HESCURO Kliniken Bad Bocklet

Talkback
Foto - HESCURO Kliniken Bad Bocklet

Frankenstraße 36
97708 Bad Bocklet
Bayern

509 von 594 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

600 Bewertungen

Sortierung
Filter

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die medizinische Betreuung von Herrn Krunic
Kontra:
Krankheitsbild:
Präventionskur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau und ich waren im Januar 2023 zu einer Präventionskur 3 Wochen in der Hescuro Klinik in Bad Bocklet. Wir wurden von Herrn Krunic bestens medizinisch betreut. Die Anwendungen waren Dank Herrn Krunic auf uns sehr gut abgestimmt. Die Therapeuten und das Personal waren freundlich und hilfsbereit. Das Essen war abwechslungsreich und sehr gut. Das Haus ist sauber und empfehlenswert.
Wir empfanden auch das Angebot der beiden Kirchen im Andachtsraum als sehr Angenehm.
Wir kommen gerne wieder

Prima Klinik, schöne Umgebung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (dürftiges vorweihnachtliches Ambiente)
Pro:
sehr gute ärztliche Behandlung, sehr gute Verpflegung
Kontra:
etwas kalter Eingangsbereich, Gestaltung des Palmenbistro ist ausbaufähig
Krankheitsbild:
Prostatakrebs-Nachbehandlung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Gesamteindruck war sehr positiv. Mit der ärztlichen Behandlung war ich sehr zufrieden, die bestehenden Möglichkeiten wurden gut angewendet.
Die Qualität der Anwendungen war sehr zufriedenstellend und die Betreuer waren zum größten Teil sehr engagiert und gut ausgebildet.
Hervorzuheben ist auch die Verpflegung mit sehr umfangreicher und vielseitiger Kost. Das Doppelzimmer, welches wir in Anspruch genommen hatten, war bequem und ausreichend ausgestattet.
Die Beleuchtung im Palmenbistro lässt etwas zu wünschen übrig, da Diese sehr kalt war, mit ein paar wärmeren Leuchtmitteln könnte da schon Abhilfe geschafft werden.
Auch die Dekoration anlässlich der Vorweihnachtszeit war etwas dürftig.
Die Klinik ist sehr schön gelegen und bietet gute Wandermöglichkeiten.
Ich werde die Klinik jederzeit weiterempfehlen, und bei Bedarf selbst wieder in Anspruch nehmen.
Herzlichen Dank nochmals an das gesamte Team.

Prima Reha, trotzdem mit Luft nach oben.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Auf jeden Fall würde ich wiederkommen!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Beratung ist zu verallgemeinert.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Sport, Gruppengespräche usw. alles okay, leider viel zu wenig Zeit für Einzelgespräche beim Therapeuten.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keine negativen Erfahrungen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer sind ziemlich hellhörig! Ansonsten Daumen hoch! hoch!)
Pro:
Die Küche hat gehobenes Restaurant-Niveau!!! Toller Service, sehr freundliches Personal!
Kontra:
"besonders" negativ nicht, aber der ärztl. Abschlussbericht ließ zu wünschen übrig.
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ab dem 07.12.2022 war ich für 6 Wochen in Bad Bocklet. Im Großen und Ganzen hatte es mir sehr gut gefallen! Die Aufnahmemodalitäten am Empfang erfolgte sehr freundlich (hier wird man mit "Herzlich Willkommen" begrüßt!) und schnell. Es stehen sehr viele KOSTENFREIE Parkplätze zur Verfügung. Auch die Aufnahme bei der Ärztin und beim Psychologen ging relativ schnell und zeitnah. Das mir zugeteilte Zimmer konnte ich rasch beziehen und für mich einrichten. Ein 2. Kopfkissen erhielt ich wenige Minuten nach meiner bitte. Es gab einen schönen Balkon mit Blick in den Wald, herrlich! Das Duschbad fand ich ausreichend, jedoch relativ wenig Ablagefläche für die Utensilien für viele Wochen. Es war aber alles sauber und gepflegt! Ein Minuspunkt sind die "Schrankgriffe", die eigentlich Griffmulden sind und nichts für große Hände! Man (und frau) tut sich schwer. Der Zimmer-Reinigungsservice war freundlich, es gab immer frische Hand- und Duschtücher. Ich persönlich trat die Reha an, ohne Erfahrungen vorher damit gesammelt zu haben und ließ alles auf mich zukommen: Frühgymnastik, Qigong, Bewegungsbad, Wandern, Bezugsgruppe, Gestaltungstherapie und und und... Ich hätte mir sicherlich mehr Einzelgespräche beim Therapeuten gewünscht, da es nur eines als Aufnahme und ein letztes zum Abschluss gab. Hier spielt eben der Zeitfaktor leider eine große Rolle. Aber schliesslich ist man in einer psychosomatischen Reha wegen eben genau dieser Probleme! In den Bezugsgruppengesprächen geht der Einzelne unter und die Themen waren sogar doppelt. Die Info-Seminare werden auch ziemlich verallgemeinert gehalten. Man muss sich entweder noch während der Reha oder sofort danach gleich um eine Anschlusstherapie selbst kümmern und selbst da gibt es Überraschungen. Daß ich über den med. Dienst der "116117" einen Therapeutentermin in Wohnortnähe bekommen kann, erfuhr ich auf Nachfrage von meiner Krankenkasse. Ansonsten habe ich die Zeit in Bad Bocklet sehr genossen! Da man auch viel Zeit außerhalb der Anwendungstermine hat, war ich z.B. sehr oft im Wald spazieren, der ja direkt anschliesst. Auch im Ort selbst ist der Besuch des Kurparks ein Muss! Die "Therme" innerhalb der Rehaklinik sind auch klasse, wenngleich das Wasser ziemlich frisch ist (Energiesparen...)

Etwas Besseres kann man sich bei Chronischen Rückschmerzen wohl kaum wünschen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (einzig und allein das sog. Palmenbistro fand ich atmosphärisch etwas kühl.)
Pro:
Höchste ärztliche und therapeutische Kompetenz, tolle Stimmung in der gesamten Belegschaft, Möglichkeiten zum selbständigen Training zwischendurch und abends, grandioser Saunabereich, Essen wie im Hotel, alles sehr sauber, wunderbare Umgebung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Chronische Rückschmerzen (v.a. verspannte Muskulatur, Blockierungen)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit vielen Jahren von chronischen Rückenschmerzen geplagt kam ich per Internetrecherche auf diese Klinik. Stark verspannte und deshalb schmerzende Muskulatur, regelmäßig begleitet von Blockierungen prägten meinen Alltag vor der Reha.
Der Weg zur Reha war in jeder Hinsicht problemfrei. Ich wurde telefonisch und per Mail freundlich, umfassend, ehrlich und immer ohne lange Wartezeiten beraten. Die Abholung mit dem Taxi am Bahnhof setzte dieser Phase quasi den I-Punkt auf.
Bereits bei der ärztlichen Aufnahmeuntersuchung sofort nach der Ankunft hatte ich die Vermutung, dass ich die richtige Klinik gewählt hatte. Ich habe es nicht selten erlebt, dass Orthopäd*innen in Behandlungsschwierigkeiten kamen, wenn auf Aufnahmen vom Körper nichts von den Gesundheitsproblemen zu sehen war, mit denen ich zu kämpfen habe. Das war in dieser Klinik ganz anders, weil mir die ärztliche und danach auch die therapeutische Kompetenz in einer sehr großen Breite vorhanden zu sein schien. Über Physikalische Medizin und Ayurvedische Medizin wurde nicht nur gesprochen, sondern man hatte Ahnung davon, man konnte sie anwenden.
Das individuell oder in Gruppen zu absolvierende Therapieprogramm (die Anwendungen) war entsprechend sinnvoll und ganzheitlich auf meine Erkrankung abgestellt. Innerhalb der drei Wochen, die ich in der Klinik verbrachte, verbesserte sich mein Zustand deutlich.
Alles andere ist eigentlich zweitrangig, und doch hat es am Heilungserfolg einen bestimmt nicht unerheblichen Anteil gehabt. In Stichworten:
1. Positive, patientenorientierte Stimmung in der gesamten Belegschaft
2. Die Klinik ist innen viel schöner als von außen wirkend
3. Ich hatte ein schönes Zimmer mit Talblick mit erstklassigem Zimmerservice
4. Dreimal am Tag Essen wie im Hotel (natürlich kein Alkohol)
5. Grandioser Wellnessbereich (2 Saunen, Dampfbad) für den Abend
6. Möglichkeiten zum selbständigen Training an Geräten zwischendurch und abends
7. Wunderbare Umgebung mit vielen Ausflugs- und Wandermöglichkeiten

Effektiver und angenehmer Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS und allgemeine Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Versorgung, sehr freundliches und nettes Personal in der Therapie. Personal im Speisesaal sehr hilfsbereit und freundlich. Sehr gutes und immer frisches und schmackhaftes Essen im Speisesaal.

Erwähnen möchte ich auch die einfühlsame und verständnisvolle Behandlung durch die Ärzte, die meine Probleme wirklich ernst genommen haben und sich auch für meine private Situation interessiert haben.

Besonders bedanken und lobend erwähnen möchte ich Dr. Krunic. Lobend erwähnen möchte ich auch die Psychosomatische Abteilung.

In dieser Klinik passt alles und ich würde jederzeit wieder einen Aufenthalt in dieser Klinik bevorzugen und auch anderen Patienten empfehlen.

Danke an alle Ärzte, Mitarbeiter und Therapeuten.

Immer wieder nur diese Klinik !

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022/ 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
habe ich oben geschrieben
Kontra:
Der sehr kalte Eingangsbereich wo es furchtbar zugig ist bis zum Bistro und den Gängen
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

von isi

da ich nun schon zum dritten Mal in dieser Klinik gewesen bin und wieder eine
erfolgreiche Reha hatte,möchte ich jedem empfehlen hierhin zu gehen. Die Therapien sind sehr gut und angemessen je Patient. Die Teherapeuten sind alle freundlich und hilfsbereit. Ebenso die Schwestern von Station 4 die sehr nett, sehr hilfsbereit,immer freundlich gewesen sind. Vielen Dank dafür.

Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei meiner Ärztin Fr.Dr.Olga Morewa !
eine tolle, sehr kompetente hilfsbereite und sehr nette Ärztin - ein Engel. Sie hat mir sehr geholfen, mich bestens beraten und mir jede Hilfe gegeben die ich bräuchte. Sie verdient meinen allergrößten Respekt und ich kann mich gar nicht oft genug bedanken dafür. Hoffentlich bleibt sie dieser Klinik noch lange erhalten damit sie noch vielen anderen Patienten helfen kann.

Erwähnen möchte ich auch die wirklich gute Lösung die sich die Mitarbeiter der Klinik wegen Corona einfallen ließen.in dieser Klink passt alles. Sollte es dochnochmal nötig sein komme ich auch ein viertes Mal wieder zur Reha.

Sehr gut

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Diabets
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Versorgung, sehr freundliches Personal in ALLEN Bereichen, gutes Essen

einziger Kritikpunkt: Das Angebot im hauseigenen Kaffee & Shop lässt für Diabetiker etwas zu wünschen übrig.

Tolle Klinik für eine AHB

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur AHB nach Hüft TEP in besagter Klinik.
Kann hier nur positives berichten.
Jeder Arzt nimmt sich Zeit bei der Besprechung, sämtliche Fragen wegen zufriedenstellend geklärt.
Das gesamte Schwesternteam ist sehr hilfsbereit und zuvorkommend.
Das Therapeutenteam ist kompetent und macht einen tollen Job.
Das Restaurant ist absolute Spitzenklasse, das Essen top und die Bedienungen sehr nett und zuvorkommend.
Ebenfalls kann ich nur positives über die Rezeption berichten, egal welches Anliegen. Es wird einem sofort geholfen.
Trotz Corona haben ALLE hier einen tollen Job gemacht und den laden am Laufen gehalten, Respekt.
Falls nochmal eine AHB ansteht, ist Bad Bocklet meine erste Wahl.
Herzlichen Dank nochmals :-)

Erholung garantiert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapie Angebot u. ausgezeichnetes Essen
Kontra:
Kraftraum war nicht jederzeit zugänglich
Krankheitsbild:
Erschöpfungserscheinungen u. LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt ist die Klinik sehr gut organisiert u. die Therapeuten sind alle sehr engagiert u. freundlich. Das Essen ist deutlich zu loben, sowohl von der Qualität als auch der Orga. Auffallend wird auf Wünsche eingegangen u. die Rezeption gibt einem das Gefühl Willkommen zu sein mit allen Anliegen. Das Therapieangebot war ebenfalls vielseitig u. gut betreut. ich würde dort immer wieder hingehen.

Ich würde noch einmal hingehen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Internet
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum dritten Mal hier.

Der Standort der Klinik ist sehr schön in einem Waldgebiet. Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen, das Essen ist sehr gut und alles läuft reibungslos ab.

Das Personal ist freundlich, hilfsbereit und professionell. Ich habe jedes Mal die mir zustehenden und erforderlichen Behandlungen bekommen.

Vor allem zufrieden bin ich mit meinem behandelnden Arzt Dr. Asaad. Er kennt sich in seinem Bereich aus, nimmt sich die nötige Zeit und beantwortet alle Fragen.

Wehe, wenn was schief geht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022723
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Feiertagsgestaltung, Freundlichkeit des Persinals
Kontra:
Man braucht Auto oder gesunde Beine,, hilflose Patientin um jeden Preis ohne gesicherte Versorgung nach Unfall süpntan nach Hause geschickt.
Krankheitsbild:
Rücken, Svhulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angenehmes Ambiente, sehr freundliches Personal. Einrichtung gut. Zimmer nach hinten teilweise sehr düster, da bräuchte es mehr Beleuchtung.
Ausreichend Anwendungen

Aber: zog mir eine Verletzung zu. Wurde rehaunfähig erklärt und Knall auf Fall rausgeschmissen. Gehunfähig, in Wohnung drei Stockwerke, allein ohne Unterstützung. Sozialmanagment und-Oberarzt bemühten sich zwar sehr, allerdings ohne Ergebniss einer häuslichen Notfallversorgung. Es hätte wie ich weiß zwei Möglichkeiten gegeben noch bis zum nächsten Termin im Krankenhaus am Montag nach den Feiertagen zu bleiben. 1. die Kasse hätte auf Antrag zahlen müssen, da eine Entlassung unter diesen -Umständen nicht gerechtfertigt ist. Antrag wurde von Klinik nichtgedtellt.
2. man hätte mir auch anbieten können, die Tage privat zu bezahlen.
Vor allem kann man nicht schon Heimtransport bestellen, ohne vorher Entlassmanagmentb einzuschalten.
Ist Zustand: ich liege jetzt 4 Tage in einem Kellerraum auf der Couch, robbe zur Toilette in der Waschküche und ernähre mich von Gemüsesaft und Salzstangen, ( Vorräte im Jeller!) ????
Da Rezepte nicht auf BG ausgestellt werden konnten, die Klinik und der Durchgangsarzt im Krankenhaus mir nicht mitteilen konnten welche BG. Müsste ich in Vorleistung treten und würde dann einen Teildet Kosten einfordern können wenn alles geklärt ist.
Dies ist einfach völlig unverständlich. Dir Feiertage wären sowieso Therapiefrei , der Durchgangsarzt hätte für 9.1. neuem Termin angesetzt, an dem alles reguliert worden wäre. Statt dessen. sofortige Entlassung ohne ausreichende Versorgung. Juchu

Nochmal Oberarzt und Sozialmanagment waren trotzdem redlich bemüht, wenn auch erfolglos.

Fazit, Reha war gut, aber passieren darf nichts, Geld regiert die Welt, der Patient……

Rund rum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
med. Betreuung und Anwendungen waren sehr gut
Kontra:
leider zu wenig weihnachtliche Dekoration
Krankheitsbild:
beruflich bedingte Rückenbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr schön gelegene Klinik mit tollen umfangreichen Therapien, freundlichem zuvorkommenden Personal und leckeren Essen! Schönes Schwimmbad. Am Abend ist es ruhig es gibt alle paar Tage Musik. Erholung wie im Hotel!
Ich würde die Reha-Klinik auf alle Fälle weiter empfehlen und gerne selber noch einmal in Anspruch nehmen.
Vielen lieben Dank an das gesamte Team im Haus.

Gute Anwendungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Anwendungen, Ruhe zur Regeneration
Kontra:
Klinik liegt auf dem Berg
Krankheitsbild:
Oxford Schlitten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne Rehaklinik mit sehr guten Anwendungen.
Ich habe eine Tep im rechten Knie bekommen. Die Aufnahme war problemlos erst Arzt Gespräch und am nächsten Tag ging es los mit den Anwendungen. Es ist sehr spezifisch auf mein Knie abgestimmte Behandlungen veranlasst wurden. Das Therapeuten Team ist jung und unterstützen einen wo sie können. Sehr gut hat mir gefallen das alle Behandlungen in einem kleinen Bewegungsradius stattfinden. Die Behandlungen sind Terminlich gut abgestimmt. Es werden auch Seminare angeboten zum Beispiel Ernährung, Schmerztherapie, Nachsorge. Die Zimmer sind gut ausgestattet da fehlt nicht und Platz ist auch genügend. Das Verstellbare Bett ist sehr hilfreich, wenn mann einfach mal nur die Beine hochlegen will. Das Essen ist hervorragend Früh und Abends Buffet mittags drei essen nach Wahl. Es war immer was dabei und ist Abwechslungsreich. Am Abend ist es eher ruhig es gibt alle paar Tage Musik. Das Haus wird erst um 22:45 zu geschlossen dann sollte die Nachtruhe eingehalten werden. Kurz nach Sechs Uhr ist auf dem Flur die erste Bewegung Thrombose Strümpfe an, ich habe es immer selbst hin bekommen. Fazit Ich würde wieder in dieser Klinik meine Reha machen.

Partnerprogramm teuer.

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterbringung im Doppelzimmer des Partners
Kontra:
Preis für Anwendungen(Partnerpauschale)
Krankheitsbild:
Keins, da begleitender Partner.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Partnerprogramm war sehr enttäuschend. Neben dem Arztgespräch umfasste der Leistungsumfang lediglich drei Anwendungen, die unattraktiv waren, da nur die noch verfügbaren zur Auswahl standen und diese nicht gemeinsam mit dem Partner stattfanden. Das beschriebene Abschlussgespräch beim Arzt hat nicht stattgefunden.

1 Kommentar

Valera2 am 04.01.2023

Ich bin zum dritten Mal hier. Ich mag es hier sehr. Ich kam zu einer sehr guten Orthopädin Mareva Olga. Sie gaben mir alle bechandlung, die ich brauchte. Akupunktur hat mir besonders geholfen. Drei Monate nach der Operation begann meine Schulter viel besser zu arbeiten. Vielen Dank an alle Mitarbeiter, besonders an Dr. Mareva!!!!!

Gute Klinik in schöner Umgebung-viele Möglichkeiten-zu wenig persönliche psychische Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Psychologisch hätte ich mehr benötigt/erwartet)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche (non-psychische) Betreuung, Bekanntschaften unter Patienten
Kontra:
Kaum psychologische Einzeltermine
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Umgebung schöne Landschaft mit vielen Ausflugs-und Wandermöglichkeiten . Die Klinikeinrichtungen, Sport- und Badeanwendungen, Organisation Unterbringung(Doppelzimmer sowie Möglichkeit, dass der Partner dort auch wohnen kann( Partnerprogramm)) und Verpflegung waren sehr gut. Die medizinische Betreuung war auch sehr zugewandt und man ist auf die persönlichen Bedürfnisse eingegangen. Teilweise Personalmangel einige Anwendungen fielen aus. Die psychologische Betreuung war ausschliesslich gruppenorientiert, bis auf wenige Einzelgespräche (Aufnahme, Entlassung). Mit akuten Problemen wird einem nicht direkt und persönlich weitergeholfen. Es gab viele gute Vorträge Anregungen und Möglichkeiten, die man nach der Kur gut nutzen kann wie z.B das Psyrena Nachsorgeprogramm.

Klinik Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Krunic für mich ein toller Arzt immer Aufmerksam und zugewandt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt und Therapeuten immer um einen bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich wirklich ausgezeichnet betreut gefühlt. Herr Dr. Krunic, der mich während meines 4 wöchigen Aufenthalts betreut hat, hat einen großartigen Job gemacht. Mit seinem fundierten Wissen bzgl.der Manuellen/und-osteopathischen Behandlung ermöglichte er mir eine Schmerzlinderung im ISG.Danke nochmal dafür!!!!
Auch die Therapeuten sind positiv zu erwähnen...sehr engagiert und immer motivierend unterwegs
Ich bedanke mich auch nochmal hier für den tollen Einsatz des gesamten Teams des Hauses

Beste Regeneration in 6 Wochen dank bester Fürsorge und viel Eigeninitiative

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super der humorvolle Chafarzt der Psychosomatik Prof. Grec, die immer gut gelaunten Sportherapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burn out/ Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine große Klinik 420 Patienten, Bad Bocklet ein sehr kleiner gepflegter Ort mit super tollen Wander- und Radwegen.
Ich bin rundum sehr zugrieden. Ich war 6 Wochen dort.Von Anfang an alle Therapeuten und sämtliches Personal sehr empatisch, Küchenservice, Rezeption, Laboranten, Ärzte, Sporttherapeuten, Reinigungspersonal, Hausmeister einfach alle rundherum freundlich, engagiert und sehr "auf Zack". Der Chefarzt der Psychosomatischen Abteilung humorvoll und bodenständig, einfach super.
Mein Zimmer war in Haus C , 6.Stock. Das waren schon ordentlich Wege, trotz der Fahrstühle, aber auf diesem Weg habe ich ordentlich abgenommen, auch, weil ich alle Therapiepausen nutzte, um mich viel draußen zu bewegen, allein in den letzen 4 Wochen bin ich insgesamt 474 !! km gelaufen.
Das Essen lässt keine Wünsche offen. Man muss ja nicht immer alles nehmen, sonst ist an Gewichtsreduktion nicht zu denken.
Ein schönes großes Schwimmbad und eine geniale Saunalandschaft laden zum Entspannen und Sport ein. Die Sportgtherapeuten motivierten mich super. Ich habe Nordic Walking für mich entdeckt. Der Kurpark ist ein Traum.
Mein Zimmer war ruhig und sehr sauber.

Ich würde jederzeit wieder in diesen Ort in diese Klinik gehen. Leider gibt es immer überall Patienten, die an allem und jedem etwas auszusetzen haben und kein persönliches Interesse zeigen, sich einzubringen.
Es gab Musikveranstaltungen im schönen Palmenbistro. Ich danke allen Menschen dort in der REHA, die mir den Aufenthalt so unvergesslich und angenehm gestaltet haben. Ich gehe entspannt und zuversichtlich schon morgen wieder in mein Arbeitsumfeld. Danke für ALLES

Eine kalte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Hellhörige Zimmer)
Pro:
gute medizinische Betreuung
Kontra:
Kalte Klinik und hellhörige Zimmer
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik vermittelt eine kalten Eindruck. Die kalte Luft welche über den Eingang in die Klinik kommt, ist im ganzen EG zu spüren. Von einer vorweihnachtlichen Stimmung ist hier nichts zu spüren. Der Patient sollte sich bei einer Rehabilitation wohlfühlen. Hier gibt es noch genügend Verbesserungspotential. Die Zimmer sind sehr hellhörig und haben keine Schallabdichtung zu den Nachbarzimmern, wenn hier eine Verbindungstüre verbaut ist. Durch die Eingangstüre zum Zimmer wird jedes Geräusch übertragen. Sehr viele Patienten tauschen die Zimmer nach ein paar Tagen. Dies ist aber nicht immer möglich. Die Zimmerausstattung ist ok, aber die Nasszelle und die Dusche 65 X 75 cm ist sehr klein. Aus medizinischer Sicht kann ich diese Klinik empfehlen. Das gesamte Klinikpersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Die Sauberkeit des ganzen Gebäude ist mit hoch zu bewerten. Die Verpflegung ist sehr gut es gibt genügend Auswahlmöglichkeiten bei den Speisen. Aber an den Wochenenden ist die Essenszeit beim Mittag auf
30 Minuten reduziert.
Ich werde diese Klinik aufgrund der baulichen Schwachstellen nur bedingt weiter empfehlen.

Ich würde auch ein 4. Mal...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Termine sind manchmal stramm getaktet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Strategie in Sachen Covid
Kontra:
Nur ein Waschraum für die gesamte Klinik.
Krankheitsbild:
Psychosomatik/Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun seit 5 Tagen hier und meinen 3. Aufenthalt bereue ich nicht. Ob medizinisches Personal, die Leute der Reinigung oder der Rezeption, oder auch die Betreuung im Speisesaal, alles tipptopp. Aufgrund der Covidsituation ist die Aufteilung der Essenszeiten hervorragend gelungen. Natürlich muss man sich einbringen, tut man das aber, so ist einer optimalen Therapie nichts in den Weg gestellt. Jederzeit wieder.

Hilfreiche Wochen in optimaler Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Riss der Quatrizepssehne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Abläufe, das Personal ist stets freundlich, professionell und routiniert. Die Klinik ist sauber und gepflegt. Die Anwendungen und Behandlungen sind förderlich, hilf- und erfolgreich.

Die Klinik ist ruhig in reizvoller Landschaft gelegen und mit eigenem Verkehrsmittel gut erreichbar. Parkmöglichkeiten sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

Der Saunabereich ist sehr ansprechend, die Saunazeiten angemessen.

Die Verpflegung ist sehr gut und abwechslungsreich, man merkt, dass das Küchenteam gut und mit Freude arbeitet und sich Mühe gibt. Die Zimmer sind ausreichend groß, werden gut gepflegt und gereinigt. Einzig die WLan-Abdeckung könnte leistungsstärker und zuverlässiger sein, war aber insgesamt ausreichend.

Die Bewegungs- und Sportmöglichkeiten sind sehr gut, könnten aber bezüglich der Zeiten und Gerätezugänglichkeit noch optimiert werden.

Im Gesamten ist die Einrichtung meines Erachtens empfehlenswert.

Fragwürdige Anreise

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
MitarbeiterInnen, Therapeuten, Lage der Klinik
Kontra:
Sparfüchse an allen Ecken
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin der zweite Part von "Belladonna" und fand meine Anreise mit sieben Minuten Verspätung für Bahn-Verhältnisse fast optimal. Über die Verspätung habe ich die Klinik - wie gewünscht - noch telefonisch informieren können (später ging die Telefonanlage in der Klinik aufgrund eines Updates - wie wir später erfahren haben - gar nicht mehr). Die Aussage der Klinikmitarbeiterin, dass der Fahrer am Bahnhof in Schweinfurt keine sieben Minuten wartet oder warten kann, fand und finde ich nach wie vor eine Frechheit! Auf alle Fälle sind wir am Ende auf 80 Euro Taxikosten sitzen geblieben! Eine Entschuldigung seitens der Klinik? Fehlanzeige! Von Pontius zu Pilatus wurde ich geschickt und am Ende kam nix bei rum! Die Dame vom Gästemanagement hat sich augenscheinlich Mühe gegeben, in unserem Sinne eine Einigung zu erzielen, ist wohl aber an der Klinikleitung/Geschäftsleitung gescheitert! Für die Mitarbeiter, die das Unternehmen repräsentieren sollen und sicherlich auch gern gut machen möchten, "ein Schlag in die Magengrube", wenn das Management nicht dahinter steht!
Ansonsten kann ich meinen dreiwöchigen Aufenthalt aber gern als positiv beschreiben.
Alle MitarbeiterInnen, TherapeutInnen (natürlich auch die Ärzteschaft) haben sich mit Erfolg um einen gelungenen Aufenthalt bemüht. Vielen Dank!
Einzig im Bereich der Rezeption - die MitarbeiterInnen waren immer nett und hilfsbereit, aber zum Teil auch sehr gefordert - müssten die Arbeitsabläufe vielleicht mal unter die Lupe genommen und optimiert werden!
Ich war, vermutlich durch die "vermurkste" Anreise, sehr verärgert über fast alles. Im Nachhinein muss ich sagen, war es eine schöne Zeit in Bad Bocklet und ja, ich würde auch wieder eine Reha dort machen.

Nicht nocheinmal!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personalmangel überall spürbar
Kontra:
Therapeuten bemüht
Krankheitsbild:
PSYCHISCHE Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Anteise war wegen unqualifizierten Aussagen der Rezeption chaotisch.Leider hatte unser Zug 7 min Verspätung.Von Würzburg habe ich die Klinik informiert,die Aussage war..

Unser Wagen kann keine 7 min auf Sie warten,rufen Sie an wenn Sie in SW angekommen sind.Wir haben mit 2 Personen versucht die Klinik zu erreichen 1Std.keinen erreicht.
Taxi genommen 80,00€ bez.
An der Rezeption,hieß es wir haben ein Unternehmen,wo wir andere Preise verhandelt haben den hätten wir geschickt, ok wir haben hier niemanden telefonisch.erreicht.Antwort: unsere kompl.Telef.-Anlage und WLAN ist wegen einem Update ausgefallen,das Geld bekommen Sie aber trotzdem nicht wieder.Ich habe in 5 Wochen sechs Anläufe unternommen,um Event.einen Teil erstattet zu bekommen.Weder eine Entschuldigung noch ein kl.Gutschein oder sonst.hätte ich Erwartet!!!In den 5 Wochen habe ich die Erfahrung gemacht,das die Rezeption und da Gäste-QM unfreundlich,unprofessionell und unqualifiziert arbeitet und hier noch 1 Stern zuviel ist.Ansonstwn war ich mit dem Ärzre-und Therapieteam,dem Essen und allem anderen rundum zufrieden.
Hoffe nur das auch der KFM.Part in der Klink zukünftig funktioniert und andere Patienten was die Anreise gewarnt sind.

Es war gut, aber ich komme nicht wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Von PME gleich zum Nordic Walking, passt nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten Team/ Masseur neben dem Schwimmbad top
Kontra:
wenig Schwestern freundlich
Krankheitsbild:
LWS / Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte die Klinik selbst für mich ausgewählt. Richtig schlechtes zu sagen über diese Klinik wäre falsch. Aber ich hätte mir ein paar Dinge besser gewünscht oder auch von der Klinik erwartet. Ich war orthopädisch dort und aber auch mal Abstand von allem zu bekommen und wieder Kraft zu tanken. Von sportlicher Bewegung im Haus um orthopädisch wieder auf dem Damm zu kommen, war es mir eindeutig zu wenig. Ich hatte in 4 Wochen 4 verschiedene Ärzte, somit musste ich alles immer wieder neu erzählen. Das Aufnahmegespräch war ein abgespielter Ablauf, kurz knapp und der Nächste bitte. In den ersten 2 Tagen hatte ich 2-3 Anwendungen. Die Woche drauf hatte ich fast Einführung hier Einführung dort aus diesen wurde dann Einweisungen. Und zack war die erste Woche rum, mit keiner richtigen Anwendungen und die, die ich hatte waren meist ohne Therapeuten, weil man diesen keine braucht. Das fand ich etwas schade. Die Therapeuten selbst sind sehr nett und Top. Bei der PME war leider eine Dame dabei, die redete es im Schnelldurchlauf vom Blatt Papier, was wirklich nicht entspannend ist. Die Klinik bietet schon die richtigen Anwendungen, nur die Verteilung ist etwas seltsam. Man muss also konkret direkt sagen, was man möchte.
Die Zimmer waren schön, ich hatte allerdings auch ein großes mit schönem Talblick. Die Reinigung wurde von der Stammmitarbeiterin super durchgeführt, und sie war Klasse. Die Aushilfskräfte leider schnelldurchlauf. Und man kann nicht alles auf Corona schieben.
Die stellvertretende Empfangsleiterin Frau J. hat einen nicht sehr netten Ton an sich und sollte an Ihrer Freundlichkeit arbeiten. Sie vergreift sich oft am Ton,und das sprach sich schon rum. Die anderen Damen und Herr war immer sehr nett.
Das Essen war im Gegensatz meiner Erfahrungen von anderen Kliniken gut. Für eine Klinik wirklich gut, es gibt Ausnahmen, aber die gibt es überall. Nur der Service sollte einen in Ruhe essen lassen und nicht bei der Suppe einem schon den Hauptgang hinstellen.

Eine grandiose Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meiner Tochter angereist und dies ist nicht unsere 1. Rehaklinik, daher haben wir einen Vergleich.
Diese Rehaklinik ist wirklich toll, sowohl das medizinische Personal als auch der Rest vom Team sind sehr kompetent, freundlich und immer hilfsbereit.
Auch mit Kindern sehr zu empfehlen. Der perfekte Ort mit Wohlfühlatmosphäre.

Die Ärzte nehmen sich viel Zeit und gehen auf die Bedürfnisse der Patienten ein. Der Plan wird individuell erstellt und angepasst.
Die Verpflegung ist wirklich sehr empfehlenswert. Eine große Auswahl und sehr abwechslungsreich.
Freizeitangebote gibt es reichlich und die Rezeption ist immer behilflich und sehr freundlich.
Die Kinderbetreuung ist wirklich toll und die Klinik und das Personal sind sehr kinderfreundlich.
Die Coronaschutzmaßnahmen sind wirklich vorbildlich und das Personal achtet darauf.

Das Zimmer ist groß und das Reinigungspersonal sehr gründlich.
Alle Mitarbeiter sind hier sehr freundlich.
Sogar der Chef nimmt sich jederzeit Zeit wenn man ein Anliegen hat.
Ein großes Lob an Alle und vielen Dank für die tolle Zeit.

Erreichen der Rehaziele durch Kompetenz und vielfältige Therapien

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mann merkt den Personalmangel im Service und bei den Therapeuten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zeitpläne teilweise zu eng getaktet, gerade für die Essenszeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sehr hellhörig, Zimmerreinigung minimal)
Pro:
Sehr kompetente, freundliche Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Unfreundlichen Reinigungsperonal und schlechte Zimmerreinigung
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt. Die Aufnahme war gut organisiert. Ein schönes und ruhiges Zimmer zum Wald haben mich sehr entspannt. Freundliches und hilfsbereites Servicepersonal und gute Ärzte und Therapeuten haben mich in 7 Wochen, beim Erreichen meiner Rehaziele, sehr gut unterstützt. Ich hatte eine sehr gute Mischung zwischen Sport, Entspannung und Therapien. Die Abendunterhaltung und Unternehmungsangebote sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt und Kontakt zu anderen gegeben ist. Sehr schön war auch das Palmenbistro, der tolle Saunabereich und auch die Dachterrasse. Hier konnte mann sich herrlich entspannen und genießen. Das leckere und gute Mittagessen werde ich vermissen.
Es gab natürlich auch kleine Unannehmlichkeiten, wie z,b das ich mir ein eigenes Kissen gekauft habe und auch mal unfreundlichen Personal , wie überall, einem begegnet.
Ich würde hier wieder eine Reha machen!

Insgesamt zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr schöne Saunalandschaft, neue Geräte und sehr schöner medizinischer Bereich)
Pro:
Frau Dr. Moreva, Chefarzt Dr. Dreßler und die Therapeuten
Kontra:
Rezeption, Raucherpavillions, nur sehr selten zu ungünstigen Zeiten Damensauna
Krankheitsbild:
Bruch Humerus Kopf Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.08. - 13.09.2022 in der Klinik nach einem Bruch des Humerus Kopfes der Schulter.
Bei meiner Ärztin, Frau Dr. Moreva, kann ich mich nicht oft genug bedanken, weil sie mir passende Behandlungen verordnet hat, die meine Schulter insgesamt beweglicher gemacht haben, immer erreichbar und hilfsbereit war.
Auch die Therapeuten waren durchgehend nett und hilfsbereit, allerdings zeitweise überlastet (in der ersten Woche waren von 17 Therapeuten nur 5 anwesend). Deshalb wurden bei den Gruppentermine auch teilweise sehr viele Patienten eingeplant.
Ich hätte mir insgesamt noch etwas mehr Krankengymnastik gewünscht.
Leider hatte ich mir in der zweiten Woche eine ISG Blockade zugezogen und Frau Dr. Moreva hat sich sehr bemüht, mir hier Abhilfe zu schaffen. Da ich große Schmerzen hatte, hat sich mir dann sogar einen Termin beim Chefarzt einrichten können, der mir sehr gut helfen konnte.Herr Dr. Dreßler ist Osteophat und sehr kompetent und sympathisch.

Als negativ empfand ich am Anfang die Mitarbeiter an der Rezeption, was sich später etwas gebessert hat. Auch die abendlichen, teilweise sehr lauten Feiern in den Raucherpavillons, wo auch sehr viel Alkohol konsumiert wurde, fand ich als nicht angebracht für eine Klinikeinrichtung. Außerdem wurde sogar in der sehr schön gestalteten Sauna mit Alkohol gefeiert, weswegen ich die gemischte Sauna auch nicht besucht habe.
Es sind einfach auch zu viele Bereiche, die in der Klinik behandelt werden sollen.
Das Essen war soweit ok und es gab immer Salat, jedoch meist Tiefkühlkost und angedickte Soßen.

Geärgert habe ich mich über die Regelung, dass man den Geräte-Trainingsraum nur zu den vorgegebenen Zeiten nutzen durfe, auch wenn dieser komplett leer war.

Die netten Mädels, die ich kennengelernt habe, und das tolle Wetter haben sehr zu meinem angenehmen Aufenthalt beigetragen.

Sehr gute Klinikum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthzose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lebe seit 24 Jahren in Deutschland.
Ich habe 15 Jahre als Altflegerin hart gearbeitet. Infolgedessen zog sie sich mit schweren chronischen orthopädischen Erkrankungen wie der Wirbelsäule, den Gelenken usw. zurück.
Oft wurde ich von vielen Ärzten behandelt, nicht immer mit Erfolg. Schließlich traf ich eine Arztin, die sich meiner Probleme annahm und mir Zuversicht gab, mich zu verbessern. Kein Wunder, heißt es – das Wort heilt!
Diese Ärztin mit Großbuchstaben war Dr. Olga Moreva, die im Klinikum Bad Bocklet arbeitet. Ich fühlte mich in den Händen eines hochqualifizierten Arztes. Alle ihre Termine entsprachen meinem Zustand und führten zur Besserung.
Darüber hinaus besitzt Dr. Moreva die Technik der Akupunktur. Vom ersten Tag an bot sie mir diese Behandlung an, die auch zu einem positiven Ergebnis führte.
Apropos Klinik:
Vor aalem muss ich sagen, dass die Organisation von Behandlungen und Freizeit sehr gut war.
Das Personal war sehr Hilfsbereit, freundlich und hatte immer ein Lächeln auf den Lippen. Das Essen war wirklich gut und reichlich.

Danke nochmals an Alle. Generell hatte ich einen super Eindruck von der Klinik Bad Bocklet.

Keine gute Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
kaufmännsiche Aspekte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Rezeption: Hier hält man nicht viel von Freundlichkeit; ein Gruß zu erhalten ist eine Seltenheit, überwiegend wird nur der Kopf angehoben und das soll signalisieren, dass man sein Anliegen vorbringen kann. Nicht alle Mitarbeiter sind dort so, zwei Damen sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Speisesaal: Hier trifft man von oft gereizte MitarbeiternInn. Der Gipfel war, als wir uns für zwei Personen beim Abendessen eine Glaskaraffe mit Wasser an den Tisch geholt haben. Dieser Vorgang ist verboten! Unlogisch, hier gelten Coronavorschriften wie Masketragen und nur 2 Personen diagonal am Tisch und dann soll man sich wegen jedem Glas Wasser durch den Raum bewegen. Übrigens stehen beim Mittagessen auf jedem Tisch eine Karaffe mit Wasser.
Therapeuten: sehr hilfsbereit, engagiert und kompetent
Anwendungen: mehr in Form von Gruppenanwendungen, viele Anwendungen muss man in Eigenregie durchführen,
z.B.: Magnetfeldtherapie; Tensgerät; Ergometertraining usw. usw.
ärztliche Betreuung: freundlich; bei Verletzungen tut man sich schwer um ein Lösung des Problems herbeizuführen.
kaufmännische Leitung: es werden täglich 8 Euro für Coranamassnahmen in Rechnung gestellt die Frage ist für was! 1 Coranatest bei der Ankunft, keine Bereithalten von Masken; keine Seife am Handwaschbecken auf den Zimmern; hier wir abkassiert ohne Leistung. Saunatücher kosten 4 Euro und können nur einmal in der Woche getauscht werden; Fernbedienung für den Fernseher kosten 3,-Euro, hier wird alles zu Geld gemacht was geht.
Die Situation an drei Raucherpavillions ist so schlimm, dass man sich nicht traut vorbei zu gehen. Das kann leider von der Geschäftsleitung nicht geändert werden, weil das Personal mit den Raucherecken abhängt.
Fazit: wer sich nicht selbst um sich kümmern kann, ist hier an der falschen Adresse. Wenn ich nicht so nette Damen während meines Aufenthaltes kennengelernt hätte, wäre ich spätestens am 4 Tag abgereist.

Die Reha in Bad Bocklet ist ein großes Geschenk.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Reha war ein voller Erfolg.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird auf alle Bedürfnisse und Probleme reagiert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super organisiert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sehr schön, Schwimmbad toll, Palmenbistro sehr gut)
Pro:
Ein sehr schöner Schwimmbad-und Saunabereich zur freien Nutzung.
Kontra:
Für gehbehinderte Patienten ohne Fahrzeug ist die Lage nicht ganz optimal.
Krankheitsbild:
Humeruskopffraktur, OP mit Osteosynhese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mir 2021 meine Schulter gebrochen hatte, welche bei einer OP mit einer Platte und Schrauben wieder stabilisiert wurde, hatte ich die Möglichkeit vom 15.06. bis zum 13.07.2022 eine Reha in der Hescuro-Klinik in Bad Bocklet anzutreten. Es war mir wichtig, dass die Bewegung der Schulter wieder bestmöglich hergestellt wird und ich mich in der Klinik wohl fühle.
Ich kann heute sagen, dass ich genau die richtige Klinik ausgewählt habe. Meine Ärztin, Frau Dr. Moreva, hatte sehr viel Verständnis und ich fühlte mich bei ihr sehr gut aufgehoben. Meine Schmerzen im Knie wurden durch ihre Akupunktur viel weniger. Auch insgesamt, waren alle Anwendungen und Behandlungen, die verordnet wurden sehr zielführend und erfolgreich. Die Krankengymnastik und das Bewegungsbad haben immer sehr gut getan. Die Massagen bei Herrn Mahindarathna waren das absolute Highlight und haben meinen Bewegungsmöglichkeiten wieder sehr erweitert. Ich fühlte mich am Tag meiner Heimfahrt fit wie lange vorher nicht mehr und habe auch die Bewegung meiner Schulter um vieles verbessern können.
In psychischer Hinsicht konnte ich sehr von der psychologischen Hilfe von Frau Tempel profitieren. Die Gespräche mit ihr haben mir sehr geholfen und mich auf einen guten Weg gebracht, meinen Alltag wieder besser bewältigen zu können.
Insgesamt kann ich über meine Reha in Bad Bocklet nur positive Aussagen treffen. Alle Angestellten in der Klinik, von der Rezeption, über die die Ärzte und Therapeuten, die Mitarbeiter aus der Balneotherapie, wie auch die Reinigungskräfte waren stets bemüht den Aufenthalt für uns Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten und machten mir die Reha zu einem unvergesslich schönen Erlebnis.
Ein besonderes Lob sei noch an das Service- und Küchenpersonal gerichtet. Das Essen und der Service ließen kaum Wünsche offen. Man fühlte sich wie im Hotel.
Ich würde jederzeit wieder diese Klinik auswählen und kann sie nur weiter empfehlen.

Würde ich für Long-Covid-Patienten nicht weiterempfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schmackhaftes Essen; Sehr engagiertes Therapeuten-Team
Kontra:
Hellhörige Zimmer; Patientenmanagement und Terminvergabe kaum erreichbar vor Ort; sehr dünne Personaldecke
Krankheitsbild:
Long-Covid, cognitive Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Long-Covid-Patient in die REHA-Klinik gekommen.
Mein Fazit und Rat: Long-Covid-Patienten sollten diese Klinik meiden.
Eine wie auch immer geartete Spezialisierung darauf konnte ich nicht
erkennen. Der angesprochene interdisziplinäre Austausch zur Behandlung
hat nicht stattgefunden.
Behandlung durch den Stationsarzt vollständig nach Schema F.
Austausch mit anderen Long-Covid-Patienten nicht möglich.

Die positiven Seiten:
- Schmackhaftes Essen - auch wenn es nicht die Ernährungsempfehlungen
der eigenen Vorträge erfüllt (z.B. kaum Vollkorn).
- Sehr engagiertes Therapeuten-Team. Hier habe ich durchweg nur positive
Erfahrungen gemacht.

Das war nicht so gut:
- Sehr hellhörige Zimmer.
- Im Sommer großenteils fehlender Sonnenschutz
- Defekte Einrichtung wird nur sehr schwerfällig repariert.

Das fand ich richtig schlecht:
- Patientenmanagement und Terminvergabe sind vor Ort praktisch nicht
erreichbar. Fehler im Behandlungsplan sind nur sehr schwer zu beheben.
Beispiel: Mein Hauptproblem waren cognitive Störungen. Die erste
Behandlung dafür sollte erst in der 3. Woche starten. Stationsarzt und
Schwestern konnten/ wollten daran nichts ändern. Erst die
Chefarztsekretärin konnte helfen - vielen Dank!
- Die Personaldecke ist extrem dünn. Von allen Seiten hörte ich die hohe
Belastung des Personals. Während meiner Anwesenheit wurden
Reinigungszyklen der Zimmer halbiert, Essensauswahl eingeschränkt,
Behandlungen abgesagt. Ich vermute hier eine Optimierung hin zu Gewinn.
- Es wurden Behandlungen verschrieben (in Eigenanwendung ohne
Personalaufwand), nur damit sie abgerechnet werden können. Beispiele:
Lichttherapie im Hochsommer; Stationsarzt wie Therapeut rieten dazu
stattdessen lieber an die frische Luft zu gehen. Stand aber trotzdem
regelmäßig im Plan.
Magnetfeldtherapie: Werden großflächig verschrieben. Mein Stationsarzt
hat sie einer Mitpatientin gegenüber als weitgehend unwirksam beschrieben.

Betreuung Harninkontinenz

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzel-BB-Training
Kontra:
Krankheitsbild:
Harninkontinenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachurologische Betreuung der Haninkontinenz mittels Einzel-BB-Training mittels FREI-Stuhl-Behandlung bei Dr. O. Asaad.
Alles bestens.

Abschalten, alles los lassen und wie ein Schmetterling fliegen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurpark, Landschaft, Essen, Sauna, viele Wanderwege
Kontra:
gab es nichgt
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von April bis Anfang Juni 2022 in der Psychosomatik. Ansprüche und Vorstellungen hatte ich keine. Ich kann nur Positives berichten, was Besseres hätte mir nicht passieren können!!! Ärzte und Therapeuten waren sehr nett, alle haben ihr Mögliches gegeben. Das Essen war super und abwechslungsreich. Die Gegend ist so schön, man kann viel unternehmen, ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem Bus.

Der TV war aus, Laptop aus, das Handy die meiste Zeit im Tresor. Ich habe mich voll und ganz auf mich und die Reha konzentriert und die Arbeit, die Familie und die Freunde mal ausgeklammert. Das hat den vollen Erfolg gebracht!!!!!

Die Klinik bekommt von mir die volle Punktzahl.

Hervorragendes Gesamtkonzept

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich bin mehr als sehr zufrieden und empfehle die Klinik ausdrücklich weiter)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Beratung hatte immer Hand und Fuß)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe die Anwendungen bekommen, die ich mir auch gewünscht habe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde bei allen anfallenden Dingen sofort geholfen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne Zimmer mit eigenen Balkon, TOP-SAUNA)
Pro:
Fürsorge der Therapeuten, Sportmöglichkeiten, Essen, TOP-SAUNA
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Long Covid, Adipositas Grad II
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.07. - 16.08.2022 in der Klinik aufgrund von Problemen mit Long Covid in Verbindung mit Adipositas, Grad II. Direkt mit dem Aufnahmegespräch und dem Bezug meines Zimmers war ich sehr überrascht über die zügige Bearbeitung und insbesondere über die Sauberkeit in der gesamten Klinik. Mir wurde auch von allen Seiten geholfen, da meine Koffer leider erst am 5. Tag der Reha ankamen, vielen Dank nochmal dafür. Ein besonderes Lob möchte ich allen Therapeuten geben, egal ob in der Bäderabteilung, Sporthalle oder bei der Entspannung.
Das Essen war für eine Rehaklinik außergewöhnlich gut; die Aufteilung in zwei Gruppen sorgte dafür, dass so gut wie nie jemand lange anstehen musste.
Ein Highlight ist natürlich die schöne Sauna mit finnischer Sauna, Biosauna, Dampfbad, Lichttherapie und Schneekabine. Der Palmgarten mit dem Bistro ist ebenfalls positiv zu erwähnen; hier konnte man in Ruhe gegen Abend draußen oder drinnen ein oder zwei leckere Weizen (natürlich alkoholfrei)trinken.
Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgenommen, alle Behandlungen und Anwendungen haben gepasst und in der Freizeit habe ich lange Wanderungen durchgeführt, bin walken gegangen und eben wie erwähnt oft in der Sauna gewesen.
Natürlich muss man bei Änderungswünschen bzgl. der Anwendungen seinen zuständigen Arzt fragen und nicht ständig erzählen, dass die Anwendungen zu viel oder zu wenig oder auch falsch sind. Nur sprechenden Patienten kann auch geholfen werden.
Ich bin mehr als sehr zufrieden und bewerte die Rehaklinik Bad Bocklet mit einem "HERVORRAGEND".
Vielen Dank für alles und bleiben Sie alle gesund!!

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die gesamte Betreuung
Kontra:
Gästemanagement...Freundlichkeit. Ziemlich von oben herab.
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli für 5 Wochen Gast in der klinik und habe mich von Anfang dort sehr wohl gefühlt.Da mein Blutzucker nicht optimal war, wurde mir sofort ein entsprechendes Programm angeboten,sowie entsprechende Schulungen.Diese waren sehr hilfreich und helfen mir auf meine Werte zu achten. Ansonsten ein sehr gemischtes Programm, Sport,Bewegungsbad, Massagen,PMR.körperwahrnehmungen und nicht zuletzt psychologische Gruppengespräche. Einzig ,die handwerkliche gruppenstunde entsprach nicht meinen Vorstellungen,so das ich mich,ohne Komplikationen,streichen ließ.Auch die 1x wöchentlich stattfindende,abendliche Betreuung ist etwas in die Jahre gekommen und die Leiterin etwas unorganisiert und unmotiviert. Ein Lob an Küche und Reinigungspersonal....macht weiter so. Ein besonderer Dank gilt Dr.Ashauer,der immer ein offenes Ohr hatte und sich einsetzte.
Eine rundum gelungene Reha,die kaum einen Wunsch offen ließ,die ich gerne weiter empfehle und wo ich gerne wieder komme.
Einzig die Dame vom Gästemanagement könnte an ihrer Freundlichkeit noch etwas arbeiten.

Keine Physiotherapie für psychosomatische Patienten!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Schmerztherapie)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die Sozialberatung war für mich sehr hilfreich.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keine physiotherapeutischen Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Teppichboden im Zimmer, viele Wege aufgrund der Größe der Klinik)
Pro:
Die Therapeuten, Ärzte und Rezeptionsmitarbeiter waren immer freundlich.
Kontra:
Essensangebot nicht meins und nicht zeitgemäß.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, LWS-Syndrom, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 5 Wochen in dieser Klinik. Die erste Überraschung war, dass in den Zimmern ein Teppichboden verlegt war. Dies entsprach nicht dem Foto im Internetauftritt. Ich finde das nicht mehr zeitgemäß, nicht hygienisch und für Allergiker eher schwierig. Ansonsten war der große Balkon toll und das Zimmer war dadurch schön hell.

Der Grund für meine Reha war in erster Linie die Behandlung einer Schmerzerkrankung. Diese wird auch von Depressionen begleitet, weswegen die Einteilung in die psychosomatische Abteilung nicht wirklich falsch war, wenn ich in irgendeiner Form physiotherapeutische Behandlungen erhalten hätte. Auf Nachfrage erhielt man die Auskunft, dass es dafür nicht genug Personal gäbe. Ich habe mir diese von meinem zu Hause weit entfernte Klinik selbst ausgesucht, da der Internetauftritt die Behandlung von Schmerzerkrankungen explizit ausweist. Der weite Weg hat sich in diesem Zusammenhang leider gar nicht gelohnt. Sämtliche Entspannungs- und Achtsamkeitskurse waren toll und hilfreich. Die Therapeuten waren stets gut gelaunt und motiviert. Das sonstige Personal war insgesamt bis auf ein paar wenige Ausnahmen freundlich und verbindlich.

Die Einzelgespräche und Gruppensitzungen waren nicht ausreichend. Einzelgespräche fanden insgesamt 3 x statt. Gruppensitzungen einmal die Woche, Zusatzgruppen wie z.B. die Depressionsgruppe nur 3 x insgesamt. Wenn schon psychosomatisch, dann bitte viel intensiver. Auch die Teilnehmer wechselten immer wieder. Es wäre angenehmer gewesen, wenn man immer wieder dieselben Gesichter gesehen hätte.

Das Essen hat mir überhaupt nicht zugesagt. Für Vegetarier gab es dann doch recht wenig Auswahl und Süßspeisen sind keine gesunde Mahlzeit (Milchreis, Kaiserschmarn, Germknödel). Auch hätte ich mir mehr Alternativangebote bei den Milchprodukten gewünscht.

Für Patienten, die nicht gut zu Fuß sind, ist die Lage der Klinik nicht geeignet. Es geht steil bergab und hinauf musss man ja auch wieder kommen.

Nicht mit kindern geeignet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist für Eltern mit Kindern nicht geeignet, unfreundliches Personal (Rezeption und Restaurant), sowie keine Möglichkeit für die Kinder in der Einrichtung zu spielen. Das etwa 10m² große "Spielzimmer", mit Plastikspielsachen, ist lachhaft und im Außenbereich ist auch nichts vorhanden, dafür sind aber genügend Raucherpavillons da (einfach nur Kopfschütteln).
Da das Wetter toll war, war ich viel mit den anderen Muttis und dessen Kindern draußen. Mir hat die Reha gar nichts gebracht, nicht dass es an den Ärzten lag, sondern weil es einfach keine Einrichtung für mich und meine Kinder war.
Im Restaurant wurde man ständig auf die Maskenpflicht hingewiesen, auch meine Kinder 4-8 Jahre, wenn sie sie mal vergessen hatten. Aber außerhalb der Klinik, wenn die Raucher beim saufen im Pavillon saßen hat es keinen interessiert.
Von der Rezeption will ich gar nicht anfangen, irgendwelche Kinder (Azubis, vermutlich im ersten Jahr) haben sich aufgeführt als würden sie die Rehaklinik leiten, für Anfang 20 bereits total abgehoben.

Tolle Rehaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kann man jeden empfehlen
Kontra:
Kann nichts schlechtes berichten.
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne ruhige Klinik.
War 5 Wochen hier und habe gemerkt nach einer Woche das es mir schon besser ging.Dank der lieben Ärzte,Psychologen und Therapeuten die einen auf das genaue Gesundheitsbild behandeln.Trotz Corona ist es der Klinik gelungen für jeden Patienten das beste zu geben.Das Essen war auch sehr lecker.
Vielen lieben Dank der ganzen Klinik für den Aufenthalt.
KANN ICH NUR EMPFEHLEN.

Rundum sehr zufrieden

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliches Personal
Kontra:
Wenig Angebote im Schwimmbad
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik mit tollem Personal

Eine Wohlfühloase zur Verbesserung meiner chronischen Beschwerden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Natur, die Klinik, die Leute
Kontra:
leider hellhörige Zimmer und viele Schnarcher
Krankheitsbild:
Gelenkbeschwerden, HWS, LWS, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine große (mit 4 Abteilungen), aber toll gelegene Klinik direkt am Wald (die Wege im Wald sind perfekt ausgeschildert) und trotzdem nicht weit vom Ortszentrum entfernt. Diese Klinik ist mit vielseitigen Therapien-Möglichkeiten (orthopädischen Bereich) ausgestattet. Sehr freundliche, hilfsbereite, fleißige und vorallem kompetente Ärzte, Schwestern, Servicepersonal, Reinigungskräfte usw. (ich bin immer der Meinung: "So, wie es im Wald hinein schalt, kommt es zurück...lächele jemanden zu und du wirst erstaunt sein ;-). Wünsche meinerseits wurden zur vollsten Zufriedenheit erfüllt...einfach nett, höflich und respektvoll Ansprechen. Die Therapien wurden gleich bei der Erstaufnahme gemeinsam mit mir zusammen besprochen ggf.auch im Nachhinein auf meinen Wunsch geändert. Es ist dabei zu beachten, dass auch Eigeninitiative gefragt ist. Wenn mal eine Anwendung ausfiel (z.B.krankheitsbedingt), es gab immer Möglichkeiten. Ansonsten ist der Tag relativ schnell vergangen. Interessante Vorträge über verschiedene Themen, gehören ebenfalls in den Tagesplan.
Haus: Die Dachterasse, die Sauna, das Bistro, die Kältekammer, das Freizeitangebot mega.
Etwas hellhörige Zimmer - Ohrenstöpsel mitzunehmen-Empfehlenswert! W-Lan sehr gut-mal mehr-mal weniger...wie überall.
Essen: Ein sehr leckeres vielseitiges Essen (von allem die Auswahl z.B.Rind, Geflügel, Schwein, Käse, Wurst, auch Locap, Gemüse, Obst, Quark usw.), wenn mal etwas leer war, wurde es auf Anfrage gerne aus der Küche noch nachgeholt. Reine Vollkornernährung muss mit dem Arzt besprochen werden...dann möglich.
Ich war rundum zufrieden. Diese Auszeit vom Alltag habe ich sehr für mich genutzt, viel Sport gemacht, nette Menschen kennengelernt und für mich, dass Herausgefiltert, welches für mich in der Realität umsetzbar ist. "Großen Dank" an alle Arbeitskräfte die in der Klinik tätig sind und vorallem auch an die Dt.Rentenversicherung, die es mir überhaupt ermöglicht hat, dort sein zu dürfen ;-)

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Moreva Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gutes Fachpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, Bluthochdruck und Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-sehr gutes Fachpersonal von Ärzten!z.B. Orthopädie
Dr. Moreva sehr gute Ärtzin (fühlte mich aufgehoben
bei Ihr, sehr komptetent bei Fragen und Anliegen)

- sehr gute Theraphienabstimmung und Anwendungen auf
den Patienten

- sehr gute Essenauswahl (u.a. Low Carb, vegetarisch)
abwechselungsreich

- sehr freundliches Personal in der
Patientenverwaltung

Weitere Bewertungen anzeigen...