Strandklinik St. Peter-Ording

Talkback
Image

Fritz-Wischer-Straße 3
25826 St. Peter-Ording
Schleswig-Holstein

217 von 283 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

284 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super Therapeuten + Ausstattung + tolle Lage & gute Luft - empfehlenswert!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ausstattung, Lage
Kontra:
Essen (zu viel zu oft tier. Produkte, zu viel Zucker)
Krankheitsbild:
Neurodermitis, Rheumat. Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bewertung unter Corona-Bedingungen: Auf jeden Fall empfehlenswert. Mitarbeiter sind freundlich, Therapeuten kompetent, der Arzt nimmt sich Zeit, arbeitet hauptsächlich nach der Schulmedizin.
Es werden zum Krankheitsbild unterschiedl. lehrreiche Vorträge angeboten. Auf Grund von Corona-Maßnahmen standen den Patienten leider Schwimmbad/Fitnessbereich/Kreativraum/Sauna zur freien Nutzung nicht zur Verfügung. Somit blieb mehr Zeit sich auf sich selbst zu konzentrieren u. richtig abzuschalten. Gerne hätte ich für meine Gelenke mehr als die 4 Anwendungen an funktion. Training erhalten. So wie ich das verstanden habe, wären aber bei 4 Wo. sowieso nicht mehr Termine eingeplant gewesen. Da meine Termine auch von 3 unterschiedl. Therapeuten durchgeführt wurden (die Vertretung der Vertretung) musste ich meine Geschichte mehrfach erzählen u. die eigentliche Anwendung wurde somit gekürzt. Wenn dann der Therapeut 5 Minuten später kommt,5 Minuten vorher aufhört, bleibt an reiner Therapie nicht viel übrig. Fr. K. hat aber in den letzten beiden Terminen, die ich bei ihr hatte, alles gegeben, jede Minute genutzt, u. ich schicke ihr ein großes Dankeschön! Terminpläne für ca 300 Patienten optimal zu koordinieren, stelle ich mir äußert schwierig vor. Hier alle glücklich zu machen, ist fast unmöglich. So hatte ich z.B. Meerwasserbad, Vortrag, und im Anschluss Aqua Fitness. Ich hatte Glück u. bekam ein Zimmer in der 5. Etage mit Blick auf's Meer! Größe u. Ausstattung sind top. Hier gibt es nicht viel zu meckern. Im Bad fehlen Ablagemöglichkeiten u. 2-3 weitere Haken zum Aufhängen. Reinigungskräfte kommen tägl. vorbei. Allerdings hauptsächlich um den Mülleimer zu leeren u. ggf. Handtücher zu tauschen. Der Boden wird max.1x in der Woche gereinigt. Die Reinigungskräfte lassen nach ihrer Arbeit im Bad das Licht an. Warum? Energieverschwendung. Auch in den Fluren brennt Tag u. Nacht das Licht. Standardmäßig wird die Bettwäsche nach 14 Tagen gewechselt. Das ist mir definit zu lang. Hier muss man explizit nachfragen bzw. die Bettwäsche einfach abziehen. Das Essen: ich hatte Glück u. erhielt Sonderkost (lecker+gesund! DANKE!), da das angebotene Essen sehr fleischlastig ist, mit zu vielen tier. Produkten u. fast alles mit Zucker abgeschmeckt ist. Es schmeckt wohl den meisten, aber mit gesunder Kost hatte es nicht viel zu tun. Schnell hat man die v. WHO empfohlenen max.25g am Tag überschritten. Für Neurodermitiker gar nicht gut

Super Personal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal auf jeder Ebene
Kontra:
Ärzte und das Mittagessen
Krankheitsbild:
Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich eine tolle Klinik. Für Patienten mit einer klaren COPD bestimmt auch eine richtige Klinik aber wenn man eine andere Lungenerkrankung hat bekommt man von den Ärzten keine klare Aussagen. In der Klinik selbst habe ich mich sehr wohl gefühlt. Therapeuten waren alle super freundlich aber Ausnahmen bestätigen die Regel der Herr N. Sollte sich mal überlegen den Patienten gegenüber nicht so überheblich zu sein. Abends eher ins Bett dann muss er auch nicht ständig gähnen. Mittagessen gab es aber meistens ungenießbar. Trotz Corona habe ich mich dort gut aufgehoben gefühlt. Das große Plus dieser Klinik ist wirklich das Personal. Angefangen bei den Reinigungskräfte bis zu den Therapeuten.

2 Kommentare

Murmeli74 am 03.11.2020

Das Mittagessen ungenießbar?? Was für eine "Sterne-Küche" sind Sie denn gewöhnt?
Dies ist meine 5. Reha und ich bin jetzt 3 Wochen da und ich, sowie meine Tischnachbarn, finden das Essen grandios!
Im Vergleich zu anderen Kliniken ist das hier mit Abstand das Beste was man bekommen kann.
Abwechslungsreich (auch abends und zum Frühstück), lecker gewürzt,.. was will man noch mehr?

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha mit Aussicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Team,die Anwendungen und das Essen,
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich gebe selten Bewertungen ab, aber diese Klinik hat es verdient.
Ein tolles Haus. Trotz Corona alles sehr gut organisiert. Jeder Mitarbeiter ist sehr bemüht und freundlich.
Das Therapeutenteam ist sehr bemüht und gut gelaunt.
Die Einzel KG war Spitze und sehr adäquat.
Es ist ein Privileg in dieser Reha untergebracht zu sein mit dem Strand fast vor der Nase. Das ist doppelter Erholungswert.
Und die die noch zur Reha fahren. Bitte immer vor Augen haben. Man muss Eigenaktivität mitbringen wollen. Es ist kein Wellnesshotel wie anscheinend manche dachten. Denn der Sinn der Reha ist es sich selbst mit Unterstützung des Teams zu verbessern oder schmerzfreier zu werden.Es gab jeden Tag verschiedene Anwendungrn oder Sportprogramme.
In ein paar Jahren werde ich wieder dort hin wollen.
Es war SPITZE.
Die lange Wartezeit ist es allemal wert.

Niemals

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Niemals
Krankheitsbild:
Psychomatin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von der Klinik eingeladen als psychosomatischer Patient bewilligt mit Kleinkind als Begleitkind vom Kostenträger Rentenversicherung Berlin Brandenburg mit Kosteübernahme des Rentenversicherungsträgers inkl. Erweiterung des Zeitraumes durch Corona. In dieser Rehaeinrichtung sind gerade in der Psychiosomatatik Begleitkinder gerade als Halt Betroffener von der Klinikleitung unerwünscht. Familie und Kinder haben in Augen dieser Klinik keinem Wert und beeinflusst eine Therapie negativ? Die Kostenträger Berlin und Brandenburg haben zugesagt dieAufnahmekreterien nun zu prüfen nach nicht einmaliger Rücknahme von Kostenübernahmen. Als Alternative steht Wären an der Müritz offen mit zeitnahen Terminen mit Begleitkindern. Traurig aber wahr wenn eine Klinik unfähig ist Kinderbetreuung zu gewährleisten. Ein Armutszeugniss! Was kann so eine Klinik Patienten gewährleisten ? Gerade Mütter und Väter? Schämt euch inkl. Euren Hochglanzprospekt

Rundum Klasse- Danke

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Launeteam
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Asthma, Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor 2 Wochen insgesamt 4 Wochen in der Strandklinik und kann nur Positves berichten!
Auch wenn nicht alle Zimmer renoviert waren, was für mich zählte: hier bin ich als Patient immer ernst genommen worden! Die Therapien waren aus meiner Sicht erste Klasse und die Organisation trotz Corona wirklich super!
Trotz der dadurch entstanden Mehrbelastung war das ganze Team immer positiv und freundlich- die Therapeuten immer super pünktlich und wurde es einmal 2 min später hat man uns gleich benachrichtigt. Als ich nach der Halbzeit unter argen Rückenproblemen litt hat man sofort und ohne große Anfragen den ganzen Therapieplan neu abgestimmt. Einfach richtig klasse. Vielen Dank! Ich bin nach Hause gefahren und was nachwirkt ist: es ist möglich im Team zu arbeiten mit Gelassenheit und Freude so dass die Patienten zu ihrem Krankheitsbild keine zusätzliche Belastung durch ein stress verbreitendes schlecht gelauntes Team bekamen. Vielen Dank - ich bin wirklich mit allem sehr zufrieden und auch sehr dankbar, dass ich dort sein konnte.

Sehr gut aufgehoben gefühlt!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Immer wieder gerne!
Krankheitsbild:
Dermatologie/ Rheumatologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade von einem 3 wöchigen Aufenthalt in der Strandklinik St.Peter Ording zurück. Ich habe mich in jeder Hinsicht dort gut aufgehoben gefühlt.
Besonders die Ärzten und Therapeuten hatten immer ein offenes Ohr für meine Anliegen.
Größere Lob an die Küche ...einfach lecker und das Personal immer freundlich und hilfsbereit!
Danke ...an die Chefin der Reinigungskräfte und ihr Team - die mir in einer Ausnahmesitution freundlich und kompetent geholfen hat.
Tolle Klinik ...immer wieder gerne!

Soweit alles supi...

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hautbehandlung TOP
Kontra:
Rezeption zum Teil FLOPP
Krankheitsbild:
Schuppenflechte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin hier zur Behandlung/Linderung meiner Schuppenflechte. Das erste Mal im 08/2020 zur Reha an der Nordsee. Bin von der Gegend begeistert.
Das man für Fernseher/WLan bezahlen muss, wusste ich vorher und finde es nicht so schlimm. Aus ärztlicher Sicht fühle ich mich hier gut aufgehoben, trotz Corona. Ich bin in einem unrenoviertem Zimmer untergebracht, es reicht mir. Es ist ein älterer Standard! Das Essen ist in Ordnung. Luft nach oben gibt es immer. Es sollte hier jeder satt werden. Das komplette Küchenpersonal ist spitze, freundlich, hilfsbereit!!! Die Therapeutische Behandlung sowie die Therapeuten sind ebenfalls mega! Ein großes Mango ist jedoch die Rezeption!! Hier sollte speziell die Frau S.... eine Weiterbildung zu den Themen: Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft besuchen! So etwas unfreundliches und genervtes habe ich schon sehr lange nicht mehr erlebt!!!!!
Sie sollte mit ihrer Unfreundlichkeit in den Keller umziehen, denn sie ist definitiv an der Rezeption FEHL am Platz! Mundschutz ist Pflicht. Bekommt man von der Klinik gestellt und täglich kann getauscht werden. Zum Strand laufen dauert 30 Minuten, bei zügigen Gehen. Leider werde ich wg. Frau S. einen oder zwei Punkte abziehen müssen.

Arrogante Dame an der Rezeption

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie gut
Kontra:
Die Damen an der Rezeption ziehen über Patienten her. Auch über mich, dabei haben die Damen übersehen, dass ich dort saß und einen Kaffee trank.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin erst seit wenigen Tagen hier. Therapie bisher ok. Rezeption unmöglich. Ärztliche Behandlung gut.

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute fachliche Versorgung in allen Bereichen, trotz besonderer Bedingungen bez Covid-19.
Äußerst angenehme und wertschätzende Atmosphäre im gesamten Haus.

Insgesamt entäuschend

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundliches hilfsbereites Pflage -und Servicepersonal
Kontra:
Zimmer + Therapieplan
Krankheitsbild:
COPD IV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die z. T. überschwenglichen Bewertungeen dieser Klinik für mich nicht nachvollziehbar:

Zimmer: Verrostete Heizkörper, Schimmelansatz in der Dusche, abgewohnte Möbel, Für mein Krankhaitsbild vollkommen ungeeignetes Bett, Kopfteil nur von Hand mit grösster Kraftanstrengungen verstellbar
Aussicht auf ein Flachdach, kein Balkon
Sauerstoffversorgung auf dem Zimmer sehr improvisiert, man hat einfach den grössen Tank vor den Schrank gestellt, was da sowieso sehr kleine Zimmer noch beengter machte.
Reinigung der Zimmer:
in weniger als 3 min. abgeschlossen.
Kein desinfizieren von Türgriffen, Armaturen o.a. mit der Hand in Berührung gekommene Einrichtungen.
Nur Lappen und drübergewischt-ferig. Hygenie sieht anders aus.
Viel zu wenig Hygeniespender, nicht mal auf den Zimmern war einer, nur bei den Aufzügen !

Therapie:
Viel zu eng getakteter Zeitplan (z. B. 07:00 Motomed ca. 30 min., 07:45 Frühstück. Oftmals zwei Maßnahmen mit körperlicher Belastung hintereinander. Für COPD Patienten purer Stress.

Essen:
Unterscheidet sich nur unwesentlich von anderen Klinikessen (3 Auswahlgerichte sind heute Standard)
Etwas bessere Auswahl als in anderen Kliniken, aber viel in Plastik und mittags Convencience Food (Halbferiggerichte)
Nur 30min Zeit zum Essen, 10 min gingen schon für das Anstellen drauf. Essen unter Zeitstress geht mal überhaupt nicht bei COPD IV.

WLAN und Funknetz:
Hatte einen eigenen mobilen Router dabei (Vodaphone). Scheint das einzige Netz zu sein das auch im Haus und auf dem Zimmer gut funkioniert.

Positiver Lichtblick:
Das freundliche und jederzeit hilfsbereite Pflege- und Servicepersonal.

3 Kommentare

Schlingel*63 am 25.07.2020

Querulanten gibt es leider überall . . .

Völlig übertrieben, von wegen "runter gewohnt" oder "verrostete Heizkörper"!!
Es gibt aber leider immer noch renovierbedürftige Zimmer, die aber nach und nach modernisiert werden!!
Trotz alledem, sind sie sauber und es gibt auch keinen Schimmel!?

LG. C. Schlingelhof

  • Alle Kommentare anzeigen

Mehr als empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontinuierliche Verbesserungen
Kontra:
Lange Wartezeiten für den Aufenthalt
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom und Hyperkeratose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Buntes einladend lichtes modernes Ambiente in erster Nordseereihe.viele Zimmer mit Meerblick und auch die unsanierten Zimmer sind schön.ich bin zum 2. Mal hier und ich finde das Gesamtbild hat sich noch weiter verbessert. Die Verantwortlichen der Reha Einrichtung bleiben kontinuierlich am Ball um bei notwendigen Verbesserungen, sei es bei Abläufen, Ausstattung und Verpflegung. Das sanierte Schwimmbad ist auch sehr schön geworden. Ich bin froh und dankbar hier sein zu dürfen.

Begeisterung pur

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Ärzte/Ärztinnen
Kontra:
zuwenig Aufzüge u. Desinfektionsspender im ganzen Haus
Krankheitsbild:
COPD 4 Gold
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Warten von fast 6 Monaten hat sich gelohnt. Als "Schluck Wasser" wurde ich im Januar d.J. in der Strandklinik aufgenommen, als "neuer Mensch" habe ich sie nach 4-wöchigem Aufenthalt wieder verlassen.

Ich habe mich dort vom ersten Augenblick an wohl gefühlt. Wesentlich dazu beigetragen haben die Damen vom PSP 1 sowie meine mich behandelnden Ärztin bzw. der Chefarzt, die ich auf diesem Weg noch einmal herzlich grüße.
Keine Frage blieb unbeantwortet, jeder erfüllbare Wunsch wurde erfüllt. Nie ein böses Wort, immer freundlich und geduldig, auch kurz vor Feierabend.

Die Behandlung/Anwendungen waren genau auf mich abgestimmt. Atemtechniken für alle Lebenslagen wurden neben gezielten Massagen vermitteltund angewendet. Hier kann ich meine Physiotherapeutin, ganz besonders hervorheben.

Auch die Vorträge und Schulungen waren sehr hilf- und lehrreich. Ich möchte nicht eine Stunde missen. Das Freizeitangebot war reichhaltig. Es wurde keiner zur Teilnahme gezwungen.

Die Küche hätte besser nicht sein können. Täglich drei Gerichte zur Auswahl, dazu ein reichhaltiges Salatbuffet und leckere Desserts. Das Frühstück und das Abendessen, ebenfalls in Buffetform, ließen keine Wünsche offen. Das sehr aufmerksame Personal im Speisesaal rundete das Bild positiv ab.
Außerhalb der Essenszeiten standen ausreichend Automaten für Sodawasser (gratis), Softdrinks, Kaffee und Knabbereien zur Verfügung. Nicht zu vergessen ist der Kiosk im Haus, in dem u.a. supertolle Kuchen und Torten (Mousse-au-chocolat, mmmmmmh!!!) angeboten wurden. Die beiden Verkäufer waren schnell und immer nett.

Nörgler gibt es überall. Hier fehl am Platz. Es wäre wünschenswert, dass diese der Klinik in Zukunft fernblieben. Dann würden sich die Wartezeiten bis zum Beginn der Reha für die, die wirklich wollen, verkürzen.

Mein noch nicht renoviertes Zimmer war sauber/funktionell.

Vielen, vielen Dank an A L L E, ich komme bestimmt wieder.
Freue mich schon!!

Super REHA-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top REHA-Klinik.
Super Ärzte und Physiotherapeuten.
Super Lage direkt hinter dem Deich, allerdings ist der Weg zum Wasser ca. 20 Min.
Ausgewogenes Essen und es schmeckt ganz gut.

Rollstuhlfahrer aufgepasst!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine gehabt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Behandlungskonzept ist nicht flexibel genug)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
lecker Essen, sehr freundlicher Service im Speisesaal
Kontra:
mit meiner Schwerbehinderung ein zu unflexibeles Konzept
Krankheitsbild:
Schmerzstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Schwerbehinderte mit psych und physischen Einschränkungen ist es mir schwer gefallen, mich in dem bestehenden Konzept als Einzelperson wiederzufinden. Insgesamt erscheint die Klinik gut organisiert,aber nicht für "Spezialfälle" - wie mich. Man hatte mir ein behindertengerechtes Zimmer angekündigt, welches bei Anreise noch nicht gerichtet und in die Jahre gekommen. Mene Toilettensitzerhöhung musste ich mitbringen. Das bestellte Krankenbett (Modell von ca 1970 ohne Elektrotechnik) war vorhanden, aber die die Matratze darauf für meine Bedürfnisse viel zu hart. Eine Weichbettungsmatratze gab es nicht, obwohl ich diese bereits im Vorwege "beantragt" hatte. Nun polsterte man das Bett mit mehreren Decken und zwei Kopfkissen und trotzdem war es weiterhin viel zu hart und orthopädisch auch nicht sinnvoll. Wohl dem der darauf gut schlafen kann! Mir taten bereits nach einer Nacht alle Muskeln weh, so dass ich beim Ankleiden auf die Hilfe der Schwestern zurückgreifen musste. Das Bettenproblem zog sich danach weitere fünf Tage hin. Mir wurde sogar untersagt, meine Matratze von zuhause zu holen - bis ich die Reha nach vorheriger Rücksprache abgebrochen habe. Leider waren die therapeutischen Angebote eher auf körperlich bewegl Menschen ausgerichtet und wurden nicht auf mich zugeschnitten. Nach Ausgabe des zweiten Wochenplanes war klar, dass ich mit den gegebenen Angeboten nicht wirklich voran kommen und an einigen meiner Therapien nicht oder nur sehr eingeschränkt mitmachen würde können. Zuzugucken während andere sich bewegen - halte ich für eine unglückliche Konstellation und nicht gereade förderlich für eine positive Ausrichtung. Ich versuchte trotzdem das Beste draus zu machen, ging seit Jahren mal wieder ins Schwimmbad und malte ein schönes Bild. Da ich nicht an den Strand laufen konnte, brachten mir Mitpatienten Muscheln mit. Einfach schön. Ich war nicht neg eingestellt und konnte mich freuen. Rollstuhlfahrer sollten trotzdem gründlich prüfen, ob sie dort richtig sind.

Herrlich am Meer gelegene sehr professionel arbeitende Klinik.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes medizinsches Team und prima Küche
Kontra:
Etwas zu wenig Aufzüge
Krankheitsbild:
Orthopädische Beschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik passt eigentlich alles, es herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre.
Der Therapieplan lies nun kaum Wünsche offen. Das medizische Team arbeitete sehr professionel und wirkte nie überfordert. Der Service im Speisesaal sehr gut, sodass manches Hotel hier einiges dazulernen könnte.
Das Essen ist abwechslungsreich und lecker.
Das Personal freundlich und engagiert, vom Zimmermädchen bis zum Chefarzt.
Insgesammt ist diese Klinik nur zu empfehlen.

1 Kommentar

Mimi63 am 20.01.2020

Hallo, gibt es eine kleine Küche auf den Etagen? Um sich mal einen Tee zu kochen?

Super Klinik mit kleinen Abstrichen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ich hatte ein Zimmer in der oberen Etage neu und sehr modern eingerichtet mit viel Platz)
Pro:
gute Lage, nettes Personal in allen Bereichen, Klima
Kontra:
renovierungsbedürftige Zimmer in den unteren Etagen, Patientendisposition,
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste lange auf meinen Aufnahmetermin warten, das hat sich aber gelohnt. Ich war wegen meines schweren Asthmas und den damit verbundenen psychischen Belastungen in der Klinik. Ich hatte ei super Zimmer in der oberen Etage, die neu erbaut wurde. Mitpatienten in den alten Etagen hatten es da nicht so gut. Zu bemängeln ist der durchgehende Balkon über alle Zimmer und die sehr alte Ausstattung der Zimmer. Aber auch hier wird nach und nach modernisiert und erneuert. Leider ist es ein langer Weg bis man am Meer ist aber man hat es immer vor Augen. Von Tag zu Tag fiel der Weg mir leichter und mit dem Fahrrad ging es auch sehr gut.
Das Essen war super und ich habe mein Ziel mit dem abnehmen zu beginnen toll erreicht. Auch zu Hause ging es weiter Bergab.
Zu den Therapien muss man sagen, sie waren gut. Ich war im August da und auf Grund der Urlaubszeit gab es Massagen nur spärlich. Aber die Wellen der Nordsee waren die beste Massage.
Ich habe das Angebot der Verlängerung gern angenommen, auch wenn das Problem mit dem Zimmer erst an meinem eigentlichen Abreisetag geklärt werden konnte. Dafür ein Minuspunkt.
Ansonsten ein super Team das versucht alles zu ermöglichen und sehr gute Erholung.

1 Kommentar

buffy231 am 08.01.2020

Hallo, ich bin Melanie.
Wie lange hattest du genau Wartezeit vom Bescheid bis du fahren konntest?Und wie lange warst du in Reha, weil auf meinem Bescheid nur 3Wochen steht, ich dachte man fährt immer mindestens 4 Wochen.
Lg Melanie

Sauberkeit ist stark verbessserungsbedürftig

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
lage
Kontra:
Induviduelle Betreuung ist ausbaufähig
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Fitnessraum ist für die Anzahl der Patienten völlig unzureichend und die Ausstattung ist sehr dürftig.

Die Sauberkeit der Zimmer ist unzureichend; Reinigung einmal pro Woche und der Wechsel der Handtücher erfolgt sporadisch. Die Qualität der Handtücher ist eine Zumutung.

Das kostenpflichtige WLAN ist nicht nutzbar.

Die Facharzt übergreifende Betreuung erfolgt nur sehr zögerlich.

Der Aufenthalt wurde vorzeitig beendet.

1 Kommentar

carmar am 13.01.2020

Ich weiß nicht, wo Sie schon jemals eine bessere Reha gemacht haben?
Ganz davon abgesehen, dass ihre Aussagen einfach nicht ganz stimmen:
WLAN funktioniert tadellos
Reinigung täglich, wenn man die Damen vom Reinigungspersonal anspricht, bekommt man nen 2. Satz Handtücher. Gut, die sind nicht wie im 5* Hotel, aber trockengerubbelt bekommt man sich allemal.
Vorzeitig abgereist: selbst Schuld

Die beste REHA die ich je hatte

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Bestens)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut ausgebildete Ansprechpersonen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärzte die sich um einen sorgen und alles tun zu helfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles klappt reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr ansprechend)
Pro:
Sehr gute Ausstattung mit Ärzten, Pflegern und Physiotherapeuten
Kontra:
Kostenpflichtiges mageres WLAN, Fahrräder werden geklaut kein Schutz
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Reha war ein Traum

In dieser Klinik stimmt eigentlich alles.
In dieser Klinik herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre.
Es sind Alle so nah am Patienten.
Mein Therapieplan lies keine Wünsche offen.

Die Ernährungsberatung sehr kompetent und praxisnah.
Der Service im Speisesaal top, manches Hotel könnte hier einiges dazulernen.
Das Essen ist sehr lecker und abwechslungsreich.

Ich habe nur engagierte Menschen kennengelernt, vom Zimmermädchen bis zum Chefarzt.
Hoffentlich darf ich irgendwann mal wieder in diese Klinik zur ReHa.

Vielen Dank an alle fleißigen Menschen in diesem Haus. Jeder kann stolz darauf sein in einem solchen Team zu arbeiten und seinen Beitrag zu diesem Erfolg leisten zu können.


Verbesserungspotential :

Sichere Unterbringung von mitgebrachten Fahrrädern
WLAN ? Kann man das Fordern? Solange es so schwach ist kostenlos machen.
Gruppen im Bewegungsbad sehr groß

1 Kommentar

Sigro64 am 25.10.2019

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich war vom 03.09.19 bis 01.10.19 auch mit COPD dort. Die Anwendungen waren gezielt für die Lunge und ich habe nur Positives für mich daraus ziehen können. In den Gruppen wurde immer viel gelacht - waren halt fast immer dieselben Patienten in der Gruppe.
Von den Therapeuten waren alle sehr nett bis auf den Feldwebel (Frau …).
Die Zimmer waren ok, ich war im 2 Stock. Essen und das dortige Personal einwandfrei.
Mein Arzt war nicht immer meiner Meinung aber da schaue ich geflissentlich drüber hinweg. Aufgrund chronischer Krankheit werde ich sicher in 2021 wieder dort einchecken.

Alles in allem eine gelungene Reha, auch wenn nicht alles hundertprozentig geklappt hat.

Der Mensch als Renditeobjekt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schön gelegen, Verpflegung und Zimmer schön.
Kontra:
Für mich die gesamte medizinische/psychotherapuetische Versorung
Krankheitsbild:
Depression, Angstzustände, Fibromyalie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Psychosomatisch nicht zu empfehlen. Ständig wechselnde Bezugstherapeuten, an ganzen Tagen fehlende Ärztliche Versorgung, Zielvereinbarung mit der DRV über Erfolgsquote.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Essen, Therapieangebot
Kontra:
Die Gebühren für Fernseher und Telefon, schlechtes WLAN trotz Bezahlung
Krankheitsbild:
psychsomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Empfang in der Klinik war sehr nett. Probleme gab es allerdings mit den Koffern, die kamen 2 Tage später, wurden mit Hermes versandt.

Die Reha war für mich ein voller Erfolg. Man muss natürlich auch selbst etwas dafür tun.

Die Ärzte und Therapeuten sind durchweg super. Das Personal im Service und am Empfang bekommen ein dickes Lob. Besonders die Bedienung an unserem Tisch, sie hat uns fast alle Wünsche, die wir hatten möglich gemacht. Man muss sagen das man das Mittagessen an den Tisch bekommt, außer Sonntags. Ansonsten ist das Frühstück und Abendessen in Büfettform. Das Essen ist lecker und reichlich. Frisches Obst lag immer bereit . Wenn man abnehmen will, ist das nicht so leicht, aber möglich, da Fettpunkte und Kalorien überall ausgezeichnet sind.
Tee in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Wasser, Kaffee gibt es morgens und abends, mittags nur Wasser.

An manchen Tagen war mein Therapieprogramm ( auf eigenen Wunsch ) sehr voll. Dennoch war es nie zu viel. Falls ich mal Termine getauscht haben wollte, hatte die Terminplanung immer ein offenes Ohr

SPO an der Nordsee ist ein Traum, auch wenn der Weg zum Wasser etwas weit ist. Trotz allem ist es Erholung pur. Ich bin zur Zeit noch 2 ½ Wochen hier, das Wetter ist super, vielleicht etwas zu warm. Aber nach allen Anwendungen hat man noch genügend Zeit etwas zu unternehmen.
Was mich allerdings stört ist, das für die Fernbedienung des LG Fernsehers und Telefon eine tägliche Grundgebühr verlangt wird. Auch der Parkplatz ist nur über eine Gebühr zu nutzen.

Ich hatte Glück, das ich ein Zimmer in der 5. Etage habe. Die Etagen 4 und 5 sind neu renoviert. Das Bad, sowie eigentlich das ganze Zimmer ist für den Aufenthalt zweckmäßig
eingerichtet und hell,es ist alles drin was man braucht. Die Zimmer oben haben sogar elekt. Jalousien.
Die Dachterrasse ist der Hammer. Man kann dort super entspannen, sich sonnen, oder die Sonnenuntergänge anschauen.
Die Handtücher sind ziemlich dünn,ich habe meine eigenen mitgenommen.
Schwimmbad, Ergo-Fahrrad, Fitness, Kardio-Laufband sind außerhalb der Therapiezeiten bis 22 Uhr nutzbar.
Massagen sind bei meiner Diagnostik nicht vorgesehen. Dafür bekomme ich eine andere Art der Massage.
Von SPO kann man super Sylt, Helgoland,Husum und andere Städte erreichen. Solche Touren sind Ideal für die freien Wochenenden.
DANKE AN ALLE
ÄRZTE – THERAPEUTEN – SERVICEKRÄFTE UND DAS REINIGUNGSTEAM

Ich hierher nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sind bei mir auf nichts eingegangen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Chefarzt Halbgott)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Internet 1woche probiert geht immer noch nicht richtig)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Dusche zu klein, Fernseher und parken musste ich noch nirgens bezahlen)
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Weisskittel und die Anwendungen
Krankheitsbild:
Asbestose & Lungenfibrose , Prothese L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Asbestose, Sarkiodose 3,Lungenfibrose
Bin von der BG zur Reha geschickt worden .Ich habe 3 Wochen vor Beginn der Reha meine Papiere der Klinik geschickt. Diese sagten zusätzlich aus das ich Schwerbehindert 80% mit G & B bin.
Bin im Hause in die erst Etage gelegt worden.Die Dusche ist ca 70x60cm groß.Ich konnte mich nicht bewegen,da ich eine Prothese in der Wirbelsäule habe.Zuhause habe ich 2 x die Woche Atem Therapie und 1x Lungensport plus 1x die Woche KG.
Die ersten 4 Tage bekam ich Fahrrad Trainer und Vorträge sonst nichts.Montag war Erstuntersuchung:Chefarzt und Stationsarzt hatten die Unterlagen da aber ich bekam Sachen verschrieben worauf ich zu den Papieren der BG und die Behandlung zuhause aufmerksam machte.Ich glaube die haben sich die Papiere gar nicht angeschaut.Als ich darauf aufmerksam machte bekam ich vom Chefarzt zu hören das dieses das Budget nicht hergibt, ansonsten könnte ich die Reha ja selbst abbrechen.Die sind auf nichts eingegangen.Die haben hier keine Abstufung, ob einer körperlich fit ist oder Behindert ist, die kommen alle in die selbe Gruppe,das geht gar nicht. Das ist jetzt die 7.Reha von mir aber solche Sachen und Antworten habe ich noch nie bekommen, genauso wenig das man für Fernseher,Parken und Internet bezahlen muss. Dann ging das Internet nach 10 Tage nicht richtig konnte kein Sky empfangen,und andere Seiten wurden nach meiner Meinung gesperrt.

1 Kommentar

blüm-chen am 19.02.2020

Ich möchte den Bericht von Disc 1956 über die Strandklinik insofern unterstreichen, dass wirklich kein Unterschied zwischen "behindert" und "nicht behindert" gemacht wird, selbst wenn dies für die Betroffenen leidvoll sein kann, wenn man denn nicht so kann wie andere Mitpatienten. Es wäre schön gewesen, wenn es dort eine angemessene Therapie für solche Fälle geben würde. Mir wurde gesagt, dass nur die Erstdiagnose entscheidend ist. Heißt: wenn man zu oberst eine vermeintlich psychische Diagnose hat, wird der Rest nachrangig behandelt. Mir wurde auch gesagt, dass man als psychosomatischer Patient zB keine Schlickbehandlung bekommen kann. Dies sei ausschließlich dem internistischen Klientel vorbehalten. Mehr als vier Diagnosen werden zudem in dem Therapieplan gar nicht erfasst. Wohl dem, der ein ganzes Paket an Diagnosen mit sich schleppt und es dazu schon zu Fehlbuchungen im Therapieplan kommt. Im psychosomatischen Bereich kollidierte bei mir dazu der Wunsch nach körperlichem "fördern und fordern" mit den erstgenannten symptomspezifischen Diagnosen und Angeboten. Indess wäre ein empathisches hinspüren seitens der Therapeuten und Ärzte wünschenswert,meine ich. Was das einzelne Individuum dazu braucht, um sich dort als Einzelfall "angenommen" zu fühlen, so meine Meinung, aber dazu fehlt den Angestellten leider auch die Zeit. Rest siehe meine Beurteilung blüm-chen vom 18.02.20.

Eine erfolgreiche Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesammte Personal
Kontra:
Die Gebühren für Fernseher und Telefon
Krankheitsbild:
Schlafstörungen,Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon der Empfang war sehr nett, bin das zweite mal in der Klinik.Die Reha war für mich ein voller Erfolg.Man muss natürlich auch selbst etwas dafür tun. Die Ärzte und Therapeuten sind durchweg super.Es gab nur einen Ausreisser.Das Personal im Service und am Empfang bekommen ein besonderes Lob,was die sich mitunter anhören müssen ist unglaublich.Es ist eine Klinik und kein Hotel.Da ich auch in einer Klinik für Psychosomatik arbeite, weiss ich was das Personal zu leisten hat.
SPO an der Nordsee ist ein Traum, auch wenn der Weg zum Wasser etwas weit ist. Wenn man den aber hinter sich hat ist es erholung pur.Im Juni/ Juli war oft Sturm und das Meer war aufgewühlt,das macht den Kopf frei.
Was mich allerdings störte war, das jetzt für Fernsehen und Telefon eine tägliche Grundgebühr verlangt wird.Das gab es vor vier Jahren noch nicht.Auch der Parkplatz ist nur über eine Gebühr zu nutzen.Aber bei den Parkplatznöten in SPO kann ich das verstehen.
Die Zimmer sind zweckmäßig und hell,es war alles drin was man für den Auffenthalt braucht.Auch in den unteren Etagen.Nur die Handtücher sind wirklich zu Ende,ich habe meine eigenen mitgenommen.
Herzlichen Dank an alle,die für mich da waren damit ich gestärkt nach Hause fahren konnte.

Das Erste, aber nicht das Letzte Mal!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut abgestimmte Anwendungen
Kontra:
Die Zimmer nicht optmal sauber
Krankheitsbild:
Orthopädie/Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war es meine erste Rehamaßnahme.
Alle Mitarbeiter des Hauses sind freundlich und sehr hilfsbereit. Bei allen Anwendungen wurde meine Konstitution berücksichtigt und von den Therapeuten wurde die Behandlung individuell auf mich abgestimmt. Ich habe viele Anregungen für zu Hause mitnehmen können und auch schon umgesetzt.
Das Essen war abwechslungsreich und man konnte neben dem täglichen Salatbuffet zwischen drei Gerichten wählen. Durch die hohe Anzahl an Patienten war es manchmal sehr laut im Speisesaal.
Mein Zimmer hatte Meerblick, traumhaft. Leider hätte es etwas sauberer sein können und die Handtücher haben auch schon bessere Tage gesehen.
Alles in allem kann ich die Klinik nur weiter empfehlen, die freundlichen und kompetenten Therapeuten, die Lage am Deich und die Nordsee vor der Tür, was will man mehr.

Hervorragende Ringsumbetreuung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchiektasen
Erfahrungsbericht:

Ich war schon mehrfach in dieser Klinik und kann immer wieder nur loben.
Alles perfekt. Wer seiner Lunge etwas Gutes tun will, der ist hier richtig.

Uneingeschränkt empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlende Klinik.
Gute Lage in schöner Umgebung. Weitesgehend renoviert mit guter Ausstattung. Gute medzinische Betreuung. Kompetente, freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter auf allen Ebenen. Schönes Zimmer (meins war bereits renoviert) mit sehr gutem Bett und guter Schallisolierung. Gutes Essen. Insgesamt gute Organisation.
Die Zusatzkosten bewegen sich auf üblichem Niveau.

Ort und Umgebung sind sehr weitläufig und bedürfen zur Nutzung einer gewissen Mobilität.
Guter örtlicher und kostenloser Busverkehr vorhanden.
Mein Aufenthalt war im Juni bei schönem Wetter, so dass man die Umgebung genießen konnte.

Wenn man denn etwas Negatives berichten will:
Trotz neuem Badezimmer schon Schimmel auf einer Bodenfuge. Wechselintervall der Bettwäsche etwas lang, Zimmerreinigung mit Luft nach oben.
Die vom Haus selbst angebotenen Freizeitaktivitäten sind mager, das habe ich schon besser erlebt.

SPO - gern wieder!!!!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Ausstattung, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine zweite Rehe nach 2015, voller Erfolg! Danke dem ganzem Team der Einrichtung. Lage perfekt, Ausstattung sehr gut!

Tolles Haus um eine Reha zu machen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erholungswert
Kontra:
Bett
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

+ Tolles Essen, nette bis sehr nette Mitarbeiter/innen, kurze Wege, tolles Schwimmbad
- Bett ( sehr durchgelegen )

Ich finde es ist ein tolles Haus um die Reha aufzunehmen. Jeder ist schließlich für seinen persönlichen Erfolg ein bischen mit selber verantworlich.

Leider fehlt ein Fahrradunterstand. Es werden wohl ab und an Räder entwendet.

Ein tolles Haus mit hohem Erholungswert. Ich würde wieder hinfahren ( wenn möglich ). Viel Natur in der Umgebung rundet das Ganze ab.

Daumen hoch für die Strandklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter, gute Therapien, Therapeuten auf Augenhöhe, gutes Essen
Kontra:
Zimmerreinigung nicht immer optimal, sehr dünne Handtücher
Krankheitsbild:
Depression, Angsterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe beim Rentenbund mit viel Energie dafür gekämpft, in die Strandklinik zu kommen und auch entsprechend lange darauf gewartet. Aber das hat sich wirklich gelohnt. Nach sechs Wochen bin ich mit neuer Energie und einem positiven Blick in die Zukunft wieder nach Hause gefahren.
Das psychosomatische Therapiekonzept (Bezugsgruppe, Körperwahrnehmung, spezielle Gruppen, kreative Therapien und Entspannung) greift gut ineinander. Abgerundet wird es durch verschiedenste sportliche Aktivitäten und Verordnungen, die auf weitere körperliche Erkrankungen ausgerichtet sind.

Ich habe mich immer als individuelle Persönlichkeit wahrgenommen gefühlt. Auf meine Wünsche wurde immer eingegangen und ich habe eine Menge neue Dinge für mein Leben gelernt.
An manchen Tagen war mein Therapieprogramm (auf eigenen Wunsch, da ich vieles mitmachen wollte)sehr voll. Dennoch war es nie zu viel. Falls mal Termine getauscht werden wollten, hatte die Terminplanung immer ein offenes Ohr.

Die Mitarbeiter in sämtlichen Bereichen waren freundlich und haben damit zu meiner Motivation und Genesung beigetragen.

Das Essen war lecker und immer genug vorhanden (Büfettform, etc. siehe meine Vorredner). Gar nicht so einfach, dabei abzunehmen. Aber die Kennzeichnung von Fettpunkten und Kalorienzahl an allen Lebensmitteln und Menüs hat mit geholfen, selber ein Gefühl dafür zu entwickeln, wieviel ich essen sollte. Vor allem das nette Servicepersonal und meine Tischnachbarn, mit denen ich viel gelacht habe, haben die Mahlzeiten zu entspannten Zeiten im Tagesablauf werden lassen.


Fazit: Vielen Dank an alle Strandklinik Mitarbeiter. Falls ich wieder auf Reha gehe, komme ich gerne wieder.

1 Kommentar

dergebeutelte123 am 31.05.2019

klinik TOP ! ....nehme einiges meiner negativbewertungen hier und heute zurück ! :-) smiley !;-) Bye Bye !!!!!!!

einmal und niemehr wieder !!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ich komme nicht mehr wieder !!!!!!!!!! auch als tourist nicht!!!!)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (nein tut mir leid so nicht mehr !!!!! oberflächlich...null interesse am patienten !!!!)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (oberflächlich und so weiter......)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (schlimm !!! gemotze und gemaule !!!!!!! schon bei der anfrage und anreise !!!! einmal und niewieder die 13 std. fahrt etc. hätte ich mir sparen können !!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (was soll ich dazu sagen ?HM!.......baulärm etc.....alles knallhart durchterminiert !...kaum zeit zum essen und mal auf toilette zu gehen !!!!)
Pro:
die vielfallt der speisen etc....
Kontra:
organisation,freundlichkeit,menschlichkeit,therapien,ablauf etc. die strandklinik ist noch weit weg vom strand !!!! massagen und fango + orthopädie existieren so nicht !!!! das schild im keller gehört WEG ,massagen !? blödsinn ! irreführend !
Krankheitsbild:
...............
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich bin erst seit 1 tag wieder zu hause !!!! einerseits nachdem was ich habe mitmachen müßen gott sei dank!!!! andererseits bin ich immer noch geplättet,1. nach der langen an bzw. heimreise....2. hatte ich mir eine reha anders vorgestellt.....1996 hatte ich meine letzte ,damals noch ,kur.....das ich schlussendlich in der strandklinik gelandet bin/war....war eine entscheidung ,ich hatte mich voll und ganz auf die webseite und zum teil auch die positiven bewertungen etc. verlassen......wenige wochen vor meinem antritt hatte ich allerdings bedenken und zweifel.....hatte mit 2 bekannten telefoniert.....auch mit der telefonseelsorge......dann ging es los ....koffer gepackt aufgegeben....mein anderes handgepäck für im zug.....die reise konnte starten......so lief alles auch prima bis ca. 2 std. weg von st.peter ording...als mir im zug vor lauter aufregung sachen aus der hand fielen.....ich hatte ein zunehmendes ungutes gefühl!!!!...als ich dann mal telefonisch anfragte was ich denn mit zu bringen habe....das dürfe man mir nicht sagen in einem sehr unfreundlichen ton !!!!!!!!!!..wie später der weitere verlauf (ich bin dann nach 3 wochen abgereist,keine verlängerung wollte ich !!!!) ..das gemaule und gemotze zog sich leider durch den gesammten aufenthalt!!!!..an der rezeption ...am schwesternzimmer..im speisesaal...überall der unfreundliche maule tonfall.......einmal oder sogar des öfteren sind beide aufzüge ausgefallen.....das ein chaos ausbrechen würde war damit wie vorprogrammiert...ärger hatte ich auch mit tischnachbarn....alles wurde kommentiert...wieviel ich mir auf den teller lade !?...was ich auf den rippen habe.....als ich mich dann umsetzen wollte...probleme etc...alles unschön(MUSSTE HEULEN!)......in dieser klinik ist massenabfertigung an 1. stelle....bis auf das essen die qualität der speisen kann ich nur sagen note 5-6 !!!!!....und ich hatte mich derart auf meine reha gefreut und wurde mega enttäuscht !!!!!!...ich habe mir geschworden niemehr kliniken etc.ende!

5 Kommentare

Andre60 am 21.05.2019

Hallo

Endlich ....... endlich hab ich mal hier ein Mensch kennengelernt der an allem was zu nörgeln hat.

Anscheinend sind Sie nicht fähig mit anderen Menschen höflich/respektvoll/freundlich/wertschätzend umzugehen.

Allein schon Ihre Aussage das alle in in Ihrem Umfeld nur nörgeln ...ALLE ..... Sie sollten vlt mal in den Spiegel schauen. Schauen Sie sich mal tief in die Augen wer hier der Mensch ist der es absolut nicht verdient hat eine Reha zu bekommen.
Ich habe Mitleid.... nicht mit ihnen ....sondern mit den Menschen die Sie drei Wochen ertragen mussten.

Die Mitarbeiter reißen sich den A...... auf damit wir wieder Gesundheit aus der Reha positiv nach Hause fahren..... und SIE ?! Was haben Sie getan in ihrem Leben???? ..... stimmt ALLE sind gegen sie....

Wenn es so schlimm war!!!! warum haben Sie nicht abgebrochen? Aber diese GRÖßE haben Sie nicht.

Vlt sollten Sie mal zu einem Arzt der ihre echte Krankheit therapiert.

Ich möchte mich entschuldigen .......

" Sie machen das ja nicht " .....

an alle die Sie ertragen mussten.... es muss anscheinend solche Menschen geben wie Sie es sind .... damit die anderen alle wissen wie man nicht sein möchte.

Mfg

der Positivdenkende :-)

  • Alle Kommentare anzeigen

Es war super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien , Therapeuten, Ärzte, Pflegestützpunkte ,Essen
Kontra:
Reinigunsteam könnte etwas mehr auf Zack sein
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich hab meine 4 Wochen sehr genossen Zimmer in der ersten Etage war zwar nicht renoviert aber es war voll in Ordnung nix zu bemängeln. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen essen Mitarbeiter Therapeuten alles super und bemüht jeden Patienten sein Krankheitsbild zu erklären und wie es besser werden kann.

Gelungener Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach Möglichkeit würde ich immer wieder diese Klinik aufsuchen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Vorbereitung durch die Mitarbeiter)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Etwas Luft nach oben, wechselnde Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Therapieplanung könnte etwas koordinierter laufen (Softwareproblem))
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gute Freizeitmöglichkeiten, schöne Umgebung, etwas Eigeninitiative ist gefordert)
Pro:
Psychologische Betreung,
Kontra:
Negativ eingestellte, permanent nörgelnde Mitpatienten, Frühstückskaffee
Krankheitsbild:
Tinnitus
Erfahrungsbericht:

Wenn hier gejammert wird, dann auf ganz hohem Niveau. Vielen Dank an ALLE Beteiligten, die mir diese Reha zu einer unvergesslichen Zeit gemacht haben.
Klinik: Die Klinik befindet sich trotz des Namens nicht direkt am Strand (für ein Gebäude dieser Größe war wohl ein Pfahlbau nicht möglich). 20 Minuten Wegzeit sollten eingeplant werden.
Zimmer: Ich hatte das Glück, ein Zimmer mit fantastischer Fernsicht bis Büsum in der 5. Etage zu bekommen. Die Handtücher sind dünn, werden aber von der Klinik gestellt und bei Bedarf täglich gewechselt. Das Reinigungsteam war immer freundlich und hat gut gearbeitet.
Essen: Wer hier meckert, muss mit Fastfood und Fertignahrung sozialisiert worden sein. Mit Ausnahme des Wochenendes stehen mittags 3 Gerichte zur Auswahl, wobei auch auf Sonderwünsche wie ½ Sättigungsbeilage, ½ Portion, keine, viel oder wenig Sauce, etc., eingegangen wird. In den 4 Wochen meines Aufenthaltes habe ich gutes bis sehr gutes, schmackhaftes Essen erhalten. Die Salate waren frisch und abwechslungsreich. Erst nach 6 oder 7 Wochen wiederholen sich die Gerichte. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform mit ausreichender Auswahlmöglichkeit angeboten. Frisches Obst lag immer bereit. Ein GROßES Lob an die Küche und die Servicekräfte.
Medizinische Betreuung: Bei Problemen wurde mir schnell geholfen.
Psychologische Betreuung: Herzlichen Dank an meine begleitende Psychologin (Name darf nicht genannt werden, ist aber in Deutschland auch negativ belegt ;)). Sie haben mir gerade in den letzten Tagen sehr geholfen.
Therapien: Hallo Kontaktgruppe Tinnitus, es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit euch die Therapien durchzuziehen. Trotz einer doch häufig hohen Lachlautstärke (ich fühle mich daran nicht ganz unschuldig) haben wir doch viele unserer Ziele erreicht. Denkt daran, was P-K gesagt hat: Tut mal was unvernünftiges ;) und genießt das Leben!
Freizeit: Dank an meine Gruppe Inhalationstherapie und die Großmutter
@Lotse: Schön, Dich kennengelernt zu haben!

Spitzen Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Team Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik

Habe eine Gute zeit in dieser Klinik genossen.
Super Ärzte Therapeuten es war einfach alles Spitze .
Ich bedanke mich für diese schöne Zeit und bin wieder ein gesunder Mensch geworden. Tausend mal Dank dem ganzen Team.


Andreas Friedrich

Licht und Schatten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mit Einschränkungen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Verbesserungsfähig)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Verbesserungsfähig)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Stark Verbesserungsbedürftig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckorientiert)
Pro:
Lage
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Licht und Schatten. Aufenthalt Anfang April bis 30.04.19
Therapeutische Betreuung gut. Durchweg engagierte und kompetente Mitarbeiter. Laborteam im Bereich der Diagnostik/Lungenfunktion gut. Ärztliche Betreuung eher oberflächlich. Wenig neue Anregungen. In 3 Wochen ca. ein Dutzend Vorträge; wobei das für mich wichtige Thema in die letzten Tage meines Aufenthaltes gepresst wurde- sehr schade!!!
Therapieplanung teilweise nicht nachvollziehbar. Enge Taktung („Gehetze“) dann wieder „Zeit verbummeln“.
Versorgung Frühstück etc. gut, Mitarbeiter stets freundlich.
Zimmer in der 1. Etage- ok- aber auch nicht mehr, Bett nicht gut. Handtücher dünn wie Geschirrhandtücher. Dusche/Armaturen/Spiegel wurden in 3 Wochen nie gereinigt.
Sicherheit/Diebstahl wird „kleingeschrieben“ Fahrrad wurde gestohlen. Trotz Beleuchtung des Abstellplatzes und mehrfacher Sicherung. Pech gehabt!

Viel Luft nach oben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapie kann nicht beurteilt werden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Hätte sicher etwas werden können)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schöne Aussicht, gute Lage und gute Reiseorganisation
Kontra:
Schlechte Klinikorganisation und viele größere und kleinere Mängel
Krankheitsbild:
Tinnitus und andere HNO-Beschwerden psychosomatischer Natur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon in der Einführungsveranstaltung wurde deutlich, wo ein Kernproblem der Klinik liegt: Die Patienten werden aufgefordert ihre Therapiepläne zu prüfen, damit auch noch Zeit für die Mahlzeiten bleibt. Ich sollte z.B. um 9:55 Uhr ein EKG im Erdgeschoss und um 10 Uhr die Aufnahmeuntersuchung im 4. OG haben, schlicht nicht machbar. Auf Rückfrage hieß es dann nur, der Arzt könne meinen Therapieplan einsehen und ich solle einfach später kommen.

Mein Zimmer war in einer renovierten Etage, aber die Sauberkeit lässt Wünsche offen (Krümel auf dem Boden, nach drei Schritten mit Socken waren diese unten grau).

Das Bett war eine Katastrophe: Nicht nur viel zu weich, sondern auch leicht seitlich abschüssig. Mit dem Kopfkissen kam ich nun gar nicht zurecht (im Gegenteil, um 2:23 Uhr war die Nacht zu Ende, weil mit verklemmtem Wirbel aufgewacht), aber es gibt als Alternative nur ein Nackenkissen, was einem Seitenschläfer aber nicht hilft - Randnotiz: Die Klinik hat auch "Orthopädie"!

Das Essen, nun, sagen wir es so, die Jugendherbergen, die ich kenne (sind nicht gerade wenig), sind deutlich besser, selbst der heimische Kühlschrank bietet mehr Auswahl (obwohl nur drei Personen). Dafür sind die Mittagsmenüs fest und ich sollte mich auf zehn Tage im Voraus festlegen. Auf eine Soße verzichten oder eine Beilage wechseln, welch dreiste Vorstellung, dafür wird einem statt dessen sofort die Diabetologin empfohlen.

Die Klinik empfiehlt, mit möglichst wenig Gepäck anzureisen und weist darauf hin, dass Handtücher für den täglichen Bedarf gestellt werden. Nun, nach einer Dusche, die gerne auch ein wenig wärmer hätte sein dürfen, ein Handtuch zu benutzen, welches deutlich nach Essig riecht, empfand ich nicht gerade als angenehm.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit ...

Fazit: Nicht empfehlenswert - und ich bin bereits nach der ersten Nacht wieder abgereist, spätestens wenn es um den Schlaf geht, mache ich keine Kompromisse.

P.S.
Bis zur Therapie bin ich gar nicht erst gekommen.

3 Kommentare

Chriss4 am 02.05.2019

Sorry aber die letzte 3 Sätze sind doch ein Witz. Man liest hier Bewertungen nicht zum Spass sondern um Objektive Eindrücke sammeln zu können und um keine Vermutungen zu sammeln. Ganz ehrlich - nach einer Nacht steht einem so ne umfangreiche Bewertung in meinen Augen nicht zu. Man hätte sich auch das Kissen von zuhause schicken lassen können ( da lebn laut ihrer Aussage doch noch weitere 2 Personen) klar, dann schläft man halt 2 weitere Nächte nicht so gut aber anderen die teils 4 - 5 monate warten, den Platz vorerst vorzuenthalten obwohl man keine Lust auf reha hat - dass kann ich nicht nachvollziehen. Und auch wenn es in ihren Kopf vermutlich nicht rein geht aber es gibt wirklich Menschen ( so wie mich) die seit jahren keinen erholsamen Schlaf haben- nicht wegen des Kissen oder solch einem Luxus sondern weil sie krank sind.

  • Alle Kommentare anzeigen

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alte Geräte im Gym und die Zimmer in den ersten 3. Stockwerken gehören renoviert)
Pro:
die Therapeuten, die Zimmer (5. Stock), die Anwendungen, die Lage, das Schwimmbad, das Essen, die Ärzte.... Es gibt sehr wenig zu beanstanden
Kontra:
Die Zimmer in den unteren Stockwerken, schwer Lungenkranke können das Meer nicht erreichen. Reinigung der Zimmer nicht immer zufriedenstellend. Hohe Wlan-Kosten für teils nicht existentes WLan. Hohe Kosten für TV Nutzung
Krankheitsbild:
Arthrose fortgeschritten 4. Grades
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv:
die Therapeuten, die Zimmer (5. Stock), die Anwendungen, die Lage, das Schwimmbad, das Essen, die Ärzte.... Es gibt sehr wenig zu beanstanden

Negativ:
Die Zimmer in den unteren Stockwerken, schwer Lungenkranke können das Meer nicht erreichen. Reinigung der Zimmer nicht immer zufriedenstellend. Hohe Wlan-Kosten für teils nicht existentes WLan. Hohe Kosten für TV Nutzung


Die Klinik an sich liegt toll, direkt am Deich. Bis zum Wasser benötigt man aber eine gute halbe Stunde. In der unmittelbaren Umgebung findet man alles, was man außerhalb des Klinikalltags benötigt.

Für WLAN zu bezahlen ist heute nicht mehr zeitgemäß. Besonders dann, wenn es nicht mal ausreichend ist, mit dem Handy Videos zu verschicken.

Genießt den Sonnenauf- und untergang auf der Dachterrasse. Hammer!

Alles war ok in dieser Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer werden nach und nach renoviert)
Pro:
Therapeuten und Ärtze waren sehr gut. Alle sehr freundlich
Kontra:
Das Reinigungspersonal bekommt von mir eine sechs. katastrophe
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wie schon so oft beschrieben war alles ok.
Essen Physiotherapeuten Küchenpersonal Empfangsdamen (die Jüngeren) war Klasse.
Personal von der PSP1 Weltklasse Schöne Grüße an die Schwester.
Das einzige was es zu nörgeln gibt waren die Patienten die über alles meckern und dann zum Rauchen und saufen in die Kneipe gegangen sind. Die haben wirklich jemandem den Rehaplatz weggenommen.
Tolle Klinik

1 Kommentar

geppchen am 22.12.2019

Danke das sage ich seit Jahren.SUUUUUPER

Gute Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
chronische Schmerzstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar/Februar 2019 in der Strandklinik St. Peter-Ording. Mit der Unterbringung in der 5. Etage hatte ich besonders viel Glück, Zimmer mit Meerblick, großzügig gestalteter Wohn-/Schlafraum, geräumiges Duschbad, großer Fernseher. Fernseher mit allen gängigen TV und Radioprogrammen für € 1,50/Tag. WLAN nochmal € 18,00 für 3 Wochen, Verlängerungswoche € 5,00. Nicht immer ist genügend WLAN-Kapazität frei, klappt aber meistens ganz gut.
Mitarbeiter überwiegend freundlich. Ein nachträglich gekauftes Online-Bahn Ticket konnte mir allerdings nirgendwo im Haus ausgedruckt werden. Ich musste es mir von einer Vertrauensperson ausdrucken und per Post zuschicken lassen.
Der erste Kaffee am Morgen vor 7:00 Uhr für € 0,60 aus dem Automaten sicherlich ein Kompromiss. Verpflegung im Speisesaal durchweg gut, abwechslungsreich, vielfältig, morgens und abends als Buffetangebot, Mittagsmenü wählbar zwischen Vollkost, leichter Vollkost und vegetarisch, wird serviert.
Auch hier nette Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die immer dafür sorgen, dass das Buffet für alle appetitlich aussieht und die Tische wieder in Ordnung kommen. Im Empfangsbereich eine bunte Mischung an Sitzmöglichkeiten, einmal Platz genommen, bleibt man nicht lange allein. Wen's stört, dass es so offen ist... mich hat es nicht gestört.
Therapieschwerpunkte erarbeitet, mit ausreichend Gruppen- und Einzeltherapieangeboten, vielfältige Möglichkeiten, sich selbst zu beschäftigen, Kreativbereich, Schwimmbad und Muckibude abends bis 22:00 Uhr geöffnet, Aquarellmalkurs im Haus für € 10,00 bei einem netten Künstler aus dem Umland buchbar und empfehlenswert, DVD-Filmnachmittage im Vortragssaal, Möglichkeiten Ausflüge zu buchen, HydroJet-Genuss, Muckibude renovierungsbedürftig, mäßig gute Gerätevielfalt. Insgesamt von 10 möglichen Pluspunkten satte 9. Vielen Dank an Mitarbeiter und Mitpatienten, ihr habt mein Leben bereichert.

Entäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Zimmer im 3.Stock schmutzig und verschimmelt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal sehr freundlich,Zimmer im3.Stock war Schimmel auf dem Teppichboden und im Bad habe am Handtuch Haare von den Vorgängern gehabt der Toilettensitz war mit Urin verdreckt der sich schon da reingefreßen hat ,das Essen war billig der Kaffee hat nicht geschmeckt ,Im Zimmer hatte ich Silberfische die sogar auf der Wand rumliefen!

2 Kommentare

phoenixe am 08.03.2019

Leider kein einziges Wort zur medizinischen Behandlung, welche in einer Rehaklinik doch Vorrang haben sollte und interessant wäre. Liest sich wie eine Hotelbewertung aus dem Urlaub

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Therapeuten - Unfähige Klinikleitung u. Sozialdienst !!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es gibt schlimmere Kliniken)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sozialdienstberatung nicht vorhanden-unterirdisch !!!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (alle geben sich Mühe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (man fühlt sich wohl)
Pro:
THERAPEUTEN
Kontra:
Klinikleitung unfähig
Krankheitsbild:
LWS- 2 malige Knie Tep li. COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Therapeuten sehr zuvorkommend und kompetend.

Der Klinikleiter (Chefarzt ) hört Patienten nicht zu, fällt einem ständig ins Wort, lässt Patienten nicht ausreden. Verteidigt Personal wie die Dame des Sozialdienstes.

Sehr störend : Alkoholkonsum im Überfluss.

Patienten die sich bis nachts 1 Uhr in den Kneipen rumtreiben und dann schlafende Patienten belästigen weil sie ihr Zimmer nicht finden.

Auf den Balkonen Spiritiosen ohne Ende. Ob 6er Pack Bier Sekt Wein Korn Weinbrand Cola Baccardi etc. es gibt nichts was es nicht gab. Viele horten die Spirituosen auch auf dem Parkplatz in Ihren Autos - selbst Polizisten !!!

SEHR STÖREND :

Leere Versprechungen über 4 Wochen einer Dame des Sozialdienstes.

Patienten die in Vorträgen mutwillig und selbst ihr Handy klingeln lassen um aus dem Vortrag zu verschwinden.

Warum bleiben Sie nicht gleich zu Hause ? !!!!

Bessere Versorgung als in vielen Krankenhäusern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
respektvoller, liebevoller Umgang der Mitarbeiter mit den Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Pneumologie (COPD)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter der Klinik, Küche, Service, Verwaltung, Rezeption, Schwester/Pfleger, Therapeuten, Ärzte, haben es mir durch ihre freundliche, liebvolle aber trotzdem konsequente Art leicht gemacht, mich auf die Therapien und Anwendungen ein zu lassen. Dadurch habe ich ein großes Stück Lebensqualität zurück erhalten. Durch Vorträge und Einzelgespräche wurde mir sehr genau der Verlauf meiner Erkrankung erläutert, so dass es mir durch mehr Wissen leicht gefallen ist, Ratschläge und erlangtes Wissen in den Alltag mitzunehmen und dort umzusetzen.
Auch die Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander hat sehr zu meinem Wohlbefinden beigetragen.
Mein Zimmer war sehr komfortabel und hat mir als Rückzugsort sehr gut gefallen.
Das Essen ist sehr gut, abwechselungsreich und ausreichend.

Weitere Bewertungen anzeigen...