach ;
engagiert professionell und freundlich???? ein Kollege aus der PT Abteilung Herr Franke ????
(Manuelle Therapie leider nur : 1 mal in 3 Wochen)...
Positiv ist mir auch der leitender Physiotherapeut Herr Rosenbaum aufgefallen
Auf dem Wege ein besonderen Gruß und Dank für die prima geleistete Arbeit.Die Klinik als Gebäude
ist etwas in die Jahre gekommen und trägt ein Hauch der Vergangenheit aus den siebziger Jahren. Das Schwimmbad ist schön ,Geräte sind nicht die neusten aber zweck bezogen.
Die ärztliche Betreuung ist gut;hier lieben Dank an die Frau Doktor Dragic
die mich sehr gründlich und professionell untersucht hat.
Das Essen: es Ist schlecht.
Kantinen essen mit wenig Auswahl.
Für mich jedoch war das ein Glücksfall ich konnte sogar vier Kilo abnehmen .
Umgebung: ein Volltreffer ist die Therme mit Saunalandschaft und wenn jemand noch mehr möchte gibt es auch Physio und Massage manuelle Therapie die man dann als Privatzahler Selbstzahler in Anspruch nehmen kann das hab ich mir regelmäßig zwei sogar dreimal in der Woche gegönnt die Therapeuten sind TOP.
Ganz tolle Möglichkeit spazieren zu gehen wandern oder joggen gehe Umgebung vorhanden.
Freizeitgestaltung in der Klinik: keine
Das Innenleben der Klinik nach Therapiezeit ist null.
Fazit:wenn man sich selbst Beschäftigen kann;joggen,Wandern,in die Therme gehen kann und sogar abnehmen möchte da ist man richtig.
Sonst eher wenig zu empfehlen(Rückenproblematikpatienten).

1 Kommentar

Cez am 21.11.2020

Sorry die Fragezeichen sollten Daumen hoch darstellen.

Meine Erfahrungen mit der ersten Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gesamte Betreuungsteam der Balzerbornklinik
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Knieendoprothese KDP (links)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Operation am linken Knie, habe ich mir als Reha-Aufenthalt die Balzerbornklinik in Bad Sooden Allendorf ausgesucht. Mein Aufenthalt begann am 08.09.2020 und endete am 29.09.2020. Innerhalb dieser Zeit habe ich stets positive Erfahrungen und Eindrücke gesammelt.
Die Gespräche bei ärztlichen Terminen waren stets auf Augenhöhe und kompetent.
Bei meinen therapeutischen Anwendungen/Behandlungen lernte ich ein erfahrungsreiches und kompetentes Team kennen, dass immer sehr freundlich und hilfsbereit war.
Und ebenso trifft dies auch auf das Pflegepersonal zu, dass immer sofort abrufbereit, freundlich und hilfsbereit war.
Die durch den Coronavirus aufgetreten Auflagen an beispielsweise Hygiene und Sauberkeit wurden zur meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt.
Zum Abschluss komme ich nun noch zu der Verpflegung, diese war eben so zu meiner vollsten Zufriedenheit, da es sehr abwechslungsreich war und die Menge auch immer ausgereicht hat. Aufgrund meiner Operation am Knie fiel mir das Laufen ohne Gehhilfen schwer, sodass mir das Essen von sehr freundlichen Mitarbeitern an den Tisch gebracht wurde.

Alles in allem war ich mit meinem Aufenthalt sehr zufrieden und kann die Balzerborn Klinik in Bad Sooden Allendorf nur empfehlen.

Hallo Armin

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Unzufrieden mit Ärzten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Cafe, Therapeuten, Reinigungskraft (MDR Thüringen)
Kontra:
Nur Suppe Samstags
Krankheitsbild:
Schulter OP
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin der Klaus aus Dülmen. Linke Schulter nach OP mit Gehstock mit BVB Aufkleber. Zunächst das wichtigste. Danke Armin für die tollen Mittwoch- und Samstagabende. Die Klinik selber ist für die Zwecke gut ausgestattet sodas man alle notwendigen Anwendungen bekommt. Leider war Coronabedingt das Bad zunächst zu. Über das Essen können sich nur notorische Nörgler beschweren, die findet man ja überall. OK nur eine Suppe am Samstag mittag ist nicht gerade sättigend. Aber da am WE die meisten eh in die Stadt zum Essen gingen war das auch kein Problem. Als negativ fand ich nur die Ärzte. Wonach der Abschlussbericht erstellt wurde erschließt sich mir nicht. Nach drei 3 Minuten Gesprächen mit 2 verschiedenen Ärzten haben die Untersuchungsergebnisse festgestellt die meine behandelnden Ärzte nur nach intensiven körperlichen Untersuchungen heraus fanden. Besonders loben möchte ich die Therapeuten, Herren Ehrenberg und Franke und vor allem meine Therapeutin Frau Cleemann. (Denk dran: Tu nie etwas das ich nicht auch tuen würde). Armin falls sich noch Leute bei dir melden, bitte liebe Grüße an Annett, Thomas und Monique (war zweimal in der gelben Wand und habe fest an dich gedacht). Armin und wenn du von der jungen Dame mit den 2 Gehhilfen (kaputtes Knie) und dem Lederrucksack nochmal was hörst lass dir ihre Telefonnummer geben. Ich schreibe dir bald dann kannst du mir die Nummer geben.

Katastrophal!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Personell unterbesetzt, sollte eine Klinik NICHT voll ausgelastet werden!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Sozialdienst und Hilfsmittel Beratung waren sehr gut-)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (kaum ein Arzttermin, aber sehr fähige Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (individuelle Absprachen waren sehr problematisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ausstattung der Klinik war soweit ok)
Pro:
Armin
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophal!
Wäre das meine erste Reha Erfahrung, würde ich nie wieder eine Reha oder Kur in Erwägung ziehen!!!

Am 04.09.2020 ich kam direkt aus dem Krankenhaus zur Anschlussheilbehandlung auf Staion 1 in die Klinik Balzerborn. Durch meinen hohen Blutverlust bei der Hüft-OP war ich extrem geschwächt und hätte entsprechende Hilfeleistungen gebraucht. Da nur etwa 50% des benötigten Pflegepersonals beschäftigt sind, war jede von mir benötigte, geforderte Hilfeleistung offenbar eine Zumutung!
Der 63 J. Pfleger beschimpfte mich auf's übelste, in einer extrem primitiven Art und Weise! Die älteren Schwestern (Ü 60 J.) mobbten mich systematisch.
(ggf aus der Überforderung heraus)
Die Geschäftsleitung Frau Katzek konnte oder wollte sich keinem Gespräch stellen. Ich hätte die Klinik sehr gern sofort gewechselt!!!

Positiv waren die Kantine und das Essen, das Café, ARMIN, das hilfsbereite, freundliche Reinigungspersonal, die überwiegend sehr kompetenden Therapeuten und Schwester Heike von Station 4.

Das Zimmer war ausgestattet mit typischer Reha Einrichtung der 80er Jahre, aber sauber und zweckmäßig.

Orthopädischer Bereich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen gut, Ärzte und Personal kompetent
Kontra:
Hygienemangel bei dem Personal im Speisesaal
Krankheitsbild:
Bandscheibenprobleme und Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich gut aufgehoben gefühlt. Ärzte und das Personal haben sich sehr gut um mich bemüht. Das Zimmer ist mit dem notwendigsten ausgestattet.Fernseher,Telefon und WLAN vorhanden, jedoch eindeutig zu teuer, 2 Euro pro Tag für wenige Fernsehprogramme und teilweise geringes WLAN.
Anwendungen vielfältig und gut über den Tag verteilt.
NEGATIV war die Hygiene im Essensraum, das Personal hat dreckiges Geschirr abgeräumt und dann ohne Handschuhwechsel die Patienten bedient, das heisst es wurden unverpackte Lebensmittel dem Patienten aufs Tablett gelegt-einfach ekelhaft, so etwas in Coronazeiten!!!!

Die Klinik kann man vergessen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Armin,Gruß von Debbie Harry
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 6 Wochen waren sowas für umsonst für mich, ich hatte die Hoffnung dass sich was ändert nach 3 Wochen aber ich bin getäuscht worden. Die Reha Maßnahmen waren für mich quasi für die Füße. Da ich durch einen Schlaganfall vor vier Jahren rechts gelähmt bin und durch eine Fraktur im April vieles neu erlernen musste war ich mit den therapeutischen Maßnahmen in der Neurologischen Abteilung nicht zufrieden. Nichts hat dem entsprochen, weder die medizinische Abteilung, Arzt, Pflege noch das Reha Personal.

Überfordertes Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Verstellbare Betten
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophe!
Schwimmbad und Lift kaputt.
Personal völlig überlastet und daher extrem unfreundlich.
Kaum Anwendungen, da Therapeuten im Urlaub oder schwanger.
Nachts Lärm von Güterzügen.
Ärzte desinteressiert.

Licht und Schatten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
wohin in der Freizeit?
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Klinik ist im allgemeinen als zufriedenstellend
ein zu stufen. Die Therapeuten/innen sind nett u. kompetent. Ebenso das Pflegepersonal. Die Ärzteschaft erscheint mir doch sehr oberflächlich, insbesondere die Oberärzte, obwohl auch freundlich.
Mein Zimmer war ordentlich, stets sauber, auch ausreichend groß.
Das Essen war unter Schnitt, (Mittagessen), man wurde nicht satt, allerdings morgends und abends reichlich, sehr abwechslungsreich, (Buffet).
Das Servicepersonal ist super freundlich und stets bemüht. Freizeitangebote gibt es leider nicht.
Die Cafeteria ist viel zu kurz geöffnet, doch Armin mit seiner netten Art reisst so manches raus.

Ohne Armin ist nix los

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Armin
Kontra:
Die Köchin
Krankheitsbild:
Bandscheiben und Spinalkanal OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Bandscheiben-OP vom 06.12.19 bis 10.01.20 in der Reha. Die meisten Therapeuten waren ganz gut, gute Sozialberater, sehr liebes Pflegepersonal, tolle und liebe Servicekräfte wo ich mich ganz besonders bei Armin nochmal bedanken möchte, ohne ihn wäre ich mit Sicherheit früher gegangen. Gerade in der schwersten Zeit, wo es mir nicht gut ging, hat er es geschafft mich zum lachen zu bringen! Er ist goldwert!!! Zur Kaffee-Zeit gerne in seinem Cafe mit dem besten Latte Macchiato. Danke für alles Armin.
Leider gibt es auch negatives zu berichten...das Essen grenzte an Körperverletzung die die Köchin zubereitet hat. Sie ist überhaupt nicht Kritikfähig und hat keine Ahnung vom Kochen. Einziger Lichtblick sind die 2 neuen Köche, deren Essen ich nur wenige male genießen durfte.
Der Reinigungsmann auf meinem Flur hat leider nie wirklich sauber gemacht und nur die Mülleimer entleert. Sehr viel Staub und eine besonders dreckige Terasse und ein Kathastrophales Bett zeichnete mein Zimmer aus.
Therapieplanung war oft eine Herausforderung, ständige Therpieänderungen/verschieben oder Absagen der besonders wichtigen Termine.
Ärzte waren relativ ok, hören einem aber meist nicht wirklich zu.
Für jüngere Patienten ist die Ortschaft nicht zu empfehlen, ist nix los da.

Tolle Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Armin, Therapeuten, Schwestern&Pfleger, Zimmer, Essen, Klinikleitung, Lage der Klinik, Ärzte, Einrichtung
Kontra:
Zu wenig Therapeuten, Therapieplanung
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.6. bis 16.7.2019 als Hüft TEP Patientin in der Klinik.
Ich hatte ein tolles Zimmer mit Balkon und Ausblick ins Grüne.
Die Schwestern und Ärzte waren von Anfang an sehr zu vorkommend und hilfsbereit. Anfangs hatten mich die schlechten Bewertungen etwas abgeschreckt, wurde aber schnell eines Besseren belehrt.
Was am Anfang sehr schwierig war, war die Tatsache das es mit den Behandlungen extrem langsam voranging und ich absolut keine Lymphdrainage als Patietin mit bestehenden Lipödem bekam. Dies hatte zur Folge, dass sich mein Allgemeinzustand schnell verschlechterte. Es wurde nach ein paar Tagen so schlimm, dass ich nicht mehr laufen konnte. Was von den Ärzten angeordnet wurde, hat die Therapieplanung nicht umgesetzt. Nach einer Woche habe ich mit der Klinikleitung (Herr Landau) ein Gespräch gehabt und gedroht, abzubrechen. Von da an hat Herr Landau persönlich dafür gesorgt, dass ich meine wichtigen Behandlungen bekomme. Zu erwähnen ist noch, dass in der Zeit viele Krankheitsausfälle zu den Urlauben bei den Therapeuten zusammen kamen.
Alle Therapeuten waren unglaublich engagiert und sehr gut!
Was von Anfang an absolut top war, war das Essen und der Service! Besonders hervorzuheben ist Armin, der in der Zeit ein toller Wegbegleiter und Freund wurde. Er ist die Seele der Klinik und für das Seelenheil verantwortlich.
Nach meiner nächsten bevorstehenden OP werde ich wieder diese Klinik auswählen.

Alle Therapeuten TOP !!!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Behandlung, sehr freundliche Angestellte
Kontra:
Mittagessen schlecht, sehr von sich überzeugte Köchin
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Gast vom 15.11 - 06.12.2019 in dieser Klinik.
Zwar war ich einwenig steptisch, durch die vorhergehenden negativen Beurteilungen, aber denen muss ich wiedersprechen.
Ich bin vom Shuttle zu Hause abgeholt und Heimgefahren worden, der Fahrer war sehr nett und hilfsbereit. HERZLICHEN DANK !!!!!!!!!!!
Die Therapeuten sind Spitze und haben mir wieder " mein Leben ohne Schmerzen" gegeben.
Klar sind die Behandlungen hart, aber das Ergebnis war super.
Ganz besonderen Dank möchte ich Fr. Brucker, Hr. Franke und Fr. Wischert aussprechen, die mir sehr geholfen haben.
Die andere Seite war das negative Auftreten der neuen Köchin.
Das Mittagessen war furchtbar und sie war für Kritik nicht offen.
Allerdings geht auch ein großer Dank an das Servicepersonal im Speisesaal, diese Leute geben ihr Bestes.
Auch einen großen Dank an Armin, der den Gästen mit seinem Cafe ein Erlebnis zuteil werden läßt, immer frische Kuchen, seine Abende (Di,Do) wo er für jeden ein offenes Ohr hat.
Lieben, lieben Dank Armin !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mir ist sehr geholfen worden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter, das Ambiente
Kontra:
Freizeitangebot im Ort ist nicht so toll
Krankheitsbild:
Autounfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende 2018 und im September / Oktober 2019 nach einem schweren Autounfall zweimal in den Balzerborn Kliniken. Mir ist sehr geholfen worden. Die Mitarbeiter waren alle sehr um mein Wohl besorgt. Dank insbesondere an die Ärzte, Physios und Pflegerinnen!

Gute Therapeuten, freundliches Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Service in der Küche, physikalische Therapien
Kontra:
zu wenig Einzel KG, Ärzte bemüht, aber nicht immer zielführend
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 1.7. bis 20.7.2019 in der Balzerbornklinik und kann sagen,dass es mir gut dort gefallen hat. Die Zimmer hell und freundlich mit einem Ausblick ins Grüne. Der Service in der Küche zuvorkommend und freundlich. Das Essen lecker. Die Therapeuten im Bereich Krankengymnastik, Ergotherapie, sowie Lymphdrainage alle richtig, richtig gut. Herr Ehrenberg's Leitspruch: "liegen und laufen ist lobenswert, sitzen und stehen ist schlecht", werde ich wohl so schnell nicht vergessen. Alle im Haus waren freundlich und bemüht, auch die Mitarbeiter aus der Pflege, besonders hervorzuheben "Schwester Adriana". Armin aus der Cafeteria rundete mit seiner freundlichen Art und seinen Pfefferminztalern mein positives Bild noch zusätzlich auf. Ich habe mich in den 3 Wochen sehr wohlgefühlt und viele Übungen gelernt, die ich hier zu Hause weiter mache. Danke an das gesamte Team.

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzeltherapien,Essen.Sozialdienst,Herr Armin
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

freundlicher Empfang bei der Aufnahme
Zimmer sind ok und sauber
vielfältige Anwendungen,man konnte auch Wünsche äußern
die Therapeuten sind hervorragend,vor allem die Einzeltherapien,Herr Dillmann,Frau Burhenne,Herr Scharf,Frau Apel,Herr Rosenbaum,Frau Sebold,Herr Franke,
das Essen war abwechslungsreich und der Service war ebenfalls sehr freundlich
Sozialdienst ist top,sehr gute Beratung
ein riesen Lob an den Fahrdienst,
ein ganz herzliches Dankeschön auch an Herrn Armin für die Dienstags-und Donnerstagsabende,wo man auch andere Patienten kennenlernen konnte

vielen Dank für den tollen Aufenthalt

Unmöglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Man konnte mit meinem Krankheitsbild nichts anfangen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapie)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Handtücher, Zimmer)
Pro:
Personal im Speisesaal, Therapeuten, Sozialdienst
Kontra:
Arzt, Therapie Planung
Krankheitsbild:
Operation HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nicht zu empfehlen. Die terminplanumg war 3 Wochen nicht besetzt es stand jede Woche das selbe Schild das es nicht möglich ist die Terapieplanung zu besetzen. Therapeuten waren überwiegend gut wenn dann mal jemand da war. Die Handtücher wurden Montagund Freitag gewechselt wenn man zwischendurch Handtücher brauchte sollte es 3 Euro kosten. Der Zigaretten Konsum war noch mehr wie zu Hause da man Freizeit ohne Ende hatte. Eine Freizeitgestaltung gab es nicht
Kenne ich anders im ganzen war die Klinik unmöglich.

Auf absteigendem Ast

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (nur Einzeltherapien und BG-Ärztin betreffend)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Organisation, Therapiepläne und Absprachen sehr fragwürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einzeltherapien, Therapeuten, BG-Ärztin, Essen
Kontra:
Therapiepläne, Zimmer, kein Mineralwasser (nur gegen Gebühr ), Null abendliche Angebote
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik, bei der man den Eindruck hat,die
Sparmassnahmen deutlich zu spüren.
Abends, nach den Therapien ist man völlig auf sich
allein gestellt.
Keine Beschäftigungsangebote, Raucher rauchen
doppellt so viel wie vorher, allgemeine schlechte Stimmung.
Keine individuelle Therapien,
gewünschte Veränderungen verpuffen,
Diese Bewertung beruht auf Eindrücke, die ich als BG-Patient in anderen Einrichtungen erfahren habe.

In dieser Klinik geht es zur Zeit nur um Profit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: März 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es herrscht Personalmangel, Therapeuten mit der Situation auch sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Nur die Therapeuten sind top)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapieplanung geht gar nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer ok, reinungung am Anfang sehr gut dann aber sehr nachgelassen)
Pro:
Therapeuten sind top wenn ,man sie zu Gesicht bekommt, der Sozialdienst ist top hat mir sehr geholfen
Kontra:
Überlastet viel zu viel Patienten für das Personal
Krankheitsbild:
Z.n BS Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Zeit ist diese Klinik nicht zu empfehlen.
Es hapert zur Zeit an allem. Bei den Therapeuten herrscht Personalmangel. Jedes zweite Wort Personalmangel.
Die Therapieplanung ist nicht in der Lage anständige therpiepläne zu schreiben,so wie sie der Doktor es angeordnet hat.
Es sind Geräte kaputt und werden nicht repariert .
Essen ist eintönig . Das Servicepersonal ist sehr gut und freundlich.
Das einzige was wirklich sehr gut war ist das bewegungsbad.

In dieser Klinik geht es nur um Profit der Patient ist nebensächlich.

Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Freundliches Personal, Zimmer
Kontra:
Therapie Planung Nichtberücksichtigung der Vorgaben der Ärzte
Krankheitsbild:
Knieschaden
Erfahrungsbericht:

Nach der Operation des Knies mit Zuversicht in die Balzerborn Klinik gekommen , leider wurde der Heilungsprozess , durch einen in sich unkompitänte Therapie Planung , nicht erzielt.

Der Arzt/Ärztin habe eine genaue Analyse der Krankheit und der entsprechenden Therapien gemeinsam mit dem Patienten besprochen und auch angeordnet ,diese Therapien wurden auch an die Therapie Planung weitergeleitet aber dann passierte nicht die Umsetzung der Therapien ....!

Schlechte Therapieplanung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Zimmer und Essen
Kontra:
Artzvistie
Krankheitsbild:
LWS OP Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten, Essen, Zimmer sind super.

Stationsarzt war noch erträglich. Oberarzt und Chefarzt sind echt eine Frechheit.
Die Visite war soetwas von daneben. Keinerlei Untersuchung.

Das grösste Problem ist die Therapieplanung.
Was mit den Ärzten besprochen wird findet keine Rücksicht bei der Planung.

Sehr wenig Anwendungen. Klinik ist ausgelastet.

Schlechte Stimmung bei den Mitpatienten.
Auch die Therapeuten sind mit der Situation unzufrieden.

"Flügellahm" gekommen, beflügelt gegangen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (zum Glück benötigte ich keine med.Hilfe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es ist kein 5*Hotel, aber eine sehr gute Klinik)
Pro:
beste Behandlungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch des re.Oberarms
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Komme gerade aus einer 3-wöchigen Reha in der balzerborn-klinik. Anlass war der Bruch meines re.Oberarms Anfang Dez. Fazit: Es war genau die richtige Klinik. Die Therapien waren sehr gut aufeinander abgestimmt. Habe in diesen 3 Wochen enorme Fortschritte gemacht und viel gelernt. Die Therapeuten sind alle sehr kompetent, einfühlsam und professionell. Auch sonst ist ein gutes Arbeitsklima in dieser Klinik zu spüren. Sehr freundliches Personal ( auf allen Ebenen) , das auch ausgesprochen hilfsbereit ist. Die Zimmer sind großzügig und zwecksmäßig eingerichtet. Das Essen ist , wie überall, Geschmackssache. Hervorzuheben ist, dass es tgl. mehr als ausreichend frisches Obst gab.
Insgesamt kann ich diese Klinik für diesen Bereich nur empfehlen.

Sehr gute Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erstklassige Therapeuten, sehr freundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Mobilisierung des Schultergelenks nach Frakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch einen Unfall kam es bei mir zu Brüchen im Schulterbereich. Nachdem die Brüche einigermaßen geheilt waren, kam ich zur Reha in die Balzerbornklinik. Ich war von Anfang an durch die optimistische Grundstimmung unter den Mitpatienten positiv gestimmt und verstand recht schnell, wie es zu dieser Stimmung kommt. Die Therapeuten sind durchweg sehr kompetent und engagiert. Man befindet sich hier im wahrsten Sinne des Wortes in den besten Händen.
Auf Wünsche, bestimmte Therapien zu verstärken oder andere abzusetzen, wird so schnell wie möglich eingegangen.
Die Ärzte, die für mich zuständig waren, waren sehr freundlich und nahmen sich immer genug Zeit.
Die Ausstattung der Therapieräume und des Hauses allgemein ist modern und sehr ansprechend.
Leider gibt es für die Abendstunden keine netten Möglichkeiten, sich mit Mitpatienten zusammenzusetzen und vielleicht gemeinsam fernzusehen oder Gesellschaftsspiele zu spielen.

Anschlussheilbehandlung nach Wirbelsäulen-OP

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach 8 Wochen REHA wurde ich zufrieden entlassen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten sind jederzeit ansprechbar)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungen werden individuell auf Bedürfnisse abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Klinikleitung wirkte leider teilweise etwas chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern eingerichtete Zimmer. Größe ist ausreichend)
Pro:
Engagierte und sehr kompetente Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Trümmerbruch der Lendenwirbelsäule
Erfahrungsbericht:

Nach einen schweren Verkehrsunfall, mit Trümmerfraktur eines Lendenwirbels, der zwei Operationen nach sich zog, wurde ich zwei Monate lang in den Balzerbornkliniken betreut. Ich fand eine modern eingerichtete und gut ausgestattete Reha-Klinik vor. Sehr engagierte Ärzte und äußerst kompetente Therapeuten betreuten mich während dieser Zeit intensiv. Die Behandlungen und Anwendungen wurden wöchentlich, teilweise auch mehrmals wöchentlich
auf meine individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Die Zimmer sind modern eingerichtet und werden täglich gereinigt. Die Größe der Zimmer ist aus vollkommen ausreichend für eine Aufenthaltsdauer von zwei Monaten. Die Servicekräfte sind sehr freundlich und erfüllen individuelle Wünsche soweit es ihnen möglich ist.

Die Verpflegung ist gut. Es gibt eine warme Mittagsverpflegung sowie ein Frühstücks- und Abendbuffet. Wer nicht satt wird, oder wem die Auswahl der Speisen nicht ausreicht, sollte lieber einen "al-inclusiv-Urlaub" buchen als eine Kur oder REHA anzutreten.

Negativ anzumerken ist, dass die Öffnungszeiten der Cafeteria leider immer wieder gekürzt wurden. So fehlte ein Ort, an dem man nach dem Abendessen noch einmal kurz zusammen kommen konnte.

Gemischte Erfahrungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten und Therapiekonzept, Einzelzimmer, Lage im Park
Kontra:
Arzt und Pflege, Abrechnung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP - Ankunft 7 Tage nach OP wie die meisten Hüftpatienten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer komplikationslosen Hüft-OP war ich 3 Wochen in dieser Klinik zur Reha. Sehr zufrieden war ich mit den Therapeuten, die ein einheitliches Konzept verfolgt haben. Einzel-Krankengymnastik hätte durchaus öfter vorkommen können.
Der Arzt, dem ich zugeteilt war, war belehrend mit einem großen Hang zu Selbstdarstellung. Ihm ging jegliches Talent auf einen einen Patienten einzugehen und ihm aufzubauen ab. Im Gegenteil: nach den Konsultationen war ich regelrecht deprimiert. Eine Erfahrung, die man nicht braucht!
Die Pflege war wenig befriedigend.
Blutdruckmessung, Anti-Thrombosespritzen, Wiegen habe ich selbst gemacht. Hilfestellung zur Körperpflege wurde nicht angeboten (Immerhin kam ich 8 Tage nach einer großen OP da an.) Ohne die Hilfe meines Besuches hätte ich weder duschen noch die Haare waschen können. Mein duschfestes Spezialpflaster auf der Wunde wurde als schlecht bezeichnet. Auch die Aussagen der Ärzte der Klink, in der ich operiert wurde, wurden in Frage gestellt.
Meine Erfahrung als Selbstzahler:
Noch am Tage der Ankunft musste ich eine Erklärung unterschreiben, dass ich alle Anwendungen bezahlen muss, auch wenn sie nicht von der Kasse/Beihilfe erstattet werden. Anbei war eine lange Liste mit Leistungen und Preisen, die mich überforderte. Woher sollte ich wissen, welche Anwendungen meine Beihilfestelle/Kasse erstatten würde und welche nicht? Auf welche kann ich verzichten und auf welche nicht?
Von der Reha aus konnte ich das mit der Beihilfe nicht abschließend klären.
Auf folgenden Kosten bin ich sitzen geblieben:
Entstauungsgruppe, Hilfsmittelberatung, Sensi-Pfad (Gruppe), Sozialberatung.
Die Verordnungen musste ich überhaupt erst gesondert anfordern, sie lagen der Rechnung nicht bei.
!!! Also wichtig für Privatpatienten: Vorher unbedingt abklären, welche Anwendungen erstattet werden, Verordnungen am besten gleich aushändigen lassen, sie werden nicht automatisch übersandt, wie es sonst üblich ist. !!!

Sensationell

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Etwas kleines Zimmer ohne Kühlschrank. Fernseher bei meinen schlechten Augen sehr klein)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sensationell!
Es fängt an mit den Damen an der Rezeption. Egal welches Anliegen man hat, es wird sich um alles gekümmert.
Das Therapeutenteam: Unglaublich mit welcher Freundlichkeit und guten Laune sie einem täglich begegnen. Es wird auf alles eingegangen. Wünsche werden berücksichtigt und dazu kommt noch die hervorragende Arbeit am Patienten.

Küche: Das Personal hat sich eine 1+ mit Sternchen verdient.
Das Essen ist gut. Es gibt nichts auszusetzen (ach doch, die Eier sind hartgekocht ??). Niemand muss hungrig den Saal verlassen, es gibt immer einen Nachschlag.

Die Ärzte (Professor): Man muss nicht groß drum herum reden. Was einem gut tut, wird erhöht und andersherum.

Mir wurde wirklich sehr geholfen.

Alles in allem bin ich mehr als zufrieden und kann die Klinik ohne Bedenken weiterempfehlen!

Super gute Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Ärzte, Therapeuten und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall 12 Brustwirbel gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,

ich bin seit einer Woche Patient in der Klinik
ich fühl mich total gut aufgehoben.
Tolle Ärzte und Therapeuten.
Man fühlt sehr nett aufgenommen,
rundum gut betreut.
ich bin sehr froh das ich in diese Rehaklinik gekommen bin.
ich bin sehr zuversichtlich das hier alles besser wird.
Eine bessere Reha kann ich mir nicht vorstellen.
Einzelbettzimmer!
Das finde ich so wichtig um sich vernünftig erholen zu können.

Hier gibt es nichts zu meckern!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche, kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die therapeutische Betreuung und Behandlung war sehr kompetent, konnte aus allen Bereichen wertvolle Tipps mitnehmen.
Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit.
Habe im Vorfeld die Kritiken anderer Patienten gelesen und frage mich warum einzelne Therapeuten so hervorgehoben werden. Es waren alle super. (Es gibt nicht nur 2-3 Wunderheiler). Danke an alle die mit großem Engagement und Freundlichkeit auch mit schwierigen Patienten umgingen.Hatte fast ausschließlich Gruppentherapie und einiges erlebt.
Die Meckerei über das Essen kann ich nicht nachvollziehen. Das Frühstücks und Abendbüffet bieten große Auswahl und sind abwechslungsreich. Habe mich 3 Wochen abends ausschließlich von den leckeren Salaten ernährt. Es gibt frisches Obst und Joghurt dazu.
Mittags hat man die Wahl zwischen 3 Gerichten. Es gab immer einen frischen Salat und Dessert dazu. Das Essen wird im Haus gekocht und ist sehr schmackhaft und ausgewogen. Wie abwechslungsreich man isst, bleibt jedem selst überlassen.
Stets sind die netten Leute vom Service da und tragen den Handycap Patieneten die Tabletts an den Tisch oder servieren Nachschlag.
Mein Zimmer war sehr ansprechend, mit Balkon. Das Haus ist gut gedämmt, von den Zimmernachbarn oder vom Flur war nie was zu hören. Der Zimmerservice war stets freundlich. Mit dem Pflegepersonal hatte ich wenig Kontakt, aber wenn war er freundlich und kompetent.
In der Terminvergabe der Therapien hatte man stets ein offenes Ohr für begründete, zeitliche Änderungswünsche.
Ich würde immer wieder gerne in diese Klinik gehen. Der Ort selber ist klein, hat sehr viel Charme und es gibt in der Umgebng einiges zu erkunden. Die Kirchengemeinden bieten auch einiges an Programm und es gibt ein sehr kostengünstiges Kirchentaxi.

In Teilen verbesserungswürdig

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Verwaltung sehr gut, Therapie Planung mangelhaft)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN Abdeckung unzureichend, betten ausschließlich mit Auflage nutzbar)
Pro:
Therapeutische Betreuung, Chef Arzt Betreuung,
Kontra:
Zugang zum Bad, ErgometerRaum, Therapieplanung
Krankheitsbild:
SchulterTep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als BG Patient acht Wochen in dieser Klinik.
Contra:
- Betten deutlich zu weich, man muss ich eine Auflage vom Personal erfragen oder selber mitbringen was viele Patienten tun
- Das Mittagessen ist nur dann sehr gut und zwar wirklich sehr gut wenn die Köchin kocht
- WLAN ist nur in einigen Teilen in die Klinik nutzbar, Das ist vor allem dann ärgerlich wenn man ein Zimmer hat in dem man kein WLAN Zugang hat. Ich hatte Glück.
- Der Ergometerraum verdient den Namen nicht, die Geräte sind durchweg aus den Achtzigern
- deutlich eingeschränkte Zeiten zur Nutzung des Bades idr in der Woche nur max 1 h vor dem Abendessen und mit mind 3 Patienten
- Zugang zum Ergometerraum am Abend und Wochenende nur über die Schwestern
- Therapieplanung ist ein Desaster, in meinem ersten Plan hatte ich 3-4 Anwendungen pro Tag, erst auf Nachfrage und drängen wurden dann die Anzahl der Anwendungen erhöht aussage hier der Planung " wir haben zu wenig Personal"
PRO:
- durchweg gute bis sehr gute Therapeuten die sehr engagiert sind und auch auf die Patienten eingehen, sehr sehr großes Lob
- Der BG Arzt, kompetent und sehr engagiert und nicht aus der Ruhe zu bringen eventuelle Wartezeiten lohnen sich !!!
- die unmittelbare Zusammenarbeit des Ärzteteams mit dem UMG Göttingern
- Das Mittagessen, sofern die Köchin kocht
- die Zusammenarbeit mit dem nahestehenden Ekko Hotel um dort die Sauna kostenlos nach Anmeldung nutzen zu können, was aber zu wenig bekannt ist, ich habe das erst nach drei Wochen erfahren
- Das Servicepersonal in der Küche und in der Cafeteria, immer ein lockeren Spruch auf den Lippen und sehr zuvorkommend
-Das Schwimmbad
Ich denke die therapeutische Behandlung wird nach dem Weg gang von Herrn J und Herrn D zunächst deutlich nachlassen, man muss sich als Patient dann auf Herrn F, Herrn S und Herrn E konzentrieren und das bei der Therapieplanung berücksichtigen lassen, wenn das klappt, ist die Klinik zu empfehlen.

Kompetent Freundlich Hilfsbereit = Balzerborn Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent, freundlich, hilfsbereit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche Beratung und erklärungen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfühlsam kompetent beratend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles sehr gut miteinander angesprochen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sauber und ordentlich gehalten)
Pro:
Kompetenz im ganzen Haus, alle freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Duschverbot nach Hüft op - es gibt wasserabweißende Pflaster
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche und hilfsbereite Aufnahme. Kompetente Ärzte und Therapeuten mit guten und vielen Anwendungen.
Hilfsbereite freundliche Mitarbeiter auf Station. Von der Reinigungskraft bis hin zur Nachtschwester.
Sehr gute Verpflegung. Morgens und abends Buffet und mittags 3 Gerichte zur Auswahl.
Die Zimmer sind sehr gut auf die Patienten zugeschnitten.
Eigener Fahrservice nach Hause.

Therapeuten halten das Haus über Wasser die Verpflegung ist grauenhaft

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten sind gut von den Ärzten wird man schnell abgeschoben)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die Einzelbehandlungen sind von den meisten Thrapeuten richtig gut. Nur leider sind diese zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung ist nicht gut aufeinander abgestimmt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Im ersten Stock waren die Zimmer sauber. Der Inet Empfang ist dort okay)
Pro:
50% der Therapeuten sind sehr gut! Rezeption ist immer freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Mittagessen nicht genießbar und meistens lauwarm. Die Hygiene ist ein no go ! Eigenwillige Oberschwester, die Ärzten widerspricht
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Wochen durfte ich das Haus nach einer Hüft-TEP besuchen. Die Therapeuten haben gute Arbeit geleistet.
Leider waren die meisten Termin in Gruppen wo man dann nicht speziell auf seine Bedürfnisse hin arbeiten konnte. Heißt in der Gruppe waren z.B. Hüft-, Knie-, und auch Schulterpatienten.
In der Woche gab es 2-mal Krankengymnastik was zu wenig ist und diese auch erst auf Anfrage beim Arzt. Fango wurde mir dann auch zweimal ab der dritten Woche verschrieben. Eine Narbenbehandlung gab es während des Aufenthaltes nur 2-mal. Und zuletzt gab es eine manuelle Lymphdrainage welche ab der 2 Wochen 2-mal angewendet wurde.
Die physiotherapeutische Behandlung in der Klinik ist gut. Hier möchte ich die Herrn Ehrenberg, Herr Franke und Herr Jäckle erwähnen die sich den Patienten und seine Probleme wirklich annehmen.

Für Telefon und TV muss man bezahlen, aber das Internet ist umsonst was mir persönlich (von den 3 Punkten)am wichtigsten war.

Ab dem November 2016 soll im dem Hause wieder selber gekocht werden, ob die Speisen dann schmecken hoffe ich für die Patienten, welche nun dort untergebracht sind.
Speisesaal:
Schlimm ist der hygienische Zustand dort. Das Personal trägt seit 2 Wochen nun Handschuhe, und Arbeitskleidung besitzen nicht alle Mitarbeiter. Die Arbeit wird dort in der Freizeitkleidung verrichtet. Das Geschirr muss man vor der Benutzung immer kontrollieren, weil es teilweise dreckig ist. Man merkt schnell das gerade morgens zu wenig Personal vorhanden ist,für alle Patienten. Und dann wir die eine Person total überfordert ist und kommt unfreundlich rüber kommt.

Therapeuten wissen genau was Sie tun!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

Ohne diese Therapeuten kann die Klinik zu machen, diese Klinik steht nur durch und fällt mit ihren Therapeuten!
Schmerzen?
Den Therapeut Herr Jäckle fragen!
Vielen Dank an Herr Jäckle für ihre Handgriffe.

Sehr Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter samt Ärzteschaft
Kontra:
starke Benachteiligung der rauchenden Patienten
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klink ist sehr empfelenswert.Ich habe während meines 3wöchigen Aufenthalts nur freundliches Personal kennengelernt.Die Therapeuten sind sehr kompetent und haben immer ein offenes Ohr für einen.Ein Manko ist die lange Schlange bei der Abendbrotausgabe,hier gilt der Grundsatz "Wer zuerst kommt,mahlt zuerst",leider.
Nun da ja bekanntlich das "Essen"reine Geschmacksache ist kann man hier drüber streiten.
Die Sauberkeit der Zimmer ist ok und das Reinigungspersonal sehr freundlich.
Ich denke mal das sich in Bezug auf die Raucher etwas zum Positiven ändern wird,da der Weg zum Raucherpavillon unzumutbar ist,vor allen Dingen jetzt wo Schnee erwartet wird ist die Sturzgefahr sehr hoch.
Ich kann die Balzerbornklinik nur weiterempfehlen und würde auch jederzeit wieder dort in die REHA gehen.

Klinik befriedigend Verpflegung schlecht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rezeption, Housekeeping, Bedienung Speisesaal sehr nett, hilfsbereit und empfehlenswert
Kontra:
Mittagessen teilweise nicht genießbar, Eigenwillige Oberschwester, die Ärzten widerspricht
Krankheitsbild:
Hüftgelenkoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rezeption sehr freundlich und hilfsbereit. Housekeeping: sehr freundlich und hilfsbereit
Sauberkeit im allgemeinen gut. Wäsche: Bettwäsche weiß war jedoch 2 mal Blutflecken von Vorgängern im Bettbezug. Wäsche wurde nach Meldung sofort gewechselt.
Ambiente der Einrichtung im großen und ganzen gut.
Ausstattung der Zimmer war gut. Eigener Park zum Spazieren gehen.
Verpflegung: Frühstück und Abendbuffet befriedigend, obwohl wenig abwechslungsreich (nach 3 Wochen eintönig). Mittagessen: teilweise ungenießbar ansonsten schlecht. Sehr ausbaufähig!
Zu den Mahlzeiten "Schlangenbildung" und lange Wartezeit vor dem Buffet. Wer nicht zu Beginn der Essenszeit da ist hat Pech gehabt. Muss das nehmen was übrig bleibt.
Therapeuten waren durchweg hilfsbereit, kompetent und freundliche.

Terminplanung für die einzelnen Therapien: Könnte besser sein!

Ärzte: Eine seltsamkeit: Die Oberschwester widerspricht bei der Diagnose dem Funktionsoberarzt während der Visite und der Oberarzt zuckt mit der Schulter und akzeptiert dies! Verordnung vom Chefarzt genehmigt, Oberschwester ist nicht einverstanden. verordnung wird im Nachhinein nicht erstellt.
Ansonsten gute Betreuung durch die Ärzte.

Pflegepersonal kommt nur bei Notfällen! Ansonsten muss man diese im "Schwesternzimmer" aufzusuchen. Teilweise lange Wartezeit. Ansonsten sehr hilfsbereit und ansprechbar.

Sozialdienst war gut und kompetent.
Fahrdienst nett und Hilfsbereit!

empfehlenswerte orthop.Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kleine Einschränkungen b.Thema Speisen (subjektiv))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bezogen auf mediz.-therap.Punkte sowie Patientenbetreuung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unabhängig v.Behandlungserfolg)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sauna wäre wünschenswert)
Pro:
Fachkompetenz, Freundlichkeit der Ärzte, Therapeuten, Patientenbetreuung hervorragend
Kontra:
Raucherbereich im Innenhof unpassend, störend...
Krankheitsbild:
OP LWS (Bandscheibenvorfall) u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik sehr gut geeignet für orthop.Indikation. Trotz hoher Patientenzahl in den 5 Wochen (Aug./Sept.)immer freundliches Personal,einschl. kompetenter (Fach-)Ärzte, welche auch Zeit und Rat für die Patienten hatten, u.topp ausgebildeter Therapeuten!(Absolut positiv empfand ich: Ablauf und Pünktlichkeit des Therapiebeginns,genügend Zeitpolster zwischen den Therapien). Notwendige o.gewünschte Planänderungen konnten gut besprochen bzw.umgesetzt werden, falls machbar (Therapieplanung sehr kooperativ!).Bei Problemen o.Wünschen super Patientenbetreuung (Frau Preimeß machte das überragend, ebenso Frau Aßmann samt Team an der Rezeption - trotz Personalmangels immer nett u.freundlich,was nicht immer üblich ist-zum Wohle d.Patienten).Hervorzuheben ist das große, Therapie-Schwimmbecken,hell und modern (viele Glasfenster,schöner Blick nach Außen).
Empfehlung für Nichtraucher: vorher vergewissern, dass das Zimmer nicht im Innenhofbereich gegenüber d.Cafeteria liegt (Raucherbereich!!). Angenehm für heiße, sonnige Tage: durch elektrisch bedienbare Markiesen auf den Balkons der Südseite bleiben die Zimmer erträglich kühl. Für "Ernährungsbewusste" ein Tipp: Kühlbox mitnehmen, ist nach Anmeldung (Sicherheitscheck) an der Rezeption erlaubt. Ansonsten reicht die Verpflegung immer aus zum "Satt-Werden". Für mobile Rehabilitanten ist Bad Sooden-Allendorf ein absolut empfehlenswertes, idyllisches Städtchen mit vielen Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen und die Seele baumeln zu lassen. Tipp bei Besuch oder "Wochenendübernachtungen" außerhalb der Klinik: "Haus Hilgenfeld" (Le petit Hotel).
Insgesamt kann ich diese Rehaeinrichtung sehr weiter empfehlen!

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen Reha nach Hüft-TEP haben mich richtig fit gemacht. Sehr kompetente Therapeuten, sehr effektive Übungen und Anwendungen, von denen man viele zu Hause weiter ausführen kann. Umfangreiche Gangschule mit Gehstützen, auch Training im Freien. Sehr gut ausgerüstete Therapieräume, super Turnhalle mit Liegen, Hockern und Sprossenwänden, sehr schönes Bewegungsbad. Umfangreiches Frühstücks- und Abendbuffet, mittags gibt es immer die Wahl zwischen 3 Gerichten, ein Lob dem Koch und Personal. Gutes, preiswertes Cafe, immer leckerer Kuchen. Insgesamt herrscht eine freundliche Atmosphäre. Ich habe mich rundum wohl gefühlt und komme bei Bedarf gerne wieder.

Mein Klinikaufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mit allem sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB- nach Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Therapeuten gehen auf die gesundheitlichen Beschwerden der Patienten ein

1 Kommentar

Frauenheld am 08.09.2016

Ich befand mich vom 16.8. -6.9.2016 in dieser Klinik nach einer Bandscheiben OP.Ärzte und Therapeuten waren hervoragend.Besonderes Lob an Frau Sauer im Essensbereich und an die mgute Seele Anja Schönberg.Alles war SUPER.

Medizinisch Top!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
physiotherapeutische Behandlung --> Speziell Hr. Jäckle und Hr. Dillmann; Therapieplanung
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Acetabulum-Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach eine Unfall hab ich mich 7 Wochen als BG-Patientin in der Balzerbornklinik zur Rehabilitation befunden.

In Einzelzimmern untergebracht, welche teilweise mit Balkon ausgestattet sind, lies sich der Aufenthalt, nach dem ersten Schock auf Grund der Altersstruktur in der Klinik, gut aushalten.

Junge Menschen sollten sich darauf einstellen, dass sie hauptsächlich von Rentnern umgeben sind. Ist man kommunikativ, findet man aber unter den BG-Patienten aber sicher Anschluss.

Die ärztliche und physiotherapeutische Behandlung in der Klinik sind Klasse.
Hier kann ich besonders Hr. Jäckle und Hr. Dillmann erwähnen, die der Verbesserung meines Gesundheitszustandes sehr positiv beigetragen haben.

Auch die Therapieplanung sollte man nicht außer Acht lassen, die wenn man sich freundlich an sie gewandt hat die meisten Änderungswünsche möglich gemacht hat.

Sehr negativ zu erwähnen ist das Essen. Glück hat, wer auf Grund von Sonderkost in der Klinik direkt bekocht wird, denn das Essen was angeliefert wird, kann man teilweise nichtmal definieren, geschweige denn essen.

Raucher Clans

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Sauberkeit auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachlich/organisatorisch und auch hinsichtlich der Mitarbeiterfreundlichkeit entspricht diese Klinik den Mindeststandards. Die Bedingungen insgesamt werden als positiv empfunden. Um so erstaunlicher ist die Situation, dass "Raucherclans" die
Situation im Innenhof der Klinik beherrschen, und in der Summe sicherlich kiloschwere Kippenvolumen anhäufen, die in unterschiedlich großen "Behältnissen" den ihnen eigenen üblen Gestank ausströmen.
In diesem Innenhof hält es kein Nichtraucher aus. Die Lärmbelästigung durch ds heisere Gelächter der einschlägigen "Smalltalker" gibt den Rest. Es steht einer gesundheitsfördernden Einrichtung nicht an, solche Zustände zu dulden.

2 Kommentare

0ognil0 am 03.10.2016

Na ich glaube da hat sich jemand im Ton vergriffen.
Ich denke das Mitarbeiterfreundlichkeit in Ordnung war.
Da der Innenhof als Raucherzone deklariert ist gehe ich mal davon aus
das der „Gestank“ die sich dort aufhaltenden man darf sie als Raucher
bezeichnen nicht stört. Für die sogenannten Nichtraucher gibt es auf der
anderen Seite einen großen Bereich in dem auch kein Raucher raucht. Auch
glaube ich das einer gesundheitsfördernden Einrichtung ein wenig Geselligkeit
und Lachen, das ich im Bereich der Nichtraucher vermisst habe, ganz gut tut.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke, Danke, Danke !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumboischialgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich gehe ambulant in die Balzerborn Klinik und werde dort von Herrn Jäckle behandelt.
Ich bedanke mich wie schon viele Patienten vor mir, recht herzlich bei Herrn Jäckle,
dank seiner Behandlung kann ich heute wieder schmerzfrei meinen Alltag bewältigen.
Ich habe über zwei Jahre starke Lendenwirbelsäulen-Beschwerden gehabt.

Spitzenklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2016 für 4 Wochen in den Balzerbornkliniken wegen Polyarthrose und 2 Knieop's in Folge.
Die Klinik hat einen sehr hohen Standard was die Behandlung betrifft, nicht zuletzt durch viele Patienten derBerufsgenossenschaften. Desweiteren ist die Klinik auf Rheuma und Orthopädie spezialisiert.

Ich kann nur sagen: hervorragend!!!! In allen Bereichen. Die Therapeuten sind hochqualifiziert,die Ärzte haben immer ein offenes Ohr, genauso wie die Pflege!

Ein "Danke an alle" ist viel zu wenig
Auch an die MA vom Service (immer ein offenes Ohr und sehr hilfsbereit, danke nochmal für die Waschmünze am Sonntag!)

und alle anderen die ich hier nicht genannt habe.
Der weite Weg aus München hat sich in jedem Fall gelohnt und ich würde jeder Zeit wieder dorthin fahren und kann diese Klinik nur empfehlen.

Hier werden sie geholfen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
VKB Abriss, Meniskus Riss, Knorpelschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Den Satz, hier werden sie geholfen, sollte man im Eingangsbereich aufhängen. Eine Super Klinik mit tollen Therapeuten. Ich will jetzt keinen vor heben, für mich wart ihr alle spitze. Ich hatte in meiner langen....sehr langen Zeit auch das Glück, tolle Leute in der Klinik kennen zu lernen, was die Abende erträglicher machte.
Ich bin eingeliefert worden und konnte kaum gehen, nach 13 Wochen Behandlung bin ich jetzt wieder am Arbeiten. Danke noch mal an alle.
PS: Herr Jäckle, die grüße an Dr. ..... in Warburg sind angekommen.

familientherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015-16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
fersenbeinbruch linker fuss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach meinem arbeitsunfall,wurde mir die balzerborn-klink
in bad sooden-allendorf empfohlen.ich war erstaunt,ruhige lage,nettes personal.
das therapeutenteam sehrgut.
man konnte mir in meiner rehazeit deutlich ansehen,
wie es wieder bergauf ging.
nach meiner reha ,bakam ich noch eine eap-zeit ver-
ortnet,wobei mir herr jäckle u.dillmann sehr geholfen
haben.

auch meine frau war zu der zeit,mit starken rücken-
schmerzen in therapeutischer behandlung.
dank herrn daniel jäckle,konnten diese rückenprobleme
aus der welt geschafft werden.


vielen dank an das ganze team.

sehr gut

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
angagiertes personal
Kontra:
Krankheitsbild:
R.A.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine gute Klinik mit personal auf höchstem Niveau.man kümmert sich um alle belange mit bestem wissen und gewissen.immer wieder gern.

Ich kann es nur jedem empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015-2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Helle und saubere Klinik-Umgebung
Kontra:
Leider nur “launische bzw. unfreundliche“ Therapievergabe
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich hatte sehr starke Schmerzen in meiner rechten Schulter, ich wusste kein Rat mehr.
Wenn ich zum Arzt gegangen wäre hätte ich wieder Spritzen oder Tabletten bekommen, die leider immer nur kurz geholfen haben.

Durch eine sehr gute Arbeitskollegin, bin ich auf Herrn Jäckle gekommen.

Ich überlegte nicht lange und machte einen Termin (leider mit einer sehr langen Wartezeit).

Schon bei der Konsultation durch Herr Jäckle und der darauf folgenden Behandlung in diesem Termin war ich schon sehr ÜBERRASCHT, denn meine Schmerzen waren so gut wie weg.
Ich gehe nun regelmäßig zu Herr Jäckle, jedoch mit immer grösser werdenden Abständen, da es mir mittlerweile sehr gut geht.
Ich kann es nur jedem empfehlen.
Bin sehr sehr ZUFRIEDEN und DANKBAR!

Überzeugend, kompetent, interessiert und freundlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Z.n. Achillessehnenabriss BGWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen sind durch die Bank weg hervorragend.
Das Therapeuten-Team, das des Plegepersonals,das Team in der Verwaltung,das Küchenteam, das Team der Reinigung und das Ärzte-Team. Danke für Ihrer aller Einstz!
Was muss, dass muss: Ich werde Namen nennen:
Therapeuten-Team:
Herr Ehrenberg, Herr Scharf, Frau Wolff
Herr Franke, Frau Häuser, Frau Maslam(?),
Frau Ludwig, Frau Hübenthal, Frau Behnke, Frau Roth,Herr Rosenbaum, Frau Heczko und last but not least, Herr Jäckle!! Danke für den geraden Gang! :-D

Frau Fahrer (Sekretariat), danke für Ihre Unterstützung und das immer offene Ohr.

Das Team der Küche und des Speisesaals:
Selbst im Ansturm haben Sie das Chaos beherrscht!
Sie sind für uns gelaufen und haben unsere Tablets getragen, als wir selbst es nicht konnten. Dabei sind Sie immer freundlich und geduldig geblieben. Und das ist bestimmt nicht immer einfach! Danke!
Danke an Frau A. Schönberg (Speisesaal und Caféteria). Immer eine Hand am Arm, ein freundliches Lächeln, eine helfende Hand und ein liebes Wort, egal wie hoch der Andrang war.

Danke an das Ärzte-Team. Ich habe mich nie allein gelassen gefühlt, als ich Ihre Hilfe brauchte.

Ich habe und konnte nicht alle Namen nennen.
Aber auch die Nichtgenannten stehen den Genannten in NICHTS nach!

Da die Balzerborn Klinik auch eine Rheuma-Abteilung hat wird sie auch für dieses Problem meine 1. Wahl sein.

Sehr empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch Schmerzen in meiner linken Schulter war ich sehr an meinen Alltagsarbeiten gehindert worden. Endlich Schmerzfreiheit durch Herr Daniel Jäckle, er erkannte einen Zusammenhang zwischen meinem Beckenschiefstand.

Super weiter so!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Meine Diagnose Rhizarthrose
Erfahrungsbericht:

Durch die Empfehlung meiner Hausärztin Frau Dr. Guddack mit meinem Daumen-Gelenk-Schmerz eine Therapie in die Balzerbornklink (spezielle bei Herrn Jäckle) zu beginnen, bin natürlich sofort nachgegangen. Dank Herrn Jäckle geht es mir heute sehr viel Besser.

Unglaublich "Vielen Dank"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Lange Wartezeiten für die Vergabe eines Termines
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Seit nun mehr als 2 Jahren Schmerz, Spritzenkuren und etliche Besuche bei diversen Ärzten, hat Herr Jäckle mir diese fast komplett nehmen können. Ich kann Herrn Jäckle jedem nur wärmstens empfehlen und bedanke mich hiermit recht herzlich bei Ihm.

K.Hühn ????

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mann kann nicht allen alles Recht machen für mich Persönlich War alles in Ordnung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tibiakopfimpressionsfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik von algemeinen Betreuung nur Loben und auf jedenfall weiter empfehlen. Die Therapeuten sind einfach nur spitze sie gehen auf den Menschen mit dem sie die Anwendungen machen auch komplett ein.Möchte aber bei drei Therapeuten ein extra Lob aussprechen an Daniel Jäckle an Herrn Franke und Herrn Dillmann die wenn ich mal nicht weiter wußte oder konnte immer einen Rat für mich hatten. Aber trotz allen nochmal ein Dankeschön an alle DANKE FÜR ALLES GRÜßE KARSTEN

So weit,so gut

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Krankengymnastik & Physiotherapie)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Repzetion sehr nett)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Krankengymnastik & Physiotherapie
Kontra:
Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2015 gleich 2 mal dort.Meine Erfahrungen waren meist positiv. Die Klinik und die Einzelzimmern sind sauber und das Personal in allen bereichen sehr sehr nett und freundlich.Das Ärzte Team ist auch super und wenn man Fragen hat bekommt man auch eine Antwort von ihnen.Das Team von der Physiotherapie ist einfach Spitze ;-) Man(n) wird richtig ran genommen aber wenn es einen nicht so gut geht,fühlt man sich in den richtigen Händen und gut aufgehoben.Das Essen ist auch einigermassen.Über das Frühstück kann eigentlich nur gutes erzählt werden, mir hat es gereicht. Mit dem Mittagessen kann man noch besser werden. Das Abendbrot ging auch noch wenn man um 18 Uhr dort war,wer später kam hatte mehr oder weniger pech gehabt.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014 ,2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
verpflegung,snacks, für EAP Patienten ist nicht zufriedenstellend
Krankheitsbild:
Hintere Kreuzbandriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mitlerweile zwei mal in der Balzerborn Klinik ,nicht stationär,ich hatte eine Erweiterte Ambulante Physiotherapie ,EAP genannt,wegen eines hinteren Kreuzbandrisses der durch eine Kreuzbandplastik wieder hergestellt wurde,es hat mir sehr gut gefallen,die Therapeuten waren sehr freundlich und haben sich mit meiner knieproblematik sehr viel mühe gegeben sodaß sich eine besserung einstellte,mir hat das Schwimmbad sehr gut gefallen und auch gut getan,zusammenfassend muß ich sagen ,ich hab mich aufgehoben und verstanden gefühlt

Dank an Herrn Jäckle

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ischiasschmerzen
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2015 erhielt ich von meinem Orthopäden die Diagnose "Ischiasschmerzen“.
Ich begab mich für meine Behandlung in die Hände der Balzerborn- Klinik, speziell zu Herrn Jäckle, denn durch Patient- Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis habe ich erfahren, dass diese Klinik durchweg einen sehr guten Ruf genießt.

Nach einem ausführlichen Gespräch und dem richtigen Blick durch Herrn Jäckle, hatte ich schon nach der 2. Behandlung keinerlei Bescherten mehr!
Sehr komplettes Therapeutenteam, sehr freundliches Personal und unkomplizierte Terminvergabe möglich (ich musste nur 2 Wochen warten).
Ich kann diese Klinik ebenfalls empfehlen!

Therapeut Daniel Jäckle

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Nach einem Arbeitsunfall und der anschließenden OP in der uni Klinik Göttingen befinde ich mich nun zur Reha in der Balzerborn Klinik in Bad Sooden Allendorf .

Meine Erwartungen wurden was die Therapeuten angeht um weiten übertroffen , aber besonders Der Therapeut Herrn Daniel Jäckle ist eine Koryphäe in seinem Gebiet und versteht es mit dem was er gelernt hat um zu gehen .
Alleine die ruhe die er ausstrahlt , gibt einem das Gefühl in sicheren Händen zu sein .


Die Schwestern und Ärzte leisten hervorragende Arbeit und haben immer ein offenes Ohr

Mann kann die Klinik und speziell Herrn Jäckle als Therapeuten nur weiterempfehlen

Fühle mich sehr gut betreut, beraten und freundlich, vertrauensvoll behandelt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fühle mich sehr gut betreut, beraten und freundlich, vertrauensvoll behandelt!
Herr Jäckle ist ein sehr kompetenter, immer freundlicher, sehr vertrauenswürdiger Therapeut, geht auf Fragen ein und erklärt diese ausführlich. Die Wartezeiten sind niemals zu lang, auch wenn man ihn einmal ohne Termin aufsucht, hat er ein kurzes offenes Ohr. Ebenso ist das Team der Balzerborn Klinik immer freundlich und kompetent. Ich kann diese Klinik jedem Patienten empfehlen.
Zum Stationären-Bereich kann ich keine Auskünfte geben, da ich eine ambulante Therapie (Rezept) bei Herrn Jäckle durchgeführt habe.

super klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Arbeitsunfall befand ich mich vom 20.10-19.12 2015 in der Balzerborn Klinik Bad Sooden Allendorf mit der Diagnose Weber C Bruch
mit den behandelnden Ärzten, Chefarzt Dr. K.Ferlemann und Assistenzärztin P.Seyfarth war ich sehr zu frieden. die Therapien waren auf mich abgestimmt. Die Therapeuten waren sehr kompetent und waren auch immer lustig und sehr freundlich und gingen auf mich ein. Den Dipl. FH Physiotherapeuten Daniel Jäckle hebe ich besonders hervor weil er mir das laufen wieder beigebracht hat. Die Zimmer waren gut und sauber. Die Verpflegung war für eine groß Küche ok. Ich gebe der Klinik die Note"Sehr GUT

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herr Jäckle
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war super zufrieden in der Reha !Das zimmer war gut und immer sauber! Mein Arzt ging sehr auf mich ein, und hatte zeit für mich !Therapeuten waren Super vor allem Herr Jäckle der mit seinen Wunder Händen und sehr gutem Fachwissen mich fast alleine wieder fit gemacht hat !!!!! Danke noch mal an dich !!es waren aber alle gut zu mir und mir geht es wieder sehr gut !! groses Lob an euch :) Pflegepersonal super Nett :) Reception die Frauen waren immer freundlich :) Personal im Speisesaal immer Nett und Freundlich Das Essen, naja ich war ja nicht im 4 sterne Hotel :) Frühstück, Arbendbrot war leider sehr einseitig aber ok Mittag nicht immer mein geschmack, aber es war auch teilweise OK ;) Ich würde immer wieder meine Reha dort machen, und kann es jedem Empfehlen !Es gibt immer wieder Nörgler, aber höre nicht auf die, macht eure eigenen Erfahrungen..... Allen wünsche ich eine schöne Reha

2 Kommentare

Mücke123 am 18.12.2015

Noch was es ist sehr schön das es hier keine 2 klassen Gesellschaft gibt , sondern alle gleich behandelt werden !!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Phänomenale Therapeuten

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyfraktur (Berufsgenossenschaft)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehme Klinik, phänomenale Therapeuten-, Ärzte- und Pflegepersonal!
Alle Therapeuten vermittelten ein gutes Gefühl, Sicherheit und ein absolutes Fachwissen – was heut zu Tage leider bei Medizinern und Therapeuten nicht immer der Fall ist (Vergleiche zu anderen Rhea-Einrichtungen und Praxen).
Sehr kompetent, ziehen Therapeuten, Kollegen hinzu um sich zusammen über die Therapie der einzelnen Patienten kurz schließen zu können und so individuell einen Erfolg zu bahnen.
Hier werde ich den Therapeuten Herr Jäckle extra hervorheben müssen:
Sehr genaue Untersuchung, schneller Therapieerfolg und somit nach der ersten Behandlung sofortige Schmerzeinstellung. So etwas habe ich noch nie erlebt… Vielen Dank Sie haben mir meine verlorene Lebensqualität zurück gegeben!
Die Organisation in der Rhea lässt leider zu wünschen übrig, Therapieerfolge werden durch andauernde Therapieänderungen durch die Planung gehemmt, ständiger Therapeutenwechsel!
Als letzten Punkt möchte ich noch die Wartezeit ansprechen. Für eine Reha dieser Größe empfinde ich diese als sehr kurz. Einigen Kommentaren dieser Seite konnte ich (vor meinem Besuch in dieser Klinik) entnehmen, dass sich die Wartezeiten hier sehr ausdehnen, dies entspricht jedoch nicht dem realen Bild.

Ein freundliches Haus mit Mängeln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Totalendoprothese der Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Service an der Rezeption ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Zimmerreinigung sehr gut, ebenfalls sehr hilfsbereites Personal. Qualität des Essens befriedigend. Sehr erfreulich, dass freundliches Personal am Buffet bereit steht, um Hüftoperierten Hilfestellung zu leisten. Das trifft insbesondere auch auf die Cafeteria zu. Das medizinische Pflegepersonal ist überwiegend sehr kompetent. Allerdings erscheinen einige aus dem Team deutlich verspätet zu den angesetzten Terminen. Der Bereich für die Anwendungen ist recht gut ausgestattet. Auf den ersten Blick erscheint der Terminplan an manchen Tagen als sehr gut gefüllt. Einiges davon ist aber nur edukativ ausgerichtet (Vorträge zu verschiedenen Themen). Vor allem aber überwiegt Gruppenarbeit. Effektiver erscheint da die Arbeit im MTT-Bereich (Gerätetraining). Ein großes Manko war für mich, dass viel zu wenig auf den Einzelnen bezogene Anwendungen angeboten wurden (insbesondere Krankengymanstik). Bei einem 19-tägigen Aufenthalt sind fünf Krankengymnastik-Termine einfach zu wenig für einen Hüftoperierten. Das war in Hessisch-Lichtenau besser organisiert. So konstatierte meine Krankengymnastin daheim, dass ich deutliche Defizite mitgebracht hätte. Eine Intervention wegen der Krankengymnastiktermine hat beim Chefarzt keine Besserung gebracht. Auf diese Visiten hätte ich ohnehin verzichten können. Fragen zur Medikamenteneinnahme etwa musste ich selbst stellen. Gesamturteil: Das Haus weist zahlreiche Vorzüge auf, so dass man sich hier wohlfühlen kann. Der therapeutische Plan enthält deutliche Mängel. Zumindest für einen Hüftoperierten knann ich die Klink deshalb nicht uneingeschränkt empfehlen.

Kompetenz satt.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Therapeuten,Personal absolut Top
Kontra:
Das Wetter hätte besser sein können
Krankheitsbild:
Femortrümmerfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mir im Januar bei einem Arbeitsunfall eine
komplizierte Trümmerfraktur des linken Femors zu-
gezogen.Nach 2 Operationen habe ich dann in Form
einer BGSW Maßnahme 12 Wochen stationäre Reha in
den Balzerbornkliniken gemacht.
Vom ersten Tag an bekam ich von allen Teams,Ärzte,
Therapeuten und Personal das Gefühl vermittelt ,
ernst genommen zu werden.
Ich könnte jetzt für jedes Team etwas zum Besten
geben ,nehme aber in Vertretung aller das Therapeutenteam als Beispiel.Man hat das Gefühl
alle haben ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Fundamentales Fachwissen in allen Anwendungsgebieten mit Erklärungen warum und wieso
gehören hier zum Standard.Das Bemühen die Probleme
des Patienten ständig zu verbessern ist immer
oberste Priorität und auch die Freundlichkeit und
der Humor verdienen in Balzerborn locker 5 Sterne.
Man könnte sich hier jetzt über den Sinn oder Un-
sinn bestimmter Anwendungen im Therapieplan aus-
lassen,aber alles was man hier geboten bekommt hat
auch einen Hintergrund.
Von mir gibts auf jeden Fall sichere 5 Sterne für
Balzerborn.

Therapeuten retten ein Mangelhaft

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wohl nur weil meiner Gesundheit geholfen wurde..)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte/Visite 2x10min. Thema:Verlängerung!?)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten die Ihren Beruf als auch ihre Patienden ernst nehmen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (zimmer u schränke ok, bett naja.. tv viel zu klein.)
Pro:
super Personal , erstklassige Therapeuten
Kontra:
Zigarettenqualm im Haus .. No Go
Krankheitsbild:
fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Parkplätze weit abgelegen und unbeaufsichtigt.
Fast mittig der Klinik befindet sich in der 3.Etage ein Pflegeheim.Von dort war während meiner Anwesenheit oft stundenlange jammern eines kranken Menschen wahr zunehmen. Nur durch Fenster schließen, TV o. Radio an (!) konnte ich dem ganzen entgegen wirken.Eine Scatterbahn mit Klinik unabhängigen (Treffpunkt)- Parkpätzen und einer Grillhütte die in unmittelbarer Nähe sind, sorgen an manchen Abenden/Nächten für reichlich musikalischen Krach.Teilweise bis 2 Uhr nachts !!
Auch der Schlagabtausch des nahe liegenden Tennisplatzes bei schönen Wetter gehört zum abendlichen Hörgenuss bis 22 Uhr.Je nachdem wo man sein Zimmer hat , muss man zudem von 15-17.30 Uhr die redenden Besucher des Cafe's akzeptieren.
Das nicht zur Klinik gehörende Freizeitangebot einer Scatterbahn und der Grillhütte so wie die dazugehörenden Parkplätze rund um die Klinik lockt zudem junge Leute an , die per Motorrad-krach oder lauten Pkws auf sich aufmerksam machen müssen..Unter anderem wurde dort mit offenen Fahrzeugtüren und aufgedrehte Radios die Umgebung beschallt.
In der Klinik selbst besonders schlimm , dass sich Raucher in unmittelbare Nähe der Empfangshalle aufhalten dürfen, so das bereits der erste morgenliche Gang zum Frühstücken durch Ziggiqualm den Tag versüßt.
Die Zimmer sind ausreichend groß,Tv leider etwas klein.Die Programmauswahl begrenzt. Telefon , TV und Wlan zudem Aufpreispflichtig.
Altersdurchschnitt während meines Aufenthalts 65 Jahre.Enge Zeitfenster für reichlich Anwendungen bei BG Patienten die oft auch bis 17 Uhr gehen.
Die Therapeuten alle samt 100% gut.Über die Ärzte die man Durchschnittlich für eine 10 min Visite sieht ist mir kein wirkliches Urteil möglich.
Küche war ok, Essen reichlich.Das gesamte Personal von der Rezeption bis zu den Reinigungskräften bekommen volle 5 Sterne.
Die Stadt selber und die Umgebung ist ansichtsache.Discounter u. Geschäfte sind reichlich vorhanden.
BG Patienten genießen großzügig Urlaubsscheine,haben an Samstagen keine Anwendungen und können von Anfang an jedes we nachhaus.Verlängerungen der Patienten scheinen der nur ca. halb besuchten Klinik keine Probleme zu bereiten.
Schwimmbadnutzung nur ab 3 pers. und dadurch nahezu selten nutzbar.

BGSW Maßnahme in sehr guter Klinik!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonderen Dank an Dr.Ferlemann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagierte Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Matratze könnte besser sein
Krankheitsbild:
Suprakondyläre Humerustrümmerfraktur links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.03. bis 05.06.2015 zur Reha nach einem Arbeitsunfall mit anschließenden OP´s, davon eine wegen Implantatbruch, in der Balzerborn Klinik. Dank des Einsatzes des gesamten Therapeutenteams und der Ärzte (Frau Dr. S. und Herrn Dr. F.) ,die sich sehr viel Zeit für ihre Patienten nehmen, kann ich meinen Arm wieder sehr gut bewegen.

Die Klinik ist hell, freundlich, sauber und aufgeräumt. Das Personal, vom Empfang über die Pflegerinnen und Pfleger bis hin zum Servicepersonal ( Küche, Speisesaal und Reinigungskräfte) sehr freundlich und hilfsbereit- auch bei eventuellen Sonderwünschen.

Die unterschiedlichen Therapien waren auf meine Belange abgestimmt.
Die Kommunikation zwischen Ärzten und Therapeuten ist sehr gut, die Fachkompetenz aller hervorragend. Die Belastungsgrenzen wurden dem Genesungszustand laufend angepaßt, sodass die Resultate des ganzen Aufwandes hervorragend sind.

Mein Zimmer 1.4.39 (4.OG) war super, mit Fernseher,Telefon, schönes Bad, sehr viel Stauraum für persönliche Sachen-gerade bei längeren Aufenthalten wichtig- Balkon und ganz ruhig gelegen,immer sehr gut gepflegt vom Reinigungspersonal - dafür nochmals vielen Dank. Handtuchwechsel erfolgte alle 3 Tage, auch hier Sonderwünsche kein Problem.

Alles in allem fast schon wie Wellness - ganz hervorragend!

Einen Kritikpunkt gibt es,das ist die Matratze im Bett.Sie ist sehr hart, jedoch bekommt man beim Servicepersonal auf Nachfrage eine Tempur-Auflage und einem erholsamen Schlaf steht nichts mehr im Weg...

Bei weiteren Rehamaßnahmen werde ich auf jeden Fall wieder in diese Klinik kommen.
Vielen Dank nochmals an alle in dieser Einrichtung.

Sehr herzlichen Dank, an diese phantastische Einrichtung mit diesen netten Menschen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (beste Einrichtung nach persönlichem Vergleich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wären mir mehr Fragen eingefallen, wären auch mehr beantwortet worden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde Osteopathie endlich anerkannt, wäre dies noch eine sinnvolle Erweiterung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute und flexible Planung der Physiotherapien)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (modern, hell, freundlich, funktional - gute Trainingsbedingungen)
Pro:
Versiertes, engagiertes, aufgeschlossenes und nettes Spezialisten-Team
Kontra:
Nicht jeden Tag gab es frischen Obstsalat zum Frühstück
Krankheitsbild:
Bewegungseinschränkungen nach Knie- und Schulter-ops
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Verkehrsunfall (Weg von der Arbeit, also BG-Zuständigkeit) waren 2 Jahre Operationen, EAPs, Physiotherapien und viel Training vorangegangen, bevor ich zu einer Reha in die Balzerborn-Kliniken eingewiesen wurde. Zunächst 4 Wochen, auf eigenen Wunsch verlängert um weitere 2 Wochen.

Wäre diese stationäre Reha früher und bald nach den ops erfolgt, so hätte viel Zeit gespart und evtl. ein besseres Ergebnis erzielt werden können.

Großer Vorteil der dortigen stationären Reha war: Tägliche, intensive Betreuung. Angepasste Maßnahmen in Absprache mit Ärzten und Therapeuten, ständige Korrektur und Anpassung der Maßnahmen in einem ausserordentlich großen Angebotsfeld.

Das gesamte Team von Ärzten und Therapeuten steht in ständigem Informationsaustausch und arbeitet eng zusammen. Erfreulich ist, die daraus resultierende ganzheitliche Betrachtungsweise. Durch viele verschiedene Therapieansätze kann relativ schnell unterschieden werden, was wirklich hilft und was wenig hilfreich ist. Hierbei ist besonders hervorzuheben, dass auch über den engen Fachbereich hinausgedacht wird und Versuche in alle Richtungen möglich sind!

Dort ist es gelungen, hohe Fachkompetenz zu paaren mit Menschlichkeit und Fürsorge. Auffallend ist, das weit überdurchschnittlich gute Betriebsklima, das allen zugute kommt und ebenso für exzellente Team-Leitung spricht, wie die breit gefächerte Zusammenstellung versierter Spezialisten in den Therapiebereichen.

Großartige Therapeuten, exzellente Räumlichkeiten und Geräte zusammen mit positiver Innenarchitektur, (für ein Krankenhaus) liebevoller Gestaltung und Zimmereinrichtung bis hin zu netten Mitarbeitern in Verwaltung, Küche und Reinigungs-Team lassen einen durchaus harten Trainingsaufenthalt wie einen wellness-Urlaub erscheinen!

Natürlich ergeben sich kleine Verbesserungsvorschläge in 6 Wochen - diese kann und sollte man aber intern äussern.

Sehr herzlichen Dank, an diese phantastische Einrichtung mit diesen netten Menschen!

Danke

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zur Rehabilitation dort. Mir hat es sehr gut gefallen. Die Therapeuten, das Personal und das Ärzteteam waren ausgesprochen kompetent und freundlich. Ein sauberes Haus und gutes Essen hat es mir leicht gemacht, mich wohl zu fühlen. Ich habe viele Dinge gelernt, die ich im Alltag anwenden kann, um schmerzfreier zu sein. Vielen Dank an all Diejenigen, die sich so toll um mich gekümmert haben.
Petra Schumacher

Familiäre, kompetente Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Orthopädische Ärzteteam, qualifizierte Physiotherapeuten
Kontra:
Essen ( Obstmangel, fehlendes Kiosk
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP HWS sowie LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt: 05.01.15- 02.02.15

Eine liebevolle, familiäre Atmosphäre erwartet Sie in dieser schönen sowie fachlich kompetenten Klinik. Die Zimmer sind sauber und mit genügend Staumöglichkeiten ausgestattet. Lediglich die Matratze sollte zusätzlich mit einem Topper ausgestattet werden, den sie beim Personal erhalten.

Ich habe mich als Patientin dort beim ärztlichen Team, dass immer ein offenes Ohr hat und mit Rat und Tat zur Seite steht, aufgehoben und verstanden gefühlt. Einfach Top !

Das komplette Physiotherapeuten -Team ist super kompetent und versuchen alles, einen wieder auf die Beine zu bekommen. Sie sind immer auf den neusten Stand und alternative Behandlungsmethoden sind kein Fremdwort. (Osteopatie, Chirotherapie etc.)

Die Verpflegung im Haus erfolgte während meines Aufenthalts dort von außerhalb. In der Zwischenzeit müsste die interne Küche schon eröffnet sein. Ich konnte mich über die Verpflegung dort nicht beklagen. Leider wurde kaum Obst oder der gleichen angeboten, aber dieses konnte man sich in den näheren Geschäften besorgen.

Zu Bemängeln wäre lediglich das Fehlen eines kleines Kiosk im Haus, denn nicht jeder Patient war so mobil wie ich.

Die Freizeitgestaltung war abwechslungsreich, aber leider hier und da schlecht oder garnicht besucht.

Im ganzen empfehle ich diese Klinik sehr gerne weiter. Meine nächste Reha werde ich ohne Bedenken wieder dort durchführen.

Fehlgriff bei Auswahl der Rehalklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte und Essen
Krankheitsbild:
lumbosakrale Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient hatte ich die Möglichkeit mir die Rehaklinik selbst auszuwählen. Es sollte für mich eine Vorsorgemaßnahme sein. Leider war ich einer Klinik gelandet, die eindeutig ihren Schwerpunkt in der Nachsorge nach erfolgten Operationen hatte.
Die Aufnahmeuntersuchung war kurz und ohne Engagement, die geplanten Behandlungen wurden unzureichend besprochen. Zwischen- und Enduntersuchung waren auf dem gleichen Niveau.
Die Therapeuten waren engagiert und gingen auf mein Krankheitsbild ein. Leider waren die Termine für Krankengymnastik und Massage dünn gesät.
Gruppentherapien hatte ich mit wesentlich älteren Patienten teilweise sogar mit Gymnastik auf Liegen. Die Gymnastik hat mich nicht gefordert, die Gruppenzusammensetzung kann nur als merkwürdig bezeichnet werden.
Die Essensqualität war ausreichend.
Zum Frühstück gab es kein Angebort an Frischobst und -gemüse, es wurde Dosenobst (Cocktailfrüchte) angeboten. Das Mittagessen war nicht abwechselungsreich und oft mit nur wenig Gemüse, frisches Obst gab es leider auch eher selten. Am Besten war noch das Abendbrot, eine gute Salatauswahl war im Angebot.
Als Privatpatient muss ich schon einen großen Teil meiner Kosten selbst tragen. In dieser Klinik wird der Eigenanteil leider höher, weil einige Therapien nicht durch die Heilmittelverordnung abgedeckt und nicht erstattungsfähig sind. Angeblich sollten dies nach Darstellung der Klinik besondere Therapien sein. Mein Eindruck war aber, dass die Klinik teilweise nur andere Bezeichnung verwendet. Damit wird es aber dem Patienten erschwert die Kosten zurückerstattet bekommen, zumal der Bitte an die Klinikverwaltung die Leistungen näher zu erläutern abschlägig beschieden wurde.
Ein besonderes Beispiel ist die YellowHead Therapie. Dieser wurde in einer in der Klinik ausliegenden Zeitschrift für 99 € zum Kauf angeboten. Für meine Therapie habe ich schon alleine 110 € bezahlt!
Die Unterbringung erfolgte in einem gut ausgestatten ausreichend großen Zimmer!

tolle therapeuten, nettes personal

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die therapiepläne sind von den zeiten nicht durchdacht)
Pro:
therapeuten
Kontra:
die arzt visite ist viel zu kurz, da erreicht man leider nicht viel.
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

zimmer: kleines zimmer aber ausreichend. es gibt ein hohes bett mit einer sehr harten matratze. bei nachfrage gibt es eine weiche auflagen. einen nachttisch mit telefon, einen schreibtisch mit kleinem flachbild fernseher, zwei stühle und einen einbau kleiderschrank mit safe.
badezimmer mit dusche, es gibt drei kleine handtücher und eine duschvorlage von der klinik. große badehandtücher muss man selber mitbringen. ein kleiner balkon mit stuhl der aber nicht wirklich schön ist.
fernsehen kostet 1€ am tag, telefon 2€ mit festnetzflat am tag, internet w-lan 5€ die woche ist in manchen zimmern aber sehr schwach. mineralwasser kostet ein kasten 6€ und lässt sich im haus bestellen und wird dann gebracht.

die klinik ist hell und freundlich, es gibt einen schönen aussenbereich. die wege zu den anwendungen oder zu den zimmern sind sehr weit wenn man nicht gut laufen kann.

das personal ist immer freundlich und hilfsbereit.

die therapeuten sind wirklich super, leider kommen sie oft zu spät und ich musste viel warten.

in der klinik gibt es wenig rheumapatienten was für mich sehr schade war und ich manchmal an den therapien merkte.

psychologische beratung ist leider eine katastrophe.

das frühstück ist ok, das mittagessen konnte ich kaum essen, aber es soll sich ab november durch eine neue küche bessern. das abendessen war nicht der brüller.

in bad sooden ist man in ca. 15 min zu fuß ansonsten fährt jede stunde bis 18:30 ein bus direkt vor der tür.

es gibt jeden abend ausser di ein anderes programm, spielen, basteln oder mal tischtennis könnte ein bisschen mehr geboten werden, aber wenn kaum leute hingehen wundert mich das auch nicht.

ein großer parkplatz ist nebenan, aber etwas abgelegen.

im allgemeinen hat es mir ganz gut gefallen nur meinem rheuma hat es nicht wirklich was gebracht.

Kompetenzzentrum Mensch

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Lebhafter Austausch unter Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fähige Therapeuten, Ärzte mit Wissen und Ohr, Ideen-und Wissensspektrum zu Gunsten des Patienten
Kontra:
Das Mittagessen macht satt aber nicht froh.
Krankheitsbild:
Polytrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Therapieteam, dessen Wissens -und Erfahrungsspektrum jeden Patienten auffängt. Ärzte, die es auch sein wollen und gern am und mit Menschen, nicht irgendwelchen Nummern ,arbeiten.
Die Mischung aus Professionalität und authentischer Menschlichkeit in diesem Hause ist sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal. Schmückendes Beiwerk wie die kleine Fachwerkstadt mit fantastischer Gastronomie, dem Gradierwerk und einer burgenreichen Umgebung runden das Bild ab.
Ich kam im Rollstuhl und gehe aufrecht. Danke.

leider vertane Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
wirklich nettes Personal
Kontra:
mehr Schein als Sein - wirklich Schade
Krankheitsbild:
orthopädische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- schön gelegen, modernes Haus
- wunderschöne kleine Fachwerkstadt
- nettes Personal
- Therapeuten gut, aber viel zu wenig Einzelanwendungen, viele Gruppenbehandlungen - alle in einem Topf
- Pünktlichkeit bei den Behandlungen wird nicht sehr ernst genommen und dann Behandlungszeiten verkürzt
- Organisationsabläufe sehr schlecht
- Essen gewöhnungsbedürftig - wenig Gemüse
- viel zu wenig Therapeuten für die Anzahl der Patientenild abgestimmt
- wenig Freizeitangebote
- Entlassungsbrief entspricht nicht den Tatsachen

Für mich steht fest das man sich nicht von Hochglanzprospekten und Webseiten in denen sonstwas versprochen wird verleiten lassen sollte. Lieber auch mal auf Kliniken schauen wo die Moderne nicht mehr ganz aktuell ist und die Qualität mehr in den Behandlungen steckt und diese passend zum Krankheitsbild sind und die Maßnahme erfolgreicher beendet werden kann.

1 Kommentar

enttäuschterPatient14 am 17.06.2014

ebenfalls kann ich bemängeln, dass es viel zu wenig freizeitangebote gibt. genauso kommen, die immer gleichen therapeuten gern zu spät. einige andere sind aber besonders zu loben für pünktlichkeit sowie ihre fachlichen kompetenz.

mein entlassbrief ist nicht stimmig mit den besprochenen punkten im abschlußgespräch. dieser ist bislang nicht abgeändert.

besonders ärgerlich sind die probleme die mir aufgrund der überforderung des sozialdienstes entstanden sind. auch noch wochen nach meinem aufenthalt in der balzerbornklinik muss ich noch immer deren fehler, die durch unterlassen oder fehlverhalten entstanden sind, selber ausbügeln was mich viel energie kostet. diese problematik hat meinen zunächst positiven eindruck, den ich nach der reha hatte und auch die erholung( bereits wieder) zu nichte gemacht.

Danke!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Personal, Einzelzimmer, Natur
Kontra:
Mittagessen, sonst top
Krankheitsbild:
polytrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem schweren Arbeitsunfall, hatte ich kaum noch Perspektive jemals wieder beruflich tätig zu sein. Dank dieser tollen Klinik kann ich nun wieder in meinem alten Beruf arbeiten. Danke an die tollen Therapeuten, das gesamte Personal und vielen Dank an die tolle Frau Dr. S, die immer ein offenes Ohr hatte und mich immer wieder aufbaute, so Ärzten begegnet man selten. Fazit: Top Klinik! Danke!

3 wochen verschenkt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (wurde hinsichtlich der wiedereingliederung total falsch beraten.dadurch musst ich acht wochen auf mein krankengeld warten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (nicht auf mein krankheitsbild abgestimmt.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
freundliches personal,sauberes haus
Kontra:
zu wenig einzelanwendungen,nicht auf meine krankheit abgestimmt
Krankheitsbild:
bandscheibenschädigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die klinik ist relativ neu und komfortabel eingerichtet.
die zimmer sind sauber und zweckmässig.
leider sind die anwendungen nich optimal auf das krankheitsbild abgestimmt.
krankengymnastik und massagen gabs nur sehr selten.das meisste waren gruppentherapien.
das personal ist kompetent und nett.
bestimmte therapien haben mir eher geschadet.auf meinen wunsch wurden sie dann ein paar tage weggelassen und standen danach wieder auf dem plan.
der therapieplan war sehr übersichtlich,mehr wie vier anwendungen am tag waren eher die ausnahme.
leider hat der aufenthalt in der klinik wenig bis gar nicht geholfen.
die ärztliche leitung ist glaub ich etwas überfordert.mein entlassungsbericht entsprach absolut nicht dem gesundheitlichen zustand.

das früstüch und das abendessen waren ok.
mittagessen wurde von ausserhalb geliefert und war oft geschmacklos oder zu scharf gewürzt.

insgesammt würd ich die klinik nicht empfehlen wenn man sich besserung erhofft.
zum entspannen und erholen ist sie eher geeignet.

1 Kommentar

Willi20 am 17.05.2014

bin der gleichen Meinung

Der beste klinikaufenthalt:)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Team der Reha Einrichtung (das gesamte Personal)
Kontra:
Nix vllt ab und an das essen. ABER Geschmäcker sind verschieden
Krankheitsbild:
Osg luxationsfraktur mit syndesmoseruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 13.08.13 - 15.10.13 Patient da ich eine OSG luxationsFraktur mit syndesmoseruptur hatte und wieder auf die Beine kommen musste.
Ich war wie gesagt lange 9 Wochen in dieser Klinik und ich muss sagen das ich froh und glücklich war, dass ich in dieser Einrichtung Patient sein durfte.

Das gesamte Personal, von Küche über Rezeption (Geschäftsführung etc) bis hin zu den Pflegern und dem wunderbaren Therapeutenteam (den Arzt nicht zu vergessen) ist ein super eingespieltes Team, man wird vom ersten Tag an herzlich aufgenommen und fühlt sich trotz der "Erkrankung" sofort wohl,

Leider war mein genesungsprozess nicht so wie erwünscht, aber es hat mir gut getan zu merken das man in dieser Klinik keine Nummer ist sondern der Mensch mit den Bedürfnissen.
Das Personal kümmert sich so rührend um jeden einzelnen und baut sie auch auf wenn es einem mal schlecht geht. Dies habe ich noch nirgends anders in anderen Kliniken erlebt, und kann es nur wärmstens empfehlen dort hin zu gehen wenn man diese Hilfe braucht.

Die Therapien waren super, das Bewegungsbad welches man in der Freizeit nutzen konnte war für die dortigen Patienten Bedürfnisse angemessen.

Die Zimmer und Bett (4og) waren groß, sauber (dank der wunderbaren putzfeen;))
Tv und inet funktionierten 1a. Der Preis fürs Internet angemessen ( vllt kann es ja mal einen Mengenrabatt für Langzeit Patienten geben ;))

Egal welches Anliegen man hatte, (sorry für die Wortwahl) aber das Personal, egal wer hat sich den Arsch aufgerissen um das unmögliche möglich zu machen.

Da ich leider immer noch nicht so gesund bin um wieder arbeiten zu können werde ich bald wieder in diese Reha fahren,
Und ich freue mich drauf denn das ist mit Abstand die beste Einrichtung die ich je erleben durfte.

Bis jetzt die beste Reha die ich hatte.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Die Mitabeiter in allen Bereichen
Kontra:
Die Hotelküche(4 Sterne) für das Mitttagessen
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 9Wochen in der Klinik muß ich sagen, Top. Mein Zimmer mit Duschbad groß und sauber,einen nachteil hatte es,man konnte nicht mit offenem Fenster schlafen ob Tagsüber oder Nachts. Den jeder meinte er müsse mit dem Auto bis in den Haupteingang fahren,das Radio laufen zulassen oder gar den Motor und das waren Viele. Der morgendliche Rollstuhltransporterfahrer war so kraftlos das er die Alurampe am Fahrzeug aus voller Höhe fallen ließ, so das Mann weit vor seiner Weckzeit wach war. Dann ging man zum wiegen und zur blutabnahme,wo sehr freundliche Schwestern und Pfleger einen beträuten. Weiter zum Frühstück, man kommt rein und man bekommt ein herzliches "Guten Morgen" aus fröhlichen Gesichtern vom Personal. Das Angebot an Wurst, Käse, Müsli, Kaffee oder Tee usw. ist super, sebst Sonderwünsche wurden wenn möglich erfüllt, das gleiche gilt auch für´s Abendessen. Ja das Mittagessen das war so eine Sache, mal war es toll dann hieß es die Köchin im Hotel hätte frei, schade sie hatte nicht so oft frei. Die Anwendungen absolut "Spitzenklasse",die Mitarbeiter wissen was sie tun,alle fachliche Spitzenkräfte und dennoch menschlich. Das Freizeitangebot ist gut, Spieleabende oder Bastelabende oder mal in der Gruppe Eis essen gehen oder mal was Besichtigen, oder schwimmen gehen, usw. man muß nur mal einen Wunsch äußern. Ich kann nur sagen wir waren wie eine Große Familie und eine Tolletruppe. Ich freue mich schon auf die nächste Reha.

1 Kommentar

Henry61 am 15.01.2016

Balzerborn die Zweite, in 2015 hatte ich eine erneute Reha diesmal von der DRV zum gleichen Krankheitsbild wie in 2013. Was ich da erleben musste habe ich mir nicht im Traum vorgestellt. Die Anwendungen waren gut aber viel weniger, als ich als BG'ler hatte (2013) und das Umfeld war total anders, um nicht zu sagen Miss. Frühstück, Mittag- und Abendessen habe ich schon besser dort gehabt, Personal in dem Bereich war auch schon viel besser. Freizeitangebot am besten auf eigene Faust gestallten. Man hat sonst sehr viel Zeit zum TV sehen.
Ich denke nochmal werde ich dort keine REHA machen.

TIPTOP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles TipTop)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an DR.Ferlemann)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
??????
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.8 - 17.10. in der Reha in Bad Sooden Allendorf.
Aufgrund eines Bruches des 1. LWK wurde ich zweimal operiert und dann in diese Klinik überwiesen.

Ich muß sagen: Das gesamte Team der Balzerborn Klinik ist sehr kompetent und hat immer ein offenes Ohr für die Patienten.Die Zimmer sind hell,freundlich,Flach TV und selbst Wlan für 5 Euro die Woche,sind vorhanden.

Die Therapeuten sind kompetent und sind in der Lage individuell auf den Patienten einzugehen.Manchmal passte der Therapieplan nicht,wurde aber sofort geändert.Frühstück und Abendessen sind reichlich zur Auswahl vorhanden.Das Mittagessen ließ manchmal zu Wünschen übrig da dieses aus einer Hotelküche angeliefert wird.
Die Patientenzahl ist recht überschaubar ( max. 80 ).
Alles in allem sehr zufrieden .
An dieser Stelle ein großes Danke an das Team der Klinik.
Komme in 2 Jahren auf jeden Fall wieder

sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ausgesprochen nette Mitarbeiter, super Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2013 zur Reha. Sehr empfehlenswert. Besonders die familiäre Atmosphäre des Hauses hat mir gut gefallen. Die geäußerte Kritik am Mittagessen kann ich nicht verstehen. Die Speisenauswahl wurde zu Beginn meiner Reha anscheinend geändert und mir hat es durchweg gut geschmeckt. Dickes Lob an das komplette Team.

AHB nach Knie-TEP Mai 2013

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (erfolgte Behandlungen gut, aber zu viel Gruppenanwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
zu wenig Einzelbehandlungen
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Arzt hat sich bei der Eingangsuntersuchung Zeit genommen.
Mein Zimmer war sauber, zweckmäßig ausgestattet mit behindertengerechtem Bad, Flach-TV und Balkon.
Matratze knüppelhart, man kann aber eine Auflage bekommen. WLAN funktioniert im Zimmer, so dass man für 5 €/Woche seinen eigenen Laptop nutzen kann. Telefon mit 2,50 € tgl. + Flat ins Festnetz eher teuer.
Frühstück und Abendessen in Buffetform ansprechend mit genügend Auswahl, abends mit versch. Salaten und frischem, geschnittenen Gemüse. Abends Lachs und öfter auch zusätzlich andere Fischsorten. Patienten mit Gehstützen o.ä. wurde freundlich bei der Auswahl geholfen und das Essen zum Tisch gebracht.
Für das Mittagessen wird damit geworben, dass es aus einem 4-Sterne-Hotel kommt. Das sollte man besser lassen, weil es schmeckt und aussieht wie aus einer Großküche. Insgesamt sehr enttäuschend.
Abends gab es u.a. Spieleabende vor der Cafeteria, wo man auch leichte alkoholische und nichtalkoholische Getränke bekam.
Die Anzahl der Anwendungen war nicht gering, jedoch nur 4 x in 3 Wochen Einzelkrankengymnastik und 3 x manuelle Lymphdrainage. Ansonsten gab es Gruppen-Anwendungen (div. Gymnastik auf der Liege, einem Hocker oder im Stehen an einer Sprossenwand). Zusätzlich hatte ich u.a. Sport im MTT-Raum, Motorschiene, Gehtraining, Atemgym und in der letzten Woche Knie-Ergometer. Wegen Problemen an den Händen bekam ich Kiesbox u. Feinmotorikgruppe. In das große Schwimmbad konnte ich leider nicht, weil die Wunde noch offen war.
Pflegepersonal und Therapeuten waren kompetent, freundlich und immer ansprechbar; allerdings müssten m.E. mehr Therapeuten angestellt sein.
Es kamen auch ambulante Patienten, die die Zeit der Therapeuten gebunden haben.
Der Weg in den Ortsteil Sooden war für Gehbehinderte zu weit, ein Shuttleservice wurde nicht angeboten, Busverbindg. schlecht.
Dass ich die Klinik nicht weiter empfehlen würde, liegt daran, dass viel zu wenig Einzelkrankengym. stattfand und ich den Schlussbericht beanstanden musste.

2 Kommentare

BirgitEvelin am 23.06.2013

Schlussbericht wurde kommentarlos berichtigt.
Rechnungen zahlbar sofort nach Erhalt.
Dadurch, dass ich eine Vereinbarung unterschreiben musste, wurden 30 % vom Tagessatz von der Beihilfe gekürzt, die ich selbst zahlen muss.

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Frühstück und Abendessen sehr zufrieden stellend
Kontra:
Das Mittagessen ist eine Katastrophe
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung der AOK Hessen habe ich diese Klinik für meine AHB ausgewählt.
Die mir vorgelegenen Informationen über die Klinik und das Umfeld waren so positiv, daß ich mich für diese Klinik entschieden habe, obwohl diese 250 km von meinem Wohnort entfernt gelegen ist.
Meine Erfahrungen waren alle positiv und ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Gute Rheumaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
das gesamte Personal ist sehr freundlich/ große, helle Zimmer/ schönes Schwimmbad( Sa und So Möglichkeit Bad und MTT zu nutzen
Kontra:
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Oberarzt der Rheumatologie ist sehr kompetent, immer freundlich und man kann ihn auch mal ganz unkompliziert ansprechen, wenn man gerade keinen Termin bei ihm hat.
Die Therapieräume sind alle freundlich und hell eingerichtet. Die meisten sind auch ziemlich groß, sodas auch Rollstuhlfahrer hier keine Probleme bekommen sollten.Einzig die Rampe zum Speisesaal ist sehr steil. Aber auch dort gibts eine Lösung: Es ist wurde Klingel installiert und nach kurzer Betätigung kommt recht schnell jemand zum helfen.
Die Therapeuten sind allesamt sehr nett und kompetent. Einzig die Terminplanung ist manchmal etwas chaotisch, da muss man häufiger selbst die Initiative ergreifen. Tut man das, klappt es dann auch gut.
Ich hatte täglich zwischen 5 und 8 Anwendungen und war somit gut ausgelastet. Die orthop.Patienten hatten weniger Anwendungen, was sicher auch mit dem Krankheitsbild zusammenhängt.
Zum Angebot gehört auch ein großes Schwimmbad ( ca 30C Wassertemperatur) Neben den Bewegungsgruppen, besteht die Möglichkeit morgens und am späten Nachmittag das Schwimmbad zum freien Schwimmen zu nutzen. Da dann keine Aufsicht vor Ort ist, muss man sich aus versicherungtechnischen Gründen immer mit anderen Patienten zusammentun, sodas immer mindestens 3 Pat.
zusammen im Bad sind. Am Speisesaal liegt ein entsprechender Plan aus, erfahrungsgemäß klappt die mündliche Absprache aber besser.
Samstags und Sonntags kann man das MTT (Fitnesscenter) eigenverantwortlich nutzen. Bedingung: Man darf keine Stützen , Rollator oder ähnliches haben.
Insgesamt ist hier alles recht übersichtlich gehalten.Auch die Schwestern/Pfleger und das nicht medizinische Personal sind allesamt sehr freundlich und hilfsbereit.Es herrscht eine lockere Atmosphäre im ganzen Haus.

Ein Wort noch zum Essen. Es gibt morgens und abends Buffet. Auch wenn man Gewicht reduzieren soll, wird einem nichts vorgeschrieben. (Ernährungberatung erfolgt zu Anfang der Reha)Da es von einem 4 * Hotel geliefert wird, könnten Garpunkte besser eingehalten werdn (Fisch meist trocken und Nudeln arg weich.) Insgesamt aber nichts zu meckern

Die Zimmer sind groß und hell und freundlich mit Balkon und Markisen an den Fenstern.

Gutowski Gerda u. Wolfgang

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (intensive Gespräche Arzt- Patient)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundliches Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (und sehr freundlich)
Pro:
gute Behandlungen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Polyathritis u. Spondyloarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Arzt- Patientenverhältnis ist sehr gut.In Einzel- u. Gruppengesprächen wurden die Krankheitsbilder sehr ausführlich
erklärt.
Die Zimmer, wir waren in eimen Doppeltzimmer, sind sehr gemütlich eingerichtet.
Die medizinischen Anwendungen sind ausgezeichnet und die
Physiotherapeuten sind sehr freundlich und strahlen eine große
Sicherheit aus.
Das Essen ist ausreichend und sehr schmackhaft.
Das Personal in dem Speisesaal ist sehr freundlich.
Es ist eine sehr zuempfehlende Klinik.
Der Zustand unserer Erkrankung hat sich wesendlich verbessert.

Einfach nur empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehr geht einfach nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachpersonal, sehr freundlich, Schwimmbad, nette Zimmer,
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einfach nur empfehlenswert, super Betreuung, Fachpersonal, gigantisches Schwimmbad, hier macht Reha Spaß.

Balzerborn- Klinik eine neue Superanlage

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
vollständig neue Anlage mit Supertherapieräumen und Hallenbad
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von dem Service und dem Reha- Angebot der Balzerborn - Kliniken sehr positiv angetan. Alle Einrichtungen und Gebäudeteile sind neu, bzw. werden in Kürze neu in Betrieb genommen, sodass rundherum eine Superanlage zur bedarfsgerechten Betreuung der Patienten zur Verfügung steht.

Das Angebot an hervorragenden Thearapieräumen wird abgerundet durch ein ebenfalls neues Hallenbad mit einem 20 Meter langen Schwimmbecken, welches neben den allgemeinen Bewegungstheapien auch zum Früschwimmen zwischen 7:30 Und 8:30 Uhr freigegeben ist.

Die Krönung des Ganzen ist das qualifizierte und überaus kompetente und freundliche Personal, sowohl im Thearpie- als auch im Schwestern- und Servicebereich.

Ich wünsche dem Haus, seinem Management und der hervorragenden ärztlichen Leitung alles Gute und weiterhin eine so positive Entwicklung.

Ich komme wieder!

Verbesserungswürdig !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles neu
Kontra:
zu vorsichtige und zu wenige Anwendungen !!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 3-wöchiger Rehaaufenthalt war zufriedenstellend.
Das Mittagessen kam von einer Hotelküche und war weniger
abwechslungsreich (kein Nachtisch, keine Salate usw.)
Die Anwendugen nach einer Hüft-OP waren viel zum wenig. Hier sollte man mehr verordnen und intensiver behandeln. Service und Therapeuten sowie Schwestern viel engagiert.
Zimmer in Ordnung, da alles neu ist.
Die Wochenenden sind langweiliog.
Das Schwimmbad darf selten benutzt werden. keine Veranstaltungen.
Nach den Baumassnahmen müßte noch einiges verbessert werden.

Angenehme Reha - Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr individuelle Betreuung
Kontra:
Eingeschränkte Schwimmbadnutzung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt über 3 Wochen wg. einer seltenen rheumatischen Erkrankung gestaltete sich außergewöhnlich positiv. Ich konnte, zusammen mit meiner Frau (als Gast) ein schönes, großes Doppelzimmer bewohnen. Wobei der Tagessatz mit Vollpension von 52,- € für Gäste im günstigen Tagessatzbereich liegt.
Sowohl das nichtmedizinische Personal als auch die Schwestern und Pfleger waren nett und hilfsbereit. Die med. Betreuung durch den ltd. Oberarzt war hervorragend.
Die Qualität der Teherapeuten/innen habe ich als fachlich gut ausgebildet erlebt - sie verstehen ihr "Handwerk".
Überhaupt machte die Klinik einen sehr familären Eindruck, da zeitweise nur 25 - 30 Reha - Patienten stationär anwesend waren - man kennt sich! Dies wird sich allerdings in absehbarer Zeit ändern, weil die Klinik expandiert und ein großer Erweiterungsbau vor der Vollendung steht.
Ein Vorteil gegenüber manchen Reha - Kliniken: Mineralwasser
und Tee steht kostenlos den ganzen Tag zur Verfügung.
Zu Beginn der Reha gab es beim Essen kaum frische Salate. Hier wurde aber schnell - nach Intervention von Patienten -
Abhilfe geschaffen. Nun ist das Essen, welches aus einer anderen Großküche angeliefert wird, in Ordnung. Hotelessen
mit einer großen Auswahl ist es allerdings nicht! Es lässt sich durchaus noch verbessern, insbesondere was die Beilagen betrifft. (z. Bsp. Joghurt u.ä.)
Ein besonderes Manko gibt es allerdings noch: Die Klinik verfügt über ein tolles Schwimmbad (ca. 25m x 12m x 1,35m)
mit sehr angenehmer Wassertemperatur 30-32° - für Rheumatiker genau richtig. Allerdings kann das Bad nur sehr eingeschränkt genutzt werden, da allgemeine Schwimmzeiten
nur sehr früh oder zweimal nachmittags für kurze Zeit zur Verfügung stehen. Am Wochenende kommt niemand ins Bad.
Begründet wird dies mit fehlender Aufsicht. Im Allgemeinen bedarf es allerdings bei 1,35 m Wassertiefe keine besondere Aufsicht! Da müsste man sich um eine bessere Schwimmbadnutzung bemühen.
Die Wochenenden sind für Patienten ohnehin ein kleines Problem. Wer einigermaßen "fitt" geworden ist, bleibt oft von Freitagnachmittag bis Montagfrüh ohne besonderes Angebot.
Hier wäre sicher auch ein Angebotsprogramm angebracht - oder auch in der Woche!