München Klinik Schwabing

Talkback
Image

Kölner Platz 1
80804 München
Bayern

287 von 365 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

370 Bewertungen

Sortierung
Filter

Vielen Dank an das tolle Team!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich habe mich ernstgenommen und gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
Einleitung, Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich denke immer noch sehr positiv an meine Entbindung im Schwabinger Krankenhaus zurück.

Ich hatte 2 ganz tolle und einfühlsame Hebammen, die mir zu PDA rieten als ich noch dachte, ich müsste weiter durchhalten. Ich habe den Eindruck, dass das insbesondere bei Hebammen nicht selbstverständlich ist, und viele den natürlichen Weg über alles bevorzugen. Umso dankbarer bin ich für den Rat zur PDA. Mein Kind kam recht schnell und mit körperlichem Einsatz der Ärztin, die am Schluss mitgedrückt äußerlich auf dem Bauch mitgedrückt hat, zur Welt.
Vielen Dank für diese positive Erfahrung! Gerade da ich bei meinem zweiten Kind in einem anderen Krankenhaus war, in dem es nicht so gut lief, weiß ich die gute Behandlung in Schwabing sehr zu schätzen.

Hochkompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Behandlung, das Personal
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der Einweisung in der Station bin ich sehr gut behandelt worden. Ich hatte vorher Angst vor dem Krankenhaus-Aufenthalt, wurde durch die Betreuung vor Ort doch sehr beruhigt und habe meine Angst schnell überwinden können. Die Ärzte und das Pflegepersonal, sowie alle andere, z.B. das Reinigungspersonal, waren alle kompetent, freundlich und hilfsbereit. Ich kann den Fachbereich Unfallchirurgie nur loben und freue mich sehr, dort "gelandet" gewesen zu sein.

Was braucht man zur Genesung?

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Als Patient optimal versorgt
Kontra:
Fehlender Komfort
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Versorgung:
Ich wurde ausführlich, für den Laien verständlich, über meine Verletzung aufgeklärt, mir wurden alternative Therapienmöglichkeiten aufgezeigt, ich wurde auf Risiken und Nachwirkungen einer OP hingewiesen. Man hat mir im Nachhinein den Verlauf und das Ergebnis der OP erläutert. Die Ärzte haben sich um mich als Patientin sehr bemüht, so dass ich volles Vertrauen in sie und ihr fachliches Tun legen konnte. Mit Recht, das gute OP-Resultat wurde später auch von anderen Ärzten bestätigt.

Ich war nur wenige Tage auf der Station der Unfallchirurgie, durfte im Anschluss daran von der guten, umfassenden Betreuung und Therapie in der Früh-Reha-Abteilung profitieren, eine sehr hilfreiche und sinnvolle Einrichtung der Geriatrischen Abteilung. Das Programm hat mir "wieder auf die Beine geholfen", meine Mobiliät gesteigert.

Pflegepersonal:
Auf beiden Stationen habe ich ausgesprochen freundliche, hilfsbereite, aufgeschlossene, engagierte Schwestern und Pfleger kennengelernt. Es herrschte auf beiden Etagen eine positive Stimmung.

Klinikgebäude und Ausstattung:
Die beiden Zimmer, die ich kennengelernt habe, entsprechen in ihrer Ausstattung deutlich nicht den Krankenzimmern in einem modernen Klinikneubau.
Gemeinschaftsbäder und -toiletten liegen auf dem Flur. Zimmer und Gemeinschaftsanlagen machen keinen sehr gepflegten Eindruck. Moderne Medien zur Unterhaltung/Ablenkung sind unzureichend. Es wird kein WLAN-Netz zur Verfügung gestellt.

Ich hatte das Glück, gesundheitlich wenig beeinträchtigt zu sein. Deshalb spielten diese Einschränkungen für mich keine große Rolle. So konnte ich mich an den architektonisch reizvollen Gebäude- und Gartenanlagen erfreuen, ein Kleinod mitten in Schwabing.

Hochprofessionell

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aerzte und Pflegepersonal absolut top
Kontra:
Krankheitsbild:
Parotistumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde ein Tumor aus der Ohrspeicheldruese entfernt. Aus meiner Sicht war alles hochprofessionell, sowohl von Seiten der Aerzte als auch vom Pflegepersonal.

Ich war sehr glücklich und dankbar, als ich dort war!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Meine Nase war wegen eines OP sehr klein, als ich ein Baby war. Es war schwer für mich zu atmen und ich wurde seit meiner Kindheit "Affe" genannt.

Jetzt habe ich eine neue Nase und ich kann besser atmen. Tausend Dank an Prof. Dr. Wagner!!! Die Erfahrung, die ich während der Transformation gemacht habe, war großartig. Alle waren so nett, freundlich und hilfsbereit, besonders die Sekretärin von Prof. Dr. Wagner. Ich war sehr glücklich und dankbar, als ich dort war.

Ich kann dieses Krankenhaus nicht genug empfehlen. Ich würde es 10 Sterne geben, wenn ich könnte.

Reibungslose professionelle Behandlung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Deformierter Schwertfortsatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz schnelle und sorgfältige Behandlung

Top Team

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Schädelbasisbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hno Abteilung zeichnet sich durch auffallend freundliches Personal aus, auch in Stresszeiten wurden wir immer zuvorkommend behandelt.
Im Ärzteteam sind viele junge Ärzte, die sich aber in Zweifelsfragen immer mit den Oberärzten abstimmen.
Wir fühlten uns dort sehr gut beraten.

Positiver Gesamteindruck

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegeteam
Kontra:
Kommunikation
Krankheitsbild:
Schädelbasisbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Versorgung in der Notaufnahme und später vermittelte kompetenten Eindruck. Anschließender Aufenthalt auf der Überwachungsstation zeichnete sich durch enorme Hilfsbereitschaft der Krankenschwestern aus. Großes Manko aus meiner Sicht die Kommunikation der Ärzte. Routinemäßig erfolgt nur 1x täglich Visite, Ergebnisse von Untersuchungen wurden nur dort oder erst auf explizite Nachfragen mitgeteilt.
Und noch eine Anmerkung, die selbstverständlich nichts mit der medizinischen Versorgung zu tun hat: das Essen ist leider gar nix...

Blutarmut / Anämie nicht erkannt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (lebensbedrohliche Erkrankung von Ärzten nicht erkannt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Oberarzt hört nicht zu)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein großes Blutbild erstellt - wie es jeder Hausarzt machen würde)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sieben Tage Aufenhalt ohne Ergebnis)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen, Übelkeit, Herzrasen, Zittern, Schwächeanfälle bis hin zur Ohnmacht!
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Lebensbedrohende Anämie wurde von den Ärzten der Station 3a nicht erkannt
und 7 Tage lang nicht behandelt.

Hätten die Ärzte ein "großes Blutbild" gemacht - wie es jeder Hausarzt macht - hätte man die lebensbedrohliche Anämie sofort erkannt.

Stattdessen hat man ein cCT, cMRT, EKG, und weitere apparatetechnische Untersuchungen gemacht, an welchen die Klinik viel verdient.
Durch diese "unnötigen Untersuchungen" hat sich mein Gesundheitszustand nicht gebessert!

Die Krankheitssymptome bei Einlieferung: Kopfschmerzen, Übelkeit, Herzrasen, Zittern, Schwächeanfälle (bis hin zur temporären Ohnmacht)

Krankheitssymptome bei der Entlassung:
Unverändert, d.h. Kopfschmerzen, Übelkeit, Herzrasen, Zittern, Schwächeanfälle bis hin zur Ohnmacht!

Die Ärzte hat das nicht interessiert.

Da ich bei Einlieferung durch den Notarzt bewusstlos war und ich mich an die Einlieferung nicht erinnern konnte, hat man mich à priori als "dement" klassifiziert. Man hielt es folglich auch nicht mehr für notwendig, mir zu zuhören.

Ich wurde entlassen, ohne dass mein miserabler Gesundheitszustand den Herrn Oberarzt interessiert hätte.

Das war mein Glück!!!!!
Wenn Ärzte eine lebensbedrohliche Erkrankung nicht ernst nehmen muss man schnellstens gehen!!!!

Mein Mann hat mich sofort nach der Entlassung (mit Rollstuhl und Taxi) zu einem niedergelassenen Internisten gefahren.

Dieser hat eine lebensbedrohliche Anämie festgestellt und mir sofort Infusionen verabreicht.

Eine Klinik zu der man Vertrauen haben kann.

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenarbeit mit der Familie
Kontra:
manchmal müssten Ärzte und Pfleger mehr kommunizieren
Krankheitsbild:
Deppression mit Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich verstehe nicht warum die Klinik so schlecht bewertet wird. Meine Tochter war auf der Station Psychosomatik, jugendlicher Erwachsener, aus meiner Sicht ein sehr kompetentes Team aus verschiedenen Ärzten, Psychologen, Bewegungstherapeuten. Die Zusammenarbeit war sehr gut. Die Klinikschule ist sehr hilfreich und die Direktorin, ihre Mitarbeiter, das ganze Team dort, einfach nur Spitze.
Wenn man als Eltern den Mitarbeitern ungefähr 14 Tage Zeit lässt, haben die Jugendlichen Vertrauen gefasst. Es ist nicht einfach, es wird jedoch sehr Ernst genommen, die überaus häufigen Familiengespräche tragen auch massgeblichen Anteil für eine sehr gute Zusammenarbeit.
Ich würde meine Tochter immer wieder dort lassen. Meine Tochter ist 17 Jahre alt, leidet an Deppressionen und Angststörungen.
Nach 15 Wochen wollte meine Tochter dort bleiben , obwohl die ersten zwei Wochen für sie mehr als schwer waren.
Mein Dank gehört allen Mitarbeitern, ob Arzt, Schule, Psychologen und der Station 8 f.

Uneingeschränkte Empfehlung des HNO Bereichs der Schwabing Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt nahm sich ausgiebig Zeit im ersten Beratungsgespräch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (inkl. Wasserausgabe für Patienten, separater Kaffeeautomat auf Station)
Pro:
im ganzen Haus sehr freundlicher, hilfsbereiter Umgangston
Kontra:
Krankheitsbild:
funktionale NasenOP : Korrektur der Nasenscheidewand, Verbesserung Nasen-muscheln und -nebenhöhlen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Kontakt bis zur Entlassung ein sehr guter Eindruck :

- ausfühliche Beratung im ersten Gespräch, Chefarzt nahm sich viel Zeit
- auf der Station arbeitet ein eingespieltes Schwesternteam, sehr freundlich und hilfsbereit
- auf persönliche Wünsche wird eingegangen
- es besteht eine Art "Wir" Gefühl zwischen Patient und Team, auf dem Weg zur OP wird man verabschiedet "Alles Gute", nach der OP wieder empfangen "da sind sie ja wieder"
- generell ein sehr freundlicher, hilfsbereiter Umgangston in allen Bereichen (Wachpersonal, Vorzimmer, Anästhesie, Pfleger anderer Stationen..)
- das Gelände der Schwabing Klinik ist sehr gross, es gibt mehrere Gärten/Parks durch die man spazieren kann

Empfählung KINDERCHIRURGIE in Schwabing

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
TOP, Profis
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Heisswasserverbrennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, unsere 1 jähriger Sohn würde mit Heisswasserverbrennung auf die Oberschenkel bei Kinderchirurgie in Schwabing operiert. Nach 6 Monaten sieht man fast nichts mehr.
Der Medizinischer Personal ist sehr Kompetenz, die Ärzte sind einfach Profis und bestimmt zählen unter den besten der Europas oder der Welt.
Vielen lieben Dank noch Mal an die operierender Ärzte.

Familie A.J.

nur zum empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (keine)
Pro:
vollste Zufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern,Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

was soll ich sagen,rundum mehr als zufrieden,super
fachkundige Ärzte und sehr freundliche und gut ausgebildete Schwestern,sowie Pfleger.Auch das weitere Personal sehr freundlich ....

Funktionelle Septorhinoplastik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hoffe das es am Ende geholfen hat die OP)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches personal
Kontra:
Es könnte bisschen sauber sein.
Krankheitsbild:
Chronische schnupfen, schlechte Atmung durch Verengung in der Nase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde von Professor Wagner operiert. Aufklärung alles gut, war für mich nicht die erste OP gewesen an der Nase.

War auf der Station 51 für Hno. Alles freundlich, Zimmer waren sauber und WC war im Zimmer und nicht wie in anderen Bewertungen beschrieben im Flur oder ähnliches.

Hatte das Glück durch die Covid Zeit das mein Doppelzimmer momentan Einzelzimmer war und die 3 Bett sind 2 Bett aktuell.

Einzige das Essen war echt nicht viel. Schon sehr sehr sparsam gewesen.

Was halt auffällig ist wenn man vom Professor behandelt wird, da fällt man schnell in private rein, obwohl gesetztlich versichert. Da muss man schon vorher richtig abklären und schauen was man unterschreibt.

Finde wenn Professoren/Oberärtze gewisse OPs machen, die auch von Kasse bezahlt werden, dann sollte alles über Gesetztliche abgesichert sein Voruntersuchungen usw..

Muss ehrlich sagen in der Klinik hatte ich manches zum erstenmal und das war insgesamt schon meine 18. OP im Leben.

Aber gut in manchen sind vielleicht auch die Kassen schuld bzw. das System was wir in Deutschland haben.

Trotz allem insgesamt alles in Ordnung. Und würde jederzeit weiter empfehlen :).

Bester Chefarzt - Super Ergebnis

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Beratungsgespräch bei dem Chefarzt war sehr ausführlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Chefarzt nahm sich sehr viel Zeit und erklärte alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Rhinoplastik
Erfahrungsbericht:

Ich habe letzte Woche meine Nase innerlich sowie äußerlich korrigieren lassen. Dafür habe ich mich bei dem Chefarzt der HNO-Abteilung im Klinikum Schwabing beraten lassen. Der Chefarzt ist sehr zuvorkommend und erklärt jeden einzelnen Schritt. Auch hat sich der Arzt bei dem Beratungsgespräch sehr viel Zeit genommen.

Nach der Operation überprüfte er nochmals meinen aktuellen Zustand. Die Stationäre Aufnahme war in Ordnung.

Ich kann den Chefarzt der HNO-Abteilung sehr empfehlen, da das Ergebnis meiner Korrektur weit über die gewünschte Änderung hinausschoss. Ich bin mehr als zufrieden und bin sehr froh, dass ich mich für diesen Arzt entschieden habe.

Die Abteilung hat sehr liebenswerte Mitarbeiter und kümmern sich sofort um die eignen Bedürfnisse.

Der Chefarzt ist super und ich würde immer wieder nur zu ihm gehen!!

Gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkundig und fürsorglich
Kontra:
Krankheitsbild:
Einsetzen eines Herzschrittmachers
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde freundlich und aufmerksam aufgenommen und von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fachkundig, fürsorglich und hilfsbereit betreut, wofür ich mich herzlich bedanke!

Freundlich, ruhig, kompetent

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem schlimmen Unfall wurde mein Kind in Schwabing behandelt. Vom ersten Augenblick an waren wir in besten Händen. Ich wurde jederzeit informiert und freundlich behandelt. Jeder wusste, was er zu tun hatte, alles Equipment war da. Mein Kind wurde super versorgt und bald geheilt entlassen. Und während wir da waren, haben die netten Schwestern und Ärztinnen uns den Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht. Und weil es relativ ruhig war, konnten wir sogar nachts schlafen.
Vielen Dank an die ganze Station 25d und k!

schade um die Zeit

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich hatte keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Laborantinnen und Studentinnen
Kontra:
Herr " Wa"
Krankheitsbild:
diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Vorfeld alle Krankheitsbilder schildern müssen und sehr schnell einen Termin zur Untersuchung bekommen. Die Studentin, die dann kam, fragte ausführlich nach Beschwerden und Verläufen. Dann kam ein Herr, der weder grüßte, noch sich vorstellte sondern meinen Spritzenplan änderte , mir Blutdruckkontrolle empfahl und wieder verschwand. Von der Studentin wurde mir noch Blut abgenommen, das 1 Woche später analysiert war. Bei der erneuten Vorstellung kam der erwähnte Herr nach 2 Stunden Wartezeit, was ja in einer Klinik passieren kann, wieder ohne Grüß- und Pfüat Gott. Er warf mit Laborwerten um sich, änderte den Spritz- und Tablettenplan und ich war entlassen. Weil ich das nicht sofort merkte und fragte, ob wir nicht über das Vorhofflimmern reden können, gab es nur ein knappes: nein und das war's. In dem Video von Prof. Ritzel hörte sich alles sehr viel schöner an und ich hatte die Hoffnung, daß mir hier geholfen wird bei Diabetes mit Niereninsuffizienz, Vorhofflimmern und erhöhtem Blutdruck. Ich meine, ganzheitlich geholfen. Na gut, shit happens ! Der ominöse Herr hat sich mit "Wa" auf meinem Plan verewigt

Klinikaufenthalt in Schwabing mit Hui und Pfui.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Top Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Schlechter Zustand der Klinik
Krankheitsbild:
Nasennebenhöhlen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung im HNO Bereich waren sehr gut: Nasen-OP beim Chefarzt ist ausgezeichnet gelaufen, sowohl der OP plus Nachbehandlung. Auch das Pfegepersonal war große Klasse, immer nachgefragt, immer freundlich ...und dies angesichts der aktuellen Situation.

Kehrseite ist allerdings der Zustand des Klinikums: Gemischte WCs auf dem Gang, das ist schon unterirdisch. Allgemein ist die Klinik alt und nicht mehr zeitgemäß.

Trotzdem: Behandlung, OP und Nachbehandlung im HNO Bereich kann ich nur empfehlen!

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles, kompetentes und nettes Personal
Kontra:
Kein Familienzimmer verfügbar
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super nettes und kompetentes Personal, sowohl die Hebammen als auch alle Schwestern und Ärzte auf der Wochenstation. Ich habe mich die ganze Zeit über sehr wohl gefühlt.
Die Entscheidung in welchem KH wir entbinden wollen war uns vorher nicht leicht gefallen aber wir sind sehr froh das wir uns für das Schwabinger entschieden haben. Und trotz Corona haben wir uns immer „sicher“ gefühlt und ich hatte noch das Glück das mein Mann mich besuchen durfte. Dies war zu meiner Entbindungszeit in anderen KH teilweise anders. Hier ist es definitiv ein Vorteil, dass das KH Areal wie ein Campus aufgebaut ist und die Geburtsklinik und kinderstation in einem eigenen Gebäude sind.

Maßlose Enttäuschung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwerwiegender Magen-Darm-Infekt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein katastrophales Krankenhaus. Ich bin mit massiven Magen-Darm-Beschwerden und einer Dehydration in die Notaufnahme gegangen. Ohne Untersuchung wurde ich mit Verweis auf die derzeitige Lage wieder nach Hause geschickt. Die „behandelnde“ Ärztin habe ich wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt.

Haben uns wohl gefühlt

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Aufgrund der momentanen Situation (Corona) lief es oft nicht ganz rund. Das werfen wir aber keinem vor!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mastoiditis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gründliche Eingangsuntersuchung durch mehrere Ärzte. (OA und Assistenzärzte/HNO)
In der Kinderklinik: Freundliche und fachkundige Aufnahme. Kindergerechte/sanfte Behandlung.
Ausstattung des Patientenzimmers: Schon in die Jahre gekommen, jedoch in Funktion und Sauberkeit wie erwartet.
Betreuung während der gesamten drei Tage überaus zuvorkommend und regelmäßig.
Besonders hervorheben möchte ich Raymond (Station 25K), der immer gut für ein freundliches Wort war und einen grosszügigen, geduldigen und zuvorkommenden Service geleistet hat.

Schönes Geburtserlebnis

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bessere Beratung zur Einleitung gewünscht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine unnötige Eingriffe, rundum gute Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz Zeitdruck, gut betreut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Großes Einzelzimmer, Familienzimmer möglich)
Pro:
Nette und kompetente Betreuung, angenehmer Ungang
Kontra:
Personalmangel (problematisch in jeder Entbindungsklinik)
Krankheitsbild:
Spontane Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn kam im Oktober 2019 im Klinikum Schwabing zur Welt.

Schon bei der Informationsveranstaltung hatten wir ein sehr gutes Gefühl, dass hier ein funktionierendes Team arbeitet und ein angenehmes Klima herrscht. Abgesehen von der medizinischen Kompetenz, war uns dies für eine Entbindung ein sehr wichtiger Faktor.

Die Geburt wurde eingeleitet, da deutlich überm Termin. Hier hätten wir uns eine bessere Aufklärung gewünscht. Die Ärztin war jung und hatte es offensichtlich eilig und war leicht irritiert, als ich die Unterlagen mit nach Hause genommen habe, statt mehr oder weniger ohne zu lesen zu unterschreiben.

Trotz langwieriger Einleitung über 2 Tage, wurden wir jedoch super betreut. Durch den langen Prozess durften wie sehr viele Hebammen und Ärzte kennenlernen, alle äußerst nett und kompetent. Die Betreuung und die Abläufe im Kreissaal waren gut strukturiert, es herrschte stets eine angenehme Stimmung. Es wurde auf meine Wünsche eingegangen und nicht vorgegriffen, oder zu etwas gedrängt.

Von der Betreuung auf der Wochenbettstation waren wir ebenfalls sehr zufrieden. Hier herrschte ein angenehmer Ton, zum Stillen und erster Säuglingspflege haben wir gute Ratschläge erhalten.

Am Tag der Entlassung herrschte eine gewisse Unruhe, was jedoch an einem krankheitsbedingten Personalausfall lag.

Auch wenn man das Gefühl hatte, dass die Stationen an der Kapazitätsgrenze arbeiten (was in jeder Entbindungsstation im München der Fall ist), wurden wir rundum gut und in einer angenehmen Art und Weise betreut.

Einen Hotelservice darf man sich sicherlich nicht erhoffen. Ein bisschen Geduld und Entgegenkommen seitens der Patienten ist ebenfalls gefragt.

Exzellente Betreuung und Behandlung.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: ab 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz und Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Multiples Myelom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren werde ich in der München Klinik Schwabing im Fachbereich Hämatologie/Onkologie ambulant und stationär behandelt- für ein nachhaltig lebenswertes Leben trotz einer unheilbaren Krebserkrankung (Multiples Myelom).
Ein Dank an die Ärzte und Helfer/innen; ohne deren Hilfe wäre ein weitgehend unbeschwertes Leben nicht möglich.

Sehr gute Kinderklinik

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Personal!
Kontra:
Krankheitsbild:
stumpfes Unfalltrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wirklich kompetente Hilfe
Sehr freundliches Personal
Wir fühlten uns rundum versorgt

Entbindung Saugglocke, unnötiger Dammschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (unnötiger Dammschnitt, Anwendung Bauchdrücken (kristellern) was med. nicht sinnvoll ist)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Überfüllt, keine Zeit zum Beispiel für Stillberatung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Veraltet, wird allerdings umgebaut)
Pro:
Schnellere Geburt
Kontra:
unnötiger Dammschnitt, Anwendung Bauchdrücken (kristellern) was med. nicht sinnvoll ist
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Geburt im Klinikum Schwabing.
-Ja mein Kind ist gesund und munter und es war nicht ganz leicht aufgrund eines sehr großen Kopfes.

Für MICH hatte die Geburt allerdings einige KONSEQUENZEN:
- Ein unnötiger DAMMSCHNITT bei Verwendung der Saugglocke, ich bin trotzdem fast maximal gerissen
-> den Riss merke ich quasi nicht mehr, allerdings ist beim Schnitt eine für immer spürbare Narbe geblieben
-> ich bitte wirklich die Notwendigkeit/ SINNHAFTIGKEIT von Schnitten zur prüfen, ein Dammriss heilt deutlich besser

Zweiter Punkt (auf den Bauch drücken / KRISTELLERN):
-> Wenn der Arzt oder die Hebamme "kräftig" auf den Bauch drückt während der Geburt, manche bezeichnen dies auch "auf den Bauch werfen"
(dies ist oft sehr traumatisch auch für die Ehemänner)
-> dies sollte nur noch im Rahmen von wissenschaftlichen Studien durchgeführt, da schwere Konsequenzen für das Kind und die Mutter zu befürchten sind (Stand der wissenschaftlichen Meinung zu diesen Thema)

An die Ärzte und Leitung der Frauenklinik, ich bitte Sie diese Punkte zu berücksichtigen und an betroffene Frauen sich dahingehend zu informieren!

Ich weiß, dass viele dieser Maßnahmen und Kaiserschnitte "um da Kind zu retten" geschehen aufgrund falsch positiver CTGs, das heißt Herztöne erscheinen schlecht zu sein, dem Kind fehlt aber in Wirklichkeit nichts. Trotzdem möchte ich meinen höchsten Respekt für alle in dem Bereich arbeitenden ausdrücken! Sie helfen den Frauen und ich hoffe, dass weitere Forschung und Wissen unnötige Eingriffe vermeiden, da sie weitreichende Folgen haben.

Nie wieder

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schlecht von anfang bis züm schluss
Eine gesunde mensch kann mit diesem Ablauf Krankwerden

Nach 2 heftigen Brüchen (Fahrradunfall) wieder komplett hergestellt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin wieder komplett hergestellt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eingehende und ausführliche Beratung vor der Durchführung der OP´s)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beide OP´s (Radius und Oberschenkelhals TEP) erstklassig durchgeführt - das wurde auch von den Ärzten der Anschlussheilbehandlung bestätigt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beste Versorgung nach Einlieferung in der Notaufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erstklassige medizinische Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Radiusbruch (links) und Oberschenkelhalsbruch (links) nach Fahrradunfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Eindrücke nach einem Fahrradunfall mit zwei Brüchen (Radius und Hüfte):

Die medizinische Versorgung bei Einlieferung in der Notaufnahme war schnell, sehr kompetent und psychologisch unterstützend.
Die Operationen wurden erstklassig durchgeführt. Dies haben auch die Ärzte der Anschlussheilbehandlung (St. Hubertus/Bad Wiessee) anerkennend festgestellt. Die medizinische Betreuung nach den OP´s war engmaschig, sorgfältig und äußerst positiv.
Ich fühlte mich bestens aufgehoben.

Der Unfall ereignete sich am 13. Januar 2020 und ich konnte das Krankenhaus am 31.01.2020 nach Teilnahme an der Frührehabilitation (ein großartiges Konzept!) bereits selbständig gehend, wenn auch noch etwas unsicher, ohne Gehhilfen verlassen.

Nach der Beendigung der Anschlussheilbehandlung (21.02.2020) kann ich nun wieder ohne jegliche
Einschränkungen weitere Strecken zurücklegen.
Das Handgelenk macht noch etwas Probleme, aber ich kann die Alltagstätigkeiten, wenn auch mit geringen Schmerzen, bewältigen. Sogar das Schreiben mit der Tastatur geht wieder einwandfrei und es wird von Tag zu Tag besser.

Die Unterbringung in den Zimmern ist, wie es in einem in die Jahre gekommenen Krankenhaus üblich und zu erwarten, nicht vollkommen. Aber man ist allseits bemüht dieses Manko so gut wie möglich auszugleichen und erträglich zu gestalten.

Die Pflegekräfte sind größtenteils sehr kompetent und unterstützend. Beanstandungen gab es nicht häufig...und wenn doch, dann konnte man darüber sprechen. Berechtigte Anliegen wurden ernst genommen und die Situation konnte dadurch verbessert werden.

Fazit:

Alles in allem hatte ich großes Glück, dass ich nach dem Unfall in das Klinikum Schwabing eingeliefert wurde.

Ich kann die Unfallchirurgie und die Frührehabilitaion des Klinikums Schwabing uneingeschränkt empfehlen.

Xxxx

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Xxx
Kontra:
Xxx
Krankheitsbild:
Fiber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit mein Kind ins Klinik gegangen weil mein Kind 39 Grad Fiber hatte.
Leider wurde mein Kind nicht genau untersucht,mir haben die nur Fiber saft ferschrieben.
Da aber das Fieber nicht bei mein kind runter ging habe ich mich entschlossen mein Kind in ein anderes Krankenhaus zu bringen. Da wurde bei mein Kind Lungenentzündung festgestellt.
Warum wir 3 stunden warten mussten und danach ohne das Kind richtige zu untersuchen heim geschickt wurden sind.
Kann ich leider nicht verstehen wie man mit Kindern so umgehen kann.

Infektiologie und Tropenmedizin- Station 10g

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Viruserkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der Station 10g: Infektiologie und Tropenmedizin.

Das gesamte Team hat sich unglaublich um mich gekümmert und hat den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet.

Sehr professionell, sehr menschlich, sehr engagiert,,

Super Entbindungserfahrung in Klinikum Schwabing

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionell, Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 04.02 in Klinikum Schwabing entbunden. Ich war dort 3 Tage. Die Ärzte, Hebammen und Schwestern waren sehr professionell und freundlich. Ich habe eine tolle Erfahrung in Klinikum Schwabing und ich werde auf jeden Fall wieder dahin gehen wenn ich noch andere Kinder bekomme.

Sehr gute Ärzte und Pflegepersonal

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn wurde in der kinderchirurgie operiert und behandelt. Wir wurden sehr gut betreut. Die Ärzte haben sich viel Zeit genommen und auch das Pflegepersonal war sehr liebevoll zu unserem Sohn. Wir waren rundum zufrieden und können diese Klinik sehr weiter empfehlen.

umgehende Versorgung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bin nicht in Kontakt gekommen, da mit Sanitäter direkt auf Notfallstation gekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (unzufrieden mit kalten Toiletten am Gang)
Pro:
nach Einlieferung zügig versorgt und operiert
Kontra:
-
Krankheitsbild:
offene Fraktur am linken Unterarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einem schweren Sturz am 20.1.20 und 28.1.20 von Dr. Gass und seinem Team operiert. Mit dem Ergebnis bin ich vollauf zufrieden. Es war eine sehr gute und kompetente Arbeit.
Auf der Station traf ich auf nette und aufmerksame Schwestern und Pfleger.

Hervorragende Behandlung

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlich kompetent und kindgerecht
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Monteggiafraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter zog sich 2018 einen schweren offenen Bruch am Unterarm mit Ellenbogenluxation zu. Sie wurde mit dem Notarzt ins KH gebracht und dort sofort geröngt und nachts operiert.
Mein großer Dank gilt Dr. Krohn, der die OP großartig durchgeführt und meine Tochter - trotz seines nächtlichen Einsatzes - bereits schon am nächsten Tag sehr kindgerecht und umfassend betreut hat. Auch bei den nachfolgenden Kontrollen wurden wir immer freundlich und kompetent behandelt.
Ein großes Lob an die Chirurgische Kinderklinik und ihre Mitarbeiter/innen!

Rundum gut versorgt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammenbetreuung während der Geburt
Kontra:
Privatrechnungen obwohl gesetzlich versichert
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche und kompetente Schwestern, Ärzte und insbesondere Hebammen. Der Großteil des Pflegepersonals war mit Leidenschaft dabei.

Die Station war sowohl vor der Geburt meiner Tochter als auch hinterher sehr voll, was man uns hat aber nicht spüren lassen.

Katastrophal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Geburt war gut geführt, Hebamme Fr. Kloppe hervorragend, Oberäztin und Hr. Sander top)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gruselig von der pflegerischen Seite auf der Wochenstation)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (bis auf Abschlussuntersuchung vom Kind)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (trotz Wunsch eines Familienzimmers, Wickeltisch leer, wurde nicht aufgefüllt, übervolle Mülleimer schon mittags)
Pro:
trotz sehr schnellem Geburtsverlauf hohe Kompetenz im Kreisaal
Kontra:
Verlauf Wochenbett und hygienische Zustände unzumutbar, Pflegepersonal nicht kompetent, unfreundlich und unmotiviert
Krankheitsbild:
Geburt, Nachsorge auf Wochenstation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Geburt war sehr rasant, trotz Erstgebärende, das leider von der Aufnahmehebamme unterschätzt wurde.
Wir wurden nochmal rausgeschickt, trotz schon heftigster Wehen.
sollten erst wieder nach 2,5h kommen. Da ich keine paar Meter ohne starke Wehen mehr Laufen konnte, kamen wir schon nach 1h zurück. Wir wurden die ganze Zeit in dem kargen Vorraum allein gelassen. Nach 2.5h kam die Hebamme ,der Muttermund war schon 4-5cm, wieder blieben wir allein. nach 20min. kam sie wieder und wollte mir eine Nadel legen, was sich schon sehr schwierig gestaltete, da die Wehenpausen viel zu kurz waren. Somit schickte sie mich mit meinem Partner auf die Toilette und das mit dem Zugang musste noch warten.
Währenddessen kam Gott sei Dank meine Mutter die auch im medizinischen Bereich tätig ist. Zu ihr meinte die Hebamme dann auch, dass wir jetzt wohl in den
Kreißsaal könnten. Als ich mit meinem Partner im Kreißsaal ankam, wurde mir endlich der Zugang gelegt.
Schwupp war sie wieder weg.
Wieder unendliche Minuten später kam die nächste Hebamme, die einen sehr kompetenten Eindruck machte.
Plötzlich überschlugen sich die Ereignisse, Herztöne schlecht und ich hatte schon voll den Druck nach unten. Ruck zuck waren Oberärztin, 2 Assistenten, Hebammen und Kinderarzt da. Mein Sohn musste nun schnell geholt werden. Ich bin sehr dankbar, dass das sehr reibungslos funktionierte.
Der Alptraum ging auf der Wochenstation los.
0,0 Kompetenz des Pflegepersonal, keine Empathie,
Mülleimer schon um 11h stockvoll(wurden erst um 22h nach mehrmaliger Aufforderung geleert), keinerlei kompetente Stillberatung( jeder sagte etwas anderes).
Mein Partner und ich sind Studenten und keine Privatpatienten, somit sollten wir schon am 2. Tag das Bett räumen. Mein RR war oft 80/50 und mein Sohn wurde immer schlapper und hatte ein erhöhtes Bilirubinwert.
Ich hatte einen sehr niedrigen Hb wert(da ich auch sehr stark nachgeblutet habe).
Kurzum es klappte einfach nix, aber wir sollten das Feld räumen, obwohl es mittlerweile Schon ca 17Uhr war. Mit dem Milchpumpenrezept, keinerlei Anleitung und einem wirklich schlechten Gefühl verließen wir die Klinik.
Wir alle sind sehr enttäuscht und werden bei unseren nächsten Kindern einen riesen Bogen um diese Wochenstation machen.
Auch der Chefarzt würdigte mich am Mittwoch keines Blickes, wir kamen uns als Menschen 2. Klasse.

Weltklasse Arzt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Personal, besonders der Arzt
Kontra:
bisher nichts.
Krankheitsbild:
Langjährige Cortisontherapie, Osteopenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich berichte hier nur über die ambulante Behandlung in der Endokrinologie!

Wenn man mehrere Kliniken zum Vergleich hat, fühlt man sich hier nicht wirklich wie in einem Krankenhaus, die Atmosphäre ist deutlich angenehmer, ruhiger, keine Hektik/Stress zu spüren und das Personal ist freundlich und die Wartezeiten kurz (Freitag Mittag).

Mein behandelter Arzt (Prof. Dr. Ritzel) war allerdings die Krönung.

Noch nie habe ich so einen netten, menschlichen, kompetenten Arzt getroffen und ich war schon bei einigen, absolute Weltklasse.

Schade, dass sowas eher eine Seltenheit ist.

medizinisch Spitzenklasse, Station/Gebäude nicht angemessen, Verwaltung steigerungsfähig

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (perfekte medizinische Versorgung - das ist mit Abstand das Wichtigste!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetentes Ärztteam)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (erstklassig - ohne jede Komplikation)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (unnötig langes Warten; manche Schreibkraft füllt nach jeder Wartemarke ihre Trinkflasche)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (OP-Bereich TOP - Station flop)
Pro:
sehr kompetente Ärzte, freundliches und hilfsbereites Pflegepersonal
Kontra:
Verwaltungsapparat und Stationsgebäude verhindern TOP-Klinik
Krankheitsbild:
Schlüsselbein gebrochen, mit Titanplatte versorgt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizinische Betreuung und Versorgung ausgezeichnet, Pflegepersonal ebenso - beides wohl als Ausgleich zu den brutal veralteten räumlichen Gegebenheiten auf Station!

- sehr zügige Aufnahme in der Notfallambulanz, trotz "dünner" Besetzung am 2. Januar
- sehr gute Aufklärung nach erster Diagnose
- OP-Gespräch umfassend informativ
- OP perfekt, Anästhesie problemlos
- hervorragende Nachsorge auf der Station


An den Stadtrat der Stadt München:
Es ist absolut unverständlich, dass die Modernisierung dieses schönen historischen Krankenhauses über Jahrzehnte versäumt wurde!!! Für unsere wohlsituierte Olympia- und Hightech-Stadt München ist das ein Armutszeugnis.
Für "Fahrradstrassen", Rückbau von Parkplätzen, Ladesäulen für E-Autos und sonstige Luxus-Investitionen werden massive Mittel ausgegeben. Zur Finanzierung der Korrekturmaßnahmen für die jahrzehntelangen Versäumnisse im Schwabinger KKH sollen nun 2/3 des Geländes zu Geld gemacht werden?

Na hoffentlich gelingt Ihnen die Umsetzung der geplanten Sanierung wenigstens besser als Ihren Genossen der Flughafenbau in Berlin.

Bestmögliche Unterbringung bei Isolierung wegen Campylobacter

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gelassenes, hilfsbereites Plegepersonal trotz Feiertagsbesetzung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Campylobacter Enteritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 2. Weihnachtsfeiertag 2019 durch den Malteser Rettungsdienst eingeliefert.
Aufgrund der Diagnose Campylobacter Enteritis war die isolierte Unterbringung notwendig.

Der Verlauf des Durchfalls war nicht kontrolierbar und hatte entsprechende Verschmutzungen im Bett und im Bad zur Folge. Es wurde ein Nachtstuhl hinzugestellt, der ebenfalls beschmutzt wurde.

Das Pflegepersonal hat mit Gelasenheit auf die im 3 Stundentakt wiederkehrenden Ausscheidungen reagiert.

Mein Zustand wurde durch Infusionen verbesert. Regelmäßige Kontrollen von Blutdruck/Puls, Temperatur, Blutzuckerwert und Sauerstoffgehalt ergaben sich verbessernde Werte, die beruhigned wirkten. Metformin war abgesetzt, die Werte hielten sich im Grenzbereich.

Die gute Betreuung bei der Hygiene und regelmäßige Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme erbrachten ab dem 5. Tag einen Stop der Durchfälle und ermöglichten selbsständiges Duschen etc.

Die Abgeschiedenheit des Einzelzimmers - ohne TV - war eine sehr gute Voraussetzung, um wieder Kraft zu sammeln und den ’ Kopf frei zu bekommen ’.

Am 3.1.2020 erfolgte die Entlassung nach einem Gespräch mit der Oberärztin, in dem der Verlauf der Infektion und das empfehlenswerte Verhalten danach sachlich erklärt wurde.

Ich bin dankbar, den unangenehmen Verlauf in der Klinik hinter mich gebracht zu haben. Zuhause wären die hygienischen Rahmenbedingen nur schwierig zu erfüllen.

Super kompetente, professionelle und trotzdem sehr herzlich individuelle Betreuung.!Immer wieder.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gerade auch die Stillberatung und die Schwestern auf der Wochenbettstation haben mich 5 Tage lang hervorragend beraten.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank der tollen medizinischen Beratung konnte ich meine Schmerzen unter der Geburt gut kompensieren und auch nach 23h Gburtsgeschehen spontan entbinden.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für jeden Papierkram gab geregelte Abläufe, die übersichtlich und leicht nachvollziehbar waren.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
individuelle Betreuung, sehr zuvorkommend, jederzeit hilfsbereit, super kompetent. Es fehlte an nichts.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Spontan Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich sind beide aus dem medizinischen Fach. (Chirurg/ Medizin Studentin) Uns war die Wahl der Geburtsklinik sehr wichtig, zumal mein Mann bei der Geburt seines ersten Kindes sehr schlechte Erfahrungen machte. Nach vielen Infoabenden in Münchens Kliniken entscheiden wir uns für die babyfreundliche Einrichtung in Schwabing. Es war definitiv die richtige Entscheidung.
Nach Blasensprung musste bei leider eingeleitet werden, da die Geburt nicht in Gang kam. Ich erhielt durch die Hebammen permanent eine wunderbare Betreuung. Ob emotional oder körperlich. Ich fühlte mich zu jeder Zeit richtig abgeholt.Auch von ärztlicher Seite fühlte ich mich top versorgt. Ärzte und Hebammen arbeiteten von Anfang bis ende wunderbar Hand in Hand zusammen. Nach 23h kam unsere kleine Tochter spontan ohne BDA zur Welt. Ich danke dem gesamten Kreißsaal Team für dieses schöne Geburtserlebnis. Ich werde bei Runde Nr.2 wieder kommen.
Auch auf der Wochenbettstation machte sich die Klinik mit dem Aushängeschild "Babyfreudlich" wirklich alle Ehre. Ich schätzte das 24h Rooming in, doch auch die Möglichkeit bei Fragen und Unklarheiten Fachkompetenz an der Seite zu wissen. Die Stillberatereinnen haben mir bei den anfänglichen Stillherausforderung sehr gut geholfen und dadurch Sicherheit verschafft. Auch dass mein Mann die gesamten 5 Tage im Familienzimmer bleiben konnte rechne ich der Klinik hoch an. Aufgrund des Neugeborenenikterus meiner Tochter musste sie eine 12h Phototherapie bekommen. Wiedererwarten war diese durch ein mobiles Gerät sogar in unsrem Zimmer möglich, so dass wir unsere Tochter trotzdem bei uns hatten.
Mein Mann und Ich kennen viele Kliniken von innen und wissen aus eigener Erfahrung was wirklich gute Betreuung und medizinische Leistung ist.
Im Klinikum Schwabing ist geburtstechnisch wird auf jeden Fall beides zur vollsten Zufriedenheit geboten.
Herzlichen Dank an Hebammen, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Kinderkrankenschwestern und Ärzte,

Maria Bosse & Hatim Alhazmi

Weitere Bewertungen anzeigen...