Sana Klinikum Lichtenberg

Talkback
Image

Fanningerstraße 32
10365 Berlin
Berlin

189 von 317 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

321 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolle Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut betreut gefühlt bei der Geburt meiner Tochter im März 2022. Ich hatte das Sana gewählt, da ich im Juni 2007 eine sehr traumatische Geburt in einem anderen Krankenhaus hatte und nicht nochmal dort entbinden wollte. Ich hatte bis zur Einleitung wirklich Angst, dass die Geburt auch wieder fürchterlich wird, aber dank dem Team im Sana hatte ich eine tolle Geburt und dadurch auch endlich die erste Geburt verarbeitet. Beim stillen und allen anderen Fragen habe ich mich gut beraten gefühlt.

Leider hat mein Mann die Geburt verpasst, aber ich fand das nicht schlimm.

Vielen Dank an das Team.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 08.12.2022

Liebe Patientin Wir2022,
schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Erfahrung zu schildern. Nun begleitet Sie ihre Tochter schon einige Monate und trotzdem möchten wir Ihnen nochmals herzlich zur Geburt gratulieren. Eine Entbindung ist immer ein ganz besonderes Ereignis und umso mehr freut es uns, zu lesen, dass Ihre zweite Geburt auch ein besonderes und schönes Ereignis in Ihrer Erinnerung bleibt. Wunderbar, dass unser Team Ihnen Ängste nehmen und erfolgreich zur Seite stehen konnte. Mittlerweile hoffen wir, haben Sie gemeinsam - mit Ihrem Mann,-) – viele schöne Familienmomente sammeln können.
In diesem Sinne Ihnen frohe Weihnachtstage und für Ihre kleine Tochter ein schönes erstes Weihnachtsfest.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg.

Gefährliche Pflege

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeutin
Kontra:
Keine Hilfe beim Essen oder bei der Körperpflege.
Krankheitsbild:
Wirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Geriatrische Abteilung ist hoffnungslos unterbesetzt.
Nach einem dreiwöchigen Aufenthalt dort:
Unterernährung
Völlig vernachlässigt
Isoliert

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 22.11.2022

Liebe(r) Angehörige(r) Helgard2,
vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Gerne setzen wir uns mit Ihrer Kritik sachgerecht auseinander, wenn wir hierzu die Details in einem vertraulichen Gespräch erörtern können, denn so sind Ihre Stichpunkte aus dem Zusammenhang gerissen und schlichtweg nicht nachvollziehbar. Bitte kontaktieren Sie doch dazu Frau Monika.Granold@sana-bb.de . Jeder unserer Patient*in - speziell in unserer modernen Altersmedizin - wird fürsorglich und medizinisch auf hohem Niveau versorgt. Die Wahrung der Würde und der Eigenständigkeit eines Alltags auch im hohen Alter ist uns besonders schützenswert.
Sie titeln „gefährliche Pflege“, ohne konkrete Nachweise, so dass wir das natürlich nicht so stehen lassen können noch möchten. Sowohl in unserer geriatrischen Tagesklinik als auch auf den geriatrischen Stationen arbeitet unser Pflegeteam Hand in Hand mit Therapeut:innen und Ärzten.
Wir freuen uns, wenn Sie nochmals das Gespräch suchen und wünschen Ihnen und Ihrer Verwandten weiterhin alles Gute.
Ihre Klinik für Geriatrie am Sana Klinikum Lichtenberg

Sehr gute Betreuung

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: Nov.2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Text oben)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Text oben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Text oben)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (siehe Text oben)
Pro:
sehr respektvolle Betreuung älterer Menschen
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach OP ( Hüft-Endoprothese)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter lag nach einer Hüft-OP
auf Station D.
Die Betreuung war einfach nur lobenswert.
Sie hat sich so wohlgefühlt und war mit der gesamten
Betreuung ( durch Ärzte, Schwestern und Physiotherapeuten) so zufrieden und hat mich gebeten
durch meine Beurteilung ihre Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen.
Selbst wenn sie einmal depressiv verstimmt war, kamen die Ärzte und Schwestern und haben sie wieder aufgebaut.
Zu mir hat sie gesagt sie wurde verwöhnt und " betutelt".Auf diese Station würde sie immer wieder gehen.
Als die Entlassung geplant war, wurden wir als Angehörige und die Hauskrankenpflege sofort informiert.
Es wurden genügend Medikamente mitgegeben, so dass
wir in Ruhe eine Nachverordnung vom Hausarzt holen konnten.
Selbst ein Physiotherapie-Rezept wurde ausgestellt.
Meine Schwiegermutter wurde mit dem Kranken-Transport nach Hause gefahren
(Über 100 km Entfernung nach Hause).
Die Ärzte und Schwestern haben alles super organisiert.
Es war einfach nur perfekt und dabei noch eine
sehr liebenswerte Betreuung,mit sehr viel Hochachtung und Respekt vor der älteren Generation.
Ein ganz herzliches Dankeschön !!!

Schwierige patientin gute Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich würde von mir behaupten- ich war keine leichte patientin.untersuchungen schwierig,bei der Geburt hab ich die Puste verloren...trotz allem ein wertschätzender umgang.alle angestellten leisten dort jeden tag grossartiges.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 14.11.2022

Liebe Patientin Caro871,
Wir bedanken uns für Ihre Wertschätzung und lobenden Zeilen. „Ob leicht oder schwierig“ – eine Geburt ist immer ein kleiner Ausnahmezustand und besonders emotionaler Moment, auch Sie als werdende Mutter haben Großartiges geleistet.
Wir gratulieren Ihnen und Ihrer kleinen Familie nochmals herzlich und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg.

Tolle Behandlung, kompetente Kindermedizin - trotz Warnstreik

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Flure könnten ein kreatives Update bekommen)
Pro:
Kompetent und Freundlich
Kontra:
Wenig kindgemäßes Design
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir mussten leider genau dann in die Kinderrettungsstelle, als gestreikt wurde und die Klinik nur eine Notbesetzung hatte. Wir waren auf überarbeitete und unzufriedene Mitarbeiter eingestellt. Aber das war überhaupt nicht der Fall!! Wir wurden sehr freundlich empfangen! Kein meckern, grummeln oder unnötiges Kommentieren. Die wunderbare Schwester, die uns in Empfang genommen hat, lächelte uns einladend an und hatte ein sehr beruhigendes und kompetentes Auftreten.

Auch unser behandelnder Arzt hatte ein klares, einfühlsames, professionelles und freundliches Auftreten. Er begutachtete und untersuchte unseren Sohn gründlich, hat sich auch all unsere Sorgen angehört.

Uns ist absolute Kompetenz, Freundlichkeit und ein lobenswerter Umgang mit den Kindern begegnet.

Trotz einer voller Kinderrettungsstelle und einem unterbesetzten Mitarbeiterzustand (durch den Warnstreik) haben sich alle Zeit genommen. Diese tolle Erfahrung durften wir im Sana nun zum 2. Mal machen.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 24.10.2022

Liebe(r) Patient(in) Naninella22,

herzlichen Dank, dass Sie uns dieses Feedback und Ihre Zufriedenheit spiegeln. Es freut uns sehr, zu lesen, dass Sie sich so gut umsorgt und aufgehoben gefühlt haben und dies in einer für Sie angespannten Situation wegen der Sorge um Ihren Sohn und einer für uns ungewöhnlichen Lage aufgrund der personellen Kapazitäten des Warnstreiks. Noch schöner, dass Sie erwähnen eine solche Erfahrung bereits zum 2.Mal an unserem Klinikcampus gemacht zu haben. Dieses schöne Lob, was die Professionalität und Empathie unserer Kolleg:innen zeigt, reichen wir gerne 1:1 an die Teams so weiter. Eine schöne Motivation auch für uns. Wir freuen uns, wenn es Ihrem kleinen Sohn wieder besser geht.
Alles Gute und viel Gesundheit Ihrer Familie,
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Beschwerde über Mitarbeiterin Radiologie

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Grober Umgang mit 5 Jahre alen Patienten
Kontra:
Diese Person wid definitiv meinen Enkel nicht mehr behandeln
Krankheitsbild:
Armbruch
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Enkel 5 Jahe am Freitagmorgen den 14.10.22 bei der Radiologie.
Die Radiologin war sowas von unfreundlich zu meinem Enkel.
Also soetwas habe ich noch nie gesehen.Ihre Kollegin hatt auch nur mit dem Kopf geschüttelt. Dann hat mir die nette Dame noch den Mund verboten.
Ich könnte jetzt noch viel mehr schreiben was das für eine unmögliche Person war das wird aber zu lang. Ich weis nur eins wenn mein Enkel noch mal zum röntgen muss dann gehe ich wieder mit wenn die selbe Person wieder da ist weis ich eins sie fasst meinen Enkel nicht nochmal an.
Natürlich habe ich mich auch vor Ort schon beschwert aber man weis nie ob es weitergegeben wird.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 18.10.2022

Sehr geehrte/r Angehörige/r „Kindergarten2“,

vielen Dank für Ihre Schilderung zur Behandlung Ihres Enkelkindes bei uns in der Radiologie. Ihre Zeilen bewegen uns sehr und wir nehmen das sehr ernst. Es tut uns leid, dass Sie und Ihr Enkel sich nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Das entspricht keinesfalls unseren Ansprüchen im Umgang mit unseren Patient:innen – ganz besonders, wenn es um Kinder geht! Wir würden uns freuen, wenn Sie uns direkt und vertraulich kontaktieren könnten, sodass wir hier gemeinsam nachhalten und Details erörtern können. Bitte wenden Sie sich hierfür an Frau Nebert-Schulz unter 030-5518-2611.

Wir wünschen Ihrem Enkel gute Besserung und hoffen, dass es ihm gut geht.

Ihre Radiologie am Sana Klinikum Lichtenberg

Unzufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 26.06.2022 mein 1. Kind im Sana Klinikum entbunden und bin immer noch über viele Dinge entsetzt und enttäuscht.
Ich habe nach einem morgendlichen Termin bei einer sehr netten Ärztin, die mich gut beraten hat, die Klinik nochmal verlassen. Am frühen Nachmittag waren wir wieder im Krankenhaus, da ich Wehen im Abstand von 2 bis 3 Minuten hatte. Nach einem weiteren CTG, bei dem ich im Kreißsaal größtenteils mir selbst überlassen wurde, schickten sie mich nochmal zum Spaziergang. Nach 55 Minuten standen mein Freund und ich wieder im Kreißsaal: die Fruchtblase war geplatzt und der Muttermund 10 cm geöffnet. Es standen uns noch 3 Stunden bis zur Geburt bevor. In diesen drei Stunden wurden wir von einer sehr netten Krankenschwester betreut, die allerdings für jede Frage den Raum verlassen musste, um sie der Hebamme zu stellen. Die Hebamme habe ich bis zu Beginn der Presswehen nicht einmal gesehen, sie hat sich uns auch nicht vorgestellt oder ein einziges Mal nach uns geschaut. Wir waren sehr oft einfach alleine im Kreißsaal, ohne irgendeine Betreuung.
Außerdem wollte ich gerne in die Wanne und auch dort entbinden, aber die Krankenschwester ging die Hebamme fragen, die sagte, ich sei noch nicht so weit. Ich war schlussendlich nicht in der Wanne. Die Geburtsposition, die ich wollte, wurde nicht berücksichtigt. Durch eine Fruchtwasservergiftung musste unser Sohn erst zum Kinderarzt, ehe er uns übergeben wurde. Man hat mir dann aber nicht gesagt/gezeigt, wie das Stillen funktioniert. Ich habe also nicht direkt nach der Geburt gestillt, sondern 14 Stunden lang immer wieder gefragt, ob ich nicht langsam mal stillen müsse. Die Morgen-Schwester war dann entsetzt und hat mir nach 14 Stunden das erste Mal mein Kind angelegt. Die Folge: Durstfieber. Am 2. Tag musste er auf die Kinderstation, wo trotz meines Milcheinschusses heimlich zugefüttert wurde. Es gab noch mehr Vorkommnisse, die psychisch belastend sind. Meine erste Geburt behalte ich nicht in guter Erinnerung.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 06.10.2022

Liebe Patientin ALM22,
vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Zunächst möchten wir Ihnen nochmals herzlich zur Geburt Ihres gesunden Kindes gratulieren. Es tut uns leid, dass Sie schildern Ihre Entbindung in nicht guter Erinnerung zu behalten.
Die Geburt sollte ein schönes und stärkendes Erlebnis für die Eltern und das Kind sein – ein Aspekt auf den sowohl unser erfahrenes Kreißsaal-Team als auch unser Stillberatung und alle weiteren Kolleg:innen der Geburtsklinik sehr viel Wert legen. Sie berichten gleichsam auch von positiver Betreuung und Beratung. Eine 1:1 Betreuung im Kreißsaal durch eine Hebamme kann teilweise situativ nicht geleistet werden, je nachdem wie hoch die Auslastung an werdenden Mütter ist. Unter der Geburt ist das subjektive Empfinden verständlicherweise oft anders, aber „allein oder sich selbst überlassen“ wird bei uns keine Familie. Wir möchten jedoch gerne in einem vertraulichen Gespräch Ihren Erfahrungen nachgehen und diese persönlich besprechen, denn dass Sie unzufrieden waren wegen der Geburtspositionen und der Stillverzögerungen verstehen wir natürlich und können hier ggf. gemeinsam aufklären. Bitte wenden Sie sich dazu an unsere pfl. Abteilungsleitung des Eltern-Kind-Zentrum: Susanne.Hoenck-Selck@sana-kl.de
Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund und munter.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Tolle Entbindungs- und Frühgeborenenstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Leider finde ich meine ehemaligen Anmeldedaten nicht und musste mich von daher neu registrieren.

Ich bin ehemalige Janny1922 und habe nochmals im Sana Klinikum Lichtenberg entbunden.

Mein Sohn hat die Diagnose Trisomie 21 und ich bekam das Gefühl vermittelt das meine Sorgen und Ängste ganz massiv für vollgenommen wurden. Bei Trisomie 21 sind die Kaiserschnittraten meines Wissens nach automatisch erhöht und ich hatte wahnsinnige Panik vor einem Kaiserschnitt.

Mein Sohn lag in Beckenendlage und ich hatte noch zusätzliche Sorgen, die ich mit dem Krankenhauspersonal besprechen konnte. Meinen Sohn wendete man äußerlich und meine restlichen Sorgen nahm man mir dort ebenso. Ebenso erfuhr ich das an dieser Stelle ein Spz ist, was mir weitere Sorgen nahm.

Letztendlich hatte ich eine rasante Geburt und traf schätzungsweise vier Minuten vor der Entbindung am Kreißsaal ein. Meinem Kleinen sah niemand die Trisomie sofort an, in diesem kurzem Zeitraum hatte niemand die Zeit sich zu belesen und ich hatte nicht die Kraft zu sprechen. Mein Sohn hatte Anpassungsschwierigkeiten und wirkte auch vom Gewicht wie ein Frühchen.

Man kümmerte sich sofort um sein Wohl und mir nahm es niemand übel das ich aus privaten Gründen ambulant entbinden und mein Kind täglich besuchen wollte.

An dieser Stelle danke ich vor allem der Ärztin die mein Baby gewendet hat, deren Name ich leider nicht weiß. Der Hebamme Kathrin wie ich dachte ( im Pass Karin, welche später auch mein Baby auf der Frühchenintensivstation besuchte, was mich positiv überraschte) und der Babylotsin J. Gaensslen welche mir sehr ins Herz ging und die ich schon von 2019 sehr gut in Erinnerung hatte. Eine sehr liebevolle und empathische Dame. Es gab auch eine richtig tolle Krankenschwester deren Name ich leider vergessen habe... Menschen für die ich immer dankbar sein werde in meinem Leben.

Auch gab mir niemand das Gefühl mit der Geburt meines Kindes einen Fehler gemacht zu haben, frei nach dem Motto Abtreibung wäre besser gewesen. Dafür bin ich sehr dankbar, weil ich in den Monaten zuvor viele Horrorgeschichten von anderen Müttern hörte.

Ich würde dieses Krankenhaus immer wieder wählen! Es ist einfach großartig und nun bin ich sehr auf das Spz gespannt und freue mich darauf!

Vielen Dank, Ihr seid spitze gewesen! Meine Sorgen waren unbegründet.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 04.10.2022

Liebe Patientin Janine1922 aka Janny1922,
das Lesen Ihrer Zeilen ist wirklich eine kleine emotionale Reise und macht am Ende unglaublich glücklich. Es freut uns sehr, dass wir bei diesem weiteren „Entbindungs-Abenteuer“ erneut an Ihrer Seite sein durften und Sie menschlich wie medizinisch begleiten konnten. Wunderbar und herzlichen Glückwunsch zu Ihrem kleinen Sohn als neues Familienmitglied.
Sie berichten so warm und empathisch von allen Schritten und dem Hand-in-Hand-Arbeiten während der Geburt aber auch schon im Vorfeld und im Nachgang, was uns besonders freut zu lesen. Dieses so persönliche Dankeschön teilen wir direkt mit allen beteiligten Kollegen:innen, für die dies ein wunderschöner Ansporn und Motivator im täglichen Arbeiten ist.
Wir hoffen, dass Sie weiterhin ganz viel positive Unterstützung erfahren und freuen uns jetzt auf ein Wiedersehen mit Ihnen und dem Kleinen im SPZ.
Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund und munter.

Magenspiegelung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Befund in der Speiseröhre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Termin zur ambulanten Magenspiegelung. Man muss ein wenig Zeit mitbringen, aber das finde ich normal.
Ich wurde gründlich beraten und befragt und in der direkten Vorbereitung auf die Magenspiegelung sogar zugedeckt. Herzlichen Dank für soviel Umsicht.
Im Anschluss an die Spiegelung erfolgte ein ausführliches und verständliches Arztgespräch.
Ich war annähernd angstfrei, was in erster Linie den freundlichen Mitarbeiterinnen der Endoskopie zu verdanken ist.
Die Art des Umgangs mit Patienten finde ich enorm wichtig. Meinen Dank und großes Lob an die Abt. Endoskopie.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 05.09.2022

Sehr geehrte(r) Patient(in) Gawlowicz,
wir bedanken uns für Ihre so positiv konnotierten Zeilen. Es gibt natürlich „erfreulichere“ Termine, als solche zur Magenspiegelung ,-) – aber umso mehr freut es uns zu lesen, dass Sie durchweg so erfreuliche Erfahrung rund um die ambulante Untersuchung bei uns gemacht haben und wunderbar, dass Sie nahezu angstfrei dabei waren. Ihre liebe Danksagung an das ganze Team reichen wir 1:1 so weiter und wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit und alles Gute.
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Unfreundliche Anmeldeskraft im ambulanten Brustzentrum

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Diese Bewertung bezieht sich lediglich auf die Anmeldekraft.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gelang mir nicht, sie zeitnah in Anspruch zu nehmen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Viele engagierte Menschen arbeiten im Sana-Klinikum - das ist mir bekannt.
Kontra:
Die Anmeldung im Brustzentrum könnte besser besetzt werden.
Krankheitsbild:
unsicherer Befund in der Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mehrere telefonische und persönliche Kontakte mit der an der Anmeldung des Brustzentrums tätigen Frau verliefen nach meinem Dafürhalten sehr unangenehm. Als Patientin mit unsicherem Befund in der Brust hofft man auf angenehme Umgangsformen und zeitnahe Behandlung. Leider wurde ich von der Anmeldekraft des Brustzentrums ohne jede Empathie betreut. Letztendlich entschied ich mich wegen dieser sehr unfreundlichen Frau für ein anderes Krankenhaus. Über die ärztliche Versorgung kann ich nicht urteilen, denn es gelang mir nicht, mit meinem Anliegen bis zu einer Ärztin vorzudringen.
Die medizinische Betreuung wurde im Internet sonst gut bewertet. Deshalb stellte ich mich im Sana-Klinikum vor.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 31.08.2022

Sehr geehrte Patientin lakshmi,
wir bedanken uns für Ihre persönliche Schilderung und auch, dass Sie so ehrlich differenzieren zwischen Ihrer Verärgerung bezogen auf die Anmeldesituation und die sonst positiven Rückmeldungen und die Kompetenz die unser interdisziplinäres Team am Brustkrebszentrum über Jahre hinweg erhält. Wir bedauern an dieser Stelle, dass Sie eine unerfreuliche Erfahrung gemacht haben und sich in Ihrem Anliegen nicht wahrgenommen fühlten. Natürlich legen wir viel Wert auf Empathie und Verständnis, gerade für die oft unsichere Beratungssituation am Anfang. Wir gehen dem nach und wünschen Ihnen für Ihre weitere Behandlung alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.
Ihr Brustzentrum am Sana Klinikum Lichtenberg

Herausragende Kompetenz und angenehmer Patient*innnenumgang

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz und gute Kommunikation
Kontra:
Räumlichkeit kann noch verbessert werden
Krankheitsbild:
Darmspiegelung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Darmspiegelung bei Herrn Prof. Faiss. Seine Kompetenz ist außerordentlich! Ich habe schon mehrere Darmspiegelungen hinter mir und diese Untersuchung war mit Abstand die angenehmste. Schon bei der Vorbereitungsplanun war Prof. Faiss sehr daran gelegen, den Eingriff so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Auch menschlich habe ich mich bei ihm und seinem Team sehr gut aufgehoben gefühlt. Ein großes Dankeschön dafür! Ich denke, dass das Sana Klinikum Lichtenberg nicht ohne Grund einen so hervorragenden Ruf in der Gastroenterologie genießt.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 02.09.2022

Sehr geehrte(r) Patient(in) JamieW,
vielen Dank für Ihre persönliche Rückmeldung und das damit verbundene Lob an unser Team der Endoskopie. Sie titeln mit „herausragender Kompetenz“, was uns natürlich besonders freut zu lesen, ebenso aber, dass Sie betonen sich menschlich so gut aufgehoben und betreut gefühlt zu haben. Sie berichten, dass Sie schon mehrfach Darmspiegelungen absolviert haben – nun wünschen wir Ihnen erst einmal eine Pause, begrüßen Sie aber jederzeit wieder gerne bei uns, sollte es medizinisch erforderlich sein. Ihre motivierende Danksagung reichen wir direkt an alle Kolleg:innen der Gastroenterologie weiter.
Ihnen weiterhin viel Gesundheit und alles Gute.
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Schmerzen ohne Ende

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Empathie
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nierenbeckenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sowohl die Ärzte als auch die Schwestern freundlich und empathisch. Ich war voll zufrieden mit der Behandlung und konnte froh und in guter Verfassung die Klinik verlassen.
Auch die Rettungssanitäter waren sehr angenehm, ich bin sehr dankbar.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 22.07.2022

Liebe Patientin MAKA22,
Mit Freude lesen wir Ihre persönlichen Zeilen und das positive Feedback. Am schönsten ist es zu lesen, dass wir Ihren Schmerzen ein Ende setzen konnten und Ihnen medizinisch erfolgreich helfen konnten. Ihre Danksagung an unsere Kolleg:innen reichen wir gerne direkt so weiter – ein schöner Ansporn für die tägliche Arbeit. Schön, Sie jetzt wieder gesund zu Hause zu wissen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und schöne Sommertage.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Ich bin völlig sprachlos!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles!
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit dem Krankenwagen in der 27. SSW eingeliefert. Ich hatte mich am Morgen mehrfach übergeben, fühlte mich elend, hatte hohes Fieber und habe mir als junge Mutter einfach Sorgen um mein Baby und mich gemacht.
Ich bin selbst angehende Krankenschwester und würde von mir behaupten wirklich nur im Notfall den Weg ins Krankenhaus zu wählen.

Ich bin ehrlich gesagt noch immer geschockt und völlig aufgelöst wie ich im Kreißsaal behandelt wurde.
Niemand hat sich mir vorgestellt, ich wurde in ein Behandlungszimmer abgeschoben und mir wurde Blut abgenommen, Urin und ein ctg angelegt. Es wurde nicht kommuniziert und als ich mich erneut mehrfach übergeben musste wurde völlig unempathisch gehandelt.
Ich musste über fünf Stunden dort liegen, völlig erschöpft, ohne Decke und habe total gefroren. Mir wurde, ohne es zu kommunizieren irgendwann eine Infusion angehangen. Als ich nach Schmerzmitteln fragte, wurde mir nur gesagt ohne Diagnose könnten sie mir nichts geben.

Nach sechs Stunden Wartezeit wurde mir endlich gesagt, dass meine Ergebnisse da wären und jetzt eine Ärztin mit mir reden würde.
Die Ärztin war total unter Stress. Machte einen Ultraschall - auch wieder ohne irgendein Wort und sagte mir dann nur, dass meine Werte alle in Ordnung seien.
Ich war so erschöpft und konnte nur weinen. Fühlte mich total hilflos. Als ich ihr sagte, dass ich das Gefühl hätte noch immer Fiber zu haben machte sie daraufhin einen Coronatest- er war positiv. Ihre Worte daraufhin waren nur „na dann ist ja alles klar“
Ich wurde nicht aufgeklärt, was das jetzt für Konsequenz haben könnte mir wurde nicht mal ein Transport für den Weg nach Hause angeboten.
Es wurde nur noch vorwurfsvoll gefragt, warum mich mein Partner denn nicht abholen könnte.

Ich war viel zu erschöpft um noch irgendwas zu sagen und habe mir ein Taxi für den Weg nach Hause bestellt.
Zuhause angekommen merkte ich, dass mir nicht mal mein Zugang entfernt wurde!
Ich bin sprachlos über diesen Umgang!

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 05.07.2022

Sehr geehrte(r) Patient(in) Mango23,
vielen Dank für Ihre ausführliche Schilderung zur Sachlage, Ihre Zeilen bewegen uns sehr und wir nehmen dies ernst und gehen den Einzelheiten nach. Natürlich kann es zu längeren Wartezeiten kommen, während Anamnese und Behandlung gezielt abgeklärt und dann besprochen werden. So waren auch Sie stets unter medizinischer Beobachtung bei uns. Aber natürlich sollten Sie sich während der Abklärung aller Schritte gut aufgehoben und aufgeklärt fühlen. In einer solchen Situation ist auch die emotionale Anspannung sehr gut nachvollziehbar. Es tut uns leid, dass wir bei Ihnen ein Gefühl mangelnder Empathie hinterlassen haben - gerade deshalb, weil unser Kreißsaalteam sehr erfahren und geschätzt ist.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns direkt und vertraulich kontaktieren könnten, so dass wir hier gemeinsam nachhalten und Details erörtern können. Bitte wenden Sie sich hierfür an unsere pfl. Abteilungsleitung des Eltern-Kind-Zentrum: Susanne.Hoenck-Selck@sana-kl.de
Wir hoffen, es geht Ihnen und dem Baby gut und sie haben die Corona-Infektion gut überstanden.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Herzlich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patientenwohl steht an erster Stelle
Kontra:
Ausfertigung der Entlassungspapiere etwas holprig
Krankheitsbild:
Herzschrittmacher-Implantion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches, kompetentes und dem Patienten zugewandtes Team auf der Station D2. Alle Abläufe von Aufnahme über Diagnose bis zum OP und auch danach waren super organisiert. Habe mich gut aufgehoben gefühlt, soweit dies in einem Krankenhaus möglich ist.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 21.06.2022

Sehr geehrte/r Patient/in Lämmchen58,

herzlichen Dank für Ihren persönlichen Erfahrungsbericht und das damit verbundene Lob. Sie betonen die Kompetenz und Empathie unseres Teams, was uns besonders freut, ebenso, dass Sie sich sichtlich wohlgefühlt haben während Ihres Aufenthalts. Schön auch, dass wir Ihnen medizinisch erfolgreich helfen konnten. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Gesundheit!
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Fast alles top

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine letzte Entbindung liegt über 3 Jahre zurück. Ich habe im März 2019 hier entbunden, da dieses Krankenhaus mit Geburten in Beckenendlage warb. Meine ungeborene Tochter war Hyperaktiv und konnte sich nicht entscheiden. Zum Glück ging dann alles auf normalen Wege. Ich habe mein erstes Kind in der Berliner Charité zur Welt bringen müssen und meine Erfahrungen und Erinnerungen waren traumatisch. Im Sana Klinikum wurde ich positiv überrascht. Wegen Blasenriss musste ich schon vorher ins Krankenhaus und wurde eingeleitet. Im Kreißsaal habe ich mich rundum wohl und als Mensch wahrgenommen gefühlt. Alle waren sehr lieb und herzlich. Am Ende habe ich bei Hebamme Odette meine Tochter zur Welt gebracht und war/ bin sehr dankbar für sie gewesen. Diese Erfahrung war sehr schön und ich konnte dadurch mit meinen alten negativen Erfahrungen abschließen. Ich wollte ambulant entbinden was leider nicht möglich war, da mein Kind mit knapp unter 2,5 kg zur Welt kam. Von daher musste ich noch für zwei Tage auf die Wöchnerinnenstation. Einige Schwestern waren okay, andere wiederum gaben einem das Gefühl eine Last zu sein. Ich wollte z. B. nicht stillen, da ich große Schlafstörungen und andere Probleme habe. Somit wollte ich gerne wieder meine Medikamente einnehmen und schnell stabiler werden. Ich hatte meist das Gefühl eine Rabenmutter zu sein, es war teils schon zuviel wenn ich nach der Prenahrung fragte. Kein Lächeln, verachtende Blicke. Ich fühlte mich unwohl. Ein großes Lob jedoch widerrum an die Babylotsin. Sie hat viel Einfühlungsvermögen/Herz und überlegt wirklich wie sie helfen kann. Vielen Dank für das liebevolle Personal!

Nun bin ich zum ersten Mal ungeplant schwanger und werde demnächst auch wieder hier mein Kind (mit Trisomie 21) entbinden. Leider liegt das Kleine auch noch in Beckenendlage und ich bin dementsprechend nervös. Nach der Geburt werde ich diesmal zeitnah berichten.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 15.06.2022

Liebe Frau „Janny1922“,
Herzlichen Dank für Ihren persönlichen Einblick und Ihre bewegenden Zeilen.
Da haben Sie ja schon einiges hinter sich. Umso schöner zu lesen, dass Ihnen die letzte Geburtserfahrung in so positiver Erinnerung geblieben ist, was wir natürlich gerne mit unserem Kreissaalteam und den Kolleg:innen wie auch den Babylotsinnen teilen.
Eine Geburt ist immer ein aufregendes, schönes Erlebnis und gleichsam oft mit Ängsten und Sorgen verbunden. Umso wichtiger ist es, hierbei Zuspruch zu erfahren und fachliche wie menschliche Unterstützung zu bekommen. Schön, dass wir hierbei mit unserem Team an Ihrer Seite sein konnten und wir hoffen, Ihnen auch bei der anstehenden Entbindung wieder ein guter Partner zu sein.
Wir grüßen Sie und Ihre kleine Familie und wünschen Ihnen jetzt erstmal alles Gute.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Völlig unbelastete Notaufnahme mit nur einem Arzt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Krankenschwester extrem bemüht, das Chaos erträglich zu machen
Kontra:
Unhaltbare Zustände für Personal und Patienten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin wegen extrem angeschwollene Hand und Arm von der Notfall-Apotheke hierher geschickt worden. Die aufnehmende Schwester ist extrem bemüht und sympathisch. Es herrschen jedoch absolut unhaltbare Zustände. Für die gesamte Notaufnahme und Rettungsstelle steht nur ein einziger Arzt zur Verfügung. Gleichzeitig fahren regelmäßig Krankenwagen vor. Das ist absolut unverantwortlich. Der Arzt kann einen leid tun. Es ist der helle Wahnsinn und Ausdruck einer ungebremsten Profitgier auf Kosten der Menschen??

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 17.06.2022

Liebe(r) Patient(in) RobertFhain,
wir bedanken uns für Ihre Stellungnahme, da wir die Rückmeldungen unserer Patient*innen ernst nehmen und kritische Punkte auch gerne besprechen.
Vielen Dank zunächst für die lobenden Worte an unsere Krankenschwester.
Sie beschreiben weiterhin ihre subjektive Wahrnehmung während des Aufenthaltes in unserer Notaufnahme und titeln mit „unhaltbaren Zuständen“.
Eine solche Aussage ist in der Form leider sachlich nicht nachvollziehbar. Die Organisation unserer Rettungsstelle ist komplex und interdisziplinär in den Strukturen abgestimmt – nur weil kein Arzt für die Wartenden sichtbar ist, heißt dies nicht, dass die Kolleg:innen nicht längst in anderen Befundungs- und OP-Räumen im Einsatz sind. Und einer Notaufnahme ist es immanent, dass es Stoßzeiten mit viel Krankentransporten gibt und zeitweise wieder eher „ruhige“ Perioden.
Hier liegen Prozesse hinter, die von außen und situativ kaum nachvollzogen werden können.
Wir hoffen, Ihrer Hand und dem Arm möge es inzwischen wieder gut gehen, viele Gesundheit Ihnen weiterhin.
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Geburt meines Kindes

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt am Wochenende bei ihm drinne heute wurde ich entlassen 27.05-31.05.2022
Ich muss sagen hatte auch erst bedenken aber gut das ich genau da hin gegangen bin Beste Entscheidung meines Lebens ich bin eigentlich eine schlimme Patienten wenn es um schmerzen geht aber ich weis nicht wie ich es ohne das toll Team von Hebamme und Schwestern und Arzte das geschafft hátte deswegen habe ich datum hin geschrieben das die genau wissen wen ich meine tausend danke an euch
Mit freundlichen Grüßen Sparmann

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 01.06.2022

Liebe Frau „Sparmann“,
Wir freuen uns von Ihnen zu lesen und gratulieren Ihnen nochmals herzlich zur Geburt Ihres gesunden Kindes. Schön, dass Sie sich so wohl gefühlt haben bei uns und unser Kreißsaalteam Ihnen Ängste und Sorgen nehmen konnte. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in einem so einzigartigen Moment wie der Geburt medizinisch begleiten und an Ihrer Seiten sein durften. Ihren Dank teilen wir gerne mit allen Beteiligten uns wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und viel schöne Momente miteinander.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Trotz Anmeldung keinen Platz bekommen, keine Hilfe bei Klinikplatzsuche

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr lange Wartezeiten bei Kontrolleen wegen Terminüberschreitung
Krankheitsbild:
Geburt, Einleitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in dieser Klinik zur Entbindung angemeldet und habe dort auch einige Vorsorgetermine wahrgenommen. Diese Termine waren auch völlig in Ordnung.

Als der errechnete Termin überschritten wurde, musste ich täglich zur Kontrolle und hier begann eine unangenehme Odyssee. Es waren sehr chaotische Zustände dort. 11 Tagelang wartete ich täglich 2 bis 6 Stunden auf die Untersuchung, trotz Termin und das in der 40. und 41. Woche.

Einige Wochen vorher hatten sie mir gesagt, dass 10 Tage nach dem errechneten Termin eingeleitet werden muss. Nun kam der Tag, aber es gab kein Bett für mich. Da sie mir nun Monate lang die Risiken erklärt hatten, fühlte ich mich unwohl wieder nach Hause zu gehen. Angeblich haben sie versucht eine andere Klinik für mich zu finden. Mir wurde gesagt, es sei kein Platz mit einer Neo frei.

Am nächsten Morgen sollte ich um 7.30 Uhr kommen, damit es mit dem Platz klappt. Um 10.00 Uhr warteten wir immer noch und ich habe in einer einzigen Klinik angerufen und sofort einen Platz bekommen. Die 10 Tage nach errechnetem Termin waren ja schon um, so dass ich als Notfall aufgenommen wurde wegen dem Gestationsdiabetes. Die Klinik in der ich entbunden habe, hat das Vorgehen des Sana Klinikums als verantwortungslos bezeichnet.

Ich persönlich finde, man kann keiner Frau am Ende einer Schwangerschaft solch lange Wartezeiten zumuten. Hier ist es doch kein Wunder, wenn es mit den Wehen nicht klappt. Ich vermute aus wirtschaftlichen Gründe werden Patientinnen nicht in andere Kliniken abgegeben.

Eine Anmeldung ist dort nicht viel wert. Ich rate jeder Frau, sich nicht nur dort anzumelden. Und die Ärzte sollten auch nach ihren Empfehlungen handeln: Monatelang Risiken der Übertragung rezitieren und dann die Patientin allein lassen, geht gar nicht.

Grauenhaft diese orthopädische Station !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der grosse Op Raum und nettes, junges u kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Mitte Okt. 2021 in dieser Abteilung am Knie (künstliches Kniegelenk) operiert worden.
Am Tag des Ankommens auf der Station wenig liebenswürdiger Empfang und Aufklärung. Die Krankenschwester sehr ruppig.
Als die Narkose nach der Op nachliess bekam ich Paracetamol. Ich hatte furchtbare Schmerzen u die Krankenschwestern meinten nur, dass dies eine grosse Op sei und es auch schmerzhaft wäre.
Im Allgemeinen war die medizinische Versorgung unregelmässig u schlecht, die Schwestern unfreundlich, ausser einer philippinischen Schwester die Empathie zeigte.
Das Essen scheusslichst. Kein einziger Salat oder Obst, dafür aber Abführmittel.
Ich empfehle niemandem dieses Krankenhaus, zumindest nicht die orthopädische Station.
Ich hatte einige Jahre zuvor die gleiche Op im Sana Sommerfeld u kann daher vergleichen. Es ist wie Tag und Nacht.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 01.06.2022

Liebe(r) Patient(in) Almut52,

Ihre Schilderungen beziehen sich auf einen operativen Eingriff und Aufenthalt im Endoprothetischen Zentrum am Sana Klinikum Lichtenberg. Gerne setzen wir uns auch mit kritischen Rückmeldungen auseinander und sind hier um Klärung und Stellungnahme bemüht, dazu müssen wir aber die sachlichen Gründen nachvollziehen können. Sie schreiben vorwiegend von schlechtem Essen und Unfreundlichkeit und das die medizinische Versorgung unregelmäßig/schlecht gewesen sei. Dies können wir so nicht nachvollziehen, stehen Ihnen aber gerne für ein klärendes vertrauliches Gespräch zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich dafür an martina.hoffmann@sana-kl.de .
Es freut uns aber, dass die eigentliche Kniegelenks-OP erfolgreich verlaufen ist und wir Ihnen medizinisch helfen konnten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Guter Gesamteindruck

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallen op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr grosse Klinik, Personal spezialisiert, durchgehend freundlich
Ich fühlte mich gut aufgehoben.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 20.05.2022

Sehr geehrte/r Patient/in Ori3,
wie schön zu lesen, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und durchgehend freundlich und kompetent behandelt wurden – ein schönes Lob, das wir gerne an unsere Kolleg:innen vor Ort weitergeben!
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Sehr gutes Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte und die Schwestern haben sich viel Zeit genommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meinen Sohn im Sana per Kaiserschnitt entbunden. Ich bin eine sehr sensible und unsichere Patientin mit vielen Ängsten. Der Kaiserschnitt war super und die darauf folgenden Tage ebenfalls. Es wurden alle Fragen beantwortet. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Schwestern haben sich individuell viel Zeit genommen um die Ängste zu nehmen und alle offenen Fragen ausführlich zu beantworten. Ich danke euch für die Zeit post OP.
Alle Ärzte waren sehr kompetent vor allen auf der Nato Station.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 26.04.2022

Liebe Frau „Verena2022“,
vielen Dank für Ihren persönlichen Erfahrungsbericht und die netten Zeilen der Danksagung auch für unser Team. Es freut uns sehr, dass wir Sie bei der Entbindung Ihres kleinen Sohnes medizinisch und menschlich begleiten durften und Ihnen sowohl der Kaiserschnitt als auch die so wichtigen postoperativen Tage in guter Erinnerung als Start mit Ihrem Kind sind. Wunderbar auch, dass Sie sich mit Ihren Ängsten und Unsicherheiten bei uns kompetent betreut und gut aufgehoben gefühlt haben.
Ihr Lob teilen wir gerne mit den beteiligten Kolleg:innen und wünschen Ihnen und Ihrer kleinen Familie und viele schöne gemeinsame Momente
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Essenversorgung muss verbessert werden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Betreuung
Kontra:
Essenversorgung klappt nicht richtig
Krankheitsbild:
Entfernung eines Eierstocks
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung durch die Ärzte und Schwestern fand ich gut. Was ch nicht vrstanden habe: warum kann ich nicht, wenn ich gegen 14:30 nach der OP auf die Station komme, nicht noch Mittagessen bekommen? So hatte ich den gaanzen Tag bis zum Abendbrot nichts zu essen. Und am nächsten Morgen habe ich eine Tablette, die ich eigentlich mindestens 30 Minuten vor dem Frühstück nehmen soll, erst direkt vor dem Frühstück bekommen.

Schlechteste Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
es gabs einige schwestern die total nett waren
Kontra:
vieles
Krankheitsbild:
Hysterektomie adnektomie kolpektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr unzufrieden mit der Klinik ausser einige ausnahmen der Schwestern in der Station 6a
Man wird von einigen schwestern eklig behandelt trotz das die Wissen man kann nicht aufstehen.
Dr scharf hat mich bloß gestellt bei zwei anderen frau doktoren sowas geht garnicht richtig rasisstisch ich würde dieses krankenhaus niemandem weiterempfehlen, die eine woche die ich da lag waren für mich die hölle!

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 29.04.2022

Sehr geehrte(r) Patient(in) Mran,

Sie äußern sich in Ihrer Stellungnahme zum Teil schwerwiegend.
In 12 Jahren ist es die erste „rassistische“ Beschwerde bei derartigen Operationen.
Chefarzt Dr. Scharf wird Sie persönlich anrufen und möchte gerne über Ihre rassistischen Erfahrungen mit Ihnen sprechen.
Es freut uns, dass der gynäkologisch operative Eingriff erfolgreich und komplikationslos verlaufen ist. Alles Gute Ihnen.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Dankeschön

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionelle, emphatische Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bradyarrhythmia absoluta bei Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere 83 jährige Mutter wurde via Rettungsdienst in die Notaufnahme gebracht und stationär aufgenommen. Sie wurde auf der Station 1H hervorragend betreut. Sie bekam einen Herzschrittmacher, hatte eine Lungenpunktion und Katheteruntersuchung. Alles war mit großen Ängsten verbunden, doch die Ärzte, Schwestern, Pfleger haben sich toll um sie gekümmert. Unsere Mutter war begeistert von der professionellen und fürsorglichen Behandlung und Pflege. Auch mit uns Angehörigen war wegen des Besuchsverbotes durch Corona ein regelmäßiger Austausch. Wir wurden angerufen und konnten immer anrufen und nachfragen. Wir haben Unterstützung über den Sozialdienst für die weitere Pflege unserer Mutter bekommen und sind sehr dankbar für die Empathie und Hilfe. Unserer Mutter geht es mittlerweile gesundheitlich viel besser. Auch in der Notaufnahme wurde sie respektvoll und fürsorglich betreut. Ein großes Dankeschön an „Alle“!

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 12.04.2022

Sehr geehrte/r Patient/in Ika3,

wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback und insbesondere, dass es Ihrer Mutter schon wieder sichtlich besser geht. Ihr Lob über den empathischen Umgang nicht nur mit Patient:innen, sondern auch mit "mitleidenden" Angehörigen geben wir gerne an die Kolleg:innen vor Ort weiter, denn die Sorgen aller in solch einer Situation, können wir gut nachvollziehen. Umso schöner auch zu lesen, dass wir Ihnen und Ihrer Mutter bestehenden Ängste nehmen und sie gezielt unterstützen konnten.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und frohe Ostertage und weiterhin eine gute Genesung für Ihre Mutter!
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Von heute auf morgen vor die Tür gesetzt

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Krankenschwestern sind sehr lieb und fürsorglich
Kontra:
Die Ärztin und Oberärztin sind verantwortungslos und nicht tragbar in dieser Einrichtung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu Coronazeiten kümmern sich die Schwestern sehr lieb um meine 94 jährige Omi. In der Klinik wurde uns gesagt, die Therapie dauert ca. 2-3 Wochen und das sie nach der Therapie nicht mehr alleine wohnen sollte. Während der Therapiezeit (2-3Wochen)haben wir uns um einen Platz im Pflegewohnheim gekümmert. Nun wurde uns heute ( nach nur einer Woche Therapie von Frau Dr. EBL erklärt, meine Omi darf morgen wieder alleine nach Hause darf, obwohl wir noch keinen festen Pflegeplatz haben. Als 94 jährige Frau ist sie jetzt ein Betreuungsfall ohne Betreuung. Die Ärztin erklärte mir auch, meine Omi sei nicht gegen Corona geimpft und das sei der Grund.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 23.02.2022

Liebe(r) Angehörige(r) Grosseomi,
vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Gerne setzen wir uns auch mit Ihrer Kritik sachgerecht auseinander, wenn wir hierzu die Details in einem vertraulichen Gespräch erörtern können, denn so scheinen die Abläufe teilweise aus dem Zusammenhang gerissen. Bitte kontaktieren Sie doch für einen Termin dazu Frau Manuela.dimke@sana-kl.de
Jeder unserer Patient*in - gerade in der Geriatrie unter pandemischen Bedingungen – wird fürsorglich und medizinisch auf hohem Niveau versorgt. Die Wahrung der Würde und der Eigenständigkeit eines Alltags auch im hohen Alter ist uns besonders schützenswert. Gleichsam setzen wir keine 94 jährige Patientin „einfach vor die Tür“. Hier wird das Vorgehen nach der Therapie und Entlassung sowohl mit dem Patient*in erörtert als auch beratend mit den Angehörigen.
Wir freuen uns, wenn Sie nochmals das Gespräch suchen und wünschen Ihnen und Ihrer Oma weiterhin alles Gute.
Ihre Klinik für Geriatrie am Sana Klinikum Lichtenberg

Liebes, hilfsbereites Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Verpflegung, Sauberkeit sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im November meine Tochter im Sana Klinikum Lichtenberg zur Welt gebracht. Uns wurde die Klinik von Freunden empfohlen, deren Tochter hier um Januar 2020 geboren wurde.
Die Geburt war lang und anstrengend. Die drei Hebammen, die mich in der Zeit betreut haben, waren alle sehr nett und hilfsbereit. Als ich dachte, dass ich es nicht mehr schaffe, haben sie nicht motiviert nicht aufzugeben.
Als unsere Kleine dann da war, mussten wir leider recht lange (3.5 h) warten, bis wir auf die Station übernommen werden konnten. Wir waren zu diesem Zeitpunkt einfach nur kaputt und wollten uns ausruhen. Die Station war zu den Zeitpunkt allerdings sehr voll und wir mussten warten bis jemand anderes entlassen wurde. Als wir dann abgeholt wurden, waren die Schwestern der Station sehr lieb zu uns.
Am Anfang fiel mir das Stillen schwer, die Schwestern haben es mir allerdings mit Geduld mehrfach gezeigt. Mein besonderer Dank gilt den Nachtschwestern, da meine Kleine sehr viel geweint hat und nicht schlafen wollte. Sie haben mir geduldig geholfen sie zu beruhigen, sodass ich dann auch ein wenig schlafen konnte.
Außerdem waren die Verpflegung und die Sauberkeit sehr gut. Ich würde hier wieder entbinden und die Klinik auch Freunden empfehlen.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 15.02.2022

Liebe Frau „Nythala“,
Herzlichen Dank für Ihren persönlichen Einblick und Ihre Zeilen. Eine Geburt ist immer ein aufregendes, schönes Erlebnis und gleichsam oft kräftezehrend, wie auch Sie es schilderten. Umso wichtiger ist es, hierbei Zuspruch zu erfahren und fachliche wie menschliche Unterstützung zu bekommen. Schön, dass wir hierbei mit unserem Team an Ihrer Seite sein konnten und nochmals herzlichen Glückwunsch zur Geburt ihrer kleinen Tochter. Da wir eine zertifizierte babyfreundliche Geburtsklinik sind, legen wir besonderes Augenmerk auf die Eltern-Kind-Bindung und auch die Stillberatung. Es freut uns daher, dass Sie hierbei von Ihren positiven Erfahrungen berichten. Ihre Danksagung leiten wir gerne an unser gesamtes Team weiter – es motiviert auch uns bei der täglichen Arbeit.
Wir grüßen Sie und Ihre kleine Familie und wünschen Ihnen viele wunderbare Momente miteinander.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Behandlungsfehler

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die kreißsaal ist wie einen Schlachthof
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburtsschäden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein neugeborene Kind wurde verletzt und beide ärmchen gebrochen, die Mama sitz unterschock ohne weiter Behandlung sie fühlt sich wie im Schlachthof man sitz

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 15.02.2022

Sehr geehrter Angehöriger Frank-AM,
prinzipiell nehmen wir alle Schilderungen auf diesem Portal ernst und versuchen diesen nachzugehen. Sie benutzen sehr wortgewaltige Ausdrücke wie „Behandlungsfehler“, „Schlachthof“ und lassen im Raum stehen, dass Ihr neugeborenes Kind bei uns unter der Geburt Verletzungen erfahren hat – dies allerdings ohne in einer sachlichen Weise hier Details, den Hergang und Hintergründe zu schildern, die diese Behauptungen nachvollziehbar machen.
So etwas können wir natürlich so nicht stehen lassen. Unsere Geburtsklinik und das Kreißsaalteam hat ein sehr hohes Ansehen.
Wenn Sie einen weiteren Austausch wünschen und wir gemeinsam zu einer Klärung beitragen können, so kontaktieren Sie hierfür gerne vertraulich unsere pfl. Abteilungsleitung des Eltern-Kind-Zentrum: Susanne.Hoenck-Selck@sana-kl.de .
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Dankeschön für prima medizinische Behandlung + Betreuung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe fachl. Kompetenz,einfühlsame Betreuung+Unterstützung Nachsorge
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom und Borderline-Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für die sehr gute, umfassende medizinische Behand-lung, fürsorgliche Betreuung auf der Station 6A (da Station 4A zur Pandemiestation umfunktioniert wurde) und Unterstützung für alle Belange der Nachsorge möchte ich mich recht herzlich beim Ärzteteam der Onkologie/Gynäkologie, den Schwestern, Servicekräften sowie Sozialdienst und Entlassungsmanagement bedanken.
Ende November erfolgte die 6h-stündige OP,über die ich im Vorfeld sehr ausführlich und einfühlsam beraten wurde. Dem Ärzteteam CA Dr. Scharf, Dr.Jeske, Dr. Roth, Dr.Schmidt, Dr. Burdack,Dr. Fink, Dr. Kelany und Dr. Rösch möchte ich nochmal besonders danken für die erfolgreiche OP, umfas-sende Betreuung und geduldige, einfühlsame Beant-wortung aller Fragen/Ängste während des gesamten Klinikaufenthaltes. Ich habe während des gesamten Aufenthaltes ein sehr engagiertes, freundliches und empathisches Schwestern-Team erlebt,das auch in sehr arbeitsintensiven Schichten ein aufmun-terndes Wort und Lächeln für Ihre Patienten hatte.
Ganz lieben Dank dafür - ihr wart Spitze. Auch Servicekraft Katja, der Ernährungsberaterin, Psychologin Fr. Kronath,Hrn Genzel vom Sozial-dienst und Hrn Gabbert vom Entlassungsmanagement möchte ich herzlich danken. Mich hat beeindruckt, wie umfassend und gut organisiert die Betreuung nach der OP erfolgte - auf der Station selbst, von der Ernährungsberatung, Physiotherapie, Psycholo-gin,Sozialdienst+Entlassungsmanagement bis hin zur Vereinbarung des ersten Termins in der Onkologiepraxis. Ich fühlte mich zu jeder Zeit gut umsorgt, was mir auch sehr bei der Genesung half.
Nochmal ein großes Lob und Dankeschön an die Onkologie/Gynäkologie und an alle beteiligten Abteilungen. Ich werde die Sana Klinik Lichtenberg mit bestem Gewissen gern weiterempfehlen.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 11.02.2022

Liebe Patientin AngelaB1957,

vielen Dank für Ihre ausführlichen Zeilen und die sehr persönliche Danksagung. Dies zu lesen, ist in den aktuell angespannten Zeiten auch für unser ganzes Team eine Wohltat.
Eine onkologische Diagnose ist für die Betroffenen stets ein individueller Schicksalsschlag. Umso wichtiger ist es uns, hierbei eng, offen und aufklärend mit unseren Patient*innen zusammenzuwirken, um eine optimale Behandlung aufzusetzen. Es freut uns daher sehr, zu lesen, dass Sie sich nicht nur medizinisch auf hohem Niveau betreut fühlten sondern zu jederzeit auch menschlich in guten Händen wussten. Eine abgestimmte Therapie - vom Erstgespräch, operativen Eingriffen über die Nachsorge- ist speziell in der Onkologie besonders wichtig, uns aber generell stets ein Anliegen. Schön, dass wir Ihnen dies während der ganzen Zeit vermitteln konnten. Über Ihre Empfehlung freuen wir uns sehr und Ihre schönen Worte teilen wir gerne mit allen beteiligten Kolleg*innen. Es freut uns, dass wir Ihnen zur Seite stehen konnten.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und eine gute Genesung.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Das geht besser

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kinderrettungsstelle ist immer offen
Kontra:
Die Willkommenskultur ist unterirdisch
Krankheitsbild:
unklare Symptome nach überstanden Covidinfektion
Erfahrungsbericht:

Die Kinderrettungsstelle ist eine gute Sache,nur leider finde ich die Art und Weise, wie dort mit den Müttern und Vätern in der Notaufnahme umgegangen wird schon grenzwertig. Ja es ist Pandemie, aber wirklich freundlich und herzliches Willkommen sollte hier größer auf die Fahnen geschrieben werden. Ich gehe bestimmt nicht aus Spaß oder Langeweile dorthin.
Die Abarbeitung der kleinen Patienten ist hier viel zu lange.
4 Stunden dort mit einem Kind zu verbringen, da kann von effektiver Arbeit wohl keine Rede sein. Auch solle besser zugehört werden und die Eltern nicht für blöde abgestempelt. Es gibt durchaus auch Kompetente im Einschätzen des Gesundheitszustandes ihrer Kinder.
Ich war mit meiner Tochter dort und der Ernst ihrer Erkrankung wurde nicht erkannt, weil einfach nicht richtig hingeschaut wurde.
In Covidzeiten und mit Erwähnung
einer durchgemachten Covidinfektion muss unbedingt bei hohem Fieber, was nur mit ständiger Tablettengabe kontrolliert werden kann und was keinerlei Wirkung auf die Schmerzen hatte und unklare Symptome, die bei jedem Kind unterschiedlich ausfallen können, an das Past Covid Syndrom, eine sehr ernste Erkrankung, gedacht werden. Das erspart unnötiges Leiden der kleinen Patienten und kann im schlimmsten Fall Leben retten. Meine Tochter wird nun nach meiner Meinung viel zu langen Zeit bis zur Diagnose auf der Kinderintensivstation behandelt.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 13.12.2021

Liebe(r) Patient(in) Siehgenauhin,
wir bedanken uns für Ihre Stellungnahme, da wir die Rückmeldungen unserer Patient*innen bzw. deren Angehörigen stets ernst nehmen und kritische Punkte auch gerne besprechen und nachhalten.
Unsere beiden Rettungsstellen sind in der aktuellen Lage unglaublich stark frequentiert und selbstredend ist ein freundlicher, empathischer Ton unser Qualitätsanspruch. Wir bedauern, falls dem nicht so gewesen ist.
Eine längere Wartezeit können wir aufgrund der hohen Patientenzahlen leider auch nicht gänzlich vermeiden. In der Notaufnahme wird ein Fall nach seiner medizinischen Notwendigkeit nach behandelt. Sofern möglich, werden natürlich kleine Patient*innen schnell versorgt und vorgezogen – dies aber immer nach der situativen Lage, die Außenstehende oftmals nicht einschätzen können. Am Tag der Vorstellung Ihrer Tochter waren viele kranke Kinder in der Notaufnahme zu versorgen. Im Fall Ihrer Tochter stellte sich bei ursprünglich stabiler Präsentation letztlich eine intensivpflichtige Erkrankung dar. Entsprechende Maßnahmen wurden dann eingeleitet.
Wir hoffen sehr, dass es Ihrer kleinen Tochter schnell wieder besser gehen wird.

Alles Gute und viel Gesundheit Ihrer Familie,
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Noch unfreundlicher gehts nicht

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ihr solltet eure schwestern schulen auf freundlichkeit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ich war nur besucher)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ich war nur besucher)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ich war nur besucher)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der kuchen in der kantine war lecker,und die Ärzte sollen sehr gut sein .
Kontra:
Unfreundliche schwestern
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Unfreundlich schwestern nicht nur gegenüber den patienten sondern auch den besuchern.als ich eine ältere dame mit rollstuhl von der kantine in ihren zimmer bringen wollte und ich mich nicht auskenne in diesem krankenhaus und ich natürlich in der falschen etage gelandet bin 3 etage wollte ich eine schwester fragen wo den von der älteren dame das zimmer mit der nummer....ist.ja leider wurde mir die tür vor der nase zugemacht.super dachte ich mach doch ein schild an deiner tür ,,bitte nicht stören,, patientin (über 80 jahre ) traut sich nicht mehr zuklingeln wenn sie ins bad muß.weil sie gleich angemault wird von den schwestern.andere patienten wechseln sogar die windeln bei der älteren Dame.wir sind alle von coron betroffen und zum teil auch in job überfordert.ihr könnt eure laune nicht an patienten aus lassen,die auf eure hilfe angewiesen sind.zum glück gibt es eine schwester frau g.ö.die ihr herz an der richtigen stelle hat auch in der schweren zeit.solche schwestern haben es verdient damit sie gelobt werden und mehr geld verdienen.das gleiche gilt für die Rezeption,man kann von mir als besucher nicht erwarten das ich alle besucherzeiten von jedem krankenhaus weiß.man kann mit mir im vernünftigen ton reden.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 09.11.2021

Sehr geehrte(r) Angehörige(r) Carocaro1,
danke, dass Sie Ihre Schilderungen hier mit uns teilen. Es freut uns zu lesen, dass Sie so freundlich waren, einer Patientin zurück auf ihr Zimmer zu helfen. Natürlich sollen Sie sowie jeder Besucher*in und Patient*in freundlich und höflich in unserem Klinikum behandelt werden, darauf legen wir großen Wert. Weder angemault noch respektlos behandelt zu werden ist eine Selbstverständlichkeit und zählt zu unseren Qualitätsansprüchen, dafür führen wir auch regelmäßig Mitarbeitergespräche. Wie sie aber selbst bemerken, sind dies oft Einzelfälle oder Tagesform, da es genauso oft liebenswürdige und sehr empathische Kolleg*innen gibt – und das in der Pflege wie in unserer Ärzteschaft. Ihre Schilderungen zum Wechseln der Windeln ist hierbei irgendwie sachlich aus dem Zusammenhang gerissen. Sie können versichert seien, dass ein Windelwechsel sowie alle weiteren Hygienemaßnahmen/Körperpflege durch unser geschultes Personal erfolgt. Wie Sie selbst schreiben, sind Sie ansonsten mit der Ausstattung und medizinischen Fachkompetenz zufrieden. Dies freut uns natürlich und wir hoffen, Ihrem Angehörigen geht es gesundheitlich wieder besser.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute,
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Danke

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Brustop und Wundheilstörung musste ich 2 Wochen in der Klinik verweilen .Die Krankenschwestern und Ärzte vom Brustzentrum sind einfach der Hammer .Trotz hohem Arbeitspensum gibt es immer freundliche Zusprüche und soviel Empathie und fachliche Kompetenz dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken .Auch die Servicekräfte auf der Station waren sehr lieb und zuvorkommend also viele lieben Dank für alles Y.H.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 01.11.2021

Sehr geehrte Patientin Hilli7153,

herzlichen Dank für Ihren persönlichen Erfahrungsbericht. Es freut uns sehr zu lesen, dass wir Ihnen nicht nur mit medizinischer Fachkompetenz helfen konnten, sondern Ihnen auch menschlich zur Seite stehen konnten und Sie sich rundum gut aufgehoben gefühlt haben. Wir finden unsere Kolleg*innen natürlich auch „den Hammer“ in dem Wissen, was sie alles täglich leisten :-) – aber es gibt nichts Schöneres, als dies von Patient*innen gespiegelt zu bekommen. Vielen Dank, wir reichen Ihre Zeilen gerne weiter und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Bleiben Sie gesund und munter,
Ihr Brustzentrum am Sana Klinikum Lichtenberg

unbeschwerter Aufenthalt in der Kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Vorbereitungsgespräche waren top informativ)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Klima auf der Station
Kontra:
Die Aufnahme im Erdgeschoß hatte das Flair eines Hauptbahnhofes am Montag früh
Krankheitsbild:
Voruntersuchungen für Herzklappenoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.09.2021 bis 29.09.2021 auf der Statio 2D . Abgesehen vom leichten Bahnhofsflair bei der Erstaufnahme im Erdgeschoß hatte ich etwas höher einen kompletten positiven Stimmungswechsel. Schon ab dieser Aufnahme fühlte ich mich sofort wohl und sehr gut aufgehoben. Das Zimmer war piko bello, Essen hat geschmeckt und ich hatte durchgängig das Gefühl, das in den 3 Tagen alle Voruntersuchungen logistisch top organisiert waren. Alle Ärzte und Schwestern waren stets gut drauf und hatten immer eine Minute Zeit meine Fragen zu beantworten.Am Mittwoch konnte ich mit einem guten Bauchgefühl die Klinik verlassen und sehe dem nächsten Aufenthalt zur Herzklappen Op. im Sana-Herzzentrum Cottbus entspannt entgegen.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 12.10.2021

Sehr geehrte(r) Patient(in) JürgenE2,
mit Freude lesen wir Ihren positiven Erfahrungsbericht zu Ihrem Aufenthalt im Herzzentrum Cottbus. Es freut uns, dass Sie sich im dortigen Sana Haus medizinisch wie auch menschlich so gut betreut gefühlt haben und wir Ihnen helfen konnten. Sie titeln „unbeschwerter Aufenthalt in der Kardiologie“ und loben explizit die Prozesse und Teams – so sollte es sein und Ihren Dank reichen wir gerne an die dortigen Kolleg*innen weiter. Ihren Eintrag haben Sie beim Profil des Sana Klinikum Lichtenberg in Berlin gesetzt, dies nur zu Ihrer Kenntnis. Aber auch hier haben wir eine top Kardiologie mit tollen Teams und schmücken uns dennoch nicht mit fremden Lorbeeren, sondern schicken Ihr Lob gerne Richtung Cottbus weiter.-)
Ihnen weiterhin alles Gute für die Herzklappen-OP und bleiben Sie gesund.
Mit vielen Grüßen aus Berlin vom Campus Sana Lichtenberg.

Tolle Schwestern, Hebamme unempathisch

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwestern auf der Station
Kontra:
Schrecklicher und kleiner Kreißsaal ohne Ausstattung, unempathische Hebamme
Krankheitsbild:
Natürliche Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zunächst möchte ich sagen, dass ich vermutlich einfach großes Pech mit der Hebamme hatte, da ich von anderen Frauen gehört habe dass sie zufrieden waren. Sie hatte keinerlei Empathie und hat mich schon am Telefon, als ich im Kreißsaal anrief, unfreundlich abgetan, mir nicht zugehört und war der Meinung ich hätte ja keine Wehen. Tja 30 Minuten später mussten wir den Krankenwagen rufen und leider bin ich im Kreißsaal dann bei genau dieser Hebamme gelandet. Zu ihrer Überraschung war ich dann schon bei 6 cm Muttermundsbefund. Letztenendes lagen mein Mann und ich völlig alleine in einem kleinen überhitzten Raum. Ich schätze mal das der Kreißsaal sehr voll war und daher keiner Zeit für uns hatte. Ich kann nicht verstehen wie man als Hebamme so unmenschlich sein kann. Ich befand mich ganz klar in der Übergangsphase und wurde einfach nur schlecht behandelt, kein nettes beruhigendes Wort, im Gegenteil, sie warf mir wütend vor dass ich ja alles ablehnen würde. Völliger Quatsch, ich habe die Untersuchung, den Zugang und alles einfach mitgemacht, ich hatte garkeine Kraft mich gegen irgendetwas zu wehren und wollte einfach nur das man mir glaubt wenn ich etwas sage. Zum Glück kam dann zur Austreibungsphase eine andere Hebamme, die etwas netter war. Ich musste allerdings meinen Mann zwei mal auf den Gang schicken, weil niemand kam und ich aber gespürt habe das meine Tochter gleich da ist und ich pressen musste. Das andere mal hab ich mich nach der Geburt fast eingepinkelt weil einfach niemand kam, obwohl mehrere Hebammen draußen miteinander gequatscht haben. Ich hatte eine sehr einfache, schnelle Geburt, leider wurde die Erfahrung durch die Hebammen etwas getrübt. Die Schwestern auf der Wochenbettstation dagegen waren wirklich unglaublich toll, herzlich und einfach ein Lichtblick nach der Geburt. Ich würde nicht wieder dort gebären aus Sorge wieder an diese Hebamme zu geraten, da hat man ja leider keinen Einfluss drauf.

2 Kommentare

SanaKliniken_BB am 10.09.2021

Liebe Patientin Isabell97,

wir bedanken uns zunächst für Ihre persönliche Rückmeldung zu Ihren Erfahrungen bei uns und möchten Ihnen gleichzeitig nochmals herzlich zur Geburt Ihrer gesunden kleinen Tochter gratulieren.
Sie schildern, dass Sie während der Entbindung keine gute Betreuung seitens der Hebamme erfahren haben und sich menschlich auch nicht wahrgenommen fühlten. Dies bedauern wir natürlich sehr. Eine Geburt ist stets ein ganz besonderes Ereignis und sollte eine schöne Erfahrung für das Kind und die Eltern werden. Wir freuen uns natürlich, dass wir Sie medizinisch gut begleiten konnten, aber natürlich ist gerade Verständnis und Empathie in dieser besonderen Situation gleich wichtig. Meist bekommen wir viel Lob für unser Kreissaalteam, das auch bei vollen Kreissälen sehr engagiert ist. Es tut uns leid, dass Sie hier enttäuscht wurden. Gleichsam heben Sie hervor, wie wohl Sie sich auf unserer Wöchnerinnenstation gefühlt haben. Es freut uns daher, dass wir Sie so gut die ersten Tage als Familie betreuen durften.
Gerne möchten wir Ihnen ein persönliches Gespräch anbieten, um Ihnen zuzuhören und die Details näher zu besprechen – wenden Sie sich dafür gerne an Frau Susanne Hoenck, unsere pfl. Abteilungsleitung des Eltern-Kind-Zentrum: Susanne.Hoenck-Selck@sana-kl.de.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude und dass Sie alle gesund und munter bleiben.
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

  • Alle Kommentare anzeigen

Schlechtes Krankenhaus halt

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Es war in der Nähe und einigermaßen nettes Personal
Kontra:
Alles andere eben
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man sitzt Stunden lang, für nichts.
Hier geht es langsamer als im Schnecken Tempo zu…
Habe Kreislauf Probleme war auch ohnmächtig und es wurden nur dumme Vermutungen geäußert, wie Panik Attacken. Ich habe es seit 3 Jahre so gut wie täglich, aber ja eine Panik Attacke.
Kommt einfach auf gar kein Fall hier her, wenn es ernst ist.
Sucht euch lieber bessere Ärzte und ein Krankenhaus wo es realistisch zu geht.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 08.09.2021

Liebe(r) Patient(in) Khng,
Zunächst bedanken wir uns für Ihre Stellungnahme, da wir die Rückmeldungen unserer Patient*innen stets ernst nehmen und kritische Punkte auch gerne besprechen und nachhalten.
Ihren Schilderungen ist leider nicht ganz zu entnehmen, ob Sie bei uns in der Kinderrettungsstelle „saßen“ oder aber in der Sprechstunde unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Prinzipiell nehmen wir alle Belange, Leiden und Anliegen gleich ernst – im Falle der Rettungsstelle geht es aber selbstverständlich nach der Schwere der Notfälle, die dort behandelt werden müssen. Das Empfinden von „Schneckentempo“ ist daher eine sehr individuelle Wahrnehmung. Ebenso bedarf das von Ihnen geschilderte Unwohlsein von Kreislaufproblemen/Schwindel/Panikattacken natürlich einer umfassenden Anamnese, da die Ursachen hierfür vielfältig sein können. Sie bestätigen die Diagnose ja selbst. Da Sie auch mit der Freundlichkeit und dem Umgang unseres Personals zufrieden scheinen, lässt sich Ihre Kritik und abschließende Stellungnahme daher für uns sachlich nicht nachvollziehen.
Gerne stehen wir Ihnen jederzeit für ein klärendes, vertrauliches Gespräch zur Verfügung – vielleicht möchten Sie dort Ihren Standpunkt näher erläutern. Wenden Sie sich hierzu gerne an: Susanne.Hoenck-Selck@sana-kl.de
Wir wünschen Ihnen alles Gute und weiterhin viel Gesundheit,
Ihre Kinderklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Medizinische Versorgung sehr gut, Sauberkeit außerhalb der Station meines Mannes furchtbar.

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Bemühungen der beteiligten Ärztinnen und Ärzte
Kontra:
Arbeit des Reinigungspersonals
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Mein Mann hatte eine schlimme Krebsdiagnose bekommen. Das Klinikum hat ihn sehr schnell aufgenommen, alle Ärzte waren sehr zugewandt, kompetent und haben sich sehr viel Mühe gegeben, seine Erkrankung erträglicher zu machen. Regelmäßig wurde er zu den geplanten bzw. dann auch zu den durchgeführten Behandlungen informiert.
Das angebotene Essen hat meinem Mann stets sehr gut geschmeckt, es war abwechslungsreich und gesundes Essen.
Das Pflegepersonal war ebenfalls überwiegend sehr kompetent. höflich und hilfsbereit. Lediglich zwei jüngere Schwestern waren im Ton etwas schnippisch, dem Schweregrad seiner Erkrankung überhaupt nicht angemessen.
Sehr kritisch war über den Zeitraum von fast drei Wochen die Sauberkeit in den Fluren außerhalb der Station, dem Fahrstuhl, den Fahrstuhltüren und in der Tiefgarage. Hier fühlt man sich als Patient, wenn man im Fahrstuhl transportiert wird und auf schmutzige Wände gucken muss, nicht wohl. Als Angehörige war ich entsetzt über die teilweise extrem starken Verschmutzungen insbesondere in Ecken und an den doch eigentlich leicht zu reinigenden Metalltüren.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 16.08.2021

Sehr geehrte(r) Patient(in) gamby,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihren Erfahrungen und dem damit verbundenen Lob. Wir können gut nachvollziehen, dass solch eine Diagnose für Ihren Mann und Sie sicher erschütternd ist. Umso schöner, dass Sie die Zeit gefunden haben, von Ihren persönlich wertvollen Erfahrungen mit unseren Mitarbeiter*innen zu berichten und noch schöner für uns zu lesen, wie zufrieden sie beide mit der Betreuung, Aufklärung und Behandlung am Klinikum waren. Ihr Dank und das Lob teilen wir sehr gerne mit allen Kolleg*innen der erwähnten Bereiche und Stationen. Auch Ihre kritischen Beobachtungen zu einigen Aspekten der Sauberkeit reichen wir direkt an das Qualitätsmanagement weiter.
Ihnen, Ihrem Mann und Ihrer Familie wünschen wir weiterhin alles Gute,
Ihre Sana Klinikum Lichtenberg

Eine Zumutung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Fehlende Empathie
Krankheitsbild:
Entbindung / Neonatologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte allen Frauen von der Entbindung im Sana Klinikum dringend abraten! Die Geburtshilfe war einigermaßen ok, bis auf die fehlende Nachuntersuchung meiner Geburtsverletzung, trotz mehrmaliger Nachfrage. Schlimm empfand ich die "Betreuung" auf der Neonatologie. Mein Kind kam am Tag nach der Entbindung auf diese Station. Der Ton mit dem ich dort von den Schwestern angesprochen wurde war unterirdisch. Emphatie ist wohl ein Fremdwort für die meisten dort (2 waren ok). Ich hatte wegen der Verlegung auf die Neo. keine Hebammenbetreuung, sondern wurde von der Schwestern ins Wickeln, Abpumpen usw. eingeführt. Aber mit Sätzen wie diesen: "Ich zeige ihnen nur einmal wie es geht!" "Sie sind eine Belastung für unsere Station, denn sie sind noch sehr unsicher und es muss immer jemand dabei sein." Als ich mehrmals um Betreung beim Stillen bat, da mein Kind direkt nach der Entbindung gleich die Brustwarze nahm, wie es auch die Geburtshilfe notierte, kamen Sprüche wie: "Das scheint ja nicht so ihr Ding zu sein, sie sucht ja noch nicht mal!" Mit Genugtuung wurde festgestellt dass sie "Ah, nichts!" getrunken hatte, und fast schadenfroh wurde mir die Fertigmilch in die Hand gedrückt. Als ich einmal aus einem Impuls heraus "Nicht so fest!" sagte, meinte sie: "Wissen Sie was? Dann machen Sie es selber, dann sehen wir ja wieviel sie getrunken hat!". Eine andere freute sich sichtlich mir die Nachricht über die Gewichtsabnahme zu überbringen, denn ich dachte mein Kind hat schon zugenommen. Mit keinem Wort hat sie erwähnt dass die Gewichtsabnahme normal ist. Gegen meinen Willen wurde der Kopf meines Babys mit Shampoo gewaschen. Als ich sagte ich kann noch nicht gerade sitzen wegen der Geburtsverletztung wurde das einfach ignoriert. Ich bekam keine klaren Anweisungen, alle sagten etwas anderes, waren genervt und gaben mir das Gefühl ein Vollidiot zu sein. Bald hatte ich Angst diese Station zu betreten und freute mich nicht mehr mein Kind dort zu besuchen. Ich habe heute noch Alpträume.

2 Kommentare

Ninaanin am 16.09.2021

Ich möchte noch hinzufügen dass die Hebammen im Kreißsaal und der Kinderarzt wirklich nett waren.

Zudem wollte ich noch erwähnen dass eine der Schwestern, als ich ihr verzweifelt gezeigt habe dass doch Mich kommt, angewidert gesagt hat: "Sie brauchen mir jetzt hier nicht ihre Brust zeigen!" Was schon echt krass ist für ein "Stillfreundliches" Krankenhaus.

Ich habe zum ersten Mal eine Bewertung geschrieben habe, eigentlich mache ich das nie.
Aber diese Erfahrung war wirklich extrem. Ich frage mich wieso ich als einzige Person keine Antwort von der Sana Klinik bekomme. Jetzt fühle ich mich noch schlechter.

  • Alle Kommentare anzeigen

Wenn KH -aufenthalt,dann gerne Sana Lichtenberg

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Weichteiltumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisierter Ablauf von der Vorstellung in der Ambulanz bis hin zur stationären Aufnahme,(Zeitabsprache einen Tag vor OP um "unnötige" ( endlos erscheinende) Wartezeiten vor einer OP zu vermeiden.
Freundlich ,nettes ,verständnisvolles Personal von Anfang( Ambulanz,MRT,PCR- Test,komplettes Stationspersonal( Stat.5 A),Anästhesie und OP- Personal und -last but not least -der Ärzteschaft....

Hier wurde mir kompetent und gut geholfen ... vielen Dank für Alles!

Auch das Essen ist für KH-/ Grossküchenverhältnisse gar nicht so schlecht...
Klar ,Geschmäcker sind verschieden,aber es ist ausreichend...
Mehr Obst-/ Gemüseangebot wäre schön...

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 29.07.2021

Liebe(r) Nic2803,
herzlichen Dank für Ihr Lob. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes bei Sana rundum wohl gefühlt haben und unser Team Ihnen weiterhelfen konnte. Gerne geben wir Ihre positiven Eindrücke an alle Beteiligten weiter. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft Glück, Zufriedenheit und natürlich Gesundheit!

Ein dickes Dankeschön

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Entlassungspapiere unvollständig/Verordnung fehlte, lange Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Diagnostik
Kontra:
Essensqualität ist noch entwicklungsfähig
Krankheitsbild:
Nierenbeckenentzündung, Kreislauf, Blutwerte schlecht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe im Namen meines Lebenspartners Peter R.
Er wurde am 06.07.2021 aus der Abt. Innere Medizin entlassen. Nach einem 4-wöchigen Aufenthalt konnte man ihn soweit stabilisieren, dass er die Klinik wieder verlassen konnte. Ein besonderes "Dankeschön" gilt dieser Abteilung und dem Sozialdienst dieser Klinik sowie dem Entlassungsmanagement. Auf Anregung der Abt. Inneres wurde über den Soialdienst eine Anschlußreha beantragt und auch von der Krankenkasse genehmigt. Heute konnte er bereits die Anschlußreha antreten. Das war wirklich eine ganz tolle Aktion und hat ein dickes "Dankeschön" verdient. Auch das Entlassungsmanagement hat sich sehr gekümmert, dass eine häusliche Krankenpflege
seine Wundversorgung übernimmt. Auch diesen Mitarbeitern gilt ein dickes "Dankeschön", die sich sehr für den Patienten einsetzen.
Sicher gibt es nicht nur Positiv-Erfahrungen, aber diese Klinik ist mit ihrem Personal sehr bemüht alles für den Patienten zu tun was möglich ist. So sind jedenfalls unsere Erfahrungen. Peter ist nicht das 1. mal Patient in dieser Klinik gewesen.
Allen Mitarbeitern wünschen wir, dass sie gesund bleiben und weiterhin für uns da sein können. Unser Gesundheitswesen in Deutschland ist schon beispielhaft. Besser wäre es jedoch, wenn die Leistungen des Personals auch dementsprechend honoriert werden würden. Herzlichen Dank und liebe Grüße

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 29.07.2021

Liebe Biggi112,
das Sana-Team bedankt sich sehr herzlich für Ihre warmen Worte. Insbesondere hat uns gefreut, dass Sie, neben unserem engagierten Pflege-Team, auch unsere Mitarbeiter*innen "hinter den Kulissen", also Sozialdienst und Entlassungsmanagement, mit großem Lob bedacht haben. Denn auch diese Kolleg*innen leisten einen großartigen Job. Gerne geben wir Ihre Zufriedenheit an alle Beteiligten weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Lebenspartner alles Gute und eine robuste Gesundheit.

Sehr empfehlenwert

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Service, die Mitarbeite sind freundlich, professionell. Ich bin sehr zufrieden

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 16.07.2021

Sehr geehrte(r) Patient(in) Pham21,
kurz, knapp und bündig spiegeln Sie uns Ihr schönes, positives Feedback – vielen Dank dafür. Es freut uns, dass Sie so zufrieden sind und wir Sie medizinisch erfolgreich behandeln konnten. Ihre Patienten-Bewertung „sehr empfehlenswert“ freut uns alle zu lesen – es ist ein schöner Ansporn für das tägliche Wirken an unserem Klinikcampus.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit.
Ihr Sana Klinikum Lichtenberg

Sehr empfehlenswert!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Nur im Vorgespräch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fehlende Klimaanlage)
Pro:
Schwestern, Hebammen, Ärzte, Stillberaterin, Hauswirtschaftskräfte
Kontra:
Vorgespräch, fehlende Klimaanlage
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das erste Vorgespräch mit einer Ärztin verlief recht tränenreich und am Ende fühlte ich mich nicht ernst genommen. Im zweiten Gespräch änderte sich mein Eindruck schon, bei dem jungen Arzt fühlte ich mich gut aufgehoben.
Am Tag des Kaiserschnittes wurden wir gut umsorgt, die Hebammen waren super lieb und fürsorglich. Im OP angekommen wurde alles nur noch viel besser, der Anästhesist, der Op-Helfer, die Ärzte, die Hebamme, alle waren super lieb, einfühlsam und witzig. Mir wurde alles erklärt und nach kürzester Zeit hatten wir unseren Sohn im Arm.
Auf Station angekommen, wurde ich ein paar Stunden überwacht, auch hier waren die ersten Begegnungen mit den Schwestern super, mein Eindruck änderte sich auch in den kommenden Tagen nicht, alle Schwestern, Hauswirtschaftlerinnen, Ärzte und die Stillberaterin waren der Knaller. Ich kann das Krankenhaus, den Kreißsaal und die Wöchnerinnen-Station nur sehr empfehlen.
Einziges Manko, man hätte eine Klimaanlage einbauen sollen, in den Tagen wie ich dort war, haben wir die erste Hitzewelle des Jahres in Berlin erlebt und es war grauenvoll.

1 Kommentar

SanaKliniken_BB am 07.07.2021

Liebe Patientin JuleYari,

herzlichen Glückwunsch nochmals zur Geburt Ihres kleinen, gesunden Sohnes. Eine Entbindung und auch eine Sectio sind immer ein sehr emotionaler Moment für Sie als Familie – es freut uns daher sehr, zu lesen, dass Sie mit dem Verlauf, dem Eingriff und Ihrem Aufenthalt bei uns auf der Wöchnerinnen-Station so zufrieden waren. Eine enge Eltern-Kind- Bindung zu fördern und Sie in den ersten Momenten zu unterstützen, liegt uns sehr am Herzen. Sie beschreiben unser Team als einfühlsam und witzig, das klingt doch nach einer guten Kombination ,-). Ihr tolles Lob und die Danksagung, speziell auch an die Stillberatung, reichen wir gerne so weiter und wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, genießen Sie die vielen „ersten Eindrücke“ und weiterhin den Berliner Sommer. Der Hinweis mit der Klimaanlage ist vermerkt.
Viel Gesundheit wünscht Ihnen,
Ihre Frauenklinik am Sana Klinikum Lichtenberg

Weitere Bewertungen anzeigen...