Balzerborn Kliniken Bad Sooden-Allendorf

Talkback
Image

Balzerbornweg 27
37242 Bad Sooden-Allendorf
Hessen

53 von 69 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

69 Bewertungen

Sortierung
Filter

tolle Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist leider nur optional zu empfehlen.
Als „Rücken „Patient habe ich direkt bei dem erst Befund meine Therapiewünsche geäußert ,die Ärztin hat es verordnet aber nicht mal 1/3 meiner Vorstellung wurde hier realisiert.

Ich selbst als Physiotherapeut habe ganz klare Therapievorstellungen gehabt.

Die erste Woche verging mit Vorträgen ,Erst Kontakten ,Anweisungen etc. ...
Therapeutisch tat sich also wirklich wenig . Nutzung von Schwimmbad und Geräteräumen waren am Wochenende möglich und das war gut.
Die kommenden zwei Wochen wartete ich vergeblich auf Einzeltherapie ,manuelle Therpie,Sli.Tisch sowas gab es bei mir nicht . Nur Gruppentherapien und nicht immer zielgerichtet und effektiv.
Nicht desto trotz Es gibt engagierte Therapeuten .
Leiter der Massage Abteilung (Herr Ehrenberg)der Mann vom Fach ;
engagiert professionell und freundlich???? ein Kollege aus der PT Abteilung Herr Franke ????
(Manuelle Therapie leider nur : 1 mal in 3 Wochen)...
Positiv ist mir auch der leitender Physiotherapeut Herr Rosenbaum aufgefallen
Auf dem Wege ein besonderen Gruß und Dank für die prima geleistete Arbeit.Die Klinik als Gebäude
ist etwas in die Jahre gekommen und trägt ein Hauch der Vergangenheit aus den siebziger Jahren. Das Schwimmbad ist schön ,Geräte sind nicht die neusten aber zweck bezogen.
Die ärztliche Betreuung ist gut;hier lieben Dank an die Frau Doktor Dragic
die mich sehr gründlich und professionell untersucht hat.
Das Essen: es Ist schlecht.
Kantinen essen mit wenig Auswahl.
Für mich jedoch war das ein Glücksfall ich konnte sogar vier Kilo abnehmen .
Umgebung: ein Volltreffer ist die Therme mit Saunalandschaft und wenn jemand noch mehr möchte gibt es auch Physio und Massage manuelle Therapie die man dann als Privatzahler Selbstzahler in Anspruch nehmen kann das hab ich mir regelmäßig zwei sogar dreimal in der Woche gegönnt die Therapeuten sind TOP.
Ganz tolle Möglichkeit spazieren zu gehen wandern oder joggen gehe Umgebung vorhanden.
Freizeitgestaltung in der Klinik: keine
Das Innenleben der Klinik nach Therapiezeit ist null.
Fazit:wenn man sich selbst Beschäftigen kann;joggen,Wandern,in die Therme gehen kann und sogar abnehmen möchte da ist man richtig.
Sonst eher wenig zu empfehlen(Rückenproblematikpatienten).

Meine Erfahrungen mit der ersten Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gesamte Betreuungsteam der Balzerbornklinik
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Knieendoprothese KDP (links)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Operation am linken Knie, habe ich mir als Reha-Aufenthalt die Balzerbornklinik in Bad Sooden Allendorf ausgesucht. Mein Aufenthalt begann am 08.09.2020 und endete am 29.09.2020. Innerhalb dieser Zeit habe ich stets positive Erfahrungen und Eindrücke gesammelt.
Die Gespräche bei ärztlichen Terminen waren stets auf Augenhöhe und kompetent.
Bei meinen therapeutischen Anwendungen/Behandlungen lernte ich ein erfahrungsreiches und kompetentes Team kennen, dass immer sehr freundlich und hilfsbereit war.
Und ebenso trifft dies auch auf das Pflegepersonal zu, dass immer sofort abrufbereit, freundlich und hilfsbereit war.
Die durch den Coronavirus aufgetreten Auflagen an beispielsweise Hygiene und Sauberkeit wurden zur meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt.
Zum Abschluss komme ich nun noch zu der Verpflegung, diese war eben so zu meiner vollsten Zufriedenheit, da es sehr abwechslungsreich war und die Menge auch immer ausgereicht hat. Aufgrund meiner Operation am Knie fiel mir das Laufen ohne Gehhilfen schwer, sodass mir das Essen von sehr freundlichen Mitarbeitern an den Tisch gebracht wurde.

Alles in allem war ich mit meinem Aufenthalt sehr zufrieden und kann die Balzerborn Klinik in Bad Sooden Allendorf nur empfehlen.

Hallo Armin

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Unzufrieden mit Ärzten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Cafe, Therapeuten, Reinigungskraft (MDR Thüringen)
Kontra:
Nur Suppe Samstags
Krankheitsbild:
Schulter OP
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin der Klaus aus Dülmen. Linke Schulter nach OP mit Gehstock mit BVB Aufkleber. Zunächst das wichtigste. Danke Armin für die tollen Mittwoch- und Samstagabende. Die Klinik selber ist für die Zwecke gut ausgestattet sodas man alle notwendigen Anwendungen bekommt. Leider war Coronabedingt das Bad zunächst zu. Über das Essen können sich nur notorische Nörgler beschweren, die findet man ja überall. OK nur eine Suppe am Samstag mittag ist nicht gerade sättigend. Aber da am WE die meisten eh in die Stadt zum Essen gingen war das auch kein Problem. Als negativ fand ich nur die Ärzte. Wonach der Abschlussbericht erstellt wurde erschließt sich mir nicht. Nach drei 3 Minuten Gesprächen mit 2 verschiedenen Ärzten haben die Untersuchungsergebnisse festgestellt die meine behandelnden Ärzte nur nach intensiven körperlichen Untersuchungen heraus fanden. Besonders loben möchte ich die Therapeuten, Herren Ehrenberg und Franke und vor allem meine Therapeutin Frau Cleemann. (Denk dran: Tu nie etwas das ich nicht auch tuen würde). Armin falls sich noch Leute bei dir melden, bitte liebe Grüße an Annett, Thomas und Monique (war zweimal in der gelben Wand und habe fest an dich gedacht). Armin und wenn du von der jungen Dame mit den 2 Gehhilfen (kaputtes Knie) und dem Lederrucksack nochmal was hörst lass dir ihre Telefonnummer geben. Ich schreibe dir bald dann kannst du mir die Nummer geben.

Katastrophal!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Personell unterbesetzt, sollte eine Klinik NICHT voll ausgelastet werden!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Sozialdienst und Hilfsmittel Beratung waren sehr gut-)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (kaum ein Arzttermin, aber sehr fähige Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (individuelle Absprachen waren sehr problematisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ausstattung der Klinik war soweit ok)
Pro:
Armin
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophal!
Wäre das meine erste Reha Erfahrung, würde ich nie wieder eine Reha oder Kur in Erwägung ziehen!!!

Am 04.09.2020 ich kam direkt aus dem Krankenhaus zur Anschlussheilbehandlung auf Staion 1 in die Klinik Balzerborn. Durch meinen hohen Blutverlust bei der Hüft-OP war ich extrem geschwächt und hätte entsprechende Hilfeleistungen gebraucht. Da nur etwa 50% des benötigten Pflegepersonals beschäftigt sind, war jede von mir benötigte, geforderte Hilfeleistung offenbar eine Zumutung!
Der 63 J. Pfleger beschimpfte mich auf's übelste, in einer extrem primitiven Art und Weise! Die älteren Schwestern (Ü 60 J.) mobbten mich systematisch.
(ggf aus der Überforderung heraus)
Die Geschäftsleitung Frau Katzek konnte oder wollte sich keinem Gespräch stellen. Ich hätte die Klinik sehr gern sofort gewechselt!!!

Positiv waren die Kantine und das Essen, das Café, ARMIN, das hilfsbereite, freundliche Reinigungspersonal, die überwiegend sehr kompetenden Therapeuten und Schwester Heike von Station 4.

Das Zimmer war ausgestattet mit typischer Reha Einrichtung der 80er Jahre, aber sauber und zweckmäßig.

Orthopädischer Bereich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen gut, Ärzte und Personal kompetent
Kontra:
Hygienemangel bei dem Personal im Speisesaal
Krankheitsbild:
Bandscheibenprobleme und Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich gut aufgehoben gefühlt. Ärzte und das Personal haben sich sehr gut um mich bemüht. Das Zimmer ist mit dem notwendigsten ausgestattet.Fernseher,Telefon und WLAN vorhanden, jedoch eindeutig zu teuer, 2 Euro pro Tag für wenige Fernsehprogramme und teilweise geringes WLAN.
Anwendungen vielfältig und gut über den Tag verteilt.
NEGATIV war die Hygiene im Essensraum, das Personal hat dreckiges Geschirr abgeräumt und dann ohne Handschuhwechsel die Patienten bedient, das heisst es wurden unverpackte Lebensmittel dem Patienten aufs Tablett gelegt-einfach ekelhaft, so etwas in Coronazeiten!!!!

Die Klinik kann man vergessen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Armin,Gruß von Debbie Harry
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 6 Wochen waren sowas für umsonst für mich, ich hatte die Hoffnung dass sich was ändert nach 3 Wochen aber ich bin getäuscht worden. Die Reha Maßnahmen waren für mich quasi für die Füße. Da ich durch einen Schlaganfall vor vier Jahren rechts gelähmt bin und durch eine Fraktur im April vieles neu erlernen musste war ich mit den therapeutischen Maßnahmen in der Neurologischen Abteilung nicht zufrieden. Nichts hat dem entsprochen, weder die medizinische Abteilung, Arzt, Pflege noch das Reha Personal.

Überfordertes Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Verstellbare Betten
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophe!
Schwimmbad und Lift kaputt.
Personal völlig überlastet und daher extrem unfreundlich.
Kaum Anwendungen, da Therapeuten im Urlaub oder schwanger.
Nachts Lärm von Güterzügen.
Ärzte desinteressiert.

Licht und Schatten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
wohin in der Freizeit?
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Klinik ist im allgemeinen als zufriedenstellend
ein zu stufen. Die Therapeuten/innen sind nett u. kompetent. Ebenso das Pflegepersonal. Die Ärzteschaft erscheint mir doch sehr oberflächlich, insbesondere die Oberärzte, obwohl auch freundlich.
Mein Zimmer war ordentlich, stets sauber, auch ausreichend groß.
Das Essen war unter Schnitt, (Mittagessen), man wurde nicht satt, allerdings morgends und abends reichlich, sehr abwechslungsreich, (Buffet).
Das Servicepersonal ist super freundlich und stets bemüht. Freizeitangebote gibt es leider nicht.
Die Cafeteria ist viel zu kurz geöffnet, doch Armin mit seiner netten Art reisst so manches raus.

Ohne Armin ist nix los

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Armin
Kontra:
Die Köchin
Krankheitsbild:
Bandscheiben und Spinalkanal OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Bandscheiben-OP vom 06.12.19 bis 10.01.20 in der Reha. Die meisten Therapeuten waren ganz gut, gute Sozialberater, sehr liebes Pflegepersonal, tolle und liebe Servicekräfte wo ich mich ganz besonders bei Armin nochmal bedanken möchte, ohne ihn wäre ich mit Sicherheit früher gegangen. Gerade in der schwersten Zeit, wo es mir nicht gut ging, hat er es geschafft mich zum lachen zu bringen! Er ist goldwert!!! Zur Kaffee-Zeit gerne in seinem Cafe mit dem besten Latte Macchiato. Danke für alles Armin.
Leider gibt es auch negatives zu berichten...das Essen grenzte an Körperverletzung die die Köchin zubereitet hat. Sie ist überhaupt nicht Kritikfähig und hat keine Ahnung vom Kochen. Einziger Lichtblick sind die 2 neuen Köche, deren Essen ich nur wenige male genießen durfte.
Der Reinigungsmann auf meinem Flur hat leider nie wirklich sauber gemacht und nur die Mülleimer entleert. Sehr viel Staub und eine besonders dreckige Terasse und ein Kathastrophales Bett zeichnete mein Zimmer aus.
Therapieplanung war oft eine Herausforderung, ständige Therpieänderungen/verschieben oder Absagen der besonders wichtigen Termine.
Ärzte waren relativ ok, hören einem aber meist nicht wirklich zu.
Für jüngere Patienten ist die Ortschaft nicht zu empfehlen, ist nix los da.

Tolle Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Armin, Therapeuten, Schwestern&Pfleger, Zimmer, Essen, Klinikleitung, Lage der Klinik, Ärzte, Einrichtung
Kontra:
Zu wenig Therapeuten, Therapieplanung
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.6. bis 16.7.2019 als Hüft TEP Patientin in der Klinik.
Ich hatte ein tolles Zimmer mit Balkon und Ausblick ins Grüne.
Die Schwestern und Ärzte waren von Anfang an sehr zu vorkommend und hilfsbereit. Anfangs hatten mich die schlechten Bewertungen etwas abgeschreckt, wurde aber schnell eines Besseren belehrt.
Was am Anfang sehr schwierig war, war die Tatsache das es mit den Behandlungen extrem langsam voranging und ich absolut keine Lymphdrainage als Patietin mit bestehenden Lipödem bekam. Dies hatte zur Folge, dass sich mein Allgemeinzustand schnell verschlechterte. Es wurde nach ein paar Tagen so schlimm, dass ich nicht mehr laufen konnte. Was von den Ärzten angeordnet wurde, hat die Therapieplanung nicht umgesetzt. Nach einer Woche habe ich mit der Klinikleitung (Herr Landau) ein Gespräch gehabt und gedroht, abzubrechen. Von da an hat Herr Landau persönlich dafür gesorgt, dass ich meine wichtigen Behandlungen bekomme. Zu erwähnen ist noch, dass in der Zeit viele Krankheitsausfälle zu den Urlauben bei den Therapeuten zusammen kamen.
Alle Therapeuten waren unglaublich engagiert und sehr gut!
Was von Anfang an absolut top war, war das Essen und der Service! Besonders hervorzuheben ist Armin, der in der Zeit ein toller Wegbegleiter und Freund wurde. Er ist die Seele der Klinik und für das Seelenheil verantwortlich.
Nach meiner nächsten bevorstehenden OP werde ich wieder diese Klinik auswählen.

Alle Therapeuten TOP !!!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Behandlung, sehr freundliche Angestellte
Kontra:
Mittagessen schlecht, sehr von sich überzeugte Köchin
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Gast vom 15.11 - 06.12.2019 in dieser Klinik.
Zwar war ich einwenig steptisch, durch die vorhergehenden negativen Beurteilungen, aber denen muss ich wiedersprechen.
Ich bin vom Shuttle zu Hause abgeholt und Heimgefahren worden, der Fahrer war sehr nett und hilfsbereit. HERZLICHEN DANK !!!!!!!!!!!
Die Therapeuten sind Spitze und haben mir wieder " mein Leben ohne Schmerzen" gegeben.
Klar sind die Behandlungen hart, aber das Ergebnis war super.
Ganz besonderen Dank möchte ich Fr. Brucker, Hr. Franke und Fr. Wischert aussprechen, die mir sehr geholfen haben.
Die andere Seite war das negative Auftreten der neuen Köchin.
Das Mittagessen war furchtbar und sie war für Kritik nicht offen.
Allerdings geht auch ein großer Dank an das Servicepersonal im Speisesaal, diese Leute geben ihr Bestes.
Auch einen großen Dank an Armin, der den Gästen mit seinem Cafe ein Erlebnis zuteil werden läßt, immer frische Kuchen, seine Abende (Di,Do) wo er für jeden ein offenes Ohr hat.
Lieben, lieben Dank Armin !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mir ist sehr geholfen worden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter, das Ambiente
Kontra:
Freizeitangebot im Ort ist nicht so toll
Krankheitsbild:
Autounfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende 2018 und im September / Oktober 2019 nach einem schweren Autounfall zweimal in den Balzerborn Kliniken. Mir ist sehr geholfen worden. Die Mitarbeiter waren alle sehr um mein Wohl besorgt. Dank insbesondere an die Ärzte, Physios und Pflegerinnen!

Gute Therapeuten, freundliches Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Service in der Küche, physikalische Therapien
Kontra:
zu wenig Einzel KG, Ärzte bemüht, aber nicht immer zielführend
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 1.7. bis 20.7.2019 in der Balzerbornklinik und kann sagen,dass es mir gut dort gefallen hat. Die Zimmer hell und freundlich mit einem Ausblick ins Grüne. Der Service in der Küche zuvorkommend und freundlich. Das Essen lecker. Die Therapeuten im Bereich Krankengymnastik, Ergotherapie, sowie Lymphdrainage alle richtig, richtig gut. Herr Ehrenberg's Leitspruch: "liegen und laufen ist lobenswert, sitzen und stehen ist schlecht", werde ich wohl so schnell nicht vergessen. Alle im Haus waren freundlich und bemüht, auch die Mitarbeiter aus der Pflege, besonders hervorzuheben "Schwester Adriana". Armin aus der Cafeteria rundete mit seiner freundlichen Art und seinen Pfefferminztalern mein positives Bild noch zusätzlich auf. Ich habe mich in den 3 Wochen sehr wohlgefühlt und viele Übungen gelernt, die ich hier zu Hause weiter mache. Danke an das gesamte Team.

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzeltherapien,Essen.Sozialdienst,Herr Armin
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

freundlicher Empfang bei der Aufnahme
Zimmer sind ok und sauber
vielfältige Anwendungen,man konnte auch Wünsche äußern
die Therapeuten sind hervorragend,vor allem die Einzeltherapien,Herr Dillmann,Frau Burhenne,Herr Scharf,Frau Apel,Herr Rosenbaum,Frau Sebold,Herr Franke,
das Essen war abwechslungsreich und der Service war ebenfalls sehr freundlich
Sozialdienst ist top,sehr gute Beratung
ein riesen Lob an den Fahrdienst,
ein ganz herzliches Dankeschön auch an Herrn Armin für die Dienstags-und Donnerstagsabende,wo man auch andere Patienten kennenlernen konnte

vielen Dank für den tollen Aufenthalt

Unmöglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Man konnte mit meinem Krankheitsbild nichts anfangen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapie)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Handtücher, Zimmer)
Pro:
Personal im Speisesaal, Therapeuten, Sozialdienst
Kontra:
Arzt, Therapie Planung
Krankheitsbild:
Operation HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nicht zu empfehlen. Die terminplanumg war 3 Wochen nicht besetzt es stand jede Woche das selbe Schild das es nicht möglich ist die Terapieplanung zu besetzen. Therapeuten waren überwiegend gut wenn dann mal jemand da war. Die Handtücher wurden Montagund Freitag gewechselt wenn man zwischendurch Handtücher brauchte sollte es 3 Euro kosten. Der Zigaretten Konsum war noch mehr wie zu Hause da man Freizeit ohne Ende hatte. Eine Freizeitgestaltung gab es nicht
Kenne ich anders im ganzen war die Klinik unmöglich.

Auf absteigendem Ast

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (nur Einzeltherapien und BG-Ärztin betreffend)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Organisation, Therapiepläne und Absprachen sehr fragwürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einzeltherapien, Therapeuten, BG-Ärztin, Essen
Kontra:
Therapiepläne, Zimmer, kein Mineralwasser (nur gegen Gebühr ), Null abendliche Angebote
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik, bei der man den Eindruck hat,die
Sparmassnahmen deutlich zu spüren.
Abends, nach den Therapien ist man völlig auf sich
allein gestellt.
Keine Beschäftigungsangebote, Raucher rauchen
doppellt so viel wie vorher, allgemeine schlechte Stimmung.
Keine individuelle Therapien,
gewünschte Veränderungen verpuffen,
Diese Bewertung beruht auf Eindrücke, die ich als BG-Patient in anderen Einrichtungen erfahren habe.

In dieser Klinik geht es zur Zeit nur um Profit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: März 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es herrscht Personalmangel, Therapeuten mit der Situation auch sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Nur die Therapeuten sind top)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapieplanung geht gar nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer ok, reinungung am Anfang sehr gut dann aber sehr nachgelassen)
Pro:
Therapeuten sind top wenn ,man sie zu Gesicht bekommt, der Sozialdienst ist top hat mir sehr geholfen
Kontra:
Überlastet viel zu viel Patienten für das Personal
Krankheitsbild:
Z.n BS Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Zeit ist diese Klinik nicht zu empfehlen.
Es hapert zur Zeit an allem. Bei den Therapeuten herrscht Personalmangel. Jedes zweite Wort Personalmangel.
Die Therapieplanung ist nicht in der Lage anständige therpiepläne zu schreiben,so wie sie der Doktor es angeordnet hat.
Es sind Geräte kaputt und werden nicht repariert .
Essen ist eintönig . Das Servicepersonal ist sehr gut und freundlich.
Das einzige was wirklich sehr gut war ist das bewegungsbad.

In dieser Klinik geht es nur um Profit der Patient ist nebensächlich.

Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Freundliches Personal, Zimmer
Kontra:
Therapie Planung Nichtberücksichtigung der Vorgaben der Ärzte
Krankheitsbild:
Knieschaden
Erfahrungsbericht:

Nach der Operation des Knies mit Zuversicht in die Balzerborn Klinik gekommen , leider wurde der Heilungsprozess , durch einen in sich unkompitänte Therapie Planung , nicht erzielt.

Der Arzt/Ärztin habe eine genaue Analyse der Krankheit und der entsprechenden Therapien gemeinsam mit dem Patienten besprochen und auch angeordnet ,diese Therapien wurden auch an die Therapie Planung weitergeleitet aber dann passierte nicht die Umsetzung der Therapien ....!

Schlechte Therapieplanung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Zimmer und Essen
Kontra:
Artzvistie
Krankheitsbild:
LWS OP Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten, Essen, Zimmer sind super.

Stationsarzt war noch erträglich. Oberarzt und Chefarzt sind echt eine Frechheit.
Die Visite war soetwas von daneben. Keinerlei Untersuchung.

Das grösste Problem ist die Therapieplanung.
Was mit den Ärzten besprochen wird findet keine Rücksicht bei der Planung.

Sehr wenig Anwendungen. Klinik ist ausgelastet.

Schlechte Stimmung bei den Mitpatienten.
Auch die Therapeuten sind mit der Situation unzufrieden.

"Flügellahm" gekommen, beflügelt gegangen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (zum Glück benötigte ich keine med.Hilfe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es ist kein 5*Hotel, aber eine sehr gute Klinik)
Pro:
beste Behandlungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch des re.Oberarms
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Komme gerade aus einer 3-wöchigen Reha in der balzerborn-klinik. Anlass war der Bruch meines re.Oberarms Anfang Dez. Fazit: Es war genau die richtige Klinik. Die Therapien waren sehr gut aufeinander abgestimmt. Habe in diesen 3 Wochen enorme Fortschritte gemacht und viel gelernt. Die Therapeuten sind alle sehr kompetent, einfühlsam und professionell. Auch sonst ist ein gutes Arbeitsklima in dieser Klinik zu spüren. Sehr freundliches Personal ( auf allen Ebenen) , das auch ausgesprochen hilfsbereit ist. Die Zimmer sind großzügig und zwecksmäßig eingerichtet. Das Essen ist , wie überall, Geschmackssache. Hervorzuheben ist, dass es tgl. mehr als ausreichend frisches Obst gab.
Insgesamt kann ich diese Klinik für diesen Bereich nur empfehlen.

Sehr gute Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erstklassige Therapeuten, sehr freundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Mobilisierung des Schultergelenks nach Frakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch einen Unfall kam es bei mir zu Brüchen im Schulterbereich. Nachdem die Brüche einigermaßen geheilt waren, kam ich zur Reha in die Balzerbornklinik. Ich war von Anfang an durch die optimistische Grundstimmung unter den Mitpatienten positiv gestimmt und verstand recht schnell, wie es zu dieser Stimmung kommt. Die Therapeuten sind durchweg sehr kompetent und engagiert. Man befindet sich hier im wahrsten Sinne des Wortes in den besten Händen.
Auf Wünsche, bestimmte Therapien zu verstärken oder andere abzusetzen, wird so schnell wie möglich eingegangen.
Die Ärzte, die für mich zuständig waren, waren sehr freundlich und nahmen sich immer genug Zeit.
Die Ausstattung der Therapieräume und des Hauses allgemein ist modern und sehr ansprechend.
Leider gibt es für die Abendstunden keine netten Möglichkeiten, sich mit Mitpatienten zusammenzusetzen und vielleicht gemeinsam fernzusehen oder Gesellschaftsspiele zu spielen.

Anschlussheilbehandlung nach Wirbelsäulen-OP

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach 8 Wochen REHA wurde ich zufrieden entlassen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten sind jederzeit ansprechbar)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungen werden individuell auf Bedürfnisse abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Klinikleitung wirkte leider teilweise etwas chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern eingerichtete Zimmer. Größe ist ausreichend)
Pro:
Engagierte und sehr kompetente Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Trümmerbruch der Lendenwirbelsäule
Erfahrungsbericht:

Nach einen schweren Verkehrsunfall, mit Trümmerfraktur eines Lendenwirbels, der zwei Operationen nach sich zog, wurde ich zwei Monate lang in den Balzerbornkliniken betreut. Ich fand eine modern eingerichtete und gut ausgestattete Reha-Klinik vor. Sehr engagierte Ärzte und äußerst kompetente Therapeuten betreuten mich während dieser Zeit intensiv. Die Behandlungen und Anwendungen wurden wöchentlich, teilweise auch mehrmals wöchentlich
auf meine individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Die Zimmer sind modern eingerichtet und werden täglich gereinigt. Die Größe der Zimmer ist aus vollkommen ausreichend für eine Aufenthaltsdauer von zwei Monaten. Die Servicekräfte sind sehr freundlich und erfüllen individuelle Wünsche soweit es ihnen möglich ist.

Die Verpflegung ist gut. Es gibt eine warme Mittagsverpflegung sowie ein Frühstücks- und Abendbuffet. Wer nicht satt wird, oder wem die Auswahl der Speisen nicht ausreicht, sollte lieber einen "al-inclusiv-Urlaub" buchen als eine Kur oder REHA anzutreten.

Negativ anzumerken ist, dass die Öffnungszeiten der Cafeteria leider immer wieder gekürzt wurden. So fehlte ein Ort, an dem man nach dem Abendessen noch einmal kurz zusammen kommen konnte.

Gemischte Erfahrungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten und Therapiekonzept, Einzelzimmer, Lage im Park
Kontra:
Arzt und Pflege, Abrechnung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP - Ankunft 7 Tage nach OP wie die meisten Hüftpatienten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer komplikationslosen Hüft-OP war ich 3 Wochen in dieser Klinik zur Reha. Sehr zufrieden war ich mit den Therapeuten, die ein einheitliches Konzept verfolgt haben. Einzel-Krankengymnastik hätte durchaus öfter vorkommen können.
Der Arzt, dem ich zugeteilt war, war belehrend mit einem großen Hang zu Selbstdarstellung. Ihm ging jegliches Talent auf einen einen Patienten einzugehen und ihm aufzubauen ab. Im Gegenteil: nach den Konsultationen war ich regelrecht deprimiert. Eine Erfahrung, die man nicht braucht!
Die Pflege war wenig befriedigend.
Blutdruckmessung, Anti-Thrombosespritzen, Wiegen habe ich selbst gemacht. Hilfestellung zur Körperpflege wurde nicht angeboten (Immerhin kam ich 8 Tage nach einer großen OP da an.) Ohne die Hilfe meines Besuches hätte ich weder duschen noch die Haare waschen können. Mein duschfestes Spezialpflaster auf der Wunde wurde als schlecht bezeichnet. Auch die Aussagen der Ärzte der Klink, in der ich operiert wurde, wurden in Frage gestellt.
Meine Erfahrung als Selbstzahler:
Noch am Tage der Ankunft musste ich eine Erklärung unterschreiben, dass ich alle Anwendungen bezahlen muss, auch wenn sie nicht von der Kasse/Beihilfe erstattet werden. Anbei war eine lange Liste mit Leistungen und Preisen, die mich überforderte. Woher sollte ich wissen, welche Anwendungen meine Beihilfestelle/Kasse erstatten würde und welche nicht? Auf welche kann ich verzichten und auf welche nicht?
Von der Reha aus konnte ich das mit der Beihilfe nicht abschließend klären.
Auf folgenden Kosten bin ich sitzen geblieben:
Entstauungsgruppe, Hilfsmittelberatung, Sensi-Pfad (Gruppe), Sozialberatung.
Die Verordnungen musste ich überhaupt erst gesondert anfordern, sie lagen der Rechnung nicht bei.
!!! Also wichtig für Privatpatienten: Vorher unbedingt abklären, welche Anwendungen erstattet werden, Verordnungen am besten gleich aushändigen lassen, sie werden nicht automatisch übersandt, wie es sonst üblich ist. !!!

Sensationell

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Etwas kleines Zimmer ohne Kühlschrank. Fernseher bei meinen schlechten Augen sehr klein)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sensationell!
Es fängt an mit den Damen an der Rezeption. Egal welches Anliegen man hat, es wird sich um alles gekümmert.
Das Therapeutenteam: Unglaublich mit welcher Freundlichkeit und guten Laune sie einem täglich begegnen. Es wird auf alles eingegangen. Wünsche werden berücksichtigt und dazu kommt noch die hervorragende Arbeit am Patienten.

Küche: Das Personal hat sich eine 1+ mit Sternchen verdient.
Das Essen ist gut. Es gibt nichts auszusetzen (ach doch, die Eier sind hartgekocht ??). Niemand muss hungrig den Saal verlassen, es gibt immer einen Nachschlag.

Die Ärzte (Professor): Man muss nicht groß drum herum reden. Was einem gut tut, wird erhöht und andersherum.

Mir wurde wirklich sehr geholfen.

Alles in allem bin ich mehr als zufrieden und kann die Klinik ohne Bedenken weiterempfehlen!

Super gute Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Ärzte, Therapeuten und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall 12 Brustwirbel gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,

ich bin seit einer Woche Patient in der Klinik
ich fühl mich total gut aufgehoben.
Tolle Ärzte und Therapeuten.
Man fühlt sehr nett aufgenommen,
rundum gut betreut.
ich bin sehr froh das ich in diese Rehaklinik gekommen bin.
ich bin sehr zuversichtlich das hier alles besser wird.
Eine bessere Reha kann ich mir nicht vorstellen.
Einzelbettzimmer!
Das finde ich so wichtig um sich vernünftig erholen zu können.

Hier gibt es nichts zu meckern!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche, kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die therapeutische Betreuung und Behandlung war sehr kompetent, konnte aus allen Bereichen wertvolle Tipps mitnehmen.
Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit.
Habe im Vorfeld die Kritiken anderer Patienten gelesen und frage mich warum einzelne Therapeuten so hervorgehoben werden. Es waren alle super. (Es gibt nicht nur 2-3 Wunderheiler). Danke an alle die mit großem Engagement und Freundlichkeit auch mit schwierigen Patienten umgingen.Hatte fast ausschließlich Gruppentherapie und einiges erlebt.
Die Meckerei über das Essen kann ich nicht nachvollziehen. Das Frühstücks und Abendbüffet bieten große Auswahl und sind abwechslungsreich. Habe mich 3 Wochen abends ausschließlich von den leckeren Salaten ernährt. Es gibt frisches Obst und Joghurt dazu.
Mittags hat man die Wahl zwischen 3 Gerichten. Es gab immer einen frischen Salat und Dessert dazu. Das Essen wird im Haus gekocht und ist sehr schmackhaft und ausgewogen. Wie abwechslungsreich man isst, bleibt jedem selst überlassen.
Stets sind die netten Leute vom Service da und tragen den Handycap Patieneten die Tabletts an den Tisch oder servieren Nachschlag.
Mein Zimmer war sehr ansprechend, mit Balkon. Das Haus ist gut gedämmt, von den Zimmernachbarn oder vom Flur war nie was zu hören. Der Zimmerservice war stets freundlich. Mit dem Pflegepersonal hatte ich wenig Kontakt, aber wenn war er freundlich und kompetent.
In der Terminvergabe der Therapien hatte man stets ein offenes Ohr für begründete, zeitliche Änderungswünsche.
Ich würde immer wieder gerne in diese Klinik gehen. Der Ort selber ist klein, hat sehr viel Charme und es gibt in der Umgebng einiges zu erkunden. Die Kirchengemeinden bieten auch einiges an Programm und es gibt ein sehr kostengünstiges Kirchentaxi.

In Teilen verbesserungswürdig

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Verwaltung sehr gut, Therapie Planung mangelhaft)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN Abdeckung unzureichend, betten ausschließlich mit Auflage nutzbar)
Pro:
Therapeutische Betreuung, Chef Arzt Betreuung,
Kontra:
Zugang zum Bad, ErgometerRaum, Therapieplanung
Krankheitsbild:
SchulterTep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als BG Patient acht Wochen in dieser Klinik.
Contra:
- Betten deutlich zu weich, man muss ich eine Auflage vom Personal erfragen oder selber mitbringen was viele Patienten tun
- Das Mittagessen ist nur dann sehr gut und zwar wirklich sehr gut wenn die Köchin kocht
- WLAN ist nur in einigen Teilen in die Klinik nutzbar, Das ist vor allem dann ärgerlich wenn man ein Zimmer hat in dem man kein WLAN Zugang hat. Ich hatte Glück.
- Der Ergometerraum verdient den Namen nicht, die Geräte sind durchweg aus den Achtzigern
- deutlich eingeschränkte Zeiten zur Nutzung des Bades idr in der Woche nur max 1 h vor dem Abendessen und mit mind 3 Patienten
- Zugang zum Ergometerraum am Abend und Wochenende nur über die Schwestern
- Therapieplanung ist ein Desaster, in meinem ersten Plan hatte ich 3-4 Anwendungen pro Tag, erst auf Nachfrage und drängen wurden dann die Anzahl der Anwendungen erhöht aussage hier der Planung " wir haben zu wenig Personal"
PRO:
- durchweg gute bis sehr gute Therapeuten die sehr engagiert sind und auch auf die Patienten eingehen, sehr sehr großes Lob
- Der BG Arzt, kompetent und sehr engagiert und nicht aus der Ruhe zu bringen eventuelle Wartezeiten lohnen sich !!!
- die unmittelbare Zusammenarbeit des Ärzteteams mit dem UMG Göttingern
- Das Mittagessen, sofern die Köchin kocht
- die Zusammenarbeit mit dem nahestehenden Ekko Hotel um dort die Sauna kostenlos nach Anmeldung nutzen zu können, was aber zu wenig bekannt ist, ich habe das erst nach drei Wochen erfahren
- Das Servicepersonal in der Küche und in der Cafeteria, immer ein lockeren Spruch auf den Lippen und sehr zuvorkommend
-Das Schwimmbad
Ich denke die therapeutische Behandlung wird nach dem Weg gang von Herrn J und Herrn D zunächst deutlich nachlassen, man muss sich als Patient dann auf Herrn F, Herrn S und Herrn E konzentrieren und das bei der Therapieplanung berücksichtigen lassen, wenn das klappt, ist die Klinik zu empfehlen.

Kompetent Freundlich Hilfsbereit = Balzerborn Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent, freundlich, hilfsbereit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche Beratung und erklärungen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfühlsam kompetent beratend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles sehr gut miteinander angesprochen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sauber und ordentlich gehalten)
Pro:
Kompetenz im ganzen Haus, alle freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Duschverbot nach Hüft op - es gibt wasserabweißende Pflaster
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche und hilfsbereite Aufnahme. Kompetente Ärzte und Therapeuten mit guten und vielen Anwendungen.
Hilfsbereite freundliche Mitarbeiter auf Station. Von der Reinigungskraft bis hin zur Nachtschwester.
Sehr gute Verpflegung. Morgens und abends Buffet und mittags 3 Gerichte zur Auswahl.
Die Zimmer sind sehr gut auf die Patienten zugeschnitten.
Eigener Fahrservice nach Hause.

Therapeuten halten das Haus über Wasser die Verpflegung ist grauenhaft

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten sind gut von den Ärzten wird man schnell abgeschoben)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die Einzelbehandlungen sind von den meisten Thrapeuten richtig gut. Nur leider sind diese zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung ist nicht gut aufeinander abgestimmt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Im ersten Stock waren die Zimmer sauber. Der Inet Empfang ist dort okay)
Pro:
50% der Therapeuten sind sehr gut! Rezeption ist immer freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Mittagessen nicht genießbar und meistens lauwarm. Die Hygiene ist ein no go ! Eigenwillige Oberschwester, die Ärzten widerspricht
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Wochen durfte ich das Haus nach einer Hüft-TEP besuchen. Die Therapeuten haben gute Arbeit geleistet.
Leider waren die meisten Termin in Gruppen wo man dann nicht speziell auf seine Bedürfnisse hin arbeiten konnte. Heißt in der Gruppe waren z.B. Hüft-, Knie-, und auch Schulterpatienten.
In der Woche gab es 2-mal Krankengymnastik was zu wenig ist und diese auch erst auf Anfrage beim Arzt. Fango wurde mir dann auch zweimal ab der dritten Woche verschrieben. Eine Narbenbehandlung gab es während des Aufenthaltes nur 2-mal. Und zuletzt gab es eine manuelle Lymphdrainage welche ab der 2 Wochen 2-mal angewendet wurde.
Die physiotherapeutische Behandlung in der Klinik ist gut. Hier möchte ich die Herrn Ehrenberg, Herr Franke und Herr Jäckle erwähnen die sich den Patienten und seine Probleme wirklich annehmen.

Für Telefon und TV muss man bezahlen, aber das Internet ist umsonst was mir persönlich (von den 3 Punkten)am wichtigsten war.

Ab dem November 2016 soll im dem Hause wieder selber gekocht werden, ob die Speisen dann schmecken hoffe ich für die Patienten, welche nun dort untergebracht sind.
Speisesaal:
Schlimm ist der hygienische Zustand dort. Das Personal trägt seit 2 Wochen nun Handschuhe, und Arbeitskleidung besitzen nicht alle Mitarbeiter. Die Arbeit wird dort in der Freizeitkleidung verrichtet. Das Geschirr muss man vor der Benutzung immer kontrollieren, weil es teilweise dreckig ist. Man merkt schnell das gerade morgens zu wenig Personal vorhanden ist,für alle Patienten. Und dann wir die eine Person total überfordert ist und kommt unfreundlich rüber kommt.

Therapeuten wissen genau was Sie tun!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

Ohne diese Therapeuten kann die Klinik zu machen, diese Klinik steht nur durch und fällt mit ihren Therapeuten!
Schmerzen?
Den Therapeut Herr Jäckle fragen!
Vielen Dank an Herr Jäckle für ihre Handgriffe.

Sehr Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter samt Ärzteschaft
Kontra:
starke Benachteiligung der rauchenden Patienten
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klink ist sehr empfelenswert.Ich habe während meines 3wöchigen Aufenthalts nur freundliches Personal kennengelernt.Die Therapeuten sind sehr kompetent und haben immer ein offenes Ohr für einen.Ein Manko ist die lange Schlange bei der Abendbrotausgabe,hier gilt der Grundsatz "Wer zuerst kommt,mahlt zuerst",leider.
Nun da ja bekanntlich das "Essen"reine Geschmacksache ist kann man hier drüber streiten.
Die Sauberkeit der Zimmer ist ok und das Reinigungspersonal sehr freundlich.
Ich denke mal das sich in Bezug auf die Raucher etwas zum Positiven ändern wird,da der Weg zum Raucherpavillon unzumutbar ist,vor allen Dingen jetzt wo Schnee erwartet wird ist die Sturzgefahr sehr hoch.
Ich kann die Balzerbornklinik nur weiterempfehlen und würde auch jederzeit wieder dort in die REHA gehen.

Klinik befriedigend Verpflegung schlecht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rezeption, Housekeeping, Bedienung Speisesaal sehr nett, hilfsbereit und empfehlenswert
Kontra:
Mittagessen teilweise nicht genießbar, Eigenwillige Oberschwester, die Ärzten widerspricht
Krankheitsbild:
Hüftgelenkoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rezeption sehr freundlich und hilfsbereit. Housekeeping: sehr freundlich und hilfsbereit
Sauberkeit im allgemeinen gut. Wäsche: Bettwäsche weiß war jedoch 2 mal Blutflecken von Vorgängern im Bettbezug. Wäsche wurde nach Meldung sofort gewechselt.
Ambiente der Einrichtung im großen und ganzen gut.
Ausstattung der Zimmer war gut. Eigener Park zum Spazieren gehen.
Verpflegung: Frühstück und Abendbuffet befriedigend, obwohl wenig abwechslungsreich (nach 3 Wochen eintönig). Mittagessen: teilweise ungenießbar ansonsten schlecht. Sehr ausbaufähig!
Zu den Mahlzeiten "Schlangenbildung" und lange Wartezeit vor dem Buffet. Wer nicht zu Beginn der Essenszeit da ist hat Pech gehabt. Muss das nehmen was übrig bleibt.
Therapeuten waren durchweg hilfsbereit, kompetent und freundliche.

Terminplanung für die einzelnen Therapien: Könnte besser sein!

Ärzte: Eine seltsamkeit: Die Oberschwester widerspricht bei der Diagnose dem Funktionsoberarzt während der Visite und der Oberarzt zuckt mit der Schulter und akzeptiert dies! Verordnung vom Chefarzt genehmigt, Oberschwester ist nicht einverstanden. verordnung wird im Nachhinein nicht erstellt.
Ansonsten gute Betreuung durch die Ärzte.

Pflegepersonal kommt nur bei Notfällen! Ansonsten muss man diese im "Schwesternzimmer" aufzusuchen. Teilweise lange Wartezeit. Ansonsten sehr hilfsbereit und ansprechbar.

Sozialdienst war gut und kompetent.
Fahrdienst nett und Hilfsbereit!

empfehlenswerte orthop.Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kleine Einschränkungen b.Thema Speisen (subjektiv))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bezogen auf mediz.-therap.Punkte sowie Patientenbetreuung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unabhängig v.Behandlungserfolg)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sauna wäre wünschenswert)
Pro:
Fachkompetenz, Freundlichkeit der Ärzte, Therapeuten, Patientenbetreuung hervorragend
Kontra:
Raucherbereich im Innenhof unpassend, störend...
Krankheitsbild:
OP LWS (Bandscheibenvorfall) u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik sehr gut geeignet für orthop.Indikation. Trotz hoher Patientenzahl in den 5 Wochen (Aug./Sept.)immer freundliches Personal,einschl. kompetenter (Fach-)Ärzte, welche auch Zeit und Rat für die Patienten hatten, u.topp ausgebildeter Therapeuten!(Absolut positiv empfand ich: Ablauf und Pünktlichkeit des Therapiebeginns,genügend Zeitpolster zwischen den Therapien). Notwendige o.gewünschte Planänderungen konnten gut besprochen bzw.umgesetzt werden, falls machbar (Therapieplanung sehr kooperativ!).Bei Problemen o.Wünschen super Patientenbetreuung (Frau Preimeß machte das überragend, ebenso Frau Aßmann samt Team an der Rezeption - trotz Personalmangels immer nett u.freundlich,was nicht immer üblich ist-zum Wohle d.Patienten).Hervorzuheben ist das große, Therapie-Schwimmbecken,hell und modern (viele Glasfenster,schöner Blick nach Außen).
Empfehlung für Nichtraucher: vorher vergewissern, dass das Zimmer nicht im Innenhofbereich gegenüber d.Cafeteria liegt (Raucherbereich!!). Angenehm für heiße, sonnige Tage: durch elektrisch bedienbare Markiesen auf den Balkons der Südseite bleiben die Zimmer erträglich kühl. Für "Ernährungsbewusste" ein Tipp: Kühlbox mitnehmen, ist nach Anmeldung (Sicherheitscheck) an der Rezeption erlaubt. Ansonsten reicht die Verpflegung immer aus zum "Satt-Werden". Für mobile Rehabilitanten ist Bad Sooden-Allendorf ein absolut empfehlenswertes, idyllisches Städtchen mit vielen Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen und die Seele baumeln zu lassen. Tipp bei Besuch oder "Wochenendübernachtungen" außerhalb der Klinik: "Haus Hilgenfeld" (Le petit Hotel).
Insgesamt kann ich diese Rehaeinrichtung sehr weiter empfehlen!

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen Reha nach Hüft-TEP haben mich richtig fit gemacht. Sehr kompetente Therapeuten, sehr effektive Übungen und Anwendungen, von denen man viele zu Hause weiter ausführen kann. Umfangreiche Gangschule mit Gehstützen, auch Training im Freien. Sehr gut ausgerüstete Therapieräume, super Turnhalle mit Liegen, Hockern und Sprossenwänden, sehr schönes Bewegungsbad. Umfangreiches Frühstücks- und Abendbuffet, mittags gibt es immer die Wahl zwischen 3 Gerichten, ein Lob dem Koch und Personal. Gutes, preiswertes Cafe, immer leckerer Kuchen. Insgesamt herrscht eine freundliche Atmosphäre. Ich habe mich rundum wohl gefühlt und komme bei Bedarf gerne wieder.

Mein Klinikaufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mit allem sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB- nach Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Therapeuten gehen auf die gesundheitlichen Beschwerden der Patienten ein

1 Kommentar

Frauenheld am 08.09.2016

Ich befand mich vom 16.8. -6.9.2016 in dieser Klinik nach einer Bandscheiben OP.Ärzte und Therapeuten waren hervoragend.Besonderes Lob an Frau Sauer im Essensbereich und an die mgute Seele Anja Schönberg.Alles war SUPER.

Medizinisch Top!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
physiotherapeutische Behandlung --> Speziell Hr. Jäckle und Hr. Dillmann; Therapieplanung
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Acetabulum-Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach eine Unfall hab ich mich 7 Wochen als BG-Patientin in der Balzerbornklinik zur Rehabilitation befunden.

In Einzelzimmern untergebracht, welche teilweise mit Balkon ausgestattet sind, lies sich der Aufenthalt, nach dem ersten Schock auf Grund der Altersstruktur in der Klinik, gut aushalten.

Junge Menschen sollten sich darauf einstellen, dass sie hauptsächlich von Rentnern umgeben sind. Ist man kommunikativ, findet man aber unter den BG-Patienten aber sicher Anschluss.

Die ärztliche und physiotherapeutische Behandlung in der Klinik sind Klasse.
Hier kann ich besonders Hr. Jäckle und Hr. Dillmann erwähnen, die der Verbesserung meines Gesundheitszustandes sehr positiv beigetragen haben.

Auch die Therapieplanung sollte man nicht außer Acht lassen, die wenn man sich freundlich an sie gewandt hat die meisten Änderungswünsche möglich gemacht hat.

Sehr negativ zu erwähnen ist das Essen. Glück hat, wer auf Grund von Sonderkost in der Klinik direkt bekocht wird, denn das Essen was angeliefert wird, kann man teilweise nichtmal definieren, geschweige denn essen.

Raucher Clans

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Sauberkeit auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachlich/organisatorisch und auch hinsichtlich der Mitarbeiterfreundlichkeit entspricht diese Klinik den Mindeststandards. Die Bedingungen insgesamt werden als positiv empfunden. Um so erstaunlicher ist die Situation, dass "Raucherclans" die
Situation im Innenhof der Klinik beherrschen, und in der Summe sicherlich kiloschwere Kippenvolumen anhäufen, die in unterschiedlich großen "Behältnissen" den ihnen eigenen üblen Gestank ausströmen.
In diesem Innenhof hält es kein Nichtraucher aus. Die Lärmbelästigung durch ds heisere Gelächter der einschlägigen "Smalltalker" gibt den Rest. Es steht einer gesundheitsfördernden Einrichtung nicht an, solche Zustände zu dulden.

2 Kommentare

0ognil0 am 03.10.2016

Na ich glaube da hat sich jemand im Ton vergriffen.
Ich denke das Mitarbeiterfreundlichkeit in Ordnung war.
Da der Innenhof als Raucherzone deklariert ist gehe ich mal davon aus
das der „Gestank“ die sich dort aufhaltenden man darf sie als Raucher
bezeichnen nicht stört. Für die sogenannten Nichtraucher gibt es auf der
anderen Seite einen großen Bereich in dem auch kein Raucher raucht. Auch
glaube ich das einer gesundheitsfördernden Einrichtung ein wenig Geselligkeit
und Lachen, das ich im Bereich der Nichtraucher vermisst habe, ganz gut tut.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke, Danke, Danke !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumboischialgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich gehe ambulant in die Balzerborn Klinik und werde dort von Herrn Jäckle behandelt.
Ich bedanke mich wie schon viele Patienten vor mir, recht herzlich bei Herrn Jäckle,
dank seiner Behandlung kann ich heute wieder schmerzfrei meinen Alltag bewältigen.
Ich habe über zwei Jahre starke Lendenwirbelsäulen-Beschwerden gehabt.

Spitzenklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2016 für 4 Wochen in den Balzerbornkliniken wegen Polyarthrose und 2 Knieop's in Folge.
Die Klinik hat einen sehr hohen Standard was die Behandlung betrifft, nicht zuletzt durch viele Patienten derBerufsgenossenschaften. Desweiteren ist die Klinik auf Rheuma und Orthopädie spezialisiert.

Ich kann nur sagen: hervorragend!!!! In allen Bereichen. Die Therapeuten sind hochqualifiziert,die Ärzte haben immer ein offenes Ohr, genauso wie die Pflege!

Ein "Danke an alle" ist viel zu wenig
Auch an die MA vom Service (immer ein offenes Ohr und sehr hilfsbereit, danke nochmal für die Waschmünze am Sonntag!)

und alle anderen die ich hier nicht genannt habe.
Der weite Weg aus München hat sich in jedem Fall gelohnt und ich würde jeder Zeit wieder dorthin fahren und kann diese Klinik nur empfehlen.

Hier werden sie geholfen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
VKB Abriss, Meniskus Riss, Knorpelschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Den Satz, hier werden sie geholfen, sollte man im Eingangsbereich aufhängen. Eine Super Klinik mit tollen Therapeuten. Ich will jetzt keinen vor heben, für mich wart ihr alle spitze. Ich hatte in meiner langen....sehr langen Zeit auch das Glück, tolle Leute in der Klinik kennen zu lernen, was die Abende erträglicher machte.
Ich bin eingeliefert worden und konnte kaum gehen, nach 13 Wochen Behandlung bin ich jetzt wieder am Arbeiten. Danke noch mal an alle.
PS: Herr Jäckle, die grüße an Dr. ..... in Warburg sind angekommen.

Weitere Bewertungen anzeigen...