Knappschaftskrankenhaus Dortmund

Talkback
Image

Am Knappschaftskrankenhaus 1
44309 Dortmund
Nordrhein-Westfalen

101 von 195 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

195 Bewertungen

Sortierung
Filter

Fachkompetenz

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Beratung
Kontra:
keins
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Diagnose Mammakarzinom traf mich wie ein Keulenschlag.

Mein langjaehriger Frauenarzt NN nannte mir mehrere Brustzentren in NRW und empfahl mir auf Nachfrage das Brustzentrum im Westfalen Klinikum - das Knappschaftskrankenhaus Brackel in Dortmund.
Hier wurde ich als Privatpatientin vom Chefarzt der Frauenklinik Dr. med. Frank Schmolling und seinem Team behandelt und intensiv betreut. Dr. med. Schmolling informierte mich und meinen Mann, der fast bei jeder Sitzung anwesend sein durfte, über die einzelnen, möglichen und erfolgsversprechenden Behandlungsschritte in sachlicher und vor allem verstaendlicher Sprache. Seine beruhigende, offene, warmherzige und mutmachende Behandlungsart gaben mir Sicherheit und Vertrauen mich auf die besprochenen Behandlungsmethoden einzulassen.
Auch Dr. med. Markus Skrobol, Leitender Oberarzt der Onkologie im Knappschaftskrankenhaus Brackel, erlebte ich als erfahrenen Fachspezialisten im Kompetenzteam von Dr. med. Schmolling. Dr. med. Skrobol erklaerte mir vorab die vorzunehmenden Taetigkeiten, sei es das Setzen der Spritzen, die Biopsie oder das Anzeichnen der OP-Schnitte. Seine professionelle Gelassenheit wirkte dabei sehr beruhigend auf mich.
Erwaehnen moechte ich auch das absolut freundliche Pflegepersonal der Station C6, das trotz der Personalknappheit immer Zeit fand mir zu helfen oder sich nur nach meinem Befinden zu erkundigen.
Obwohl die Krankheit nicht zu 100% besiegt ist, mir aber gute Heilungschancen in Aussicht gestellt werden, moechte ich mich für die hervorragende, intensive Behandlung und Betreuung auch im Namen meiner Familie bedanken!
Ich bin froh in Ihrer aller kompetenten Haende gewesen zu sein!!

Dortmund, im September 2021
Christina H.

Klinik ist überwertet !

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ärzte und Pflegekräfte arrogant, unhöflich und ahnungslos
Krankheitsbild:
2-fache OP im Bauch Bereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflegepersonal sehr unfreundlich und nicht hilfsbereit. Bei Fragen wird frech geantwortet und wenn man dringend eine Schwester braucht, kommen sie meistens erst nach 30-40 minuten und das nicht, weil sie mit anderen Patienten beschäftigt sind, sondern weil sie lieber tratschen und sich um alles andere beschäftigen…
Wirklich sehr schade ! Meine Mutter ist eine sehr pflegeleichte Person, die sogar das meiste lieber alleine machen möchte, statt den Pflegekräften eine Last zu sein, aber dann wenn man wirklich einen braucht und niemand kommt - und wenn dann mal jemand kommt nicht weiterhilft kann echt nicht sein. Echt schade. Würde meine Mama nie wieder in das Krankenhaus schicken.

1 Kommentar

KlinikumWestfalenDo am 21.09.2021

Unsere Pflegekräfte arbeiten mit hohem Engagement und hoher Belastung. Wir bedauern, dass Sie das nicht anerkennen. Für ein klärendes Gespräch stehen wir jederzeit zur Verfügung.

NIE WIEDER IN DIESES KRANKENHAUS

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Nierenversagen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter interessieren sich nicht für die Patienten. Man wird als Ballast geduldet. Als eine Infusion gewechselt werden sollte, kam ein Pfleger (allein diese Bezeichnung ist eine Beleidigung) herein, versah mich mit einem vernichtenden Blick, rupfte die altew Infusion heraus, stopfte mir die neue herein und verließ grußlos das Zimmer. Das war noch harmlos.

1 Kommentar

KlinikumWestfalenDo am 21.09.2021

Unsere Mitarbeiter kümmern sich nicht nur in der Pandemie mit hohem Engagement um unsere Patienten. Ihre Beschreibung aus dem Vorjahr pasast in keiner Weise dazu, wie wir unsere Mitarbeiter im täglichen Einsatz erleben. Für ein klärendes Gespräch stünde Ihnen die Standortleitung gerne zur Verfügung.

So wünscht man sich Krankenhaus ...

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Komfortstation ist herrlich.
Kontra:
Leider war wegen Corona die Caféteria der Komfortstation geschlossen. - Das ist aber Jammern auf hohem Niveau.
Krankheitsbild:
Straffung der Brust nach Gewichtsabnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach erfolgreicher Schlauchmagen-OP sowie Bauchdecken-, Oberschenkel- und Oberarmstraffung in der Knappschaftsklinik Vest in Recklinghausen, wurde mir von den behandelnden Ärzten empfohlen, die Bruststraffung in Dortmund machen zu lassen.

Im Oktober 2020 habe ich mich in der Plastischen Chirurgie vorgestellt und wurde eingehend beraten, sowohl über die OP als auch über den Antrag zur OP, den ich dann zeitnah bei meiner Krankenkasse eingereicht habe.

Als die Bewilligung eintraf wurde ein Termin vereinbart und im April 2021 fand die Brust-Straffung statt.
Angefangen von der Vorbereitung zur OP, über die OP selbst, als auch die Behandlung nach der OP -- ich kann nur positives berichten. Zu jeder Zeit hatte ich ein super gutes Gefühl. Die Visiten liefen super, es wurde immer genauestens aufgeklärt, wie der Heilungsstand ist und über das weitere Vorgehen informiert.
Am Tag der Entlassung gab es noch einmal ein ausfühliches Gespräch und ein Nachsorgetermin wurde direkt mitgegeben.

Und nun auch in der Ambulanz der Plastischen Chirurgie ist die Betreuung richtig gut. Das gesamte Personal - Ärzte/-innen und Schwestern - sind ganz prima und haben für jede Frage ein offenes Ohr. Bei den Terminen gibt es keine langen Wartezeiten.

Familiäres, freundliches und professionelles Umfeld

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikpersonal, Abläufe, Hilfestellungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau und ich haben hier unsere kleine Tochter per Kaiserschnitt gesund zur Welt gebracht. Wir sind dem gesamten Team sehr dankbar für die sehr gute geleistete Arbeit!

Alles lief vollkommen komplikationsfrei.

Alle hier waren total höflich, zuvorkommend umsichtig und professionell!

Egal, ob es behandelnde Ärzte, Hebammen, Pflegepersonal oder andere Angestellte waren, alle waren top!

Wir sind für alle Tipps, Handgriffe, etc.. überaus dankbar und nehmen aus diesem 3/4 tägigen Aufenthalt eine Menge für das noch junge Leben unserer Tochter mit!

Wir können jedem, der ein „familiäres“, freundliches und entspanntes Umfeld, vor und nach der Geburt, haben möchte, diese Klinik nur empfehlen!

Auch an dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön, uns wurde der gemeinsame Start ins neue Leben hier sehr erleichtert!

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Qualifiziertes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein erstes Kind und ich habe mich entschieden im Knappschaftskrankenhaus Dortmund zu entbinden. Ich War von Anfang an begeistert von der Beratung mit einer sehr qualifizierten Ärztin, leider darf man hier keine Name nennen. Der Kreißsaal ist sehr modern ausgestattet, sehr gemütliches Licht und schön renoviert.
Die Schwangerschaft war ohne Komplikationen aber leider hat die die Ärztin bei einer Untersuchung festgestellt, dass das Kind nicht mehr im bauch wächst.Und es wurde entschieden die Geburt einzuleiten. Ich bin sehr dankbar dass die Entscheidung richtig war und mein Kind gesund zur Welt gekommen ist.
Alle Hebammen sind sehr freundlich und hilfsbereit. Ich habe so viele gute Räte bekommen, weil ich keine Erfahrung mit Kindern habe, war es sehr wichtig für mich!
Noch mal großen Lob an das ganze Team vom Knappschaftskrankenhaus Dortmund!!!!

TOP TEAM für Magen- und Darmspiegelung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr angenehmes Ambiente)
Pro:
Kompetent, freundlich - besser geht es nicht
Kontra:
hier gibt es nichts negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Magen und Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr professionell, sehr nettes und kompetentes Team. Ich bin sehr beeindruckt. Vielen Daank an das komplette Gastro Team. Ich habe mich sehr aufgehoben und sehr wohl gefühlt. TOP TEAM

Entfernung der Gallenblasen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Cholezystitis
Erfahrungsbericht:

Am 28. April 21 hatte ich einen Termin zur Entfernung der Gallenblasen im "Knappi" KH in Dortmund-Brackel.
Bereits die Voruntersuchung verlief sehr kompetent.
Besonders gefallen hat mir eine Schwester die offenbar als "Lotsin" tätig war und jeden Patienten zu den einzelnen Stationen verwies die noch zu durchlaufen waren, also Doktor, PCR-Test oder Narkosegespräch. Das hat geholfen die Abläufe zu verstehen.
Die OP wurde von Dr. Schilling durchgeführt, einem sehr erfahrenen Operateur und verlief ohne Probleme.
Auf der 6. Etage waren alle Schwestern, Ärzte und der Patienten Service sehr nett und immer zur Hilfe.
Gut getan haben mir auch die Gespräche mit zwei Schwestern, die diese OP schon hinter sich hatten.
Nach 4 Tagen konnte ich wieder nach Hause.
Nun erlebe ich eine neue Lebensqualität, schmerzfrei und ohne Probleme kann ich wieder alles essen.
Ein herzliches Dankesschön an das Team der Chirurgie.

Herzkatheteruntersuchung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mit sehr viel Verbesserung bei der Unterbringung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stationsarzt und Fachärzte Top)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (man hat mir das Leben gerettet)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (zu umständlich ohne Bezug zum Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (4 Bettzimmer und manuelle Betten gehören nicht mehr in diese Zeit.)
Pro:
Super Kompetentes Team im HKL ( Herzkatheter-Labor )
Kontra:
Unterbringung im 4 Bettzimmer in uralt Betten
Krankheitsbild:
Herzkatheteruntersuchung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Terminvergabe ging trotz Corona problemlos, ich habe über die Webseite eine email mit meinen Beschwerden geschrieben und wurde nach einiger Zeit angerufen und bekam dann noch Post mit der Terminbestätigung und einen Vorabtermin zum PCR Test. Am Aufnahmetag gestaltete sich die Aufnahme sehr umständlich und langwierig was zum Teil der Pandemie geschuldet ist. Als ich dann zum Zimmer gebracht wurde und es betrat traf mich fast der Schlag. Ein 4 Bett Zimmer, habe gedacht das diese Anfang dieses Jahrtausend abgeschafft wurden. Die Ausstattung des Zimmers: 4 Betten die schon in den 1990 altmodisch waren, keine elektrische Verstellung, was bei einer Untersuchung nach der man nicht aufstehen darf zum echten Problem wird. Mein Bettnachbar kam von der Intensiv nach einer Beipass OP ( Unterbauch Leiste re. und li. Bein ) der Mann musste jedes mal die Schwestern rufen um das Kopfteil zu verstellen. Die haben weitaus mehr zutun als Kopfteile zu verstellen. Die Nachtschränke sind Standard. Über den Betten hängt an jeder Wand ein Fernsehgerät, welches sich aber nur einschalten lässt wenn man eine Freischaltkarte für 15€ gekauft hat, von der dann jeden Tag 2,40€ abgebucht werden egal ob man Fernsehen guckt oder nicht, auch wenn die Karte nicht in die Fernsehbedienung eingesteckt ist wird weiter fleißig abgebucht. Abgezockt. In der Zeit in der ich Patient war funktionierte der Fernseher weder für die linke noch für die rechte Bettseite. Der Techniker kam nach 14 Tagen ein Tag vor meiner Entlassung. Die Schränke für die Patienten sind groß und sauber. Das Badezimmer mit Toilette war sauber, bis auf den Mülleimer, dieser war überall kaputt und auch schon rostig genau so wie die Beine des Hockers der mit im Badezimmer steht. Der Dusche fehlte der Duschvorhang, dadurch stand das gesamte Badezimmer nach dem duschen unter Wasser. Das Personal war sehr nett, behilflich. Das Personal vom Herzkatheterlabor sind Kompetent freundlich haben mir das Leben gerettet.

Alles bestens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hotelmässig)
Pro:
Top Wahlleistungen im Einzelzimmer
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Topklinik, perfekte Abläufe, 1a Wahlleistungen, top Arztliche Betreuung

Rundum Sorglospaket

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles verlief reibungslos! Fühlte mich in guten Händen
Kontra:
Krankheitsbild:
Angleichung Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von dem ersten Gespräch, bis zur Entassung kann ich hier nur die Note 1 vergeben!!!

Einwandfreie Schilddrüsen-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Bauer hat wirklich sein Bestes gegeben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es mangelte an nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier ist man in sehr guten Händen aufgehoben, sowohl die Pflege, als auch die Ärzte sind ein tolles zuvorkommendes Team! Die Operation lief auch einwandfrei, gut und schnell.

Kompetentes Behandlungsteam

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Behandlungsteam
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall OP
Erfahrungsbericht:

Vom prästationären Kontakt/Aufnahme in der Ambulanz, der Aufklärung/Beratung über die Operation war alles zur besten Zufriedenheit.
Das Pflegepersonal und die Ärzte sind zuvorkommend und ausgesprochen kompetent.
Die Freundlichkeit durch das gesamte Personal ist explizit hervorzuheben.
Das Gesamtergebnis der Behandlung ist als sehr gut zu bewerten.
Danke an das gesamte Behandlungsteam.

Alles TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Cholezystektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super nette Pflegekräfte die sich ausreichend Zeit für meine Anliegen genommen haben und immer sehr freundlich waren. Auch meine Operation ist hervorragend gelaufen. TOP Ärtze.
Alles nur weiter zu empfehlen

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Hebammen, Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Geplanter Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Vorstellung erfolgte zur Geburtsplanung und im Verlauf zum Kaiserschnitt.
Bei der Geburtsplanung, die Oberärztin sowie die Hebamme, haben sich sehr viel Zeit genommen, gründlich untersucht und ausführlich den Geburtsplan und Verlauf aufgeklärt.

Am Tag der Schnittentbindung ist alles wie erwartet gelaufen. Alle waren entspannt, freundlich und haben sich bemüht dass es eine traumhafte Geburt wird. Mein Mann durfte auch dabei sein ( nach mehrere Corona- Tests ).

Auf Station waren die Hebammen und Kinderkrankenschwestern immer hilfsbereit und freundlich.

Etwas mehr Hilfe/ Unterstützung beim stillen wäre erwünscht, insb bei Erstgebärende.

Tolles Team

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 03/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Aufklärung und Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prozesse bei der Aufnahme und in der Ambulanz stimmen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es könnte mal wieder renoviert werden)
Pro:
Das gesamte Behandlungsteam
Kontra:
Die Essensabfrage
Krankheitsbild:
Lumbalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Angehöriger eines Patienten kann ich nur sagen dass die Klinik für mich und meinen Schwiegervater die beste Wahl war.
Von der prästationären Aufnahme, über die Untersuchung und Aufklärung/Beratung war alles zur besten Zufriedenheit.
Das Pflegepersonal und die Ärzte sind freundlich und zuvorkommend.
Danke am das Ambulanzteam.
Die stationäre Aufnahme auf der B1 lief reibungslos.
Die Mitarbeiter der Pflege waren alle zuvorkommend und sehr kompetent.
Bei der ärztlichen Aufklärung wurde mein Schwiegervater ernst genommen und es wurde ihm alles genau erklärt.
Danke auch dafür.
Die Freundlichkeit durch das gesamte Personal ist explizit hervorzuheben.
Ein kleiner Kritikpunkt lag bei dem Essen.
Leider hat mein Schwiegervater jeden Tag das selbe Frühstück erhalten.
Die Service Kraft, kamm nur einmal in der gesamten Woche bei meinem Schwiegervater vorbei.
Das Gesamtergebnis der Behandlung ist als sehr gut zu bewerten.
Danke an das gesamte Behandlungsteam.

Top Entbindung!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal und der Eingriff an sich
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte in der Klinik einen Termin zu einem geplantem Kaiserschnitt. Von der Geburtsanmeldung bis zur Entlassung lief alles hervorragend ab. Das gesamte medizinische Personal hat nicht nur hervorragende Arbeit geleistet, sondern war darüber hinaus noch zu jeder Zeit hilfsbereit und sehr freundlich.
Es war die Geburt meines ersten Kindes und ich war dementsprechend verunsichert.
Der leitende Chefarzt der Gynäkologie hat den Eingriff bei mit vorgenommen und ich war bereits nach 3 Tagen relativ schmerzfrei zu Hause.
Bei den Visiten waren alle Ärzte sehr freundlich und haben sich sehr viel Zeit genommen. Sowohl medizinische, als auch zwischenmenschliche Gespräche haben stattgefunden. Man fühlt sich einfach gut aufgehoben.
Mein Mann konnte im Familienzimmer bei mir bleiben, so dass ich mich auch rundum wohl gefühlt habe.
Die Hebammen waren zu jeder Zeit erreichbar und sehr hilfsbereit. Auch zu später oder sehr später Stunde.
Die Verpflegung war auch wirklich sehr gut.

Immer wieder dahin

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Hebammenteam
Kontra:
Station ist zweigeteilt
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin den Hebammen sehr dankbar. Sie haben sich alle so viel Mühe gegeben und mich durch die Geburt geführt, dass diese eine gute Erinnerung ist. Auch das momentan nur abends für 1 std Besuch kommen darf, fangen diese toll auf. Sie sind auf meine Bedürfnisse eingegangen und haben großes Verständnis gezeigt. Es war jetzt meine 3. Geburt und alle Kinder habe ich dort bekommen.

Das was ich nicht gut fand ist, dass die Station geteilt ist und die Schwestern einen zu den Hebammen schickt, auch wenn man nur nach heißem Wasser fragen möchte.

Falsche Diagnosen, unmögliches Verhalten vom Oberarzt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
das Essen, damit wars das leider auch schon
Kontra:
Behandlung bzw. Nicht-Behandlung, Hygiene, Personal, Unorganisiert
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen, Gleichgewichtsprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großen Bogen um dieses Krankenhaus! Seinen Ruf hat es nicht ohne Grund.

Ich war vor einigen Monaten dort wegen Schwindelattacken, Präsynkopen, Tachykardien und Benommenheit. Diagnostiziert wurde ein Gleichgewichtsproblem. Ich wies die Ärzte, selbst den Chefarzt, mehrmals darauf hin, dass ich Herzbeschwerden habe. Man versuchte mir dort krampfhaft einzureden, dass dies ja "Panikattacken" seien. Mein Herz wurde außer einem EKG nicht weiter untersucht.
4 Wochen nach meiner Entlassung bin ich mit einer Tachykardie von 200 Schlägen pro Minute zusammengebrochen und - Gott sei Dank - in ein anderes Krankenhaus gekommen. Habe dort nach 2 Tagen die richtige Diagnose und Behandlung erhalten.

Im Entlassbrief standen unwahre Diagnosen, die nie gestellt wurden; unzählige Rechtschreibfehler (Sätze zum Teil kaum lesbar bzw. komplett sinnlos); es standen Untersuchungen drin, die nie gemacht wurden.
Hygiene Katastrophe (uralte Blutflecken an den Wänden), Ärzt*innen größtenteils planlos, wirkten zudem sehr eingeschüchtert wenn der Chefarzt dabei war.
Organisatorisch komplett überfordert; bei einem Medikament stellte man mir statt 20 Tropfen einmal 20 ml hin - was eine deutliche Überdosierung ist. Ist mir zum Glück vorher aufgefallen, hat im Endeffekt niemanden interessiert ("kann ja mal passieren, Sie habens ja vorher gemerkt" ....)

Die Krönung war, als ich beim Entlassgespräch
den Arzt darauf hinwies, dass ich Herzrasen habe und mich sehr unwohl fühle. Dr. Cl. fing daraufhin lauthals an zu lachen (!) und verließ mitten im Gespräch das Zimmer mit den Worten "ich solle mir psychologische Hilfe suchen". Ich denke, viel mehr muss man zu so einem Verhalten nicht sagen.
Warum ein sowohl fachlich als auch menschlich dermaßen inkompetenter Mensch (Ober-)Arzt werden konnte, bleibt mir ein Rätsel.

Jeder in Dortmund kennt den Ruf des Knappis und jeder der dort schonmal gelegen hat kann ihn nur bestätigen.
Wer die Möglichkeit hat -> sofort woanders hin.

Nie wieder!!!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2121   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Leider nichts
Kontra:
Leider alles
Krankheitsbild:
Nicht erkannte Blasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank für Nichts! Ich kam mit Einweisung vom Hausarzt in die Notfallaufnahme in Brackel, damit weitere Untersuchungen zwecks Ursachenfindung gemacht werden und habe dort 6 Stunden (Ankunft 1230 Uhr) mit starken Schmerzen gewartet. Als ich dann aufgenommen und mein Venenzugang gelegt wurde, unterhielt sich der Mitarbeiter mit einem weiteren nur darüber, dass es in Dortmund auch schöne Ecken gibt und dass die Nordstadt in 20 Jahren auch ein Hipsterviertel ist. Ich war nur Nebensache, wenn überhaupt. Dann wurden weitere Untersuchung durchgeführt (u.a. Blutabnahme, Urin, Ultraschall, Röntgen). Die dienstinhabende Ärztin in der Notaufnahme entschuldigte sich für die lange Wartezeit und schlug mir eine Aufnahme zwecks CT vor. Ich willigte ein. Um 1930 Uhr war ich auf Station 2A, Innere Medizin. Am anderen Morgen wurde noch einmal Blut abgenommen, es wurde gesagt, ein CT wird gemacht. Bis 17 Uhr geschah nichts. Nach Rückfrage wieder ein Ultraschall, bei dem man mir sagte, es wäre schwer, meinen Darm zu sehen. Am nächsten Tag wurde ich einfach entlassen, ohne weitere Untersuchungen, ohne Befund, trotz starker Schmerzen. Der Abschlussbericht enthält nicht wahrheitsgemäße Ausssagen und meine Frage, ob eine schlimme Erkrankung ausgeschlossen ist, wurde mit "Nein" beantwortet. Es wurde mir gesagt, meine Blutwerte wären unauffällig, dabei habe ich eindeutig Entzündungswerte. Eine befreundete Ärztin bestätigt dies. Die lapidare Blasenentzündung, die ich seit 14 Tagen hatte und die diese Schmerzen verursachte, wurde weder erkannt noch kommuniziert

Bandscheibenvorfällen L1/2 bis L%/S1, Neurofragmenstenosen, Bandscheibenvorfall L4/5, Facettengelenkszyste mit hochgradiger Neuroforameneinengung rechts und links mit absoluter Spinalkanalstenose L4/5.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es konnte nicht besser sein.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es konnte nicht besser sein.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir geht es immer noch viel besser, es folgen noch zwei Behandlungen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ging flott und unproblematisch.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Räume für die Sport Chirurgie müssten renoviert werden)
Pro:
meine Behandlung war wenig schmerzhaft, die Aufklärung des Arztes sehr freundlich und verständlich. Das gesamte Team von den Sekretären bis zum letzten Pflegepersonal höflich und freundlich.
Kontra:
Krankheitsbild:
Extreme Schmerzen im unteren Rückenbereich mit Ischialgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren
Mein Name ist Dagmar Anita Ludwig, ich bin fast 81 Jahre. Vor 40 Jahren war ich selbst Krankenschwester in diesem Krankenhaus, darum liegt es mir am Herzen, mich mit meinem Schreiben an Sie zu wenden.
Am Mittwoch den 3.3.2021 habe ich mich wegen eines komplizierten inoperablen und schmerzhaften Rückenleidens in die Behandlung des Herrn Dr. Hirte begeben. Seit Wochen drückte neben anderen sehr schmerzhaften Veränderungen im Sakralbereich eine Auswucherung in einen Ischias Nerv. Trotz Schmerzmittel war es mir nicht möglich, schmerz frei zu sitzen oder zu liegen geschweige in der Nacht durchzuschlafen.
Schon nach einer Behandlung durch Herrn Dr. Hirte war es mir möglich, ohne Schmerzmittel, die erste Nacht fast schmerzfrei zu verbringen. Ich hatte eine 50% Verbesserung erfahren. Da die Behandlung nicht ganz ungefährlich und kompliziert ist, unter anderem wurde der Duralsack umspült, bin ich überaus dankbar diese Behandlung erhalten zu haben. Momentan komme ich ohne Schmerzmittel aus und kann nachts endlich nach Wochen durchschlafen.
Hinzufügen möchte ich, dass Herr D. Hirte ein ausgenommen feines Händchen hat. Denn in diesem Körperbereich wo die Haut dünn und sehr empfindlich ist, Injektionen zu setzen, bedarf es wohl eines Könnens und einer großen Sensibilität.
Alles in allem war meine Behandlung wenig schmerzhaft, die Aufklärung des Arztes sehr freundlich und verständlich. Das gesamte Team von den Sekretären bis zum letzten Pflegepersonal höflich und freundlich.
Ich bin außerordentlich zufrieden und da ich schon mit anderen Behandlungen in diesem Krankenhaus positive Erfahrungen gemacht habe, werde mich jederzeit wieder hier für eine Behandlung im Knappschaftskrankenhaus entscheiden.
Mit freundlichen Grüßen
Dagmar Anita Ludwig
Dortmund 11.03.2021

Unprofessionell

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Zimmer, Krankenschwester
Kontra:
Geburt von A-Z
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es gibt vieeeeles zu erzählen, aber ich fass es mal kurz zusammen

1. Habe ich kein Kittel oder ähnliches bekommen.
Also Jogginghose runter-auf die Matratze-pressen!
2. Musste ich in dem Raum entbinden, wo kein Gebärstuhl steht! Das heißt auf einer flachen Matratze ohne Beinstütze ohne Kissen nichts! ( Stillkissen die ständig rutschten und dadrauf kam mein Mann nicht das Personal)
3. Kam die Ärztin erst dann, nachdem der Kopf schon zu sehen war ( davor war sie immer für Sekunden da und wieder weg! Trotz Priv.Patient! )
4. meckerte die Ärztin, weil ich beim pressen „Geräusche“ machte ( ich habe nicht geschrien.. auch wenn sollte das kein Problem sein)
Obwohl ich gut mitmachte, meinte sie : Mund zu Augen zu pressen! Ich will nichts hören!
5. hat sie an meiner Nabelschnur gezogen 10 MINUTEN NACH DER ENTBINDUNG!!! Ich wurde laut und meinte zieeeh nicht( es tat auch weh ) dann wurde sie wieder patzig und sagte nur: ja dann müssen wir sie operieren!
( am Ende war sie sich nicht mal sicher, ob die Plazenta komplett rausGEZOGEN wurde oder nicht! )
6. bis jetzt nicht einmal Blutdruch von mir gemessen
7. wurde ich nackt nur mit meinem Tshirt auf den Rollstuhl hingesetzt ( dammriss und weitere Verletzungen ) und wurde in den Gyn Raum geschoben UNTENRUM NACKT(weil ich immer noch nichts zum Anziehen bekommen habe) und es waren andere Schwangere im Flur!
Reine Katastrophe ich konnte mich erst jetzt seelisch erholen.
2018 war es gaaanz anders, aber die Ärzte von damals habe ich leider nicht getroffen. Nie wieder!!!!
Hab auch eine Onlinebeschwerde abgebeben mit Email und Tel.Nr. Bis jetzt hat sich keiner gemeldet!!

1 Kommentar

Hungwar am 18.02.2021

Der Versicherungsstatus ist doch vollkommen egal! Wer heutzutage denkt, dass er durch seine Versicherung besser ist als andere Menschen, kann einem nur leid tun.

Wenn eine Ärztin für mehrere Patientinen zuständig ist, dann könnten Sie sich mit etwas logischem Verstand denken, daß Sie nicht bei Ihnen stehen bleibt und Händchen hält.

Im allgemeinen sind für die Geburten die Hebammen da und die diesnthabene Ärztin stellt nur sicher das etwaige Nebeneffekte wie zb ein "Dammriss" genäht wird.

NIE WIEDER!!!!!!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Garnichts!
Kontra:
Von A-Z ein absolutes Desaster.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Definitiv war das der erste und letzte Aufenthalt in dieser Klinik. Die Station telefonisch zu erreichen erfordert neben Geduld schon sehr viel Glück. Absolut keinerlei Auskunft, man wird weder über Diagnosen, weitere Abläufe oder mögliche Risiken aufgeklärt. Jedesmal wird man vertröstet ober abgewimmelt. Patienten werden wie Dreck behandelt, von der Freundlichkeit des Personals reden wir erst garnicht. Es wurde mehrfach um ein Gespräch mit dem Arzt gebeten und absolut nichts ist passiert. Es ist das allerletzte was sich dort erlaubt wird. Das ist absolut erniedrigend und menschenverachtend.

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP lings
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Pflegepersonal und Ärzte.Habe mich sehr wohlund sicher gefühlt

Top Adresse für Leistenbruch

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und korrekte Abwicklung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Visceralchirugie Leiste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 3. Dezember 2020 operiert an der Leiste! Ich wurde vor ,während und nach der Operation hervorragend betreut
Die Operationstechnik die bei mir angewandt wurde entsprach exakt den Ausführungen der behandelnden Ärzte
In punkto Freundlichkeit, korrekte Abwicklung, technisches Know-how kann ich die Abteilung für Chirurgie sehr empfehlen! Auch die Pflegeeinrichtung (Küche Betreuung etc.) steht bei mir an oberster Stelle! Nochmals vielen Dank für alles

Unfreundlich, Nicht ernstgenommen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Leider nichts
Kontra:
Einiges
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab mit meiner Mama über eine std allein für die Anmeldung gewartet. Sie hat ein starken Asthma und hat kaum Luft bekommen aber sie wurde gar nicht ernst genommen. Überhaupt nicht freundlich gewesen bei der Anmeldung. Wurden allein im Raum eine std alleine gelassen. Sehr unverschämt dieses Krankenhaus !!!

Von der Hölle ( Chirurgie A2) in den Himmel ( Orthopädie B2)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
emphatische Ärzte, nette Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Hölle ( Chirurgie A2) in den Himmel ( Orthopädie B1)
Aufgenommen wurde ich mit einem schweren Bandscheibenvorfall zunächst auf der Chirurgie. Dort kümmerte man sich überhaupt nicht um mich und meine sehr starken Schmerzen. Ich lag dort 3 Tage und wurde nur minimal versorgt. Schwestern eine Katastrophe, unfreundlich, demotiviert und unzuverlässig. Ebenso hatte das Ärzteteam kein Interesse an mir. Lediglich Frau M.T.versuchte die Situation etwas zu retten.

Am Freitag wurde ich dann in die Orthopädie verlegt. Dies war ein absoluter Segen.
Es wurde sofort der Schmerztherapeut der Klinik Dr. Hofmann hinzugezogen und es erfolgte ein gutes Schmerzmanagement.
Psychisch angeschlagen durch die Erfahrungen auf der Chirurgie, habe ich hier sehr viel Emphathie seitens der Ärzte und Schwestern erfahren.
DANKE dafür ?.
Lediglich ein AssisenzArzt der Orthopädie sollte mal etwas an seiner Emphatiefähigkeit arbeiten. I.A.J.hat ein Auftreten, als sei er der Chefarzt persönlich.

Orthopädie jederzeit wieder!
Chirurgie auf keinen Fall.

Nie wieder!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Anästhesieärzte, die OP an sich
Kontra:
Zu viele Kontras, die man leider nicht in ein paar Worten zusammenfassen kann
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um dieses Krankenhaus werde ich zukünftig einen großen Bogen. Da ich bereits über den Entbindungstermin war, wurde ich mit der Abmachung,dass ich jederzeit mit der Einleitung aufhören kann und der Kaiserschnitt vorgenommen werden kann, stationär aufgenommen. Da die mehrmaligen Einleitungsversuche erfolglos blieben und ich psychisch nicht mehr in der Lage war, weitere Versuche zu unternehmen, hat die Oberärztin meine Wünsche und meinen Zustand komplett ignoriert. Erst nachdem ich auf eigenen Wunsch das Krankenhaus verlassen wollte, wurde dem Kaiserschnitt zugestimmt. Die OP lief gut, jedoch sagten alle Hebammen und Ärzte etwas anderes, dieses Krankenhaus kann ich niemandem weiterempfehlen, anscheinend ist der Mensch hier nicht wichtig.

Super zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal , tolles Zimmer, rundum sorglos Paket
Kontra:
Keine Klimaanlage wenn man nicht privat versichert ist
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte leider eine Schwangerschaftsvergiftung & bin spontan ins Krankenhaus gekommen.
Von einleiten über Komplikationen & schließlich einem Kaiserschnitt war alles dabei.
Insgesamt lag ich 1,5 Wochen stationär & war rundum zufrieden.

Alle geben sich super viel Mühe & sind stets freundlich und engagiert.
Egal wie doof einem die Frage erscheint oder zu welcher Zeit um Hilfe gebeten wird , die Hebammen und Kinderkrankenschwestern sind super professionell.

Auch mit den Ärzten & der Nachsorge bin ich super zufrieden.

Ich komme selbst aus dem Bereich & weiß dass das alles dort nicht selbstverständlich ist.

Vielen Dank an alle :)

Rundum bestens versorgt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erfahrung und Einfühlungsvermögen der Hebammen vor Ort
Kontra:
Krankheitsbild:
Stationärer Aufenthalt nach Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach der Geburt stationär aufgenommen. Bei jeglichen Fragen oder Beschwerden wurde unverzüglich geholfen, beraten und unterstützt. Das Team ist eingespielt und sehr engagiert,jeder Patient wird im Blick behalten.Besonders beim ersten Kind ergeben sich unzählige Fragen und Unsicherheiten. Hier hat man zu jeder Tages und Nachtzeit Rat und Unterstützung erhalten! Alle Mitarbeiter waren freundlich, optimistisch und sehr einfühlsam. Absolute Empfehlung!
Es gibt zudem ein Familienzimmer, ein Still Zimmer und die Möglichkeit bei Banypflege und Wickeln direkte Hilfe zu bekommen. Hier wird niemand vergessen!

Kompetent und empathiefähig

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz,Empathie,Freundlichkeit,Organisation und Kommunikation zwischen den einzelnen Fachbereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente und empathiefähige Ärztinnen/Ärzte und sehr nettes,hilfsbereites Klinikpersonal (sowohl Schwestern als auch sonstige Mitarbeiter). Alle Anliegen wurden freundlich und schnell bearbeitet.

Die Klinik ist weiter zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenkarzinom
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Behandlung zufrieden, das Personal gibt sich alle Mühe, Das Essen fällt geschmacklich sehr mäßig aus.

Sehr zufrieden mit dem Knappschaftskrankenhaus in der Chirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lob an den Operateur
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Chirurgie auf Station A2. Es war alles bestens, der Operateur hat alles super gemacht. Ich hatte keine Schmerzen und bin sehr zufrieden.

Verpfuschte op

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch des Handgelenks
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter, 75 Jahre, wurde nach einem Autounfall am Donnerstag den 11.06.20,in diese Klinik eingeliefert, auf Grund des Verdachtes auf Herzinfarkt und eines gebrochenen Handgelenks. Zuerst war sie auf Station 4, Kardiologie, wo man so einige Untersuchungen vorgenommen haben, um die genaue Ursache abzuklären. Es stellte sich heraus, dass sie eine verengte Arterie hat. Vorrangig schien es jedoch zu sein ihr Handgelenk zu operieren.
Nachdem kardiologisch alle Untersuchungen abgeschlossen waren, entschieden die Ärzte, sie am Dienstag, den 16.06.20, mit lokaler Betäubung zu operieren. Das Risiko einer Vollnarkose wollte man wohl nicht eingehen. So weit so gut.
Am nächsten Tag wurde nochmal geröntgt und festgestellt, dass sich eine Schraube gelockert hat und sie nochmal operiert werden musste.
Dies wollte man am selben Tag noch durchführen.
Man hat sie den ganzen Tag warten lassen. Aber nichts passierte. Auf mehrmalige Nachfrage meiner Mutter wurde ihr nur lapidar gesagt, man warte auf den Anruf der Chirurgie. Da meine Mutter den ganzen Tag nichts gegessen hat, wegen der angeblichen Op, hat man ihr gegen 17 Uhr das Abendessen gebracht mit der Aussage, jetzt würde eh nichts mehr gemacht werden.
Kurz danach kamen 2 Ärzte um sie für die Op abzuholen. Da meine Mutter aber nun schon gegessen hatte, konnte die Op nicht mehr durchgeführt werden. Die Ärzte waren sauer, meine Mutter auch und ich sowieso. Vor allem, weil ich ihr in dieser Zeit keine Unterstützung geben konnte, da man mir das Besuchsrecht nicht einräumen wollte.Ich finde es skandalös, dass so etwas in einem deutschen Krankenhaus passiert.
Dass man als nächster Angehöriger kein Besuchsrecht bekommt, man selbst telefonisch niemanden auf der Station erreicht,das Gefühl hat lästig zu sein.
Meine Mutter ist dem Krankenpersonal also mehr oder weniger hilflos ausgeliefert.
Ich kann das Kh nicht weiter empfehlen u werde es nicht mehr betreten.
S.J

1 Kommentar

Hungwar am 19.06.2020

Schon mal was von Corona gehört?

Das allgemeine Besuchsverbot ist in allen Dortmunder Krankenhäusern immer noch aufrecht erhalten worden.
Und das absolut zurecht!

Nettes kompetentes Team, Absprachen etwas dürftig

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kommunikation zwischen den Abteilungen könnte besser sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle besonders freundlich, gute Aufklärung durch Ärzte, komplikationslose Op
Kontra:
Fehlende Absprache zwischen Abteilungen
Krankheitsbild:
Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigendlich ganz zufrieden, nettes Team, jedoch sind die Absprachen zwischen Ärzte und Pflege sowie verschiedenen Fachabteilungen etwas dürftig.

Knappi besser als sein Ruf!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich wurde sehr gut aufgeklärt über den gesamten Ablauf der OP.
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich hier sehr gut aufgehoben. Organisierter Ablauf während des gesamten Aufenthaltes. Alle Teams arbeiteten Hand in Hand. Freundliche und kompetente ÄrzteInnen und Pflegepersonal. Danke an euch alle.

Macht weiter so

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Orientierung im Gebäude etwas schwierig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und Pflegerische Behandlung ist klasse
Kontra:
Das Mahlzeiten managment ist katastrophal, Essen wurde oft vergessen
Krankheitsbild:
Nabelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ist okay

Geburt durch not Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top personal alle lieb
Kümmern sich sehr gut um einen und um das baby

Gute Bechandlung in der ambulanten Gastrologie

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und gutes Fachwissen
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Anämie, Darmkrämpfe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Mama(65) hatte am15.04.2020 eine ambulante Darmspiegelung.
Sowohl der Behandelnde Arztals auch die Schwestern/Pfleger warensuper nett und einfühlsam.
Sie machen Ihre Arbeit gut:)

Wundheilung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles Super)
Pro:
Alles
Kontra:
---------
Krankheitsbild:
Wundheilung Füße
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, Ich war jetzt 20 Tage im KH, Station BE und AE, Klinik für Angiologie Trotz der angespannten Lage bin ich sehr zufrieden. Meine Chefärztin Frau Dr. Niemöller und Schwester Ulrike, Wundmanagerin waren zu jeden Zeitpunkt sehr freundlich und haben mir sehr geholfen.
Mfg. Uwe Siepmann

Weitere Bewertungen anzeigen...