Hermann-Josef-Krankenhaus

Talkback
Image

Tenholter Straße 43
41812 Erkelenz
Nordrhein-Westfalen

69 von 125 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

126 Bewertungen

Sortierung
Filter

Aufnahmeprozedur

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter sehr freundlich
Kontra:
schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es geht mir um die Beurteilung der Abläufe.
Mein Vater(87Jahre) hatte für 11 Uhr einen Aufnahmetermin für eine stationäre Magen- u. Darmspiegelung.Begleitet wurde er von meiner Mutter(90 Jahre), da ich beruflich unabkömmlich war.
Die ganze Prozedur hat gut zwei Stunden gedauert, in denen 3 Abteilungen aufgesucht werden mussten, immer unter Mitnahme des Gepäcks ( der Hausarzt hatte geraten, Wäsche etc.für 3 Tage
mitzunehmen) und Mäntel über dem Arm.
Es wäre wünschenswert gewesen, wenn nach der Aufnahme gleich das Zimmer hätte bezogen werden können, dann hätte mein Vater die beiden übrigen Termine u.a. beim
Oberarzt auch alleine wahrnehmen können.

Unzureichende und oberflächliche Behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Netter und hilfsbereiter Empfang
Kontra:
Ärztin war nicht an einer umfassenden Diagnose interessiert
Krankheitsbild:
Angeschwollenes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kritik betrifft die Notaufnahme.
Musste die Notaufnahme aufgrund eines Sportunfalls aufsuchen. Wurde dort nur sehr oberflächlich behandelt, man war dort nicht bereit ein für die Dignose erforderliches MRT zu machen, mit dem Hinweis das ich ja nur Kassenpatient sei
Ich wurde ohne die Ursache meiner sichtbaren (angeschwollenes Knie) nachzugehen entlassen mit dem Hinweis ich solle mal abwarten.
An diese unqualifizierte Anweisung habe ich mich nicht gehalten und bin zu einem richtigen Arzt gegangen, der sofort ein MRT veranlasste und nur den Kopf schüttelte über die Behandlungsmethoden im Erkelenzer Krankenhaus.

kompetente, medizinisch und menschliche Behandlungen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente, medizinisch und menschliche Behandlungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente, medizinisch und menschliche Behandlungen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente, medizinisch und menschliche Behandlungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente, medizinisch und menschliche Behandlungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (kompetente, medizinisch und menschliche Behandlungen)
Pro:
kompetente, medizinisch und menschliche Behandlungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasentumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte leider seit Mitte August 2021 Blut im Urin. Anfangs bestand der Verdacht auf eine Harnwegsinfektion nicht. Ein Urologe aus Übach-Palenberg, stellte dann bei einem Ultraschall fest, dass ich wohl "einen Elefanten" in der Prostata hätte. Eine Blasenspiegelung ergab das Ergebnis, dass sich ein Tumor in der Blase befand, welcher mehr als halb so groß wie die Blase sei. Ich erhielt somit kurzfristig einen Termin für Dienstag, den 07.09.2021 um das H. J. KH in Erkelenz zu "besuchen". Alle Personen, Krankenschwestern/pfleger, Ärzte, Narkoseärzte waren hervorragend im Umgang mit mir. Freundlich, kompetent, zuvorkommend, absolut zu empfehlen!!! Ich lernte dann auch den Chefarzt, Priv. Dozent Dr. Christian Niedworok kennen, welcher menschlich und medizinisch einen brillanten Eindruck auf mich machte. Er erläuterte im Detail, welche Arten von operativer Vorgehensweise möglich/notwendig seien. Er "versprühte" seinen Slogan: "erst der Mensch, dann die Zahlen" sehr überzeugend. Meine Angst vor meinem Blasenkrebs war plötzlich unerwartet verschwunden (ich hatte auch durch Freunde vorher erfahren, dass der Chefarzt R. Niedworok während seiner ständigen medizinischen Weiterentwicklung auch ca. ein Jahr lang Menschen in Tansania in abgelegenen Gebieten - ähnlich wie bei den flying doctors in Australien- gegen sehr geringes Entgelt half. Alleine diese Einstellung/Vorgehensweise hinterlässt einen optimalen Eindruck, dass man keine Angst haben muss und sich in vertrauensvollen Händen befindet.
Nach meiner OP durch die Harnröhre wurde ich trotz Vollnarkose ca. vier Stunden später durch Chefarzt besucht und mir mitgeteilt, dass OP komplikationslos war! Chefarzt informierte mich, dass es wichtig sei, die durchgeführten Proben an die Histologie zwecks Überprüfung zu senden. Um festzustellen, ob es auch Tumore von außen an der Blase gäbe, was man durch die Betrachtung von innen nicht erkennen konnte, erhielt ich kurzfristig einen Termin zum CT und wurde auch dort professionell und freundlich gecheckt.
Chefarzt informierte mich am Donnerstag, den 09.09.2021, dass ich das Krankenhaus (nach nur zwei Übernachtungen) verlassen kann und er wird mich PERSÖNLICH über die wichtigen Ergebnisse telefonisch informieren, sobald ihm diese vorliegen. Dies ist für mich persönlich auch ein Nachweis für ein emotionales Engagement, wenn der Chefarzt den Patienten nach Vorlage von wichtigen Ergebnissen persönlich anruft. Chapeau. R.S. 09.09.2021

Mir wurde sehr gut geholfen.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Chefarzt hat sich persönlich gekümmert und mich auch opperiert.
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung ist sehr positiv.
Die Behandlung und Beratung war sehr gut, ebenso der Service. Ich fühlte mich rundrum gut aufgehoben. Mir wurde segr gut geholfen, so, dass ich zum erstenmal ein Krankenhaus ohne Schmerzen verlassen konnte. Bei anderen Krankenhäusern war das nicht so.

Führung durch Chefarzt = 6, setzen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Das Pflegepersonal bemüht sich bis zum umfallen, doch leider kommt aus der Direktion null hilfe.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verabreichen Medikamente ohne mit dem Patienten ein Aufklärungsgespräch zu führen. Ärzte total überfordert.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Trotz Beschwerde bei der Direktion, keine Reaktion. Die Ärzte mussten mich dann entlassen, nachdem die diensthabende Ärztin gefragt wurde, ob sie die Station nicht im Griff hätte. Unverschämtheit)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Fühlte mich nicht im 21ten Jahrhundert. Ausstattung erinnerte an die 70er Jahre. Sanitäreinrichtungen unsauber, Waschbeckenabflüsse teilweise verstopft, Uringerucht sobald die Tür geöffnet wird. Eine Toilette für bis zu 6 Personen, unfassbar.)
Pro:
umgehende Entlassung nach Beschwerde bei der KH-Direktion
Kontra:
unfassbare Umstände auf der Inneren, Ärzte lügen den Hausarzt an
Krankheitsbild:
Niereninsufizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn es ginge, würde ich diesem Krankenhaus für die Leistung auf der Innerenstation 2B, keine Bezahlung zugestehen.
Mir wurde, ohne nähere Erklärung ein Medikament gegeben, welches ich mir selber spritzen sollte. Obwohl ich dies bemerkte und auch eine Ärztin mit Kollegen erschien, gab man mir recht und wollte dies abstellen. Nach erneuter Blutkontrolle bekam ich zum Essen erneut eine Spritze mit einem Medikament. Auch diesmal haben die Ärzte es nicht nötig mich ordnungsgemäß aufzuklären.
Erneut fragte ich nach einen Arzt. Als dieser dann kam, mir erneut recht gab, meinte er als letztes Argument:
"Leider können wir uns Aufgrund des Pflegenotstandes nicht mehr um die Belange jeden einzelnen Patienten kümmern. Schließlich müssen wir die Statistik erfüllen.
Dies nahm ich dann zum Anlass und schrieb noch in der selben Nacht eine Email an den Verwaltungsrat.
Am nächsten Tag kam die diensthabende Ärztin mit Kollegen zu mir und ich erhielt die Entlassungspapiere. Ich fragte was denn mit meinen Nierenwerte wäre, die im Labor gemacht werden sollten. Darauf die Ärztin, die liegen noch nicht vor. Der begleitende Arztkollege sagte dann, er habe mit dem Hausarzt bereits telefoniert und ich solle doch vor 11 in deren Praxis sein. Dort würde alles weitere dann besprochen. Ja und die Laborwerte, die sollten doch darüber Auskunft geben, wie die zu erfolgende Therapie sein solle. Ja dies regele nun alles der Hausarzt.
Nun fragte mich die Ärztin: Sind sie mit der Behandlung nict zufrieden?
Ich fragte, warum sie dies fragte! Sie, ja sie haben doch meinem Chef eine Beschwerde gesendet.
Ich: Was sagte ihr Chef?
Sie: Er fragte mich, ob ich die Station nicht im Griff hätte.
Ich, ah so, dann hat ihr Chef die Mail nicht verstanden. Tut mit leid, wenn ihr Chef nur nach unten treten kann und sich zu fein dafür ist, sich persönlich zu kümmern. Meiner Meinung nach hat der Chefarzt dieser Station einfach zu wenig Zeit sich richtig zu kümmern.

Alles super!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles hell und sauber
Kontra:
Gar nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Erfahrungsbericht:

Ich war mit einer Coxarthrose bei Dr. Scholz zur Schmerztherapie in stationärer Behandlung, als auch im Vorfeld ambulant. Von der Aufnahme bis zur Entlassung alles super. Auch die Schwestern sind immer freundlich und hilfsbereit, insgesamt eine tolle saubere Station mit einem tollen Zimmer. Dr. Scholz nimmt sich unglaublich viel Zeit um zuzuhören und eine Behandlung vorzuschlagen. Mein Orthopäde wusste zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr weiter. Dr. Scholz hat die Coxarthrose nochmals bestätigt und mir eine Hüft-TEP bereits prophezeit. Mit Mitte 40 möchte man das nicht so gern hören, aber das Ganze wurde dann nochmal woanders bestätigt. Mittlerweile habe ich die OP hinter mich gebracht und bin schmerzfrei. Hier nochmal ein Danke für die Mühe und die richtige Diagnose. Jederzeit würde ich wieder kommen, obwohl es für mich ein längere Anreise ist.

Schlechte fehlerhafte Operation nach Tossy 3

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21.06.2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schultereckgelenksprengung Tossy3
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Schultereckgelenksprengung wurde diese am 21.06.2021 operativ versorgt.
Das Resultat der von der durch Dr. Scholz vorgenommenen Operation ist ein horizontal instabiles Schultereckgelenk mit einer durch Keime belasteten Wunde.
Das Implantat muss komplett entfernt werden die Wunde gespült und desinfiziert werden und nach 6 Wochen nochmal mit einer geeigneten Methode operiert werden.
Nach teilweise guten Erfahrungen mit anderen Fachabteilungen des Krankenhauses, kann ich die Unfallchirurgie niemanden empfehlen.

Schlechte fehlerhafte Operation nach Tossy 3

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21.06.2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schultereckgelenksprengung Tossy3
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Schultereckgelenksprengung wurde diese am 21.06.2021 operativ versorgt.
Das Resultat der von der durch Dr. Scholz vorgenommener Operation ist ein horizontal instabiles Schultereckgelenk mit einer durch Keime belasteten Wunde.
Das Implantat muss komplett entfernt werden die Wunde gespült und desinfiziert werden und nach 6 Wochen nochmal mit einer geeigneten Methode operiert werden.
Nach teilweise guten Erfahrungen mit anderen Fachabteilungen des Krankenhauses, kann ich die Unfallchirurgie niemanden empfehlen.

Reparatur der Hüfte nach Sturz aus 3 Meter Höhe von Leiter

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte top, Personal so durchwachsen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die ärztliche Versorgung in der Unfallchirurgie ist sehr gut
Kontra:
Das Personal ist teilweise lustlos und kommt zögerlich nach Klingeln.
Krankheitsbild:
Zertrümmerung linke Hüfte nach Fall von Leiter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen schweren häuslichen Unfall, bei dem meien linke Hüfte zertrümmert wurde. Eingeliefert mit Notarzt am 21.4.2021. Implantate mussten bestellt werden, deshalb OP am 26.4.. Die Pflegerinnen vor Ort waren mittelmäßig, haben mir zum Röntgen das ohnehin kaputte Hüftgelenk noch weiter ausgerenkt. Totale Schmerzen. OP durch Cheafarzt war super.
Danach gut 3 wochen auf Privatstation. Personal durchwachsen, teilweise lustlose Pflegerinnen.
Essen war ok, Essenzeiten grausig; abendessen teilweis um 17:30 Uhr.
Hatte auch erste Physio, die war ok, Therapeut sehr bemüht.
Ärztliche Leistungen: Chafarzt Dr. scholz super Unfallchirurg, umbedingt weiter zu empfehlen, ebenso Vertreter und Narkosearzt. Ein angehender arzt hat mit bei dem Versuch, eine Kanüle zu legen, die Vene zerstochen.
Gut war: mein Krankenhausaufenthalt wurde beendet nicht nach auslaufen der Fallpauschale (ca. 12-14 Tage, sondern als ich genesen war für die anschließende stationäre ReHa.

Sozialer Dienst sehr gut, sehr bemüht und kompetent. Hat ohne Probleme anschließende stationäre Reha besorgt.

Geburt meines ersten Kindes

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Besonders gut habe ich mich im Kreißsaal aufgehoben gefühlt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung im Kreißsaal
Kontra:
Teils unfreundliche Schwestern auf der Station
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Behandlung im Kreißsaal habe ich als tadellos empfunden.
Einige Tage vor der Geburt war ich aufgrund einiger Beschwerden zur Kontrolle im Kreißsaal und wurde dort ernst genommen und habe mich gut aufgehoben gefühlt.

Die Entbindung selber wurde mir aufgrund des qualifizierten Personals im Kreißsaal sehr erleichtert. Sowohl die anwesenden Ärzte als auch die Hebammen haben sich super um unser Wohl gekümmert.
Ich habe die Betreuung als sehr menschlich und einfühlsam empfunden.
Besonders hervorheben möchte ich in diesem Sinne die Hebamme Theresa Herfs, die mich während der Geburt betreut hat. Theresa zeichnet sich durch Kompetenz, Empathie und ihre ruhige Art aus, was mir während der Entbindung sehr geholfen hat. Rückblickend hatte ich eine schöne Geburt.

Die Betreuung auf der Station war größtenteils zufriedenstellend.
Negativ hervorheben muss ich leider die Art und Weise mit der die Schwestern auf der Station teilweise mit mir und meinem Partner umgegangen sind. Insbesondere während dem Schichtwechsel wird auf Fragen extrem gereizt reagiert, dieses Verhalten hat mich verunsichert, es ist immerhin mein erstes Kind gewesen.

Dennoch würde ich mein zweites Kind gerne erneut im Erkelenzer Krankenhaus entbinden wollen.

Sehr zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Fehlanzeige
Krankheitsbild:
Herzschrittmacher
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal, sowohl bei der Eingangsuntersuchung wie auch auf der Station. Ärzte und Schwestern sind sehr hilfsbereit. Alles in Allem hat mir das Krankenhaus sehr gefallen

Sehr gut verlaufene Operation und angenehmer Aufenthalt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gerade als 80 jähriger und ängstlicher Patient wurde mir hier gut geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufenthalt, Operation, Aufklärung, Ablauf
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Tumor Niere
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als bei mir (80 Jahre alt) ein Tumor in der Niere festgestellt wurde, war ich zunächst in großer Angst und Sorge. Mein Urologe empfahl, den Tumor im Erkelenzer Hermann-Josef-Krankenhaus entfernen zu lassen.

In den ausführlichen und angenehmen Vorgesprächen konnte mir Dr. Niedworok (Chefarzt der Urologie) einen Großteil meiner Ängste nehmen, in dem er mir den beabsichtigten Verlauf der OP genau erklärte.

Die Operation wurde dann am 15.04.2021 vorgenommen und der Tumor minimalinvasiv durch Chefarzt Dr. med. Niedworok entfernt.

Die Operation ist gut gelungen und eine Nachbehandlung nicht erforderlich.

Ich danke Dr. Niedworok und seinem Team für die hervorragende Behandlung und kann ihn auch für ältere und ängstliche Patienten besonders empfehlen.

Ebenso bedanke ich mich bei allen Pflegern und Krankenschwestern etc. für ihre praktische Hilfe und ihren nette Umgang mit den Patienten.

Oberflächliche Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Leider nichts
Kontra:
Die Art- und Weise der Abfertigung
Krankheitsbild:
Sportverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter 14 J wurde nach einer Sportverletzung mit starken Schmerzen quasi nicht behandelt, obwohl die Schmerzen bereits seit mehreren Tagen anhalten bzw. sich verschlimmert haben.
Die Diagnose, quasi aus der Ärmel geschüttelt war "Muskelverspannung". Eine weitere Behandlung oder Röntgen, um eine Verletzung der Halswirbel auszuschließen, wurde abgelehnt. Bei privater Versicherung hätte man hier mit Sicherheit mehr getan. Letztendlich hat man mal wieder den Eindruck, dass gesetzlich Versicherte doch nur Menschen 2. Klasse sind. Ganz ganz Schade!!!!

Wenn Krankenhaus, dann bitte möglichst HJK

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Krankenhaus, kein 5Sterne-Hotel)
Pro:
Kompetenz, Aufmerksamkeit, Freundlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Not-OP mit Entfernung der Gallenblase
Erfahrungsbericht:

Trotz Notaufnahme und Not-OP am Samstagnachmittag habe ich in allen Bereichen, d.h. Notaufnahme, OP, Station (1D), Verwaltung bis zum Reinigungspersonal nur freundliche und kompetente HJK-Mitarbeiter kennen und schätzen gelernt. Das schließt auch und insbesondere die Ärzte und das Pflegepersonal ein.
Ich habe mich zu jeder Zeit im HJK nicht nur als Patient Nr.12345 sondern auch als Mensch sehr gut aufgehoben gefühlt.
Ich kann dem Krankenhaus und allen Mitarbeitern, die ich kennengelernt habe nur herzlich danken!

Hier fühlt man sich gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zum ersten Mal hie uns begeistert. Vom Vorgespäch bis zum Eingriff, top Personal. Hatte einen ambulanten Eingriff (Herzkatheter) und bin noch in kleinem Krankenhaus so zuvorkommend behandelt worden, wie hier. Ärzte sind super nett und erklären alles ganz toll und verständlich. Krankenschwestern beim Eingriff und auf der Station machen einen richtig tollen Job.

Immer wieder HJK

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Überschaubarkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Krebserkrankung, die in der Viszeralchirugie des HJK sehr gut behandelt wurde, war ich 12/20 , 02/21 und o4/21 jeweils mehrere Tage in der Inneren stationär zu Rektoskopien mit Dilatationen. Der medizinische Ablauf und die Kompetenz waren hervorragend, untergebracht war ich auf 2D - ohne ein Zuzahlung und das war ganz in Ordnung. Die Station im
altgebäude ist von den Räumlichkeiten dringend renovierungsbedürftig- aber das wird wohl begonnen. Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter/Ärzte war sehr gut. Ich kann HJK nach einem Gesamtaufenthalt von 11 Wochen sehr empfehlen!

Top Behandlung!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gehen auf die Bedürfnisse ihrer Patienten ein.
Kontra:
Krankheitsbild:
Späte Fehlgeburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen! Nettes und einfühlsames Personal!

Sehr zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal! Auch in der momentanen schweren Situation mit Corona waren alle sehr freundlich und haben sich um alle Belangen gekümmert. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr Scholz war MEGA!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jeder Behandlungsschritt wurde ausführlich erklärt!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jogge bereits nach 10 Wochen wieder)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut reibungslos!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top Zimmer, Top Verpflegung, Personal sehr freundlich!)
Pro:
Hohes Maß an Fachkompetenz, TOP OP, TOP Nachbetreuung
Kontra:
NIX! Alles super!
Krankheitsbild:
Quadrizepsruptur
Erfahrungsbericht:

Notfallambulanz

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Frechheit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlimmer geht kaum)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Rein gar nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Notfallambulanz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Covid Patient

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegekräfte sind Top
Kontra:
bekommen zu wenig Geld und Anerkennung
Krankheitsbild:
Covid Patient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ein empfehlenswertes Krankenhaus für viszerale Chirugie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hohe fachliche Kompetenz, sehr gute Beratung/Erklärungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr kompetentes und freundliches Ärzteteam.
Die gesamte Behandlung wurde sehr sorgfältig abgestimmt und durchgeführt. Ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt. Auch das Pflegepersonal war freundlich , hilfsbereit und hat trotz Stress sich immer Zeit genommen.

gelungene Blasenoperation bei einer über 100jährigen Frau

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
menschlich zugewandte,kompetente Behandlung
Kontra:
--------------
Krankheitsbild:
Blasentumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 12.1. bis 21.10.2020 begleitete ich meine über 101 jährige Mutter während ihres Aufenthaltes in der Urologie.
Da sie unter starken Schmerzen litt, wurde sie noch am Tag meines Anrufes nach kurzer Wartezeit sofort in der urologischen Ambulanz untersucht und gleich danach stationär aufgenommen.Eine Operation war leider unumgänglich und bedeutete zugleich unter Vollnarkose für sie ein hohes Risiko, zumal sie eine Aortenstenose und eine Herzschwäche hat.
Dr.Niedworok und sein Team gingen geduldig auf alle Fragen und Bedenken ein,waren sehr zugewandt und freundlich,so dass sich meine Mutter schnell anvertrauen konnte und ich den Eindruck hatte, dass sie in kompetenten Händen war und alle ihr Bestes gaben.
Nach gründlicher Voruntersuchung ihres Herzens wurde die OP mit einer Spinalanästhesie durchgeführt,die sie Gott sei Dank,problemlos verkraftete.
Auch das gesamte Pflegepersonal verhielt sich uns gegenüber freundlich und hilfsbereit.
Insgesamt kann ich also nur Positives von der Urologie weiter geben,besonders was die Behandlung von Dr.Niedworok angeht,dem wir sehr dankbar für alles sind!

Hervorragende Behandlung und Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe fachliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Erfahrungsbericht:

Mein letzter Aufenthalt war im Oktober 2020 auf der Station 1D (Allgemein- und Viszeralchirurige). Es handelte sich um einen geplanten Eingriff und ich habe mich stets bestens informiert, betreut und behandelt gefühlt.
Die Beratung in der ambulanten Sprechstunde war sehr aufschlussreich und hat mir geholfen, zu einer Entscheidung zu kommen. Ich hatte Gelegenheit Fragen zu stellen, die gut verständlich beantwortet wurden.
Die Operation verlief völlig komplikationslos und mit erfolgreichem Ergebnis.
Während meines Aufenthaltes habe ich mich gut von der Operation erholt und wurde dabei vom Pflegeteam der Station 1D auf das Allerbeste betreut. Die Pflegekräfte waren ansprechbar, freundlich und geduldig. Zweimal täglich erfolgte eine ärztliche Kontrolle.
Meine Entscheidung, den Eingriff vom Chefarzt der Abteilung vornehmen zu lassen, habe ich nicht bereut. Er hatte meinen Mann bereits vor ein paar Jahren im Rahmen von lebensbedrohlichen Notfällen operiert und ich bin mir sicher, dass seine ärztliche Kompetenz und seine herausragenden chirurgischen Fähigkeiten das letztendliche Gelingen dieser Operationen erst ermöglicht haben.
Ich würde meine Familie und mich jederzeit wieder vertrauensvoll in seine Hände begeben.
Insgesamt kann ich das Hermann-Josef-Krankenhaus guten Gewissens weiterempfehlen. Ich habe andere Krankenhäuser kennengelernt, die mich nicht so überzeugt haben. In Erkelenz schätze ich vor allem, dass man hier die Kombination aus breit gestreuter fachlicher Kompetenz und überschaubarer Größe vorfindet, in der man als Patient noch als Individuum wahrgenommen wird. In großen Kliniken ist man oft nur einer von unzähligen Patienten und bekommt das auch oft zu spüren.
Durch die enge Kooperation mit der Uniklinik in Aachen hätte ich auch immer die Sicherheit, unkompliziert dorthin überwiesen zu werden, wenn eine Behandlung in einem besonderen Spezialgebiet nötig wäre.
Deshalb würde ich mich auch in Zukunft immer wieder für das Erkelenzer Krankenhaus entscheiden.

Kleine Prostata gro0ße Probleme

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal. Unkomplizierte Abläufe
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach drei jähriger Odyssee bei verschiedenen Urologen wurde bei mir trotz kleiner Prostata (unter 20 ml) eine Verengung im prostatichen Teil der Harnröhre diagnostiziert. Genau ein Jahr konnte ich nur über einen Bauchkatheter Wasser lassen, bis ich mich im August in der Urologie Erkelenz vorstellte.
Mir wurden zwei Verfahren dargestellt und zusammen mit dem Chefarzt entschied ich mich für das minimalinvasive.
Anfang September Termin. Von der Aufnahme bis zur Unterbringung war alles perfekt. Keine Hektik, keine Wartezeiten.
Der Leitspruch des Chefs wird von Ihm und seinen Mitarbeitern (Pflegepersonal und Ärzte) gelebt. Immer ein offenes Ohr. Keiner der Pfleger oder Ärzte war gestresst, oder genervt, sondern freundlich.
Der Eingriff wurde ohne Komplikationen durchgeführt, die Nachuntersuchung wurde im Krankenhaus vorgenommen.
Und der Bauchkatheter ist nun Geschichte. Ich kann problemlos meine Blase entleeren.

Ich bin mit diesem Krankenhaus und dieser Abteilung vollends zufrieden, denn es wurde mir geholfen, was in größeren Kliniken nicht möglich war und kann es nur empfehlen.

kompetente Behandlung und gute Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Aufklärung zum Krankheitsbild, hohe Empathie des Chefarztes
Kontra:
Coronabedingungen
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der für mich schlimmen Diagnose, lief die Einweisung ins Krankenhaus zügig und sehr einfühlsam. Die Aufklärungsgespräche, sowohl mit dem Chefarzt als auch mit der Anästhesistin waren kompetent und empathisch. Die erforderlichen Voruntersuchungen zur OP erolgten zügig und gut organisiert.
Das Zimmer ließ keine Wünsche offen. Auch das Pflegepersonal war freundlich und zuvorkommend. In der Regel reagierte das Personal umgehend auf Hilfeanfragen.
Bei der medizinischen OP Nachbehandlung fühlte ich mich sehr gut betreut und ernstgenommen mit meinen Anfragen und Emotionen. Ein besonderer Dank geht an den jungen Chefarzt und sein Team, die immer ansprechbar waren.

Rundum zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetent, Freundlich, Patientenorientiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Herzinfarkt bin ich zur weiteren Notfallversorgung ins HJK eingeliefert worden. Von Anfang an habe ich mich hier kompetent und gut versorgt aufgehoben gefühlt. Angefangen bei der Notoperation im Herzkatheter-Labor über die Versorgung auf der Intensivstation bis zur Behandlung auf der Station.

Ich möchte mich beim gesamten Team der Kardiologie für die professionelle und umsichtige Vorgehensweise recht herzlich bedanken.

Tolle Hebammen, gute Ärzte, schöne Familienzimmer

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Beratung vor Geburt top, PDA leider sehr schmerzhaft, Schmerztherapie nach KS sehr schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Wocherinnenstation unterbesetzt und schlecht organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Hebammen, tolle Verpflegung, schöne (bezahlbare) Familienzimmer
Kontra:
Einige Pflegekräfte auf Wocherinnenstation kommen krank zur Arbeit, teils sehr unhöflich, sehr unterschiedliche Beratungen zum Stillen. Sehr schlechte Schmerztherapie
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Mitte März 2020 mein Kind per KS entbunden. Also mitten zur Hochzeit der Corona-Krise.

Kritik muss ich leider an einigen (ausdrücklich nicht allen) Krankenschwestern/Pflegerinnen der Wocherinnenstation üben.
Nur wenige scheinen ihren Beruf dort gerne und gekonnt auszuüben. Hier mangelt es vielen an Freundlichkeit, Empathie und Geduld für die Patientinnen. Vieles wirkt unorganisiert. Eine Kommunikation untereinander oder ein gemeinsamer Leitfaden scheint nicht zu existieren.
Vistien werden (wahrscheinlich wegen Unterbesetzung) mit meist harschen Ton und unter Hektik durchgeführt.

Nach der Entbindung kam eine wirklich sehr erkältete Pflegerin mit extrem starkem (Dauer)Husten zu mir ins Zimmer.
Ein Unding jemanden so zu Patienten und Säuglingen zu lassen!!!
Mit der nächsten Schicht, habe ich eine Pflegerin erwischt die der Bitte mir wegen starker Schmerzen (es war die erste Nacht nach der OP) noch etwas zu geben,abschlug und mit den Worten "stellen sie sich nicht so an" verweigerte (ich hatte am Abned zuvor nur 1 Ibu 600)
Am 3. Tag hatte ich das Glück eine kompetente Pflegerin zu bekommen die mir sofort mehr Schmerzmittel gab. Ihr ist dann auch aufgefallen dass sich mein Zugang entzündet hatte/ der Katheterschlauch abgeklemmt war und hat sich auch die Zeit genommen mich beim stillen anzuleiten, da mein Kind scheinbar vorher nicht richtig getrunken hatte und deswegen fast 3 Tage lang nur schrie, kaum schlief und sehr stark an Gewicht verloren hatte. All das hätte früher auffallen müssen!!!

Abends wurde mir dann mitgeteilt dass die Familienzimmer aufgelöst werden und somit andere Patientinnen mit Besuch auf mein Zimmer kommen würden.
Keine Option für mich wegen der Ansteckungsgefahr mit Corona. Also habe ich mich am 4. Tag selbst entlassen.
Dabei wurde der Kinderpass nicht ausgehändigt. Erst am nächsten Tag nach mehrmaligem Nachfragen wurde er uns gegeben. Fehlende Untersuchungsergebnisse wurden erst nach unserem Hinweis nachgetragen.

Unzumutbar

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
leider nichts
Kontra:
Essen, Pflege, Schwestern, Ärzte, Zustand der Bäder
Krankheitsbild:
OP am Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie mehr Erkelenz...mal ganz ehrlich warum sind alle Krankenschwester so unfreundlich von den Ärtzten wollen wir erst garnicht reden...Brocken von Deutscher Sprache, die Ärzte wiedersprechen sich ständig und der Entlassbericht war die reinste Lüge...ich bin so sauer...Essen kann man nicht aus suchen...einfach auf den Teller geschmießen, jeden Tag selbe Frühstück und selbe Abendbrot, keine auswahl möglich...Station ziemlich veraltet , sehr sehr enges Bad mit Unterarmstützen oder Rollstuhl nur mit mühe zu bewältigen...Liebe Leute man geht ja nicht ins Krankenhaus weil man gerade langeweile hat warum geht man nicht auf patienten ein? Warum gibt es kein Liebes Wort...Bei der Notfall klingel immer zwischen 10-25 min gewartet bis eine Schwester kam...echt unzumutbar!!!!

Nie mehr dieses Krankenhaus!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen, Sauberkeit
Kontra:
Mangelnde Fachkompetenz vieler Arbeiter, Überforderung mancher Arbeiter, geringe Modernität
Krankheitsbild:
Reeentry-Tachykardie (Herzkathederuntersuchung, EPU)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Hermann-Josef-Krankenhaus Erkelenz auf keinen Fall empfehlen und bin so enttäuscht, vor allem nachdem mir eigentlich jeder gesagt hat, dass dieses Krankenhaus einen guten Ruf hat und der Chefarzt so gut wäre, aber leider musste ich das Gegenteil feststellen: man bekam stundenlang keine Auskünfte, meine berechtigten Einwände (bezüglich Widersprüchlichkeiten zwischen ihren Aussagen und der vorherigen EKGs sowie Aussagen meiner Hausärztin und meines Kardiologen) wurden ignoriert und stattdessen wurde ich mit irgendwelchen Ausreden abgespeist. Zudem waren manche Pfleger nett, aber viele waren so gehässig, ich verstehe, dass man bei der Entlassung so schnell wie möglich das Zimmer für den nächsten Patienten frei machen soll, jedoch komme ich von weiter her und habe dann zunächst meine Bezugspersonen angerufen, damit diese mich abholen, musste meine frisch gewaschenen Haare noch zuende föhnen, habe noch kurz mit meiner Zimmernachbarin geredet und dann kamen 25 Minuten nach dem Bescheid der Entlassung verschiedene Pfleger rein bzw. machten die Tür auf, aber als sie mich sahen direkt wieder zu und beklagten sich dann lautstark mit den Worten „boah, warum ist die denn noch da? Die hat doch schon vor 30 Minuten Bescheid über die Entlassung bekommen?“ das war sowas von unhöflich und respektlos mir gegenüber, denn erst hieß es, dass ich vielleicht erst nachmittags entlassen werde, sodass ich mich darauf eingestellt habe und meinen Verwandten dies auch gesagt habe, sodass ich durch ihre Planänderung sie nochmal anrufen musste. Es ist so vieles schief gelaufen bei mir, sodass für mich feststeht: Nie mehr gehe ich in dieses Krankenhaus.

Sturz mit Todesfolge

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Extreme Sturzgefahr , Fraktur Schulter nach Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mama lebte im betreuten wohnen war schon mehrfach gestürzt und auch in dem Krankenhaus behandelt. Sie war wieder einmal gestürzt wurde aber wieder nach Hause geschickt . Betreuer schickten sie wieder mit Krankentransport zurück mit Vermerk " Patientin extrem sturzgefährdet sollte untersucht werden warum ! Dann wurde eine OP angesetzt für den nächsten Tag da Schulterfraktur festgestellt wurde vom Sturz davor ... Laut Aussagen der Ärztin und Schwester musste Mama um 21 Uhr auf Toilette , Schwester half ihr zur Toilette dann ging sie angeblich weil Mama den Rückweg alleine schafft . Um 23 Uhr fand die Schwester meine Mama tot auf . Erste Aussage einer Ärztin lautete " ich kann sie beruhigen ihre Mama hat nichts gemerkt es war sofortiger Genickbruch . Kripo sagt kein Genickbruch es kann sogar sein das Mama noch versucht hat sich wieder hochzuziehen ... Unterschiedliche Aussagen dann keiner weiß mehr was keine Aussagen mehr und das ist nur eine Kurzfassung es lief noch viel mehr ... Nun ist Mama beerdigt und ihre Ermittlungsakte liegt auf dem Stapel für ungeklärte Todesursache und wir sollen versuchen damit klar zu kommen ...selbst persönliche Sachen sind nicht auffindbar z.b. Brille .... Und die hatte sie immer bei sich ...

Alles bestens.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles zu meiner vollsten Zufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Beratung, Operation, Verpflegung und Betreuung zu meiner vollen Zufriedenheit. Würde ich jederzeit wieder empfehlen.

Behandlung auf der Inneren stark verschlechtert

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Arzt selten auf Station)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Neurologe ändert Medizin auf der Inneren)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keine Ansprechpartner)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnelle Aufnahme
Kontra:
Schlechte Behandlung
Krankheitsbild:
Insuffiziens der Lunge, Herz und Nieren
Erfahrungsbericht:

Bisher waren wir (Meine Frau und ich) zufrieden. das hat sich leider verändert. Meine Frau wurde mit hohen Entzündungswerten und schlechtem Allgemeinzustand über die örtliche Notarztpraxis ins Krankenhaus eingeliefert. In den ersten zwei Tagen wurde sie auch umfänglich gut behandelt. Das Änderte sich als ein Neurologe hinzugezogen wurde. Er ordnete an das ein Großteil ihrer Medikamente abgesetzt wurde.Darauf hin wurden die Wassereinlagungen im gesammten Körper groß und ein starkes Körperzittern stellte sich ein.Anstatt nun die Medikamente wieder gegeben wurden wurden von der Stationsärztin die nötige Medizin weiter weggelassen. Ausserdem wurde die Station von der Ärztin nur noch sporidisch aufgesucht so das eine normale Versorgung der Patienten nicht mehr gewährleistet war. Erst als meine Frau sich zur Notaufnahme schleppte wurde ihr ein Arztbesuch versprochen.
Es sieht danach aus, das durch die Korona-Pandemie alle anderen Krankheiten nicht mehr so wichtig für die Krankenhausverwaltung sind. Bei meinen Aufenthalten war auf der Station immer ein Arzt als Ansprechpartner auf de Station vorhanden.

Fachlich kompetent und sehr freundlich - trotz Corona

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Versorgung, tolles Pflegepersonal, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenbeckenausgangsstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar schon hier Patient und sehr zufrieden und bin jetzt nochmal für 3 Tage in stationärer Behandlung da gewesen. Ich kann nur sagen: Hut ab!Was das Ärzte- und Pflegepersonal (in der Urologie - kann alles andere nicht beurteilen) leistet ist mehr als vorbildlich! Trotz der gegenwärtigen Situation sind alle freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit! Keine Anzeichen von Stress oder Überforderung!

Vielen Dank- ihr seid wirklich super!!!

Super Geburtshilfe!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Vor allem mit der Stillberatung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer ein Offenes Ohr der Hebammen und Ärzte
Kontra:
Schwierige Stillberatung auf der Station, da jeder etwas anderes sagt
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ich habe unsere Tochter nach einigen Tagen Einleitung hier im Hermann Josef Krankenhaus geboren. Ich habe mich stets sehr wohl gefühlt. All meine Fragen und Ängste wurden immer ernst genommen und stets beantwortet. Sowohl die Hebammen, als auch die Ärzte hatten immer ein offenes Ohr. Besonders bedanken möchten wir uns bei unserer Hebamme Theresa und Oberärztin Dr. Günther, die unsere Geburt zu einem wunderschönen Erlebnis gemacht haben. Ihr ward super!

Wir würden immer wieder im HJK entbinden.

Kompetentes Krankenhaus, nettes Personal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert von dem Brustzentrum und auch von der Station. Da ich anderen Krankenhaus kennengelernt habe.
Natürlich kann man nicht erwarten das die Mitarbeiter von der Station so viel Zeit haben!
Aber wenn man ein Anliegen hat ist auch immer ein offenes Ohr für mich da gewesen.
Fachlich fühlte ich mich bei den Ärzten sehr gut aufgehoben.

Damit es noch schlechter wird

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
NOTAUFNAHME
Kontra:
STATIONSSCHWESTER
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin ständig in Krankenhäuser.
So etwas unfreundliches wie in Erkelenz habe ich noch nie erlebt.

Sehr gut aufgehoben auf der Stadion 3b

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit der Pflege)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Arzt hat sich viel Zeit für die Beratung genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Op und Pflege sehr gute Versorgung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bisschen auf den Termin gewartet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (2Bettzimmer in Ordnung Badezimmer mit 4 Personen teilen)
Pro:
Freundliches Personal ob Arzt oder Schwester
Kontra:
Badezimmer mit 4 Leuten teilen
Krankheitsbild:
Gebärmutter Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Januar eine Op zur Gebärmutter Entfernung . Ich war vom 1Tag bis zur Entlastung dort gut aufgehoben. Besonderen Dank an das Pflegepersonal. Sie waren immer sehr nett und hilfsbereit. Die Op ist gut verlaufen trotz Komplikationen. Ich konnte die Klinik nach 5 Tagen ohne Schmerzen verlassen. Ich kann die Stadion 3 B nur weiterempfehlen.

Alles super

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, besonders Chefarzt
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Blase
Erfahrungsbericht:

Ich war zwei Wochen in der Urologie. Ärzte und Pflegepersonal waren einfach klasse, nie hab ich auf etwas lange warten müssen trotz Personalmangel. Die Ärzte nehmen sich Zeit und erklären alles genau. Als Komplikationen auftraten hat man mit mir alle Möglichkeiten besprochen und meine Wünsche in die Behandlung mit einbezogen.
Das Essen und das Zimmer waren sehr gut.

Ich kann die Urologie bestens empfehlen.

Auf diesem Weg möchte ich mich nochmals bei allen herzlich bedanken.

Sehr gutes Krankenhaus

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Betreuung, das Pflegepersonal und die Verpflegung waren sehr gut.

Weitere Bewertungen anzeigen...