Krankenhaus Maria-Hilf

Talkback
Image

Maria-Hilf-Straße 2
54550 Daun
Rheinland-Pfalz

47 von 61 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

61 Bewertungen

Sortierung
Filter

Getrieben statt gut umsorgt (nach der OP)

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bis zur OP war alles wunderbar.
Kontra:
Im Aufwachraum wurde man nicht mehr gut behandelt.
Krankheitsbild:
VarzienOP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es kam mir vor wie Viehtreiben im Maria Hilf, Daun. Meine Termine im Vorfeld und die Voruntersuchung waren gut. Ich fühlte mich bis dato sehr gut aufgehoben und hatte nichts zu bemängeln, dafür ein Stern, denn mein guter Eindruck wurde nach meiner OP zunichte gemacht. Am 17.10.2022 nach meiner Operation fühlte ich mich wie getriebenes Vieh, man wollte mich einfach nur noch los werden. Es fing damit an, dass man mich mit mehreren Personen sehr unlieb aus der Vollnarkose geweckt hat. Ich war total müde, hatte starke Schmerzen und noch sehr benebelt, sodass mein Sprachzentrum noch nicht vorhanden war. Immer wenn ich wieder eingeschlafen bin, kam man sofort zu mir um mich zu wecken. Nur leider konnte ich nicht anders, als zu schlafen. Gut, nun musste ich stark sein hnnd mich irgendwie wach halten. Ich habe der Narkose-Ärztin, meinem Arzt aus der Chirurgie und den Arzthelferinnen gesagt, dass ich nicht fit bin und starke Schmerzen habe. Im Grunde wurde dies ignoriert und man hat mir zwei Schmerzmittel gegeben. Nachdem ich 5 min wach war sollte ich unbedingt auf die Toilette, ich konnte Noch nicht gehen, also half man mir. Im Anschluss sollte ich direkt meine Mutter zur Abholung anrufen. Sie hat 15 min gebraucht bei mir zu sein, in dieser Zeit hat man 3 mal gefragt wann ich denn endlich abgeholt werden würde. Ich teilte dem Personal mit, dass ich mich nicht gut genug fühlte nach Hause zu gehen, jedoch konnte es nicht schnell genug gehen. Mein Kreislauf sackte in den kommenden Tagen immer wieder ab, meine Körpertemperatur sank oft auf 32 Grad. Nach 29 Jahren wurde ich das erste mal auf Kassenleistung im Krankenhaus behandelt und habe bis dahin immer eingezahlt. Ich bekam ein Tee nach der OP aber auch hier hatte ich nur die Wahl zwischen Pfefferminz und Früchte. Dieser ganze oben beschriebene Ablauf ist meiner Meinung außerordentlich traurig und spricht nicht für eine „gute medizinische Versorgung“. Es war meine erste OP, somit auch Narkose und eine sehr unschöne Erfahrung und ich fühlte mich ausgesprochen schlecht behandelt und fühlte mich nicht ernst genommen. Hier sollte sich definitiv etwas ändern! Gruß Angelina G.

Keine Zeit mehr für nicht Standardpatienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondyodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute das zweite Mal bei Herrn Dr. F., leider bestätigte er meinen ersten Eindruck in keiner Weise. Es wird zuvor ein MRT LW4/5 und Laborwerte ermittelt zum Entzündungsgrad und der relevanten Indikatoren. Diese wurden besprochen, soweit gut. Aber weder das MRT noch die Tatsache meiner Beschwerden wirklich war und erst genommen. Es wurde relativiert und verglichen ... was mich meisten aufregt ist, ich kann nicht länger als 10min. stehen weil Schmerzen, lange sitzen auch nicht recht (postoperative Probleme) und dies wurde abgetan mit dem Vergleich, dass wenn er 3 Stunden in einer OP steht ihm auch der Rücken weh tut. Viel heben dürfte ich ich ja schließlich auch nicht, aber er macht es und Beschwert sich nicht ... Was?! Ich glaub ich spinne ... Mal wieder nicht Standard, keine Erklärung und dann ist es offenbar Gang und Gäbe jemanden abzukanzeln ...

Unbedingt empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagiertes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus Daun kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Meine Mutter erhielt vor 6 Wochen eine Knie-TEP. Vom ersten Termin zur Op- Planung bis zur Entlassung war alles nahezu perfekt.
Ich arbeite seit 30 Jahren im Krankenhausbereich und selten sind mir so freundliche und empathische Mitarbeiter begegnet.
Räumlichkeiten sehr großzügig und sauber.
Einen Miniabzug gibt es fürs Essen- dies sollte aber absolut kein Kriterium gegen das Krankenhaus sein.
Herzlichen Dank!

Sehr schlechte Kommunikation

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine ausreichend großen Betten für große Menschen)
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Kommunikation der Ärzte
Krankheitsbild:
Intensivstation nach Reanimation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war auf der Intensivstation und lag fast 3 Wochen im Koma.
Pro:
Das Pflegepersonal hat sich sehr bemüht und war freundlich zu meinem Vater.
Die Intensivstation ist modern ausgestattet.

Contra:
Die Ärzte! Wir haben erst nach über einer Woche erfahren wer überhaupt der behandelnde Arzt ist. Uns wurden ständig andere Ärzte vorgesetzt. Untersuchungsergebnisse wurden und falsch mitgeteilt sodass wir 2 Wochen lang einen vollkommen falschen Stand hatten mit einer viel schlechteren Prognose. Wichtige Untersuchungen wurden aufgrund von Personalmangel nicht durchgeführt und dies versuchte man zu verschleiern und uns für dumm zu verkaufen. Zum Glück lag dies schriftlich vor. Aber auch darauf wurde nicht eingegangen. Gespräche haben sich im Kreis gedreht, nur Floskeln, keine klaren Aussagen zu Therapiezielen und Behandlung. Namen behandelnder Ärzte wurden uns verweigerten trotz amtlicher Vollmacht. Nach einer offiziellen Beschwerde hat sich der behandelnde Arzt gar nicht mehr blicken lassen.
Bei der Überführung in eine andere Klinik wurden ebenfalls falsche Informationen weitergegeben.

Dieser ganze Ärger kommt noch zu den Sorgen die man um den geliebten Angehörigen hinzu. Wirklich unmöglich, hat uns sehr belastet.

Fazit: Die Kommunikation zwischen den Ärzten selber und zwischen Ärzten und Angehörigen ist sehr mangelhaft und sollte dringend verbessert werden.

Effektive und schnelle Schmerzbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle richtige Diagnose
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
ISG Entzündung Gleitwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin notfallmößig überwiesen worden mit starken Schmerzen in Bein und Lws Bereich Sofort dran gekommen und nicht nur sehr effektiv , sondern auch sehr sehr nett behandelt worden. Beim nächsten mal warte ich nicht so lange, denn Angst ist absolut unberechtigt. Tolles Team Danke!!

Keine Abstimmung untereinander

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (hat nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kann ich nicht bewerten)
Pro:
nichts positives
Kontra:
total frustriert
Krankheitsbild:
Kardioversion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die erste Kardioverson wurde wegen Corona abgesagt. Vorher PCR-Test. War für den neuen Terminhinfällig. Später wieder ein PCR-Test für neuen Termin. Untersuchung konnte nicht durchgeführt werden da Testergebnis nicht vorliegt. Hatte zu diesem Zeitpunkt schon abgeführt. Soll zu einem weiteren Test zum Arzt.
Ich frage mich, ob das normal ist? Als Privatpatient so behandelt zu werden ist eine Frechheit.
Werde mir einen anderen und kompetenteren Arzt suchen.
So geht man mit Patienten nicht um.

Station der Extraklasse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Exzellent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten,Pflegepersonal,Ärzte,Essen,
Kontra:
Zimmer könnte etwas moderner sein(Jammern auf hohem Niveau)
Krankheitsbild:
Depressionen,Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Februar bis März 2022 zur Behandlung meiner Ängste und Depression auf dieser Station. Das was ich hier in dieser Zeit erleben durfte ist an Menschlichkeit und Professionalität nicht zu übertreffen. Vielen lieben Dank allen Pflegekräften,Therapeuten und Ärzten. Ich kann diese Station mit ganz ruhigem Gewissen weiterempfehlen. Viele Dank auch an das Personal der Physiotherapie,und Hr. Meyer für die Rätsel. Ganz liebe Grüße von der Mosel. Rainer N.

Top

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vorgespräch, Personal
Kontra:
Parkplatzsituation, Reinigung könnte nachgebessert werden
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Hausarzt schickte mich ins Krankenhaus zur weiteren Abklärung. Das Vorgespräch für die Harzkatheteruntersuchung ging sehr schnell ohne viel Wartezeit. Die junge Dame die das Vorgespräch führte und mich untersuchte war äußerst kompetent und nett, seltenst wurde ich so ausführlich über Abläufe und den geplanten Eingriff informiert.
Das Personal der Station 7 war ebenfalls durchweg freundlich. Hut ab, was hier seitens den Ärzte/Ärztinnen und Pfleger/innen geleistet wird.
Ich kann das Krankenhaus empfehlen.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Station 1 ist im Neubau, sehr sauber und ordentlich)
Pro:
Sehr guter Operateur, gute versorgung auf der Station
Kontra:
wenig Physiobehandlungen
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Operation durch und der anschließende Aufenthalt im Krankenhaus Maria-Hilf in Daun sind sehr positiv verlaufen, insbesondere auch die Versorgung im Krankenhaus war positiv, lediglich die Physiobehandlung mit nur 2 Einheiten war krankheitsbedingt sehr wenig. Auch wenn ich heute noch regelmäßig Schmerzen in der operierten Hüfte habe, fällt mir das Laufen inzwischen wesentlich leichter.Auch die anschließende Vermittlung zur Anschlussheilbehandlung war sehr professionell.

Sehr, sehr freundliches, hilfsbereites Personal.

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besonders freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 80 jährige-gehbehinderte Mutter war zu einer Untersuchung im KH Daun. Sie war begeistert, wie sie dort bei der Anmeldung von einem jungen Herren zu ihrem Termin geführt worden ist. " So ein netter, junger Mannn..so hilfsbereit... und die anderen waren auch so freundlich...!
Sie kam total froh wieder zu hause an.

Beste Entscheidung, die ich treffen konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (man muss sich im Klaren sein, dass es ein Krankenhaus ist)
Pro:
Die in jeder Hinsicht gute Betreuung, funktionierendes Konzept
Kontra:
Da es sich um eine Unterbringung im Krankenhaus handelt, sollte man auch nicht mehr vom Komfort erwarten
Krankheitsbild:
Burnout, Depression und PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab Mitte Oktober für 4 Wochen in der Abteilung Psychosomatik. Ich kann diese Klinik nur empfehlen.
Die Schwestern sind aufmerksam und fürsorglich. Die Ärzte und Therapeuten sind kompetent Neben der Psychischen Problemen wird hier auch eingehend auf die somatischen, also körperlichen Beschwerden eingegangen. Ich bin hier nur auf freundliches Personal getroffen. Das Konzept macht Sinn und ich gehe gestärkt nach Hause. Ich kann dem gesamten Team nicht genug danken.

Ein hervorragendes Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Hilfe, Unterstützung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni/Juli 2021 für 3 Wochen dort.
Vielen Dank an das gesamte Team. Jeder hat einen hervorragenden Einsatz gezeigt und mir wurde sehr geholfen.
Die Einzel- und Gruppengespräche sind sehr hilfreich und zielführend, waren mir eine große Hilfe.
Man wird in keinster Weise bedrängt, hat jederzeit die Möglichkeit einer Auszeit.
Auch in Zeiten von Corona fühlt man sich dort sicher.
Ich würde mir jederzeit wieder dort helfen lassen.
Nun folgt Jammern auf hohem Niveau:
Es gibt auf dem Zimmer kein WLAN, das angebotene feie WLAN ist viel zu schwach.

Liebe Grüße nach Daun.

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Psychosomatik Station im Krankenhaus Maria-Hilf ist sehr sehr empfehlenswert.
Ich war 3 Wochen dort und bin mehr als zufrieden mit dem Team. Es stehen größtenteils Gruppentherapien auf dem Plan, was für mich gewöhnungsbedürftig war, da ich unteranderem wegen einer Sozialphobie dort gewesen bin. Ein paar Gruppentherapien werden nach einer Weile sehr repetitiv wie z. B. die Entspannungstherapie. Sehr positiv für mich war, dass man zu keinem Termin gezwungen wird, da die Therapeuten und Schwestern sehr auf das Wohlergehen ihrer Patienten aufpassen. Die Schwestern stehen einem den ganzen Tag zur Verfügung. Bei den Therapeuten fühlte ich mich sehr gut aufgehoben, sie nehmen sich für jeden Patienten Zeit, egal ob das Gespräch 30 Minuten oder 1 Stunde dauert.
Die "Corona-Regeln" fand ich persönlich etwas zu streng. Meine Schwester war vor Corona selbst dort und durfte an den Wochenenden sogar nach Hause kommen und dort auch übernachten, was wegen Corona verboten wurde.

Diese Klinik ist einfach nur weiter zuempfehlen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Wochen auf der PSO6 und bin dieser Station für alles sehr dankbar. Ärzte, Pfleger, Schwestern und vorallem meine Psychologin sind einfach"gold wert". Ich kann diese Klinik nur jedem empfehlen.
Nochmals vielen, vielen Dank für die hilfreiche Unterstützung. Ihr seid Klasse.

Falls notwendig, sofort wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Trotz Corona und den daraus entstandenen Einschränkungen, vieles möglich und machbar gewesen. Mit großer Sorgfalt und strenger Einhaltung der Maßnahmen, wurde die Zeit sehr gut gefüllt und es gab keine 'Ausfälle' des Programms
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Während meines mehrwöchigen Aufenthalts in der Klinik habe ich mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Allen Angestellten des Hauses, mit denen ich Kontakt hatte, möchte ich nochmal mein größtes DANKESCHÖN aussprechen! (Egal ob Ärzte, Doktoren, Psychologen, Therapeuten, Pflegepersonal, auch Putzkräfte und andere Fachkräfte)
Wirklich alle haben dazu beigetragen, dass unter 'meinen' Umständen der Aufenthalt super angenehm und von vollem Erfolg gekrönt ist!
DIREKT, schon ab der ersten Kontaktaufnahme, habe ich ein sehr gutes Gefühl gehabt - welches nachwievor, trotz Entlassung noch anhält - mich in die richtige Einrichtung zu begeben und den Fokus ganz auf mich und meine Genesung zu richten. Das 'Team' im Gesamten ist sehr engagiert, freundlich, empathisch, hilfsbereit, zuvorkommend und sehr am Patienten interessiert, und macht es sich zur Aufgabe, jedmögliche Unterstützung anzubieten!!! RIESENGROßES LOB!

Falls es in Zukunft erneut dazu kommen sollte und ich Hilfe benötige, werde ich keine Sekunde zögern, sondern sofort den Kontakt aufsuchen!

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin so froh das ich mich dort behandeln lassen habe! Sie haben mir sehr geholfen. Alle waren super nett ob Ärzte oder Psychologen, hab mich super aufgehoben gefühlt.

Bestes Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bestes Team
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Team und super Krankenhaus. Hilfe zu jeder Zeit. Immer alle nett und kompetent. Kann ich nur weiterempfehlen. Mir wurde da sehr geholfen.

Super Adresse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rundum topservice
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Psychosomatik ( Station 6) im Krankenhaus Daun nur empfehlen. Ich wurde dort sehr gut aufgenommen und super betreut. Die Zeit dort hat mir sehr gut getan und mir wurde dort ausgezeichnet geholfen.
Die Psychologen, Ärzte und das Pflegepersonal waren top.
Ich kann nur empfehlen sich dort Hilfe zu holen.
Ich habe es überhaupt nicht bereut dort gewesen zu sein.
Es ist eine erstklassige Adresse.

Klinik ist empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schwerpunkt: Psychologische Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausnahme: Ernährungsberatung (2*))
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mit Abstrichen bzgl. Zimmer und Lage der Station.)
Pro:
Behandlung und Personal
Kontra:
Unterbringung
Krankheitsbild:
Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Eindruck ist ein guter! Als Patient fühlte ich mich ernst genommen und eingebunden. Beim Personal habe ich auch das Gefühl, dass es ganz überwiegend "stimmt". Die therapeutischen Gespräche waren für mich sehr hilfreich und gut. Ich habe etwas veränderte Sichtachsen und tatsächlich neue Dinge für mich mitgenommen. Auch die Schwestern waren alle professionell, freundlich und zugewandt. Hat mir gefallen. Das Klima unter den Patienten war in dieser Zeit auch klasse.
Besonders positiv herausstellen möchte ich die Ergotherapie und die täglichen Physiotherapieeinheiten. Dort wurde ich sehr gut motiviert und es hat auch für mich etwas "gebracht"! Etwas abgefallen ist aus meiner Sicht die Ernährungsberatung. Hier gab es für mich und für meine Mitpatienten fast nichts Neues. Bei der Ernährungsberatung ist aus meiner Sicht "noch viel Luft nach oben"! So sagt man es heute doch auf "Altdeutsch"!?
Leider waren der Sportraum nicht geöffnet (Begründung: Corona) und das einzige Gerät auf der Station selbst, ein Hometrainerrad, war in einem sehr kleinen Raum eingesperrt den man nicht nennenswert lüften konnte untergebracht. Das geht besser!!!
Auch die Lage (hinter der Geriatrischen Station) ist eher unglücklich, allerdings wohl nicht sofort zu ändern.
Was mir überhaupt nicht in den Kopf will ist, dass wenn eine gemeinsame Gruppenaktion außerhalb der Klinik durchgeführt wird und es Patienten gibt die nicht gut mobil sind, und keine Transportmöglichkeiten, z.B. bis zum Kurpark, seitens der Klink vorhanden sind. Das sollte aus meiner Sicht dringend eingerichtet werden! Ansonsten ist die Gruppe ausschließlich an innerhäusliche Aktivitäten gebunden. Und drei Wochen nur Spiele ist auf Dauer auch eher langweilig.

Insgesamt habe ich einen guten Eindruck und war froh dort behandelt worden zu sein.

Gammelige Zimmer in Station 1

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Zustand der Räume im Altbau
Krankheitsbild:
Verdacht Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Lob für den kompetenten Chefarzt der Kardiologie, sowie das meist freundliche Personal auf den Stationen.
Deutlichen Abzug gibt's durch liebloses Essen und das gammelige Zimmer 130, welches so aussieht, als hätte es schon seit 10 Jahren eine Renovierung nötig. Muffiger Geruch, dreckige Wände / Anbauten, kaputte Böden und eine Nasszelle mit Schimmel hinterm Wasserhahn usw... Einerseits musste ich den Mrsa Krankenhauskeime-Test 2x machen, da beim ersten Mal vergessen wurde zu beschriften. Andererseits wird man dann in so einer Gammelhöhle geparkt und das zudemnoch erhöht abgerechnet (Privatpatient). Sowas geht überhaupt nicht!

Wie immer top

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal
Kontra:
Sanitäre bauliche Gegebenheiten sind zu alt
Krankheitsbild:
Unfallversorgung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal, kompetentes Ärzteteam und versiertes Pflegepersonal

Nicht ernst genommen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Unfähige Ärzte und Besserwisser Krankenschwestern
Krankheitsbild:
Katzenbiss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam an einem Sonntag in die Notaufnahme mit einem entzündet Katzenbiss in meiner linken Hand. Als ich untersucht wurde hieß es ich brauche eine Not OP, da es zu stark entzündet sei. Daraufhin durfte ich 4 Stunden auf diese besagte Not OP warten. Statt 20 Minuten OP wurden es 2 Stunden und niemand wollte mir sagen weshalb es solange gedauert hat. Tag 2 bei der Visite wurde mir nicht mal der Verband abgenommen und gesagt es sieht gut aus. Ursprünglich sollte ich am 3. Tag entlassen werden. Daraus wurde jedoch nichts. Als ich sagte ich habe starke Schmerzen und sogar geweint habe weil ich diese nicht mehr aushielt wurde ich überhaupt nicht ernst genommen. Mitten in der Nacht verließ ich das Krankenhaus und habe das Krankenhaus in Wittlich aufgesucht. Ich wurde direkt untersucht und der Arzt teilte mir mit, dass wir hoffen müssen das nicht nochmal operiert werden muss, da es sich noch mehr entzündet hat.
Daraufhin sagte er mir das wenn ich das Krankenhaus am nächsten Tag wirklich verlassen hätte und nicht weiter zum Arzt gegangen wäre, ich meine Hand hätte verlieren können. Zu dem Zeitpunkt war ich gerade mal 18 Jahre alt geworden. Zum Glück musste ich nicht nochmal operiert werden. Das Krankenhaus Wittlich war sehr herzlich zu mir und hat mich ernst genommen, wenn ich etwas hatte. Was man vom Krankenhaus Maria Hilf nicht erwarten kann.

Katastrofale Parkplatzsuche im KH Daun

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Parkplatz unmöglich)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MRT Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin von meinem Orthopäden zum MRT überwiesen worden und endschied mich für Daun was einmal und nie wieder passieren wird.Mit meinem schmerzendem Bein mußte ich mindestens 1km (vom Ende des Schotterparkplatz)im Schneesturm den Berg rauf laufen.Ich kann nicht verstehen das ein Krankenhaus keine ordendliche u.genügend Parkplätze vorweisen muß wenigstens ein Busshatle müßte da sein für Gebehinderte.Da fahre ich das nächste mal lieber nachMechernich o Euskirchen.Das sind ja jetzt noch weniger Parkplätzt wie vor dem Anbau,das müßte verboten sein.

Krankenhaus Daun

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Pflegepersonal
Kontra:
Kontakt zum Arzt war zu wenig
Krankheitsbild:
Darm OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflegepersonal sehr freundlich und hilfsbereit.

Essen war sehr gut.

Kommunikation zu den Ärzten ist Verbesserungsfähig.

Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen aber sauber.

Wo sind die Ärzte von gestern

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Unhöflich gelangweilt
Krankheitsbild:
Sturz eines Kleinkindes mit dicker beule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren heute mit meiner Enkelin die nach einem Sturz eine dicke Beule in der Notfallmedizin.Nachdem wir 30min.gewartet hatten kam endlich ein Arzt .Ohne Vorstellung seines Namens und Kaugummikauend mit kurzem Blick auf das Kind fragte er Mayen oder Wittlich.Er nahm sich noch nicht einmal Zeit seine Winterjacke auszuziehen.Alles in allem das er überhaupt kam war schon ein Wunder.Wo sind nur die Ärzte mit einem Mass an Anstand und die Fürsorge für ihre Patienten hin

DANKE !

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarm-Not-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach mehrtägigem Bauchschmerz Besuch in der Notfallambulanz -
sofortige Reaktion der Ärzte und des kompletten Teams mit Röntgenaufnahmen, Narkosegespräch und Einleitung der Operation wegen Blinddarmdurchbruchs.
Die ärztliche Betreuung bis zur Entlassung war vorbildlich, Pfleger und Schwestern waren fürsorglich und sehr freundlich und sogar die Schonkost schmeckte - Alles in Allem habe ich diesem Hause zum wiederholten Male Vieles zu verdanken - DANKE !

Respekt !

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolute Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
glatter Handgelenksdurchbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme als Patient mit Handgelenksbruch in der Notfallambulanz schnell und kompetent,
hervorragende Fachärzte und umgehende Röntgenarbeit mit Aufklärung über Operation und Narkosegespräche sowie Operation umgehend durchgeführt,
sehr nettes und fürsorgliches Krankenhauspersonal in allen Abteilungen,
fürsorgliche ärztliche Betreuung während der 6-monatigen Heilungsphase und operative Entfernung der Platte mit Rücksicht auf meinen Wunsch zur möglichen Teilnarkose.
Meine Zufriedenheit auf voller Breite !

Richtige Wahl für Die Op

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorgespräch zur OP war sehr informativ und für mich ueberzeugend)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (OP ist gut verlaufen.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stations Pflege war sehr gut und Verpflegung war gut.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut ausgeführte OP und anschließend gute Betreuung und Versorgung auf der Station.
Kontra:
Bad und Toilette ein wenig klein auf dem Zimmer.
Krankheitsbild:
Prostataektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Prostataektomie in dieser Klinik durchführen lassen, mit sehr gutem Ergebnis der OP durch Dr. Spies. Ich fühlte mich auf der urolgischen Station sehr gut aufgehoben und versorgt. Die Pflegekraefte waren auch unter Zeitdruck sehr zuvorkommend und das Essen, war für mich sehr gut. Die ärztliche Versorgung war ebenfalls sehr gut auch am Wochenende.

Top zufrieden !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte, den Umständen entsprechend, einen schönen Aufenthalt!
Ein super Team, Therapeuten, Ärzte und Pflegepersonal!

Sehr lange Wartezeit auf Termin

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
unmöglich
Krankheitsbild:
Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Magenspiegelungs Termin sehr lange gewartet.
1: Zum Vorgespräch 8 Wochen gewartet
2: Da über 1 Sdt. gewartet. Privat Patienten die viel später kamen, wurden bevorzugt
3: Termin zur Spiegelung 10 Wochen gewartet
Beim Termin dann der Erste Morgens. Müll lag noch vom Vortag im Raum. Dann 2 Std. gewartet, angeblich
Gesprächsrunde.
Also nie mehr DAUN

Top Klinik! Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr als erwartet!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viel Zeit genommen!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr viel Einsatz!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut organisiert !)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Nicht gespart!)
Pro:
Alles
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Cafeteria
Kontra:
Einfach alles
Krankheitsbild:
Schwerer Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann man wirklich keinem empfehlen. Schwerer Bandscheibenvorfall mit Splitter im Spinalkanal und kaum auszuhaltenden Schmerzen. Da brauchen die in dieser Klinik tatsächlich eine ganze Woche um einen 20 minütigen MRT zu machen. Patientin schon vorher vom Orthopäden auf Oxycodon 20mg akut (BTM) eingestellt ist dieses Krankenhaus nicht in der Lage die passenden Medikamente zu besorgen bzw. die Patientin halbwegs schmerzfrei zu bekommen. Da muss ich als Angehöriger rumfahren zu unserem Orthopäden die passenden Rezepte besorgen und die entsprechenden Medikamente ins Krankenhaus liefern absolut lächerlich. Im Anschluss wird trotz eindeutiger neurologischer Befunde und der zwingenden Notwendigkeit einer OP erstmal eine vollkommen überflüssige Schmerztherapie eingeleitet die natürlich vollkommen erwartungsgemäß zu keinerlei Besserung führte. Nach nunmehr über zwei Wochen sieht man auch in diesem Krankenhaus endlich einen dass eine OP unumgänglich ist aber hauptsache das Bett war erstmal 14 Tage belegt und wurde von der Kasse bezahlt.

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles !!!!!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit gemischten Gefühlen in der Abteilung angekommen .... Wurde sehr verständnisvoll und sehr freundlich empfangen ... Personal egal wer war immer freundlich und hatte jederzeit die passenden Worte . Ebenfalls sehr Aufmerksam man spürte das tolle Betriebsklima ... Auch waren wir eine tolle Gruppe in der es sehr leicht fiel über sein Problem zu sprechen ... Ich kann jedem nur empfehlen sich für Daun zu entscheiden !!!!!!! Vielen lieben Dank an das gesamte Team... Alle Therapien egal welcher Art sind auch gut geeignet um sie auch für sich zu Hause weiterzumachen. Besonders die Wassergymnastik ist sehr empfehlenswert ... Da sie jeder mitmachen kann und es die Gelenke schont .... Merci für alles !!!

Vorbildliche Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Stationspersonal
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Refluxkrankheit; Zwerchfellbruch, Hemifundoplikatio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde bei mir ein endoskopischer Eingriff im Bauchraum durchgeführt.
Ich wurde von der Inneren Abteilung über die Notwendigkeit der Operation informiert. Man hat mir den Kontakt zum, entsprechenden Operateur angeboten. Die Terminvergabe erfolgte kurzfristig. Das Aufklärungsgespräch war sachlich, informativ und umfangreich. Ich hatte nicht das Gefühl, dass man mir den erforderlichen Eingriff aufdrängen wollte. Das Operateur beantwortete mir alle Fragen ohne dass ich Zeitdruck verspürte. Tage vor meiner Operation wiederholte sich das Ganze bei der eigendliuchen Besprechung. Auch hier hatte ich ausreichend Gelegenheit, die mir unklaren Dinge zu erfragen. Die gleiche Erfahrung hatte ich beim Narkosearzt. Die Schwestern der Station haben mich am Tag der Operation nett empfangen und mir das Zimmer zugewiesen und mich zur OP vorbereitet. Im OP bin ich vorbildlich betreut worden. Mir wurden alle Vorgänge erklärt um mir etwahige Ängste zu zerstreuen. Wenige Sekunden später erwachte ich im Aufwachraum. Von der Operation selbst, habe ich nichts mitbekommen. Die Betreunung in den folgenden Tagen durch die Station ist sehr gut gewesen. Man fragte mich regelmäßig nach meinem Befinden und erledgite das Notwendige. An allen Tagen meines Aufenthaltes kam entweder der Chefarzt, Stationsarzt oder der Operateur zu uns auf das Zimmer um sich nach dem Befinden zu informieren.

Da man nach nach wenigen Tagen den Stationsablauf kennenlernte, hat man erkannt, wieviel Arbeit die ärztlichen und pflegerischen Kräfte dort leisteten. Man hatte bei Keinem das Gefühl, dass man dem Personal zu Last fiel. Zimmernachbarn, die sehr pflegeintensiv waren, wurden mit der gleichen Fürsorge betreut wie man es sich selbst wünscht. Ich ahbe mich dort in sehr guten Händen gefühlt.

PS: Alle auf dem Zimmer waren Kassenpatienten, also kein Vorzugsbehandlung.

Wohlgefühlt unter der Schutzglocke...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Die Wochenpläne sind etwas verwirrend
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit der Entscheidung nach Daun in die Klinik zu fahren sehr zufrieden und dankbar.
Bin in einen miserablen Zustand dort angekommen. Dank der guten Betreung
durch die Psychotherapeuten und Ärzte (besonderen Dank an Frau Dr.Huck und Frau Will),
die Stationsschwestern und das gesamte Personal das sich um uns so nett gekümmert hat,
habe ich zimlich schnell geschaft aus dem Loch rauszukommen.
Die Einzelgespräche und Gruppentherapien fand ich super, das hätte ich früher nie gedacht.

Habe mich in der Gruppe (Patienten) sehr wohl und verstanden gefühlt.
wenn es mir schlecht ging wurde ich immer von jemanden aufgefangen.

Ich habe viel über meine Krankheit, über mich selbe und für die Zukunft gelernt.
Das Frühstück und das Mittagessen waren gut, jedoch das Abendessen könnte besser sein.

Würde immer wieder hinfahren, wenn ich es wieder bräuchte.
Jetzt kann ich zu Hause weiter an mir arbeiten dass es immer besser wird.
Vielen Dank!

Leider inkompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
heute musste ich mit meinem 7 Jährigen Sohn das KH aufsuchen. Wir kamen um kurz vor 9. Da hieß es, es ist Visite, die Ärzte sind auf Station.
Kein Problem, wir warten und hatten wirklich viel Geduld.
Dann kam ein junger Mann mit einem kleinen Mädchen mit Schürfwunde ( so berichtete der Vater dann später) am Kinn. Die beiden sind sofort dran gekommen. Kann ich auch noch verstehen, dass kleine Kinder bevorzugt werden.
Nun denn, wir saßen weitere 2 Stunden und mein Sohn hatte heftige Schmerzen am Finger.
Ich fragte nach, ob es eine ungefähre Angabe über die Dauer gibt, bis die Visite vorrüber sei.
Leider nein. Wir könnten ja noch Einkaufen oder sowas ähnliches machen. Ich fuhr mit meinem Sohn nach Wittlich ins KH.
Dort kam er von der Anmeldung direkt ins Arztzimmer. Es wurde eine Blutvergiftung festgestellt.
Wir sind alle Menschen und machen Fehler, keine Frage. Aber einen Arzt wegen einer Schürfwunde zu alarmieren und eine Sepsis nicht zu erkennen, nein Danke.
Dies passiert mir nicht noch einmal.
Leider sehr inkompetent.

2 Kommentare

Esidau am 25.08.2018

Warum fragt man denn nich nochmal nach wenn die Verletzung so schlimm ist und man so lange wartet?
Und warum nicht gleich in die Kinderklinik? Wenn ja da alles viel besser und schneller geht!
Und warum nicht erst zum Kinderarzt anstatt in eine Notaufnahme, die ja wie der Name schon sagt, Notfälle zu behandeln hat?
Die Patienten die über die Liegendeinfahrt in die Notaufnahme gebracht werden und behandelt werden müssen, an die denkt niemand der draußen sitzt und wartet auch diese müssen ja von einem Arzt gesehen werden.
Man sollte immer erstmal nachdenken bevor man gerade ein Krankenhaus oder eine Praxis online schlecht macht!

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich war zufrieden, sehr sogar.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenzellkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientenaufnahme freundlich und kompetent. Ich fragte nach der Möglichkeit eines Einzelzimmers und bekam eines. Das hat allerdings seinen Preis. Rund 93.- Euro pro ganzem Tag als Zuzahlung für Kassenpatienten, auch Zweibettzimmer kostet ca. 56.- Euro extra. Standard in Daun sind Dreibettzimmer. Besser wären natürlich Zweibettzimmer als Normalität ohne Zuzahlung. Möchte aber nicht meckern über den Preis, das Einzelzimmer hat sicher zur schnelleren Heilung beigetragen und so ´ne Klinik muss ja auch finanziert werden.
Auf Station 5 angekommen, Beginn der Voruntersuchungen. Blut, EKG etc. ... . Sogar ein umfassendes aufklärendes Vorgespräch beim operierenden Arzt als Erstes. Dann bekommt man einen Beutel mit den Vorbefunden drin und wird zu den einzelnen Untersuchungen geschickt. Alles perfekt organisiert und nahezu ohne Wartezeiten.
Am folgenden Tag die OP, die gut verlief; danach Intensivstation 24 Stunden lang. Klar, da geht´s einem nicht so besonders, doch die Betreuung dort war richtig gut und lauter nette Menschen in dieser Abteilung. Obwohl im Lauf der Nacht noch ziemlich viele Patienten dazu kamen, sie verloren nie die Ruhe. Respekt !
Wieder auf Station. Nach paar Suppenmahlzeiten wieder richtig Essen. Ich fand es gut und ausreichend.
Auch die Schwestern und Pfleger auf Station 5, wirklich gut !
Fast immer am Tag 2 mal Visite. Fragen erlaubt und Antworten kriegte ich auch.
Ich danke allen Mitarbeitern dieses Krankenhauses, speziell allen auf Station 5; -:).

Einfach großartig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team - tolles Konzept
Kontra:
Nichts !!!
Krankheitsbild:
Soziale Phobie, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Frühjahr 2018 drei Wochen auf Station 6. Aufgrund meiner Diagnose “Soziale Phobie “hatte ich mir ziemliche Gedanken gemacht, wie und ob ich es so lange in einer Gruppe aushalten werde.

Bereits nach dem Erstgespräch mit meiner Bezugstherapeutin und der Stationsärztin war ein großer Teil der Anspannung gewichen. Die Aufnahme durch die Gruppe war einfach toll.

In den folgenden Tagen wurde ich auch medizinisch komplett durchgecheckt, alles lief Hand in Hand, man merkt, dass hier ein tolles Team aus Ärtzen, Therapeuten, Co- Therapeuten mit Herz, Leidenschaft und Fachwissen tätig ist.

Ein klar strukturierter Ablauf, die Therapien und Anwendungen aber auch die tollen Gespräche innerhalb der Gruppe haben mir sehr weiter geholfen und zu einer deutlichen Verbesserung meiner Befindlichkeit geführt. Ich kann die Psychosomatik in Daun uneingeschränkt empfehlen.

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal, Fachkompetenz, das gesamte Konzept
Kontra:
——
Krankheitsbild:
Schwere depressive Episode, Belastungsstörung, Abgrenzungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon beim Vorgespräch fühlte ich mich ernst genommen und kompetent beraten. Die Aufnahme erfolgte noch am gleichen Tag. Ich fühlte mich zu jeder Zeit aufgefangen. Das gesamte Personal der Station arbeitet Hand in Hand zum Wohle der Patienten. Das ist als sehr vorbildlich hervorzuheben. Alle sind fachlich und menschlich sehr kompetent. Sowohl die Einzeltherapien als auch die Gruppensitzungen waren sehr aufschlussreich und hilfreich. Auch die Gruppe trug positiv dazu bei, dass aus dem Häuflein Elend, das ich bei Aufnahme war, wieder mein Humor und meine Lebenslust zum Vorschein kamen.
Ich kann die Akutpsychosomatik in Daun uneingeschränkt empfehlen.

Hervorragende Behandlung und Betreuung die wieder Mut macht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Behandlungskonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, psychosomatische Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung in der Akutpsychosomatik ist eine sehr ausgewogene Mischung aus Einzel- und Gruppengesprächen, Bewegung (Wassergymnastik, Gymnastik) und kreativen Elementen wie Ergotherapie und gemeinsamen Kochen. Die Ärzte/Ärztinnen, Psychotherapeuten und Co-Therapeuten sind sehr engagiert, zugewandt und haben jederzeit ein offenes Ohr für die Patienten. Die Gespräche und Aktivitäten der tollen Patientengruppe tun einfach nur gut - jederzeit findet sich jemand für ein Gespräch, Spazieren gehen, spielen etc.
Den Aufenthalt in Daun kann ich uneingeschränkt empfehlen. Ich habe hier viel erfahren über meine Krankheit und jede Menge Impulse für die Umsetzung im Alltag mitnehmen können.
Eine Anregung: Die wichtige Rolle der Co-Therapeuten im Behandlungsprozess würde auch optisch besser erkennbar, wenn auch diese Zivilkleidung tragen würden.

Weitere Bewertungen anzeigen...