ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe - Standort St. Vincentius-Kliniken

Talkback
Image

Steinhäuserstraße 18
76135 Karlsruhe
Baden-Württemberg

49 von 86 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

88 Bewertungen

Sortierung
Filter

Guter Arbeitsgeber

Kardiologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kollegen, Struktur, Gehalt, Kommunikation, Vorgesetzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort 7 Monate als Pflegehelfer gearbeitet bevor ich umziehen musste. Ich kann alles in allem sagen, dort eine sehr gute Zeit gehabt zu haben. Nette Kollegen, strukturierte Abläufe, gute Kommunikation im Kollegium, faire Bezahlung & kompetente Vorgesetzte gibt es dort. Kann ich als Arbeitsgeber voll empfehlen.

Ellbogenchirugie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mir sind nur Profis begegnet.
Kontra:
Kein Kontra.
Krankheitsbild:
Ellbogen Athrose, mit freien Gelenkkörpern und Exophyten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor sechs Tagen wurde ich athroskopisch am Ellbogen operiert und bin mit meiner Entscheidung es in dieser Klinik durchführen zulassen mehr als zufrieden.
Die Anästhesie war hervorragend. Der Plexusblock war auf den Punkt.
Der Oberarzt, der mich operiert hat ausgezeichnet. Er hat meine Sorgen und Wünsche als Sportler verstanden und respektiert. Absoluter Profi.
Die Physiotherapeutin, die mich Frühmobilisiert hat wusste was zu tun war (ich bin selbst Physiotherapeut).
Das Team auf Station 5 war immer freundlich und kompetent.
Ich kann nur allen Beteiligten großen (!) Dank aussprechen.
Fazit: Ich hoffe das ich so schnell nicht noch einmal operiert werden muss. Wenn es aber doch der Fall sein sollte weiß ich wo ich gut aufgehoben bin.

Absage OP

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Voruntersuchung und - gespräch)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Kann ich nicht beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Termin zur Nasen OP, auf den mein Sohn wegen starker Symptome mit immenser Einschränkung des Alltags,ein halbes Jahr gewartet hat, wurde 5 Tage vorher abgesagt.
Leider ohne verbindlichen Alternativtermin.
Irgendwo anders wieder einen neuen Termin zu bekommen, wird wieder ein halbes Jahr dauern.

2 Kommentare

Firedance1961 am 10.11.2022

Es ist einfach nur peinlich sich über einen verschobenen oder aufgehobenen Termin zu beschweren. Es wird immer Menschen geben bei denen eine Behandlung dringender ist.

  • Alle Kommentare anzeigen

Katastrophales Zeitmanagement

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
unglaubliche Wartezeiten
Krankheitsbild:
Augenuntersuchung
Erfahrungsbericht:

Hatte einen festen Termin zur Untersuchung. Musste dann sieben Stunden waren, bis ich an der Reihe war. Anderen Patienten ging es ähnlich. Alle waren schlecht gelaunt. Wer sich beschwerte wurde lautstark angeschnauzt. "Wenn Sie nicht warten wollen, müssen Sie in eine Arztpraxis". Der Umgang mit Patienten ist menschenunwürdig. In diese Klinik werde ich keinen Fuß mehr setzen.

Unhaltbare Zustände

Hämatologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Ungang mit Patienten ist nicht menschenwürdig)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Wenn man dann endlich drankommt muss man sehr schnell sein, möglichst nichts fragen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Massenabfertigung, keine Intimsphäre, Behandlung quasi auf dem Gang (durch den alle müssen))
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Abläufe gibt es nicht, alle werden gleichzeitig bestellt und müssen dann bis zu 2 Stunden auf Blutabnahme warten, d.h. nach 3,5 Std. zurück zur Arbeit)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Patientenmanagement gibt es nicht, kommen, warten, Klappe halten
Krankheitsbild:
Blutkrebs
Erfahrungsbericht:

Leider herrscht in der onkologischen Ambulanz ein sehr rauer Ton. Patienten werden angeschrien, wenn sie Fachausdrücke nicht sofort verstehen: "hassupor" ist nicht für jeden als Frage nach einnem Port (der im übrigen unübersehbar war) zu verstehen,
Es werden immer mehrere Patienten in einem kleinen Raum behandelt (Blutabnahme Spritzen und Ultraschall). Die Tür zum Gang steht immer offen (von Intimspäre noch nie etwas gehört), Ergebnisse werden in voller Lautstärke vor allen diskutiert.
Das Pflege-Personal ist dadurch völlig überfordert, ist extrem unfreundlich und launisch. Da ist Patienten-bashing eine prima Möglichkeit, um Stress abzubauen.

Leider wird dabei vergesen, dass die Patienten nicht zum Spass kommen, sondern KREBS haben.
Es wird immer Rücksicht auf das Personal eingefordert, aber keine Rücksicht oder gar Empathie gewährt.
Nachfragen sind unerwünscht und werden beleidigend abgetan.
Höfliche Informationen an Ober- und Chefarzt verlaufen im Sande, man will nichts ändern oder gar verbessern.

Stimmbandoperation

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stimmbandoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Woche vor der OP Voruntersuchungen. Die OP verlief sehr gut. Auch die Anästhesie war super Klasse, ohne irgendwelche Nachwirkungen. Die Krankenpflegerinnen einfach top.

Lediglich beim Entlassungsgespräch, finde ich solltn die Ärzte professioneller sein. Es wurde ein Karzinom gefunden, jedoch der Arzt (hatte nicht die Eier in der Hose) um da die Wahrheit zu sagen. Erst eine Äztin danach klärte mich auf

Nie wieder diese Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
gibt es keine
Kontra:
ein Kindergarten
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir in dieser Klinik einen Termin geben lassen, wegen Tinnitus. Am Untersuchungstag kam ich dann in die Klinik und fragte ob hier die HNO-Abteilung ist. Ein Mann und Frau saßen am Tresen und sangen, ja haben wir in einem Singsang. Ich musste sie darauf erneuert fragen wo sie sei. Wieder so ein Singsang. Meine Frage war mehrmals ob sie Drogen genommen haben. Die darauf folgende Untersunung ging schnell. Beim Arzt fragte ich mich schon, hat der überhaupt eine Ahnung ist was andere Diagnosen sind. Hörtest ging schnell. Dann kam eine sehr lange Wartezeit, nach über 2 Stunden, fragte ich was los sei, den ich habe immer mehr Schmerzen ( Wirbelsäulen operiert und Hüftschaden ) man meinte 3-4 Stunden könnte es noch dauern. Ich hatte das gefühl, das sie es einfach vergessen haben, mich weiter einzuplanen. In der Wartezeit habe ich dann die Arzte und Mitarbeiter beobachtet, dauernd sind die mit Kaffeetassen herum gelaufen, eine Dame kam aus dem Zimmer und trocknete ihre Fingernägel. so wie es Frauen so gerne machen. Die Damen und Herren an der Tresen an der HNO-Abteilung hatten wohl mehr ihren Spass im Hinterzimmer als Arbeit. Ich habe dann gesagt, das ich gehe, da die Schmerzen immer schlimmer wurden. Arztbriefe habe ich heute noch nicht zurück gebekommen und nun Wochen danach wurde mir gesagt, das diese vernichtet worden sind und ich eine gescannte Kopie haben könnte.
Nie wieder diese Klinik. Eher ein Kindergarten.

Sehr gute Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Anmeldung war etwas sehr chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die menschliche Wärme aller Beteiligten
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bekam im Januar von Dr. Stock eine neue Hüfte eingesetzt. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich diese Klinik nur empfehlen. Die Operation verlief ohne Komplikationen, die Versorgung danach war sehr gut, die Zeit auf der Station war den Umständen entsprechend sehr gut. Alle Beteiligten - vom Arzt über die Schwestern bis hin zu den Physiontherapeuten waren alle freundlich, kompetent, hilfsbereit. Vielen Dank!

Eine der besten Kliniken im Umkreis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr guter Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie in Spa Hotel)
Pro:
Alle sehr freundlich, zugewandt professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Knie-Op in der neuen Vidia Klinik.
Erster Eindruck:Platz ohne Ende, super Organisation,
Geringe Wartezeiten in jeder Abteilung
Die Zimmer und die Ausstattung nur vom Feinsten.
Einen großen Dank an Dr. Markl, der mich kompetent operiert hat. Das ganze Team -vom Arzt bis zur Reinigungskraft - war hilfsbereit, emphatisch und engagiert. Ich kann nur von einem rundum gelungenem Aufenthalt sprechen. Es gab nichts zu bemängeln.

UNVERSCHÄMTHNEIT!!!! Klinik setzt 80-jährige Patientin mit Schultergelenkbruch mitten in der Nacht mit Koffern hilflos auf die Straße!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Hauptgebäude ist neu gebaut
Kontra:
Von Patientenverantwortung und Empathie keine Spur!!!
Krankheitsbild:
Schultergelenkbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist das Letzte!

Meine über 80-jährige Tante ist von einem Arzt in Heidelberg an das Klinikum in Karlsruhe überwiesen worden. Sie sollte sich dort in der Notaufnahme der Unfallchirugie melden, da sie dringend an der Schulter operiert werden muss.

Ich habe meine Tante gemäß den ärztlichen Anweisungen von Weinheim aus nach Karlsruhe gefahren.
Die Odysse begann damit, dass die Beschilderung der Klinik extrem schlecht ist. Es gibt drei verschiedene Notaufnahmen und wir sind in einem Anmeldebereich der Klinik gelandet, in dem es keinerlei Personal und auch keine Beschilderung oder Hinweise gab.

Nach einem Anruf über die Notruf-Hotline des Krankenhauses haben wir erfahren wohin wir eigentlich mussten. Also alle Koffer wieder eingepackt und zur nächsten Anmeldung gefahren. Dort wollte man uns gleich wieder abwimmeln mit den Worten, dass wir erst einen Termin benötigen und am nächsten Tag wiederkommen sollen.

Nachdem wir den Ärztebrief vorgelegt hatten und es dringend gemacht hatten (weshalb wird man wohl sonst in die Notaufnahme geschickt) hat man sie zähneknirschend da behalten. Also alle Koffer wieder rausgeräumt im Glauben, dass sie nun zumindest in guten Händen ist.

Erst spät am Abend wurde sie dann von einem Arzt untersucht, der sie dann allen ernstes um Mitternacht! mit den Worten "Es sei doch gar nicht so akkut und sie solle jetzt nach Hause fahren und sich melden falls sie Schüttelfrost bekäme" auf die Straße gesetzt.

Ich meine, wie verantwortungsvoll geht man mit Patienten um, wenn man eine 80-jährige Frau mit Schultergelenkbruch und vier Koffern nachts um 12 auf die Straße setzt und von ihr verlangt, dass sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fährt!!!!???

Ich fasse es nicht und könnte die Verantwortlichen wirklich gerne mal Fragen ob sie noch ganz bei Trost sind.

Meine Tante war um halb vier Uhr morgens erst daheim und nervlich verständlicher Weise am Ende.

NIE WIEDER St. Vincentius Klinikum in Karlsruhe!!!

Terminabsage drei Tage vor OP

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Polypen Paukenröhrchen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP Termin meines Sohnes wurde drei Werktage vor dem Termin abgesagt. Mein Sohn hat einen Hörverlust von fast 50%, ist seit 1,5 Jahren dauerkrank. Nach der Frage wie das entschieden wird wer operiert und wem abgesagt wird, konnte man mir keine Antwort geben - den Rest kann ich mir denken… wir sind leider „nur“ gesetzlich versichert. Einen anderen Termin oder Alternativkliniken konnte man mir auch nicht nennen, man setze ihn auf eine warteliste. Darauf verzichte ich gerne, diese Klinik werden wir nie wieder betreten.

Fundoplicatio (Nissen) gg. Reflux

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (aber SEHR VIEL Papierkram)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr nett und absolut kompetent!
Kontra:
Magensonde nervig,
Krankheitsbild:
Reflux / Hiatus-Hernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

seit frühen 90er Jahren an Reflux leidend, Pantoprazol, in den letzten Jahren mit Maximaldosis, jetzt zur Fundoplicatio nach Nissen entschieden.
Beratungsgespräch mit Prof. Drognitz: SEHR ausführlich, SEHR kompetent, kein Zeitdruck
Operation durch Chirug Bernd Hufnagel: SEHR gut verlaufen, keine Schmerzen, perfekte Dimensionierung der Magenmanschette, Reflux bis jetzt vollständig beseitigt, einzig die Magensonde für zwei Tage ab OP ist nervig aber obligatorisch
Pflegeteam Abtl. F0: HERVORRAGEND!! Menschlich, freundlich, hilfsbereit, ich habe mich absolut perfekt versorgt gefühlt.

Sehr schlechte Erfahrungen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlechte Organisation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute waren wir extrem enttäuscht. Wir haben eine Stunde gewartet für 2 Minuten Check up. Die haben extrem viele Mitarbeiterinnen aber leider keinen Plan.
Wir werden bestimmt nie wieder hierher kommen.

Vielen Dank für nichts

Äußere Wendung bei Beckenendlage

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Beckenendlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte einen Termin zur äußeren Wendung aufgrund Beckenendlage des Kindes.
Vorgespräch war ruhig, kompetent und sehr angenehm. Es wurde alles genau untersucht und festgestellt, dass eine Wendung möglich und erfolgversprechend ist bei uns.

Der angesetzte Termin wurde dann (rechtzeitig!) um ein paar Stunden nach hinten verschoben, da viele Spontangeburten anstanden- vollkommen in Ordnung. Immerhin ist das eine Entbindungsstation, da kann man nicht alles planen.

Termin selbst super verlaufen. Die durchführende Oberärztin hat einen fantastischen Job gemacht! Kind langsam und schmerzfrei gewendet. Auch die Hebammen nett und aufmerksam, ich hatte alles, was ich brauchte. Abschließender Ultraschall durch den Oberarzt (wegen Schichtwechsel)- ebenfalls sehr angenehm. Alle miteinander ruhig und kompetent.
Danke für diese tolle Erfahrung! Würde immer wieder die äußere Wendung bei euch machen lassen.

Falls das Kind sich doch nochmal zurückdrehen sollte, kommen wir zur spontanen Entbindung aus Steißlage wieder.

Gut beraten!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Personal.
Kontra:
Keine Parkplätze, lange Wartezeit.
Krankheitsbild:
Schulter OP?
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde zur Mitbehandlung einer zweiten Meinung über eine eventuelle Schulter OP von meinem Orthopädischen Facharzt an die Klinik überwiesen. Vorab, die Parkplatzsuche war katastrophal, ich musste mit zwei Hüft Prothesen ca. 1,5 Km zur Klinik laufen! Als Neuer Patient wurde ich dort nett empfangen, obwohl die Überweisung Mängel aufwies. Nach sehr, sehr langer Wartezeit hatte ich ein sehr langes, kompetentes, informatives Fachgespräch mit einem Facharzt, der auch noch eine Oberärztin zur Unterstützung ins Boot nahm.
Ich wurde noch nie so gut beraten, und man hat mir noch nie die Röntgenbilder so ausführlich erklärt, wow. Ich bin begeistert, und ich kann die Klinik mit gutem Gewissen weiterempfehlen!!!
Gruß, Helmut Sturz.

Ausgesprochen zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Haus ist älter, aber OK.)
Pro:
Ärzte und Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Distale Bizepssehnenruptur
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik und Station G4 nur loben. Sehr engagiertes, hilfsbereites und freundliches Personal. Gute Erfahrungen und Gespräche mit den Ärzten. Die Gesamtorganisation und Abwicklung klappten alles prima.
Die OP lief sehr gut ab. Klappte alles, wie geplant. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und behandelt.
Auch das Essen ist gut. Insgesamt war das Vincentius für mich eine gute Erfahrung. Und das in einer Corona-Hoch-Zeit!

5 Sterne für das OP-Team und das Team der Station 3A

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eindruck eines guten Betriebsklimas im OP und auf der Station 3A
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Cox-Arthrose linke Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin sehr zufrieden mit/nach Hüft-OP und der Behandlung auf der Sation 3A. in beiden Fällen freundliches und kompetentes Personal. Habe mich als Patient geachtet und beachtet gefühlt.

Knie nach Reha immer noch arg unbeweglich,und gezwollen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Narcose merkwürdig ,möchte nicht gern das noch mal mitmachen.
Krankheitsbild:
Knie Ersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Narkose Arzt 3 mal narcose in de Rückenmark misslungen, dan normale narcose .
Knie Stark gezwollen überall Blau , Ober Schenkel bis Fuß.warum in diesem Fall kein drainage?
Leider nach fast 5 Wochen immer noch Stark geschwolle Knie en Fuß.?

Erfahrung als Mitarbeiter (Pflegehelfer)

Kardiologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas unübersichtlich mit den Zimmernummern & die Zimmer sind so klein, dass man die Betten nicht ordentlich heraus fahren kann.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort gearbeitet für ein halbes Jahr & war insgesamt sehr glücklich.

5 Sterne Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern sind klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
Nabelbruch und Abriss Sehne mit Muskel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik
Die Aufklärung vor der Op und die Betreuung danach war hervorragend.
Die nettesten Schwestern die ich kenne.
Ärzte nehmen sich Zeit und sind keine Götter in weiß.
Weiter so !!!!!

Jürgen Höring

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fremdkörper im Auge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gestern gegen 20:15 Uhr in der Notfallbehandlung.
Bin sehr freundlich behandelt worden und die Ärztin war sehr kompetent und alles gut geklärt was sie macht. Ich kann diese Klinik wirklich sehr empfehlen.

Überzeugend!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-und Nebenschilddrüsen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In jeder Hinsicht eine gute Klinik. Pflegerisch, ärztlich, versorgungstechnisch... Ich ließ meine Schilddrüse operieren, es gab eine Infektion und eine Revisions-OP. Es wurde alles hervorragend gemeistert. Freundliches Personal auf allen Ebenen. Immer wieder würde ich diese Klinik empfehlen. Vielen Dank an alle für die kompetente Betreuung!!!

Kaum in Worte zu fassen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Respekt
Krankheitsbild:
Mandel Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Meine Erfahrung mit dem Krankenhaus wo fange ich am besten an.
Erstmal die Termin Vergabe war fast nicht zu glauben. Kapp 1 Woche versucht jemanden in der GNO Abteilung zu erreichen.
Nachdem ich an Tag 8 jemanden erreichte war eine genervte Dame am Telefon die ohne zu antworten erstmal sagte einen Moment bitte alles klar ich wartete 5min 10min 20min 30min am Telefon ohne Entschuldigung ohne alles. Irgendwann rief ich ins Telefon keine Antwort ich hörte nur 3 Kolleginnen die schön ausgiebig über Patienten lästerten.
Somit wusste ich ich wurde am Telefon vergessen. Ich hörte mir das eine Weile an und bin fast geplatzt wie die Damen über ihre Patienten redeten.
Hab aufgelegt und in einer anderen Abteilung angerufen und das natürlich erzählt ob sich da was getan hat weiß ich leider nicht.
Also mal Vorsprung irgendwann hab ich meinen Termin für eine Mandel OP bekommen.
Erster Tag 6.45uhr da sein es hieß bis 9uhr komme ich dran ich saß bis 14uhr ohne essen ohne trinken. Ich war sauer.
Tag 2 OP überstanden keine Schmerzen.
Tag 3 Schmerzen kamen ich klingelte wegen einer schmerztablette.
Schwester kam und sagte sie kommt gleich 1,5h mit starken Schmerzen klingelte ich nochmals Schwester kam aggressiv rein und energisch ich könne doch mal warten ich sagte ich warte mittlerweile 1,5h mit Schmerzen Schwester ging raus weitere 45min später stand ich auf lief raus bin zu den Schwestern und sagte nochmals ich bräuchte eine schmerztablette ich bin am Ende vor schmerz. Auch dann wurde gesagt einen Moment bitte ich stand 15mim vor der Tür und hörte die Schwestern über privates reden. Mir ist der Kragen geplatzt ich bin rein habe gesagt ich wolle sofort die Ärztin sprechen ich verlasse das Krankenhaus sowas ist eine Zumutung. Eswird sogar angeben sofort bevor der schmerz kommt eine Tabletten zu sonst sind die Schmerzen nur schwer zu ertragen.
Ich habe mich an diesem Tag selbst entlassen und werde das Krankenhaus nie mehr betreten.Gleicher Fall bei meiner Zimmernachberin.

Begeistert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nett, hilfsbereit. Gleich da, wenn man Sie braucht
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf Station B 2. Bin richtig begeistert, von der Aufnahme bis zur Entlassung. Der Personal ist richtig nett und lieb. Bin froh, daß ich in diesem Krankenhaus mein Hallux OP hatte. So ein nettes Personal, gibt's selten. Großes Lob von mir.

Unverschämtheit und das nennt sich Krankenschwester

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß operiert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 74 jährige Mutter wurde am Fuß operiert. Nach der zweiten Nacht, bat sie der Nachtschwester ihr zu helfen aufs Clo zu gehen. Es wurde eine Gehhilfe hingestellt und pampig aufgefordert das sie es alleine machen muss und ging daraufhin aus dem Zimmer. Meine Mutter, hat es alleine versucht und fiel direkt nach zwei Schritten hin. Musste wieder geröngt werden um zu sehen ob was schlimmeres passiert ist. Sowas unmenschliches habe ich noch nie erlebt. Bin sowas von sauer und enttäuscht. Durch die Corona Zeit darf man nichtmal ins Krankenhaus rein. Diese angebliche Irena Nachtschwester würde ich gerne mal persönlich reden......El Wakil

Rücksicht und Empathie - Fehlanzeige!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuroendokrines Larynx Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist unvorstellbar und einfach nur unwürdig, wie meine Frau von den HNO Oberärzten "abgefertigt" wurde.
ohne jede Rücksichtnahme und absolut empathielos.

Von einem Oberarzt sollte man erwarten dürfen, dass er neben einer entsprechenden fachlichen Kompetenz zumindest über ein Minimum an sozialer und menschlicher Kompetenz verfügt. Dies umso mehr, wenn ein solcher Arzt bei einer christlichen Klinik beschäftigt ist.

Weit gefehlt!!!

Fingerkuppenverletzung mit Holzverarbeitungsmaschine

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben. Beginnend von der Ambulanten Notfallaufnahme über den OP, Station G2 und die Nachsorge. Sehr kümmernde Mitarbeiter über alle Hierarchien hinweg.
Kontra:
es gibt für mich kein Kontra trotz Corona
Krankheitsbild:
Verletzung des rechten Endglieds des Zeigefingers
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da die Erstbehandlung(ambulant)eine andere Klinik vorgenommen hat und ich dann zur Weiterbehandlung zum Hausarzt verwiesen wurde, dieser aber nicht genau wusste was er mit dieser Verletzung anfangen sollte,so mein Eindruck, bestand ich darauf zu einem Chirurgen überwiesen zu werden. Der wiederum überwies mich dann unverzüglich,als Notfall, in ein Krankenhaus mit Handchirugie meiner Wahl.
Das erste Krankenhaus lehnte die Aufnahme als Notfall ungesehen der Verletzung, nur anhand der telefonischen Kenntnis vom Verletzungsdatum bis zur jetzigen Einweisung, ab.
Als ich dann einen Tip bekam, dass das Vincensius Krankenhaus Karlsruhe auch eine Handchirugie hat, habe ich da angerufen und bekam auch gleich die Antwort, dass ich mich sofort in der Notfall- Ambulanz vorstellen kann, wo auch gleich die Aufnahme zur ambulanten OP und der OP- Tag eingeleitet wurde.
Ich fühlte mich hier gleich von der Aufnahme über die OP, die Station G2 und die anschließende Nachsorge sehr gut aufgehoben und betreut. Man kümmerte sich darum und ich muß dazu sagen, ich bin nicht privat versichert, sondern Kassenpatient.
Was für mich auch noch wichtig ist zu sagen, dem Arzt/in, der meine Fingerkuppe operiert hat möchte ich ein Lob aussprechen. Die Fingerkuppe wurde nicht geflickt, sonder man hat sich Mühe gegeben, dass sie nach der Verheilung wieder fast, als wäre nicht geschehen, aussehen wird. Ein Schönheitchirug hätte es nicht viel besser machen können.
Was ich auch toll fand, dass ich eine Tel.Nr.bekam, sollten sich Rückfragen oder eine Verschlechterung ergeben, dass ich über diese jederzeit Kontakt zur Klinik aufnehmen kann, was mich auch sehr beruhigte.
Sollte ich mal wieder in so eine Situation kommen, was man sich ja nicht wünscht, würde ich auch ohne zu zögern, wieder hier her gehen.

Hochzufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufnahme, Beratung, Untersuchungen, Pflege, Betreuung, medizinische Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wurde trotz Corona Pandemie kurzfristig beraten, aufgenommen und operiert, Diagnose: Darmkrebs!
Sehr gutes Aufnahmegespräch, ebenso die Untersuchungen vor der Operation, Operation und Intensivbehandlung völlig problemlos, stationäre Betreuung und Pflege super,
Prof. Drognitz und seinem Team höchstes Lob und Anerkennung!!!
Kann diese Abteilung der ViDia Klinik nur empfehlen!!

totale zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nun ja - dass das krankenhaus kein 4sterne hotel ist, ist wohl klar)
Pro:
ich war patient und kein prommi-gast
Kontra:
Krankheitsbild:
hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo hier schreibt erika von ihrem eindruck von der orthopädie im neuen vincentius. ich bekam im hohen alter von 77jahren eine neue hüfte . ich hatte wahnsinnige angst vor allem. narkose-op -nachwirkungen. bein zu kurz usw. mir wurde aber bei einem vorgespräch alle ängste genommen- zuder stadtion 2b- zimmer 266 , wurde ich bestens versorgt. der arzt schaute nach mir . ich war zufrieden. dem pflegepersonal kann ich nur allerhöchstest lob aussprechen, ohne ausnahmen. meinem therapeuten -- simir--- der mich schrittweise auf die anstehende reha vorbereitete, möchte ich hier mein allerhöchsten dank ausschprechen.obwohl er merkte dass ich manchmal keine lust hatte.

mir geht es heute gut

mein aufenthalt in der klinik war vom 12.2.20
op am 13.2.20 entlassung in die dengler -klinik am 22.2.20

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wartezeit gehört einfach zum Krankenhaus dazu)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Neues Gebäude folgt.)
Pro:
Ärzte und Versorgung auf Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftimpingment - Labrumläsion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Klinikum Südenstrasse und wurde an der Hüfte operiert.

Die Ärzte kann ich nur loben.
Sehr nett und professionell.
Ich habe mich in diesem Krankenhaus sehr wohl gefühlt!

Das Pflegepersonal war sehr freundlich und Top organisiert.
Das Essen war ganz ok.
Einen Fernseher gibt es aber nur im Gemeinschaftsraum und es gibt keine Dusche auf dem Zimmer..liegt aber am alte Gebäude.
Das Gebäude hat mir nicht so gut gefallen.
Neues Gebäude folgt ja.

Klasse Arbeit durch Dr. Würth

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (intensiv, ehrlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Aortenstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 82 - jähriger Vater war hier zur Implantation einer Aortenklappe via Leistenpunktion (TAVI). Klasse Voruntersuchungen, gut geplanter Eingriff, TOP Ausführung durch OA Dr. Würth und Dr. Conzelmann. Tolle Beherrschung geringer Komplikationen, sehr gute Führung von Patient und Angehörigen (Sohn ist selbst Chirurg). Chapeau an Pflege BD 1 und des Helios Herzklinikums in ALLEN Bereichen. Danke, Hr Kollege Würth und Gonska für Ihre Fürsorge, Empathie, Sorgfalt. Chapeau.

Sehr guter Chirurg bei der OP: Künstliches Hüftgelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Hüftgelenk wurde exakt und sehr zufriedenstellend eingesetzt.
Kontra:
Nur die Spinalanästhesie wurde zunächst von einem Assistenten nicht sehr fachgerecht durchgeführt; danach wurde jedoch die Betäubung von einem Anästhesisten fachgerecht vorgenommen.
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag!

Ich habe am 17.10.2019 in der Orthopädie ein neues Hüftgelenk bekommen. Der Chirurg war DR.Thorsten Siebert.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Alles bestens!
Die Betreuung in der Klinik war auch sehr gut.

Gruss
Monika Gremmels

Zu lange Wartezeiten, ich ab seit Monaten keine Untersuchung mehr

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die letzte Operation und Behandlung war sehr zufriedenstellend
Kontra:
Die Nachuntersuchungen zu Zeitaufwändig und diese Untersuchung bei der jungen Ärztin habe ich in Frage gestellt rztin
Krankheitsbild:
Gaumenkrebs??
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Krebserkrankung sind die Untersuchungen und Operation gut verlaufen. Die Bestrahlungen habe ich abgelehnt, da ich diese Kiefer- Chirurgische Behandlung nicht weg stecken konnte , wo ich überwiesen worden bin.Ich bin seit 2010 an Krebs erkrankt ( Lungenkrebs) und jetzt wieder im Gaumen, das dritte mal. Ich habe etliche Behandlungen hinter mir und bin auch nicht so gut gesundheitlich, was ich immer zu verbergen versuche , durch Kleidung und Makeup,aber kann diese Stunden Wartezeit nicht mehr weg stecken und muss dann immer gehen aber jetzt habe ich wieder Krebs.

Herzliches Dankeschön an die C1

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 21.12.19 früh morgens mit Krankenwagen in der Notfallaufnahme aufgenommen worden nach Kreislaufzusammenbruch.
Von dort auf die C1 verlegt worden. Ich kann mich nur positiv äußern, egal ob Ärzte, Schwestern, Reinigungskräfte oder Helfer alle sehr nett und hilfsbereit immer freundlich.
Trotz der Feiertage wurden alle Untersuchungen die notwendig waren auch gemacht.
Ich habe mich rundum gut aufgehoben gefühlt.
Großes Lob an das ganze Team bleiben Sie weiterhin so motiviert und professionell.

Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt !

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast Alles
Kontra:
Zimmer etwas in die Jahre gekommen.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klink uneingeschränkt empfehlen. Alle Ärzte und Schwestern und auch die Damen am Empfang sind sehr freundlich und hilfsbereit.Wartezeit bei der Aufnahme war nur ca. 15 Minuten.Ich wurde gut über die Risiken des Eingriffs aufgeklärt und optimal versorgt.Auch als ich zurück auf der Station war, wurde sich bestens um mich gekümmert.Das Essen war gut und sehr reichlich. Bei der Entlassung klappte auch alles wunderbar.Es stand schon ein Taxi bereit und ich wurde mit einem Rollstuhl bis ans Taxi begleitet.Das einzige,was mir nicht so gut gefallen hat,war das Zimmer.Es ist eben ein altes Gebäude.Aber eine sehr gute medizinische Betreuung gleicht das aus.

Mit Absicht sterben gelassen

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts gar nichts
Kontra:
Unfreundlich und unterlassene Hilfeleistung
Krankheitsbild:
Copd
Erfahrungsbericht:

Mein Vater kam März 2019 in Vincentius-Klinik wegen seiner Herz op wurde ein defi eingesetzt wo durch einer Kontrolle etwas in der Lunge entdeckt wurde man sagte uns das er nächsten Tag ein ct machen müssen damit sie sehn können was es war aber dazu kam es gar nicht da die meinem Vater einfach so krank entlassen haben Anfang Juli kam er wieder rein da ein 2 gerät eingesetzt wurde da sagten sie ja da ist wirklich was man muss untersuchen nach 3 Tagen kam Ergebnis es ist ein Lungenkrebs der in der Lunge gestreut hat nach der diaknose wollten die nach 3 Tagen mit den Therapien anfangen wurde aber nicht gemacht haben meinen Vater nach 1 Wocher vom Krankenhaus entlassen so mit seiner schlimmen copd 2 Monate haben sie ihn nicht behandelt so das es immer schlimmer wurde bis es zu spät wurde Anfang Oktober 19 kam er in der Klinik wegen schmerzen wollte sich nur ein Schmerzmittel geben lassen mein Vater hat über 7 Stunden in der Notfall Ambulanz warten müssen haben meine Mutter aus dem Zimmer verwiesen da sie meine Vater allein im Zimmer haben wollten mein Vater wollte gern das meine Mama dabei ist die haben zu meinen Vater gesagt nein oder wir rufen die Polizei als die meinem Vater was gespritzt haben wo wir keine Ahnung hatten was es ist haben uns nicht mal gefragt ist die Ärzten nervös geworden hat einen Helfer angerufen sie sollen meinen Vater sofort in die Intensiv Station verlegen lassen meine Mutter hörte noch wie die Ärztin noch zu jemand am Telefon sagte ich versteh nicht warum hab ihm nur 50 mg gespritzt wovon keiner was von uns erfahren hat was dann oben gaben die meinem Vater ohne ihn zu fragen ohne uns zu fragen morphium das er nur geschlafen hat auf einmal geraten sie in Panik und sagten zu meiner Mama er wird sterben er wird sterben einfach so dann sagten sie mein Vater muss 2 Tage die Maske tragen damit es ihm besser ging haben es ihm aber nur 1 Tag dran gelassen und meinten ja nein hilft ja sowieso nicht mein Vater was nicht mehr ganz mit dem Bewusstsein da wegen den Drogen ich habe noch am Morgen mit meinem Vater geredet sagte ihm ich geh kurz was holen komme gleich als mein Vater allein war mit meinem Bruder Schwester Mama haben sie meinem Vater heimlich 3 mg Morphium erhöht dann meinten sie zu meiner Mama er wird niewieder wach werden; da sie meinem Vater mit diesen Drogen vollgepumpt haben das er nieweider aufgewacht ist wo er dann kurz nach Mitternacht verstarb; haben meinen Vater soger geschlagen damit er r

Top

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Radio Jodtherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier kann man ohne Angst ins Krankenhaus. Die Betreuung durch
Ärzte und Pflegepersonal ist auf dieser Station herausragend.

Perfekte Herzenshilfe

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter und Team,OA
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
V.a.KHK
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Top Klinik.Auf höchstem Niveau,sehr gute Ausstattung und Mitarbeiter.Super Chef,toller Oberarzt und stellvertretender Chef,sehr nettes Sekretariat.Auf Station alle freundlich und kompetent,sehr gute Pflege.Danke

Ein sehr gutes Krankenhaus

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die gesamte Betreuung
Kontra:
Ich habe keinerlei negative Erfahrungen machen müssen
Krankheitsbild:
Hundebissverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung in dieser Klinik war sowohl aus medizinischer wie auch aus menschlicher Sicht einfach hervorragend.

Zufrieden bis auf die Wartezeit

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr angenehmer Umgang mit dem Kind
Kontra:
Lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Polypen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren mit unserem Sohn zur ambulanten OP hier.

Als erstes muss ich die Schwestern und Ärzte loben. Sie sind sehr lieb und aufmerksam mit unserem Sohn umgegangen.

Was negativ aufgefallen ist, sind die sehr langen Wartezeiten. Sei es am Vortag zum Vorgehspräch (4 Stunden mit einem Kleinkind) oder am Tag der OP selbst.

Weitere Bewertungen anzeigen...