Universitätsklinikum Regensburg

Talkback
Image

Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
Bayern

240 von 311 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

312 Bewertungen

Sortierung
Filter

Perfekte Behandlung - super aufgehoben

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wartezeiten bei der Ambulanz)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und sehr freundliches Personal
Kontra:
Nasszelle bereits in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Basaliom Stirn
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aufgrund eines Basalioms an der Stirn vom Hautarzt an die Uniklinik Regensburg überwiesen.
Bei der Voruntersuchung wurde ich sehr kompetent und umfassend über die Behandlungsmethoden beraten. Aufgrund der Auslastung und der Behandlungsmethode "Schnittrandkontrollierte Chirurgie" war der nächste freie, stationäre OP-Termin allerdings erst in 4 Monaten verfügbar.
Am OP-Tag verlief vom Eintreffen um 7:00 ab alles wie am Schnürchen. Das Krankenzimmer war vorbereitet, die Voruntersuchung routiniert und umfassend, der OP-Termin reserviert - alles bestens. Für das Krankenbett bekam ich eine Verlängerung auf 2,20m was sehr zum komfortableren Liegen beitrug. Die ärztliche Versorgung war sehr kompetent und gewissenhaft. Der Wundverschluss wurde mit Verschiebeplastik durchgeführt - was in meinem Fall grenzwertig und aufwändig (nahezu 4 cm Überdeckung erforderlich) war aber von der Operateurin sehr routiniert und professionell ausgeführt wurde. Bei der OP unter örtlicher Betäubung wurden die einzelnen Schritte laufend erklärt. Mein Eindruck war, das Patientenwohl steht auf jeden Fall im Vordergrund und die aufwändigere Verschiebeplastik wurde angewandt (auch wenn eine Hauttransplantation einfacher, schneller und vielleicht besser abzurechnen wäre). DANKE!
Die Schwestern auf der Station 52 und im OP waren stets ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Sehr erfreulich war, dass die OP-Schwester, bei einem ambulanten Termin zum Wundverband, zum Verbandwechsel dazukam und sich nach dem Befinden erkundete. Hier ist der Patient nicht nur eine Nummer.

Ich bin ausgesprochen zufrieden und empfehle die Dermatologie gerne weiter.

Hüftprothese rechts

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
rundum hervorragende Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothesen OP rechts bei Hüftkopfnekrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem im Juli 2019 bei mir eine Hüftkopfnekrose rechts diagnostiziert wurde suchte ich die ambulante unfallchirurgische Sprechstunde der Universitätsklinik auf.Es musste eine Hüftprothese eingesetzt werden und im Vorgespräch mit Herrn Dr. Baumann wurde ich umfassend über die OP aufgeklärt, konnte meinerseits meine Fragen stellen, die in freundlich-verbindlicher Art beantwortet wurden.Ich ging voll Vertrauen in die OP.Es folgten nach der OP tägliche physiotherapeutische Behandlungen,die jeden Tag Fortschritte brachten. Die kompetenten und immer freundlichen Therapeuten bewirkten ein aktives und zuversichtliches Mitmachen, was mir sehr gut getan hat.Aufgrund der guten Betreuung der Schwestern, Therapeuten und Ärzte konnte ich nach 6 Tagen die Station 54 in guter Verfassung verlassen.
In der anschließenden REHA fiel mein guter Zustand den Therapeuten positiv auf.
Mein großer Dank gilt allen, die zu dieser Entwicklung beigetragen haben.

Beckenbruch nicht erkannt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Nicht einmal Wunde wurde gereinigt
Krankheitsbild:
Trauma nach Rollerunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde letztes Jahr notfallmäßig , nach dem ich vom Roller gefahren wurde, eingeliefert. Mein rechtes Sprunggelenk wurde am Unfallort verbunden da es stark blutete- dies wurde geröntgt und als alter Bruch deglariert- ich hatte noch nie solche Schmerzen und konnte mich nicht erinnern das ich mir das Sprunggelenk oder eine andere Extremität je gebrochen hatte- das schlimmste der Verband wurde nicht entfernt! Ich wusch mir am nächsten Tag selbst den Asphalt aus der Wunde!,
Mein Becken wurde geröntgt und nach 4 Stunden Wartezeit wurde ich mit einem Rezept über 400!! Ibuprofen entlassen.
Die Schmerzen waren höllisch zur Weiterversorgung bekam ich erst nach 4 Tagen einen Termin bei einem Durchgangsarzt(BG) .
Zum Abschluss kommend ich dachte ich bin die größte Meme! Ein paar Prellungen und ich fühle mich so beschissen. Als dann der BG - Arzt ein Ct anforderte kam erst zu Tage das mein Becken 3 x gebrochen ist und das Sprungelenk war ein frischer Bruch. Dies wurde aber leider durch die falsche Vordiagnose der Klinik erst nach und nach festgestellt, wie gesagt da hatte ich schon gedacht ich werde verrückt und ich halte nichts aus!!

2 Kommentare

Esprit05 am 25.08.2019

Sie bekommen bei Ihrer Krankenkasse das Formular für die Klärung eines Behandlungsfehlers. Der MDK überprüft dann kostenlos für Sie, ob es sich um einen Behandlungsfehler handelt. Bestätigt sich der Verdacht, hat der Patient in der Regel Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke den netten Schwestern

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nett und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Gehirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal, die Schwestern haben immer ein offenes Ohr und sind in jeder Situation hilfsbereit! Fühle mich hier extrem gut aufgehoben!

Hervorragende Betreuung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung
Kontra:
Etwas „Luft nach oben“ besteht bzgl. organisatorischer Abläufe
Krankheitsbild:
Rhinoliquorrhoe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 2015 in HNO-ärztlicher Behandlung der Uniklinik Regensburg. Es wurden insgesamt 4 Operationen und etliche klinische Kontrollen durchgeführt .
In der HNO-Abteilung wurde ich sowohl stationär als auch ambulant von ärztlicher als auch von pflegerischer Seite stets hervorragend betreut.

UKR HNO - sehr kompetent und empfehlenwert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Essen ist eine Katastrophe!
Krankheitsbild:
HNO OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Personal und Fakultätsleitung HNO sehr freundlich und zuvorkommend. Analog gilt für die Anästhesie.
Eine größere OP verlief gänzlich unkompliziert.
Die Aufklärung war fachgerecht.

Lediglich das Essen ist eine Katastrophe!
Es ist liebloses ungesundes Kantinenessen wie vor 30 Jahren.

Hervorragende Betreuung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege, Therapie, Ärztliche Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Unklare neurologische Erkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei etwas unklarem neurologischem Krankheitsbild wurden zügig und effizient sämtliche erforderlichen diagnostischen Maßnahmen durchgeführt.
Bezüglich der therapeutischen , pflegerischen und ärztlichen Behandung fühlte ich mich in der neurologischen Abteilung (stroke/Normalstation) hervorragend betreut.

Eine Klinik in der alles passt!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Betreuung in UKR)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bekam stets eine aufschlussreiche Erklärung von den Ärzten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach 2 schweren Pankreas-Operationen konnte ich die Klinik in gutem Zustand verlassen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ernährungsberatung und Sozialberatung 1 A)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man ist in der Klinik, nicht im Hotel, jedoch schöne und freundliche 2-Bett-Zimmer)
Pro:
Hervorragende Zusammenarbeit - Ärzte und Pflegepersonl
Kontra:
Die Nasszellen sind schon sehr veraltet, Duschvorhang weg,Duschtüre rein
Krankheitsbild:
Karzinom im Kopf des Pankreas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aufgrund eines Karzinom im Pakreaskopf
in die UKR überwiesen. Station 57 Zimmer 8 und 16.
Nach 2 großen Operationen wurde ich für 5 Tage in
die Intensiv-Station gebracht. Hier wurde ich Tag
und Nacht von Schwestern umsorgt. Man ist hier keine Nummer, man wird stets mit dem Namen ange-
sprochen. Die Versorgung war professionell. Ganz
großer Dank an alle Schwestern und natürlich auch
an die Ärzte. OA Dr. Plank hat stets über das
Krankheitsbild Erklärungen abgegeben. Selbstverständlich waren auch alle anderen dienst-
habenden Ärzte sehr kompetent.
Nun wieder meine Verlegung auf Stat. 57. Auch hier sofort ein "super" Ärzteteam, das den Krank-
heitsfall von allen Seiten beleuchtete und in in-ternen Abstimmungsrunden besprochen hat. -Therapie-
Ich und meine Frau, die stets an meiner Seite war,
wurden immer eingebunden in den weiteren Behandlungsverlauf. Konnten immer Fragen stellen,
die auch beantwortet wurden. Das frendliche Pflege-
personal hat sich stets unserer Wünsche und Belange
angenommen. Wir wurden auch viel in dieser schweren
Situation unterstützt. Besonderer Dank an OA Frau
Dr. Hackl, Frau Dr. Hottenrott sowie Dr. Brennfleck
und natürlich an an alle anderen Ärzte der Station.
Auf dieser Station fühlt man sich wirklich sehr gut aufgehoben und verstanden.
Ganz, ganz herzlichen Dank für Alles.
Anmerken möcht ich noch, meine Frau hatte sich
im Angehörigenhaus der Leukämiehilfe ein kleines
aber feines Appartement gemietet, das war in
dieser für uns schweren Zeit sehr hilfreich und
praktisch. Alles ging auch hier unkompliziert
von der Ankunft bis zur Abreise meiner Frau. Vielen Dank an Frau Gebhard und Frau Thurow! -Super -

Amnanese sollte eigentlich das wichtigste sein

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Urtikaria usw.
Erfahrungsbericht:

Hatte heute ambulanten Termin:
Bin gekommen wegen Angidiöme, Quaddeln, Juckreiz und wollte ein ausführliches Arztgespräch führen und mich über weiteres Vorgehen noch abstimmen. Die Ärztin nahm sich kaum Zeit , fragte nicht mal nach weiteren Befunden usw.
Verschrieb mir Tabletten zum Bekämpfen der Symptome.
Das lustige (für mich eigentlich nicht) , war vor 3 Tagen auch da , selbe Abteilung und jetzt wurde mir sogar eine andere Dosis als vor 3 Tagen verordnet. Da bist nur noch sprachlos. Ursachenforschung wo die Beschwerden herkommen wurden heute gar nicht besprochen. So kann eine Behandlung nicht funktionieren und darf auch nicht sein. Ich komme mir als Patient nur noch verarscht vor

1 Kommentar

UKR am 26.08.2019

Das Universitätsklinikum Regensburg nimmt Lob und Kritik seiner Patienten sehr ernst. Wir bedauern daher, dass Ihre Erfahrung
in unserem Haus in einer negativen Bewertung resultiert.
Leider können wir durch Ihre anonyme Bewertung Ihre Behandlung nicht nachvollziehen und den Sachverhalt dadurch nicht prüfen. Gerne möchten wir Ihnen aber anbieten, dass wir die Behandlung gemeinsam mit Ihnen aufarbeiten. Hierzu möchte ich Sie bitten, sich unter beschwerde@ukr.de noch einmal direkt an uns zu wenden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen
Katja Rußwurm
(Pressesprecherin UKR)

Uneingeschränkt empfehlenswert in medizinischer Beratung, Fachpersonal und Gesamtleistung!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bewertung mitTendenz zum sehr zufrieden.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ist seitens den Managements noch ausbaufähig)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (durchwegs positiv)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (kaum ist der Wundverband drauf, folgt eine Untersuchung in einem anderem Bereich mit Wundverband wieder ab, dann Rückkehr zur Station mit offener, unversorgter Wunde und nur dort Wundverband wieder drauf. Ein NO GO in Bezug auf mögliche Keimbildung!!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (etwas spartaniche veraltete Möbel, WLAN fehlt auf vielen Stationen. Ein NO GO für unser kommunikatives Zeitalter!!!!)
Pro:
Freundliches und sehr bemühtes Personal, sehr gute medizinische Kompetenz.
Kontra:
Schlechtes Zeitmanagement und mangelhafte Betreuung bei ansteigender Nervosität des Patienten unmittelbar vor der OP.
Krankheitsbild:
Gallenblasensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das größtenteils junge Personal ist bemüht, allem gerecht zu werden, was für die jeweilige Behandlung und zügige Genesung wichtig ist. Dabei ist das Personal überwiegend freundlich und korrekt. Am Tag der Operation musste ich jedoch 6 Stunden länger als dem vorher bekanntgegebenen Termin warten und bekam in dieser Zeit keinerlei weitere Informationen über den möglichen Beginn der OP, sowie in diesem Zusammenhang insgesamt 19 Stunden keine Nahrung und 13 Stunden keine Getränke (nicht einmal etwas Wasser!). Die medizinische und persönliche Betreuung war in der Zeit vor dem eigentlichen Eingriff nicht gegeben und somit ein ernst zu nehmender Mangel, jedoch war die medizinische und fachliche Betreuung nach dem Eingriff sehr positiv. Die Beratung zum persönlichen Verhalten nach dem Eingriff wurde meist nur auf eigene Nachfrage gegeben, jedoch waren hier vor allem die jungen Pflegekräfte sehr engagiert und ergriffen oft auch die Eigeninitiative. Positiv ist auch, dass man sich im ganzen Haus frei bewegen kann, wobei ich etwas die grundlegende Freundlichkeit des Klinikpersonals auf den Fluren bei Begegnungen vermisst habe. Bei direktem Kontakt mit dem jeweiligen Personal wurde man jedoch grundsätzlich freundlich und korrekt behandelt. Insgesamt hinterlässt das Klinikum einen überaus positiven Eindruck während des Aufenthaltes.

Guter Heilprozess aufgrund des Personals

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich, Hilfsbereit und Zeit für den Patienten genommen
Kontra:
Der Kaffee morgens war zweimal kalt
Krankheitsbild:
Schnittverletzung mit Motorsäge an beiden Unterschenkeln
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik von der Notaufnahme, über OP und stationärer Behandlung durchlaufen. Ich lag auf Station 53. Zu keiner Zeit habe ich unfreundliche oder genervte Mitarbeiter gesehen oder erleben müssen.

In der Notaufnahme waren Sie natürlich unter Stress und auch hat die Behandlung dort etwas gedauert. Man hat aber immer nach mir geschaut und war trotz allen Stresses freundlich und auskunftsbereit.
Über das Essen mag man diskutieren, aber bitte nicht vergessen, dass man nicht in einem Wellness Tempel liegt. Es ist und bleibt ein Krankenhaus.

Alles in allem habe ich dort eine tolle Unterstützung bei meiner Genesung erfahren dürfen

Pro war auch, dass an einem Tag Studenten mit einem Arzt zu mir kamen. Die Studierende hat vorher einiges über mich in Erfahrung gebracht. Der Arzt hat dann an meinem Bett noch einmal die Notaufnahme bei der Studierenden abgefragt. Eine vorbildliche Vorbereitung und sicherlich hilfreich für das weitere Studium

Raucherbereich vor KUNO

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Absprachen zwischen arzt Schwester könnten besser sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Spielzimmer bräuchte jemand der zuständig ist für Sauberkeit und den Zustand der Spiele achtet)
Pro:
Gutes Krankenhaus und viele indoor Möglichkeiten für kinder
Kontra:
Kein ansprechender outdoor Bereich mit vielen Kippen am Boden
Krankheitsbild:
ONKO
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik und Behandlung ist bestens was mich und viele andere Eltern stört (viele selbst Raucher) vor dem Eingang der KUNO stehen genügend Aschenbecher um seine Zigaretten zu entsorgen, doch meistens werfen Ärzte und Schwestern sie einfach auf den Boden. Wenn man sie dabei ertappt und anspricht haben sie keine Antwort und gehen.
Natürlich sind raucherbereiche wichtig vor allem für die Eltern der schwer kranken Kinder, aber diese sollten sauber gehalten werden und abgegrenzt für Kinder sein (ein Pavillon oder eingezäunter Bereich mit Bänken)

Es ist schließlich der Eingang sozusagen das Aushängeschild der Kinderklinik und sollte meiner Meinung nach kinderfreundlich gestaltet stein
Evtl. Mit Spielplatz oder mehr Sitzgelegenheiten
Da man dort oft mit seinen Kindern ist oder vorbei geht
Und es kein schöner Anblick ist wenn überall Zigarettenstummel am Boden liegen bei den kleinen muss man aufpassen das sie sie nicht in den Mund stecken und das sollte ja in so einer Klinik nicht vorkommen. Ich hoffe und wünsche mir das dass bald geändert wird.

1 Kommentar

UKR am 15.07.2019

Sehr geehrte Frau, sehr geehrter Herr Stnala,

wir freuen uns, dass Sie sich in unserer KUNO-Klinik gut aufgehoben fühlen. Aktuell laufen Planungen zur Neugestaltung des Außenbereichs, die wir hoffen baldmöglichst angehen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Körber

Komm. Leitung der Unternehmenskommunikation des UKR

Operation an der Halsschlagader

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stenose der A. carotis interna links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein besonderer Dank an Frau Prof. Dr. med. Karin Pfister sowie an Prof. Dr. med. Bernhard Graf und Frau Prof. Dr. med. Birgit Linnemann sowie den beteiligten Ärzten und dem Pflegepersonal für die hervorragende Betreuung vor, während und nach der Operation sowie des kompletten Klinikaufenthalts vom 24.06. bis 02.07.2019. Die Uniklinik Regensburg kann man bestens und uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich fühlte mich bestens aufgehoben und betreut. Weiter so!

Mit besten Grüßen,

Klaus Geigenfeind
(Station 11, Zimmer 6).

Lympho-venöse Anastomose linkes Bein

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Primäres Lymphödem an den Beinen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durch vorangehende Aufenthalte in Lymphkliniken und Austausch mit anderen Patienten und Physiotherapeuten bin ich auf den Beitrag im Bayrischen Rundfunk über die LVA gestoßen. Nach 20 Jahren endlich ein Lichtblick für meine chronische Erkrankung, für die es jahrelang keine andere Behandlungsmethode außer der klassischen MLD, Kompressionsverband und Entstauungskur gab!!! Es hieß immer bloß keine Verletzungen, Injektionen, Stiche etc. in den betroffenen Gliedmaßen. Ich schöpfte Hoffung und ließ mich ausführlich durch Dr. Taeger und sein Team beraten, fasste Mut und ließ mich operieren.

Bei fortgeschrittenem Krankheitsbild und einem defizitären Lymphsystem wie bei mir ist der OP-Erfolg sicherlich zurück haltend zu bewerten. Mein Gewebe ist jedoch deutlich weicher geworden und der Umfang etwas reduziert, witzigerweise auch im rechten Bein. Ich habe auch innerhalb kurzer Zeit an Gewicht verloren, was vermutlich auf eine Reduzierung des Ödems zurückzuführen ist. Ich kann nur jeden ermutigen, sich im UKR beraten zu lassen. Ich bin so dankbar, dass sich Dr. Taeger und sein Team dieser zugegebenermaßen stiefmütterlichen Fachrichtung der Medizin angenommen haben und dadurch vielen Patienten Hoffung geben.

Ich kann mich nur anschließen: Dr. Taeger ist ein sehr kompetenter und menschlicher Arzt, der seine Behandlung transparent macht und verständlich erklärt.

****

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut von Dr. Taeger und seinem Team ( lymphovenöse Anastomose) versorgt gefüllt. Auch wurde man ernst genommen wenn man Fragen und Probleme hatte.

Durch die Lymohovenöse Anastomose verbessert sich das Lymphödem sehr gut

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erweiterung der Lymphchirurgie und Berichte in der Presse wären wichtig. Viele Menschen warten auf Hilfe.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Herr Dr. Taeger und sein Team arbeiten auf sehr hohem Nieveau. Der Patient wird sehr gut eingebunden.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Allerhöchste Qualität bei der plastischen Lymphchirugie. Auch die anschl. Versorgung mit Lymphdrainge lief einwandfrei. Auch sehr gute Tpps von der Physiotherapeutin.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliche und kompetente Mitarbeiter.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sehr geordnet und übersichtlich.)
Pro:
Kompetenter Arzt mit viel Hintergrundwissen und Interese am Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Sekundäres Lymphödem nach Wertheim-Meigs OP vor 20 Jahren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe seit 20 Jahren ein Sek. Lymphödem und bin über eine Internet-Recherche zu einem Beitrag des Bayerischen Rundfunks "Lymphchirurgie" auf die Uniklinik aufmerksam geworden. Ich nahm im Februar 2019 Mailkontakt mit Herrn Dr. Taeger auf. Daraufhin vereinbarten wir einen Vorstellungstermin im April 2019. Ich komme aus Hamburg und buchte sofort einen Flug für den April. Ich erhielt eine ausführliche sehr kompetente Beratung über den Zustand meines gut gepflegten Lymphödems und die Möglichkeiten einer OP der "Lymphovenösen Anastomose". Meine Fragen wurden komplett beantwortet und wir vereinbarten einen OP-Termin im Juni 2019. Am Tag meiner stationären Aufnahme, einen Tag vor der OP, wurde eine Volumenmessung des Beines mittels eines 3-D-Scanners vorgenommen. Des Weiteren wurde mir ein Kontrastmittel gespritzt und das Lymphsystem im Bein wurde auf einem Bildschirm sichtbar - einmalig so einen Einblick zu erhalten. Am Tag nach meiner OP wurde sofort Lymphdrainage verordnet, einmal täglich vom Therapeuten und die zweite Anwendung mittels eines Lymphomaten, der auch eine große Wirkung zeigte. Das Lymphödem wurde mit einem Kompressionsstrumpf Stärke 3 der einen Klettverschluss hat versorgt. Große Klasse - mein Bein wird ständig dünner - Danke Herr Dr. Taeger

Lymphovenöse Anastomose

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachlich sehr kompetent und dabei menschlich und verständnisvoll
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich leide seit mehreren Jahren an einem Lymphödem.
Über Internetrecherche bin ich auf eine operative Möglichkeit gestoßen, die eine Verbesserung in Aussicht stellt, die sog. lymphovenöse Anastomose.
Mein erstes Beratungsgespräch über OP-Verfahren
in der Lymphchirurgie, hatte ich in einer anderen
Klinik und dies war alles andere als positiv.

Ganz anders hier in der Uniklinik Regensburg.
Im Erstgespräch hatte ich sofort ein gutes Gefühl.
Sehr nett, geduldig bei Nachfragen, gute Aufklärung
ohne das Blaue vom Himmel zu versprechen.
Dies hat sich während meines Klinikaufenthaltes genauso fortgeführt.

Das ganze Personal ist sehr kompetent und dabei freundlich und hilfsbereit. Ob Krankenpfleger, Physiotherapeuten oder Ärzte, über alle kann ich nur positives berichten.
Mir ist auch der gute Umgang innerhalb des Personals aufgefallen. Die Ärzte verhielten sich hier nie arrogant gegenüber Personal oder Patient.

Und dann hat die Operation auch noch zu einem guten Ergebnis geführt.
Vielen Dank dafür.

Hervorragende Behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unglaublich freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Laterale Halszyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragend geschultes Personal. Unglaublich freundlich trotz erkennbaren Personalmangel. Perfekt getimte Abläufe. Zu jeder Tages und Nachtzeit Pflegekräfte erreichbar. Sehr gute Beratung beim Vorgespräch und der Voruntersuchung

Sehr Zufrieden

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Transplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche und Fachkompetente Schwestern und Pfleger.
Hier nehmen sich auch die Ärzte Zeit für Fragen die im Laufe des Aufenthaltes auftauchen.
Nephrologie kann ich nur empfehlen.

Leben gerettet

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich, kompetent, menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Kehlkopfdeckel Entzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in einer lebensbedrohlichen Lage überaus professionell behandelt, menschlich und freundlich. Mir wurde sehr kompetent geholfen.

Erstklassige Behandlung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
offener Schienbein-, Wadenbeinbruch und Trümmerbruch vom Sprungelenk
Erfahrungsbericht:

Ich bedanke mich für die hervorragende Betreuung meines Ehemanns durch das Team von Frau Prof. Dr. Pfister. Durch Ihre Behandlung konnte der Fuss meines Mannes geretet werden.
Die zusammenarbeit mit Unfall- und Plastischer Chirugie war ausergewöhnlich gut.
Wir können und werden sie weiter empfehlen.

Inge K.

Beste Behandlung die man sich vorstellen kann

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Ärzte sind sehr kompetent und haben meinen Vater immer wieder aufgebaut und bestärkt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes Team.
Wir fühlen uns sehr gut aufgehoben in der Klinik.
Hochzufrieden waren wir durch die Betreuung von Frau Prof. Pfister.

Menschlich, fachlich, gut

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin über die Notaufnahme in die Gefäßchirurgie gekommen. Bereits in der Notaufnahme konnten die dazugerufenen Gefäßchirurgen sehr schnell ein seltenes Krankheitsbild bei mir diagnostizieren. Angenehm war wie gut sie in der Anamnese zuhören konnten und die richtigen Fragen stellen. In der heutigen Hektik ja leider nicht immer selbstverständlich. Die weiteren Untersuchungen sind gleich festgelegt und eingeleitet worden.
Auch der weitere stationäre Aufenthalt auf Station 11 war sehr angenehm. Schwestern und Pfleger sind freundlich, hilfsbereit und tüchtig. Ärzte bis zur ärztlichen Leitung sind ansprechbar, geben Auskunft auf Fragen und sind Kompetent.

Das ich mal warten muss wenn ein dringenderer Notfall mit dem Hubschrauber eingeliefert wird halte ich übrigens für selbstverständlich - würde ich auch nicht anders wollen.

Ich bin ausgesprochen zufrieden und empfehle den Fachbereich gerne weiter.

Bauchdeckenbruch

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
eine voll dem besprochenen Ablauf erfolgte Behandlung ohne Zwischenfall
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchdeckenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch bei meinem 2. Aufenthalt in dieser Klinik kann ich den Mitarbeitern Kompetenz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft attestieren.
Man ist hier bestens aufgehoben.

Leberteilresektion

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (soweit Aussagen zum Krankheitsbild wegen mangelnder Erfahrungswerte aufgrund geringer Krankheitsfälle möglich waren)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute OP-Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Karzinom in der Leber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter der Klinik haben auf mich durchweg einen sehr kompetenten Eindruck gemacht, waren stets freundlich und hilfsbereit.

Erfolgreiche OP

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ablauf und Erfolg wie im Patientengespräch mitgeteilt
Kontra:
Krankheitsbild:
ACI Stenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Augezeichnete Medizinische und Pflegerische Betreuung

Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Notfall vom Augenarzt überwiesen und bin an einem Freitag Nachmittag in der Notaufnahme angekommen. Dort wurde sehr schnell mit allen augenärztlichen Untersuchungen begonnen sowie notwendige Laboruntersuchungen für OP/Narkose und Aufklärungsgespräche durchgeführt, in der Hoffnung, noch am selben Tag operiert zu werden. Hat dann umständehalber an dem Abend mit der OP leider nicht mehr geklappt, aber ich wurde dann am nächsten Morgen sofort operiert.
Übers Wochenende war dann nicht so viel los auf der Station, eine Nacht sogar im "Einzelzimmer".
Wurde dann am Montag wieder nach Hause entlassen und bis dahin waren alle Untersuchungen, die Verpflegung sowie der gesamte Aufenthalt sehr angenehm, mit überwiegend sehr freundlichem und hilfsbereiten Stationspersonal und Ärzteteam.

Auch die einige Wochen später stattgefundene Nachuntersuchung war sehr angenehm; es wurde nochmals alles genau untersucht, auf alle Fragen wurde eingegangen, mit geringen Wartezeiten vor und zwischen den Untersuchungen.

Ich kann die UNI-Augenklinik Regensburg uneingeschränkt empfehlen.

Schlechte kollegiale Verhältnisse und null Kundenorientierung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Kundenorientierung fehlt
Krankheitsbild:
Sportunfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Motto Kundenorientierung ist bei der Notaufnahme leider noch nicht angekommen!
Da wird man als „Kunde“ behandelt, als wäre man Bittsteller! So wird man vom Arzt zum Empfang der Notaufnahme geschickt, um Dokumente ausfüllen zu lassen. Der Empfang meint jedoch, man solle erst am Schluss kommen und dann mit allen Dokumenten gesammelt.
Leider muss der Patient das scheinbar sehr schlechte Verhältnis der Kollegen ausbaden!
Schade!

Lymphovenöse Anastomose (LVA)

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gott seid Dank gibt es diese Lymphchirurgen. Das Team dürfte gerne noch größer sein. Der Bedarf ist rießig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für eine Klinik erstaunlich viel Geduld und Zeit für die Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tipp-Topp. Allerhöchste Qualität bei der plastischen Lymphchirurgie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Man muss in einigen Punkten proaktiv einfordern und immer gut mitdenken)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nur 3 Stockwerke. Viel Licht. Besucherbereiche mit herrlichem Rundblick unterstützen die Genesung und helfen gegen Lagerkoller. Tolle Erker im Zimmer mit viel Licht und geschickter Ausnutzung des Platzes)
Pro:
Sehr gute OP-Technik, sehr gute Operateure, sehr gutes Teamworking
Kontra:
Lymphpatienten liegen zusammen mit Schwerstverletzten auf Unfallchirurgischer Station
Krankheitsbild:
I89.01 R - Primäres Lymphödem Bein rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei einem Lymphödem ist eine lymphovenöse Anastomose eine Chance auf Besserung, die eintreten kann oder nicht. Der sehr einfühlsame und kompetente Oberarzt Dr. Taeger ist ohne jeglichen Dünkel. Es gibt offen zu, wo das heutige medizinische Wissen endet und Spekulation beginnt. Seine unprätentiöse Beratung hilft sehr bei der eigenen Entscheidung, ob die Chance es wert ist, das OP-Risiko auf sich zu nehmen.

Die mikrochirurgische OP ist hochkomplex und an der Grenze dessen, was operativ machbar ist. Es gibt nur einen kleinen Schnitt, so dass man praktisch keine OP-Schmerzen hat.

Die plastische Chirurgie ist Teil der Unfallchirurgie mit der Folge, dass man auf der Station umgeben ist von meist schwer verletzen Unfallpatienten, da das UKR eine Klinik der höchsten Versorgungsstufe für die besonders komplizierten Fälle ist. Im 2-Bett-Zimmer ist dies schwierig. Als Lymphpatient bräuchte man viel Ruhe und zumindest ein paar Gleichgesinnte um sich. Intensiv zu betreuende Unfallpatienten sind da eher das Gegenteil. Auf andere Stationen passt man wohl noch weniger. Ein eigener, kleiner Bereich für Lymphpatienten wäre wünschenswert.

Die Stationsschwestern sind unaufgeregt trotz hohem Termindruck. Wer die Oberpfalz und Regensburg mag, fühlt sich hier sofort heimisch.

Physio-Versorung ist topp! 2x täglich durch gut mit den Ärzten abgestimmtes Team für die 4-5 Tage, die man nach der OP stationär bleibt. Dann Versorgung mit einem speziellen Kompressionsstrumpf mit Klettverschluss.

Reha ab 6 Wochen nach der OP als Anschlussheilbehandlung ist sehr sinnvoll. Die Sozialberatung hilft beim Genehmigungskampf. Eigene Erfahrung im Umgang mit Rentenversicherung und PKV ist aber notwendig. Genehmigung vor der OP zu erkämpfen wäre zu empfehlen. Erst in der Klinik zu beginnen, ist sehr knapp.

Würde ich wieder das UKR für diese OP wählen? Sofort und ohne jegliche Zweifel!

Sehr gut aufgehoben und perfekt behandelt

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (äusserst kompetent und zugleich für mich als Laie verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr professionell und umsichtig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes, freundliches und zuvorkommendes Personal und Arzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Schiel OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erfreulich ist die Erreichbarkeit mit öffentlichen und privaten Verkehrsmittel. Beim Betreten durch den Haupteingang findet man sich durch klare Informationen und Beschilderung in der Klink schnell zurecht. Die Wege sind möglichst kurz gehalten und klar gekennzeichnet. Als Patient fühlte ich mich durch das aufgeschlossene und zuvorkommende Personal sofort wohl.Die Voruntersuchungen und Nachuntersuchungen waren äusserst gewissenhaft. Die OP war super profesionell. Die Betreuung auf der Station und das Entlassungsgespräch möchte ich ebenfalls als sehr positiv hervorheben. Ich fühlte mich rundum sehr gut aufgehoben :-))

Empfehlenswert

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes und kompetentes Personal und Ärzte.

wunderbar, ich sehe wieder alles klar

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
grandiose ärtliche Leistung
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Augen grauer Star
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme: Unkompliziert,freundlich und aufmerksam
Operation hervorragend 100% zufrieden
Essen: leider niemals bekommen was ich bestellt habe, war aber nicht so schlimm.

Nie wieder Uniklinik Regensburg kein Vertrauen!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege Personal :sind alle toll und sehr freundlich!!!
Kontra:
Ärzte: sie hören kaum zu , ständige Eile , ich wurde nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall l5 S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde in 05.2017 an der Uniklinik Regensburg an einem Bandscheiben Vorfall operiert An der Uniklinik haben sie nicht die Ursache behoben,denn ich hatte immer wieder über Schmerzen geplagt und wurde nie ernst genommen . "Ja das ist nicht so schlimm " wurde mir gesagt " mein rechtes Bein fing an nach eine Weile zu zucken, nach nicht ganz einem Jahr Februar 2018 habe ich sehr starke Nervenschmerzen bekommen. Ich musste ins Krankenhaus zu Notaufnahme aber nicht Uniklinik da habe ich schon kein Vertrauen mehr gehabt. Seit dem wurde ich 2x operiert und erst jetzt haben sie festgestellt dass an der Uniklinik nicht richtig operiert worden bin. Da war immer noch ein Stück von dem restlichen Bandscheibe, direkt der auf der Nerv drückte vorhanden was angeblich aber entfernt worden war! Nichts da!! Ich habe immer noch Nervenbeschädigung. Erst vor 2 Wochen wurde der Ursache gefunden im barmherzige Brüder. In diese 2 Jahren bin ich durch die Schmerzenshölle gegangen und es ist immer noch vorhanden. Ich bin richtig wütend, dass man mich nicht ernst genommen haben an der Uniklinik Regensburg. Nie wieder würde ich freiwillig dahingehen wollen!

Super Personal

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sorgfältige Untersuchung und Behandlung
Kontra:
Etwas lange Wartezeiten bei den Untersuchungen, aber der große Zulauf, spricht für die Klinik.
Krankheitsbild:
Epiretinaler Gliose am rechten Auge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Augenklinik kann ich nur empfehlen. Das Pflegepersonal kümmert sich liebevoll. Die Anästhesisten sind sehr einfühlsam und beruhigend, die Ärzte sehr nett und kompetent. Das Essen schmeckte. Was will man mehr. Jederzeit würde ich wieder hier einchecken.

Optimales Ergebnis

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit und höchste Fachkompetenz
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Rhythmusstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren plagten mich zunehmende Herzrhythmusstörungen.
Nach eingehenden Voruntersuchungen und umfassenden Vorgesprächen erfolgte am Donnerstag vor 1 Woche die Ablationsbehandlung durch Dr. Ücer.
Voruntersuchungen, Anaesthesie ( immerhin 4 Stunden), die Durchführung des Eingriffs, die Nachbetreuung auf Station und das gesamte Drumherum - optimale Organisation und herzliche, menschliche Betreuung mit überragender Fachkompetenz in allen Aspekten der Behandlung.
Danke für den gelungenen Eingriff!

Eis+Kaffeeautomat in der Radiojodtherapie

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kein Kaffee vor 8 ist für Frühaufsteher ungenügend)
Pro:
Sehr gute medizinische Versorgung
Kontra:
kein Kühlschrank im Krankenzimmer
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkrebs mit Metastase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Nuklearmedizin verlief sehr angenehm. Ärzte und Krankenschwestern waren sehr freundlich und zuvorkommend. Allerdings finde ich, wenn Menschen schon 4 Tage wegen des Strahlenschutzgesetzes eingesperrt sein müssen, selbst wenn die Strahlung schon vorher gesunken ist, sollte die Station mit Eis-,Süßkeiten und Kaffeeautomaten ausgestattet sein. Für mich als Frühaufsteher war es unangenehm 4 Stunden zu warten, bis es um 8.00 Uhr endlich Frühstück gab.
Wenn die Zimmer mit Kühlschrank und Wasserkocher ausgestattet wären, könnte man Joghurt und Quark so wie löslichen Kaffee von zuhause mitbringen und die Wartezeit angenehmer gestalten.
Der Kräutergarten erinnert mehr an einen Käfig. Hier sollte ein fester Aschenbecher angebracht werden.

Sehr gut aufgehoben

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles spricht für diese Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Ärzteteam, kompetent, freundlich. Pflege wird hier noch menschlich und familiär gelebt.

Ungeheuerlich!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zyste am Gallenweg
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben im Mai 2018 unser Kind (3 Jahre) an der Uniklinik Regensburg vorgestellt. Der Grund war eine sehr große Choledochuszyste an der Galle mit Verdacht auf eine beginnende Leberzirrhose. Unsere Tochter wurde untersucht. Nach der Diagnose fuhren wir wieder nach Hause. Ca. 1 Woche später verschlechterte sich der Zustand unserer Tochter zusehend. Sie hatte Schmerzen im Bauchbereich und schlief deshalb kaum noch. Zudem lief sie am Körper gelb an. Wir meldeten dies der Klinik Regensburg, die Antwort war, daß am ursprünglichen Plan festgehalten wird. Wir waren fassungslos und schockiert. Daraufhin kontaktierten wir Experten der Uniklinik Tübingen und schilderten unseren Fall. 1 Woche später wurde unser Kind operiert, die Zyste erfolgreich entfernt. Stand heute (1 Jahr später) hat sich die Leber erholt, alle Werte entsprechen der Norm eines gesunden Kindes.

1 Kommentar

UKR am 17.04.2019

Sehr geehrte/r fralu2,

das Universitätsklinikum Regensburg nimmt Kritik und Anregungen seiner Patienten sehr ernst.
Leider können wir im Rahmen der Bewertung auf klinikbewertungen.de keine detaillierte Stellungnahme zu Ihrem Kommentar geben. Wenn Sie möchten, können Sie sich aber gerne auch noch mal an Ihre behandelnden Ärzte seitens des UKR oder auch unter beschwerde@ukr.de an unser Beschwerdemanagement wenden. Wir arbeiten die Behandlung Ihrer Tochter dann gerne noch einmal gemeinsam mit Ihnen auf.

Mit freundlichen Grüßen
Katja Rußwurm
(Pressesprecherin UKR)

Notfallaufnahme

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abläufe sind sehr gut koordiniert.
Kontra:
Wartezeiten in der Poliklinik sind etwas lang.
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bereits das 4. mal in der Augenklinik. Abläufe sind professionell. Überaus freundliches Personal (Ärzte und Schwestern). Hervorragende Aufklärung durch den behandelnden Arzt. Wartezeiten in der Poliklinik sind etwas lang, aber bei der Masse an Patienten nicht verwunderlich.Leitstelle war wie immer gut vorbereitet und Akten bereitgestellt.

Operation eines Lymphödem

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ging alles reibungslos und zügig.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Moment an, wo wir im UKR ankamen wurden wir von dem ganzen Personal sehr freundlich und immer mit einem Lächeln im Gesicht empfangen. Wir wurden sehr kompetent vom betreuenden Arzt/ Operateur beraten und auf alle unsere Fragen wurde ausführlich geantwortet. Die OP-Technik war für uns neuartig, der behandelnde Arzt war jedoch sehr kompetent und erfahren in seinem Fachbereich. Dabei hat er sich viel Zeit genommen uns jeden Schritt vor und nach der OP zu erklären. Mir als Patient wurden somit meine anfänglichen Sorgen genommen.

Nach der OP wurde ich von der Station gut betreut. Es war sehr sauber und gepflegt. Auch die Physiotherapeuten waren sehr gut vernetzt mit dem Arzt und der Abteilung. Es wurde sich stets um mich gekümmert.

Da wir eine weite Anreise hatten und keine Erfahrungswerte in Bezug auf diese OP hatten, wurden wir in jeglicher Hinsicht positiv überzeugt. Aufgrund vorheriger Klinikaufenthalte in anderen Städten kann ich für mich nur sagen, dass ich mich hier besonders gut aufgehoben gefühlt habe.

Auch aufgrund der besonders schönen Aussicht in die Natur hat man sich gut erholt trotz der OP. Es war immer eine sehr ruhige Atmosphäre und man hatte bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine Hektik oder Stress verspürt.

Auch Parkmöglichkeiten waren für meine Begleitung gegeben.
Ich bin dankbar für diese positive Erfahrung und kann guten Gewissens diese Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Mit dem besten Dank einer Patientin aus Bonn.

1 Kommentar

Eva11113 am 11.04.2019

?????????????????????

Weitere Bewertungen anzeigen...