My Way Psychiatrische Klinik

Talkback
Foto - My Way Psychiatrische Klinik

Hahnbucher Str. 10 A
51580 Reichshof
Nordrhein-Westfalen

101 von 115 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

115 Bewertungen

Sortierung
Filter

Empfehlenswerte Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Klinik ist ein bißchen hellhörig)
Pro:
Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

In einer sehr herzlichen Familiären Atmosphäre konnte ich meine Depressionen in vielen guten Einzeltherapeutischen Behandlungen überwinden oder lernen damit zu leben.Ohne diese gezielte Behandlung
wäre ich nicht wieder zurück in den Alltag gekommen. Ich kann dise Klinik nur empfehlen.

Sehr zufrieden

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt!
Kontra:
Krankheitsbild:
Angstzustände, Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer mit einer schweren depressiven Episode mit Angstzuständen in der Klinik und kann eigentlich nur gutes berichten:

Die Klinik ist ziemlich ruhig gelegen. Im angrenzendem Wald kann man schön spazieren gehen. Die Pflege hat immer ein offenes Ohr und ist immer sehr freundlich, bei den Ärzten habe ich mich immer gut aufgehoben gefühlt, sie wirken kompetent. Das wichtigste waren die vielen Therapien die mir echt sehr geholfen haben, ganz großes Lob an meine Therapeutin!!
Das Essen war lecker und man hat eigentlich nie was zu meckern. Einzig negativ ist, dass die Zimmer etwas moderner ausgestattet sein könnten, aber ich war ja schließlich nicht zum Urlaub machen dort, die Zimmer sind zweckmäßig und sehr sauber, mehr habe ich nicht gebracht.

Mittlerweile geht es mir deutlich besser, falls ich nochmal einen Einbruch haben sollte weiß ich wo ich mich hinwenden kann, danke dass es euch gibt!!

Finger weg!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Hellhörig und Möbel aus den 80ern)
Pro:
Gutes Sportangebot
Kontra:
Schlechtes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ger weg von dieser Klinik!!! Wer den Mund aufmacht und Missstände mitteilt, muss gehen. Selber so erlebt!

Man muss zusehen wie Patienten Frauen bedrängen und Missbrauchen.
Ärzte und Schwestern tun nichts. Insbesondere Frau G.s Unfreundlichkeit und Desinteresse fällt ins Bodenlose. Patienten werden im Stich gelassen. Nachts ist an Schlaf nicht zu denken, da es überall laut ist und bis spät in die Nacht Gespräche geführt werden. Zuweilen durchsucht die Polizei die Schlafzimmer.
Während meiner Zeit in der Klinik haben mehrere Patienten die Klinik verlassen, da sie nicht gut versorgt wurden und keinen Behandlungserfolg sahen. Zu vielen besteht noch Kontakt und sie sind der selben Meinung.
Ein Großes Lob an Frau F. die jeden Tag ihr bestes gibt und es schafft die Patienten zu motivieren.

1 Kommentar

MAQualitätsmanagement am 16.10.2020

Sehr geehrte Frau/Herr K.K.5, das Qualitätsmanagement der Klinik hat Ihre Informationen aufgenommen und analysiert. Ergebnisse: Ihr ausgesprochenes Lob an Frau F. wurde an Frau F. weiter gegeben. Ihre Kritik an Frau G. wurde mit Frau G. thematisiert. Ihre Äußerung Satz 4 (M-Wort) geht weit über das hinaus, was als freie Meinungsäußerung hinzunehmen ist und es wird hiermit von Ihnen die Löschung verlangt. - Im Weiteren suchen wir sehr gern die Kommunikation mit Ihnen wie folgt. (1) Wir bedauern Ihren Eindruck des Erlebens, dass „wer den Mund aufmacht und Missstände mitteilt“ gehen muss. Leider muss die Klinik - nur in sehr seltenen Fällen - eine Behandlung beenden, z. B. wenn die Indikation nicht oder nicht mehr zutrifft. (2) Zur Kommunikation ist anzumerken, dass die Klinikführung die transparente und offene Kommunikation ausdrücklich begrüßt und auch „lebt“. Bitte nehmen Sie daher Kontakt mit uns auf, damit wir Ihr Anliegen konkret aufnehmen können. (3) Störende Gespräche von Mitpatienten spät in die Nacht widersprechen der Behandlungsvereinbarung und die Mitarbeitenden sind gehalten, das zu unterbinden. Wir haben Ihre Kritik zum Anlass genommen, auch in der Versammlung der Patienten, auf die Vermeidung hinzuwirken. (4) Ihr Hinweis der gelegentlichen Durchsuchung der Schlafzimmer durch Polizei betrifft ein singuläres Ereignis, als die Beamten in der Gegend nach einem schutzbedürftigen Menschen suchten und eine Handyortung (falsch) auf unsere Klinik hinwies. Wir haben die Behörde ersucht, ihre Technik zu verbessern und nicht Unbeteiligte zu belästigen (Tatsächlich wurde die Person dann 6 km entfernt gefunden). (5) Das Qualitätsmanagement führt laufende die Auswertungen der Patientenzufriedenheit und verzeichnet überdurchschnittliche Ergebnisse. Es liegt leider in der Natur der Sache, dass das Setting nicht für 100% aller Fälle geeignet ist. Wie schon erwähnt, stehen wir Ihnen für die weitere Klärung gern zur Verfügung, hinsichtlich einer Wiederaufnahme oder der Überleitung in andere Behandlungsform. Ihr Qualitätsmanagement der My Way Klinik.

Danke!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Gesamtpaket My Way
Kontra:
Wer finden will, der findet.
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang Februar bis Ende Juli zum ersten Mal in der My Way Klinik.
Insgesamt, war es mein vierter Klinikaufenthalt.
Mein größter Dank gilt meinen Therapeutinen
Frau Ru., Frau Di. und Frau Du.
In keiner anderen Klinik habe ich vorher Therapeuten kennengelernt, die so empathisch,
professionell, und liebenswert ihren Beruf ausgeübt haben.
Vielen Dank auch an die Chefärzte und das Pflegeteam, für ihre richtige Medikamenten- und Therapieplanung und ihr stets offenes Ohr,für Sorgen und Probleme.
Danke an die Ärztinen Frau We. und Frau He. die als Ärztinen vom Dienst, mir rund um die Uhr,
das Gefühl von Verständnis und Sicherheit gegeben haben.
Danke an das Küchenteam, das mehr als nur gekocht hat. Das Essen und ihr herzlicher Umgang
mit den Patienten, hatte einen großen Anteil an meiner Genesung.
Danke an die Verwaltung, die mir mit ihrem Verständnis und ihrer große Unterstützung einen solangen Klinik Aufenthalt, erst möglich gemacht haben.
Fazit nach fast sechs Monaten in der My Way Klinik:
Das Leben ist wieder schön.
R. A.

Mein perfekter Weg....

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut Empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Panikstörung, Essstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.05.2020 bis zum 29.07.2020 in der My Way Klinik in Eckenhagen aufgrund meiner Panikstörung u.a. Ich bin am 18.05. quasi in Einzelteilen dort angekommen und war nicht in der Lage die einfachsten Dinge alleine zu machen. Angefangen vom Essen bis hin zu allem was ein jeder Mensch so täglich macht.

Ich wurde freundlich und unbürokratisch sofort aufgenommen und bekam ein sehr gutes Zimmer zugewiesen. Die Pflegefachkräfte haben sich um alles gekümmert und mir den Einstieg sehr leicht und angenehm gestaltet. Da es mein erster Klinikaufenthalt war hatte ich natürlich zu meiner allgemein Panik noch mehr Angst was da jetzt auf mich zukommen wird.

Die ärztliche Betreuung bei der Aufnahme war sehr gut. Ich wurde sofort untersucht und mit viel Feingefühl wurde auch beruhigend auf mich eingewirkt, so dass ich schon am ersten Abend in der Klinik wieder ein wenig ruhig war und auch essen konnte. Ich hatte vorher 72 Stunden nichts mehr gegessen vor lauter Angst!

Die nächsten zehn Wochen gestalteten sich sehr abwechslungsreich mit verschiednen Therapieangeboten und der Möglichkeit sich auch zwischendurch mit den Themen alleine zu befassen oder mit anderen Patienten zu interagieren. Besonders hilfreich fand ich für neben den Einzeltherapien auch die Kunsttherapie. Ich glaube diese Therapie hat mir sehr viel gebracht da ich hier auch meine Gedanken und Gefühle visualisieren konnte. In den späteren Wochen war Kunst für mich das wo ich mich am meisten drauf freuen konnte.

Zusammenfassend ist nur soviel zu sagen: Die gesamte Klinik, ob Therapeuten, Ärzte, Pflegekräfte, Reinigungspersonal oder Küche waren erstklassig. Jeder der hier was zu meckern hat sollte mal prüfen ob das Problem nicht bei Ihm selbst liegt, denn an der Klinik kann es nicht liegen.

Ich habe die Klinik mit viel Energie und neuem Lebensmut verlassen. Und vor allem mit einem Herzen voller Dankbarkeit und Anerkennung. 5 Sterne sind zu wenig um dieser Klinik gerecht zu werden.

Mark H. 2020

Gute Zeit

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression / Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 2. Mal innerhalb von 4 Jahren dort, fühlte mich dort sehr gut aufgehoben. Von den verschiedenen Therapieangeboten habe ich nachhaltig profitiert, dazu zählen Einzel-Gruppen-Kunsttherapie, weiterhin Couching mit Hr. S. dem Chefarzt.
Ganz besonders möchte ich Frau P. erwähnen, die mir sehr geholfen hat. Ebenso Frau T. und Frau D. Kunsttherapie ist einfach ein Spiegel der Seele. Das Reinigungspersonal war sehr freundlich, mein Zimmer war immer Tiptopp. Ebenso war das Küchenpersonal sehr professionell und zuvorkommend, dass Essen war gut. Sehr schön fand ich die Patientengemeinschaft, Trotz der verschiedenen Krankheitsbilder, der unterschiedlichen Menschen in allen Altersstufen und egal welcher sozialen Herkunft, war der Umgang miteinander geprägt von Respekt und Toleranz. Die Aufnahme ging schnell und problemlos, dank des Geschäftsführers Hr. D. K. Ich habe dort eine gute Zeit verbracht .

Professionelle Hilfe,Unterstützung und Betreuung

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochwertige Klinikqualität in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelle und persönliche Betreuung
in allen Bereichen ( medizinisch, therapeutisch,
menschlich und versorgungstechnisch )
Zielgerichtete Behandlung des Krankheitsbildes.
Sehr freundliches und fürsorgliches Personal in
der gesammten Klinik.
Damit sind auch alle Bereiche u.a. auch Küche und
Reinigungspersonal eingeschlossen.
Ich habe mich in der Klinik sehr schnell sehr gut
aufgehoben gefühlt.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

Herzlichkeit und Kompetenz

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr intensive individuelle Therapie, ausgezeichnete Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im gesamten Haus herrscht eine freundliche Atmosphäre. Die beiden Therapeuten in der Einzeltherapie und Gruppentherapie waren super. Durch die hohe Therapiedichte habe ich schon nach kurzer Zeit Erfolge verzeichnen können. Auch die Gespräche mit der Pflege haben mir sehr geholfen, die waren sehr aufmerksam und haben schon gespürt wenn es mir nicht gut ging. Gut fand ich auch das Coaching, Fitness und die Waldsparziergänge. In den 10 Wochen Aufenthalt habe ich sehr viel über mich gelernt. Zu Hause konnte ich Vieles umsetzen und schaue endlich wieder positiv in die Zukunft. Es geht mir gut.



Hervorheben möchte ich auch noch das gute Essen und die Leute in der Verwaltung, die einem den Schriftverkehr mit der Krankenkasse abnehmen. Vielen Dank für Alles.

Überall hin nur nicht in diese Kinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
keine Besserung des Gesunheitszustandes
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schlechte Klinik. Nicht empfehlenswer.Nach 3 Monaten keine Besserung. Erst nachdem ich in eine andere Klinik gegangen bin (Medikamente umgestellt und Elektrokonvulsionstherapie) ging es mir innerhalb von 4 Wochen wieder gut.Ärzte inkompetent.

1 Kommentar

MAQualitätsmanagement am 10.03.2020

Sehr geehrte Frau/Herr Santarem1975,

wir sind eine psychotherapeutisch arbeitende Klinik.

EKT gehört nicht zum Behandlungsangebot, dies ist allen Patienten bekannt.

Patienten, die EKT Elektrokonvulsionstherapie/Elektrokrampftherapie wünschen, raten wir dazu, dann in eine entsprechende andere Klinik zu gehen und unterstützen sie ggfs. dabei.

Medikamentöse Umstellungen führen wir selbstverständlich und regelmässig durch, wenn sie vom Patienten mitgetragen werden, was jedoch nicht immer der Fall ist.

Wir freuen uns über Ihre erreichte Besserung in der anderen Klinik und hoffen, dass der erreichte Therapieeffekt anhaltend ist.

Alles Gute und mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Qualitätsmanagement in der My Way Klink.

mein Weg

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Super
Kontra:
Krankheitsbild:
Depresion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war v.August bis Ende 2019, also sehr aktuell,in der My Way Klinik.Durch meiner schweren Depression, habe ich den Weg selber entschieden und bereue es nicht.Die vielen Schubladen die ich bewahrt habe, konnten meine super Terapheuten F.Durst u. Herr Schmitz mit mir öffnen und bearbeiten. Danke für die Professionelle Unterstützung.
Die Gespräche u.Behandlungen durch Ärzte und Schwestern habe ich sehr genossen.
Hinzufügen möchte ich noch die Reinigungskräfte und das Küchenpersonal betonen ,die auch super sind. Meine zuständige Sachbearbeiterin Fr.M.wahr für mich immer da.Weitere super Angebote wie Musik,Fitness und Kunst, wahren richtig gut. Ich kann jedem aus vollem Herzen ,bei Depressionen diese Klinik empfehlen.

Zum Schluss mir geht es immer noch gut.


MfG
der Willi 113

Ich wusste nicht, dass es so etwas gibt

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn man sich einlässt, wird einem geholfen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vollumfänglich, hoch professionell, menschlich, nachvollziebar)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Echte Profis, die sich mit allen Abläufen auskennen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Mir fehlte es an nichts.)
Pro:
Menschlichkeit und hohe fachliche Expertise
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
bipolare Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom März bis September 2019 Patient der MWPK. Dieser Aufenthalt hat mein Leben gerettet, verändert und nachhaltig geprägt. Nach meinem Entschluss, mich vollstationär behandeln zu lassen, begriff ich nach dem ersten Telefonat mit dem Geschäftsführer ziemlich schnell, dass ich hier richtig bin und gar nicht weiter suchen muss. Der Satz "wir holen Sie da ab, wo Sie stehen" überzeugte mich, und ich konnte den Aufenthalt sehr kurzfristig antreten.
Einfühlsam und professionell war auch die Aufnahme in der Klinik. Ich konnte mich sehr schnell integrieren. Das umfassende Konzept war für mich maßgeschneidert. Zudem wurde ich erstmalig richtig diagnostiziert. Die Kombination Gesprächs- Körper-und Kunsttherapie im Einzel und in der Gruppe haben mich stabilisiert und mir völlig neue Perspektiven ermöglicht. Gerade die hochprofessionelle Einzeltherapie auf Augenhöhe durch Frau P. ermöglichten mir ein neues, erträgliches Leben nach dem Ende der vollstationären Phase. Meine Nachsorge wurde vorausschauend und passgenau von der Klinik organisiert. Der menschliche Umgang auf Augenhöhe in der familiären Atmosphäre taten mir sehr gut. Eine kleine Klinik kann da einfach mehr leisten als unpersönliche, verstörende Großeinrichtungen. Die Pflegekräfte haben meinen Aufenthalt getragen. Unzählige Male wurde ich hier aufgefangen, unterstützt, ermutigt und verstanden. Alle Personen, die als Therapeut und Arzt meine Behandlung begleiteten, waren hervorragende Fachleute und gute Menschen.
Regelmäßige Entspannungsübungen haben mir ganz andere Möglichkeiten der Einkehr und Ruhe ermöglicht. Das Sportprogramm des Hauses hat meinen Therapieerfolg maßgeblich unterstützt.
Die Trainerin Frau F. ist einfach Spitze. Mein
Einzelzimmer war mein Rückzugsort. Die wunderschöne Natur des Bergischen Landes gab mir Kraft. Eine exzellente Küche und die guten Geister des Hauses ließen keinen Wunsch offen. Die Verwaltung nimmt einem alles ab. Ich bin der MWPK immer dankbar und verbunden.RFHH

Kaum zu glauben - aber wahr - Ein Schloß von Elfen und Experten

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ("Ausgezeichnet" trifft es genauer)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (extrem kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr individuell und absolut perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (äußerst strukturiert und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Lage im Bergischen Land mit den Wäldern hervorragend)
Pro:
Ausgezeichnete Therapien und Therapeuten, Super Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, kein Selbstwertgefühl, Existenzängste, Trauer, Wut, Erschöpfung, Suizid-Neigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei meiner akuten Einweisung in die MyWay-Klinik hatte ich eine über Jahre angestaute und durch aktuelle weitere Schicksalsschläge durchgeschlagene fette Depression mit Schlafstörungen, Appetit- und Lustlosigkeit, kein Selbstwertgefühl, Existenzängste, Grübeln, Schuldgefühle, Trauer, Wut, Erschöpfung, Interessenverlust an Hobbys + Kontakten, Suizid-Neigung. Es war für mich ausweglos und finster.
Nach nur 6 Wochen Behandlung war ist fast vollständig beschwerdefrei.

Schon bei der Ankunft schlägt einem die Kompetenz der Klinik entgegen. Der Empfang ist äußerst freundlich, die Aufnahme ist sehr strukturiert, die „Zettelwirtschaft“ wird direkt durch das Aufnahme-Team erledigt. Anschließend ein persönlicher Rundgang durch die Klinik. Von der ersten Minute an fühlte ich eine beruhigende und ausgeglichene Stimmung in der Klinik die sich auch direkt auf mich übertrug.

Die Psycho-, Körper-, Kunst- und Musik-Therapien sind sehr professionell und äußerst gut aufeinander abgestimmt. Der Mix aus Einzel- und Gruppen-Therapie ist sehr gelungen. Dazu weitere höchst hilfreiche unterstützenden Maßnahmen wie Info-Gruppe, Entspannung (50 min), Tai Chi, Sport und Gruppen-Ausflüge in das Bergische Land.

Das Fachwissen ist durchgängig ausgezeichnet. Die Therapeuten gehen sehr individuell auf den Einzelnen ein, man wird als Mensch ernst genommen. In den Gruppentherapien entwickelt sich eine starke Basis an Vertrauen auch zu den anderen Patienten. Man kann sagen, auch die anderen Patienten gehören zu der eigenen Therapie.

Das Pflegepersonal ist äußerst zuvorkommend, gewissenhaft, kompetent und hilfsbereit. Die Damen sind ein Herzstück der Klinik. An den Elfen/Engeln/Feen kommt keiner vorbei. Eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung neben den Pflegerinnen auch von einem diensthabenden Arzt.

Zu meiner Zeit waren ca. 30 Patienten in der Klinik.
Altersgruppe 18-25 Jahre: 6 Männer, 4 Frauen
Altersgruppe 45-60 Jahre: 10 Männer, 10 Frauen (die Damen überwiegend mit Hunden)
Die Hunde sind ruhig und absolut gut erzogen. Kein Problem, jeder nimmt aufeinander Rücksicht.

Da es zu Zuzahlungen kommen kann empfehle ich dies vorher mit der Krankenkasse zu klären.

Eines ist mir noch wichtig: Aller Anfang in neuer Umgebung ist nicht leicht. Unterstützt wird der Einstieg durch eine vertrauensvolle und offene Gesprächskultur. Wer sich helfen lassen möchte und sich in die Therapie einbringt, dem wird äußerst gut geholfen.

Eine Heldengeschichte vom Problem bis zur Lösung

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Topleistung, die wiedergewonnene Gesundheit zählt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und professionell)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und professionell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und professionell)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aufenthaltsmöglichkeiten)
Pro:
Sehr intensive und individuelle Therapie, menschlich-freundliches Klima
Kontra:
Aufenthaltsmöglichkeiten für Patienten (das Thema ist dem Haus bewusst)
Krankheitsbild:
Bipolarität, Erschöpfung und Panik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einfach nur herausragend gut vom telefonischen Erstgespräch bis zum Abschluss.

Am 10.8.2019 habe ich selber gespürt, dass sich eine Depression mit Panikattacken im Rahmen von Bipolarität anbahnte. Nach einem sehr professionellen Gespräch mit dem Klinikdirektor war ich vom 15.8.bis zum 28.11.2019 dort.

Nur 29 Patienten ist aber die große Stärke der Klinik. Für 29 Patienten gibt es 29!! Therapien. Die Individualität mit bis zu 5 Einzeltherapiestunden und mehreren Stunden unterschiedlicher Gruppentherapiestunden ist einzigartig. Ich kann dies nicht nachempfinden, wenn hier negative Stimmen sagen, man mache hier Urlaub auf Kosten der Krankenkasse. Das Gegenteil ist der Fall. Wenn man sich auf die Therapie einlässt, ist das zum einen harten innerliche Arbeit und ist überaus erfolgreich, wenn man das tut. Und dafür ist nun mal erforderlich, auch viel Zeit und Muße zur Verarbeitung zu haben.

Aus der Sicht von heute weiß ich, dass mir mit 62 nichts Besseres passieren konnte, als dort mehr als drei Monate fast alle unbearbeiteten Themen meines Lebens zu lösen. Die Zusammenarbeit meiner Bezugstherapeutin mit einem der beiden Chefärzte
war sehr effektiv. Ich bin mit dem Ergebnis sehr,sehr zufrieden. Das ist aber nur möglich, wenn man sich helfen lassen will und sich bewusst ist, dass einem die Therapeuten unterstützen können, aber nicht die eigene Arbeit abnehmen können.

Wirklich betonenswert ist die menschliche und freundliche Athmosphäre von der Reinigungskraft bis zum Direktor. Das ist überall zu spüren und trägt zur Heilung bei.

Unter dem heilklimatischen Kurort Eckenhagen darf man sich aber nur eine Durchgangsstraße mit einigen Geschäften vorstellen. Wenn man kein Auto hat, so wie ich, sind die Besichtigungsmöglichkeiten der "bergischen Landschaft" aber begrenzt.

Ich fühle mich besser als je zuvor im Leben und habe auch eine gute Nachsorge. Das ist deutlich mehr, als ich mir am 15.8.2019 vorgestellt habe.

Diese Klinik ist aussergewöhnlich!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelles Konzept
Kontra:
vorab genaue Kosten erfragen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war die beste Entscheidung in diese Klinik zu gehen. Das Klinikkonzept ist außergewöhnlich. Die vielfältigen Therapieangebote werden massgeschneidert zusammengestellt und von sehr guten Therapeuten ausgeführt, egal ob es Gesprächs-, Kunst-, Musik- oder Körpertherapie ist. Es sind nur 30 Patienten und auch das Untereinander hat während meines Aufenthaltes zur raschen Stärkung beigetragen. Die hervorragende Küche darf nicht unetwähnt bleiben. Man sollte sich jedoch vor dem Aufenthalt sehr genau nach möglichen eigenen Zuzahlungen erkundigen. Qualität hat ihren Preis!
Mein grosser Dank an die Klinik!

Für mich die beste Klinik, die ich kenne.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gebäude etwas hellhörig.)
Pro:
Absolute Empfehlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Wiederkehrende Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war das zweite Mal in der May Way-Klinik. Für mich ist dieses Konzept und die Behandlung unter diesen Rahmenbedingungen optimal. Eine nicht so große Klinik mit unter 30 Patienten. Sehr gutes, motiviertes und freundliches Personal, das einem jederzeit zur Verfügung steht und sich um jedes Problem kümmert.

Das Essen ist sehr gut, hochwertig und vielfältig. Die Reinigung des Gebäudes ist vorbildlich. Dieses Niveau habe ich in keiner anderen Klinik bisher erlebt.

Außerdem die Möglichkeit zu den fünf Einzeltherapien pro Woche noch sechsmal Sport unter fachkundiger Anleitung machen zu können. Weiterhin die Teilnahmemöglichkeit an Musik- und Kunsttherapien. Hier alles aufzuführen, würden den Rahmen sprengen.

Ich habe mich ab dem ersten Tag dort aufgehoben und sehr gut betreut gefühlt. Meine Wahl würde immer wieder auf diese Klinik fallen.

Rundherum empfehlenswert

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
extrem nettes positives Team von der Küche bis zur Chefetage
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik ist man rundherum sehr gut aufgehoben; alle Mitarbeiter sind freundlich und stets ansprechbar. Da der gesamte Service - Küche, Zimmer, Pflege und Therapie - keine Wünsche offen lässt, kann man sich auf das für einen selbst Wichtigste konzentrieren und das "Drumherum" vergessen.

Stellt also m.E. die optimale Möglichkeit dar, schnell und konzentriert die eigenen Probleme anzugehen und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Uneingeschränkt empfehlenswert.

Depression

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Psychologen
Kontra:
Krankheitsbild:
Verlustangst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin verzweifelt und erschöpft in die My Way-Klinik gekommen, und gegangen bin ich mit vielen hilfreichen Erkenntnissen, guter Energie und mehr Selbstbewusstsein.
Das Therapeutenteam ist breit gefächert. Tiefenpsychologische und verhaltensorientierte Richtung sind vertreten, dazu Körper-, Kunst- und Musiktherapeuten. Ich fand sie durchweg kompetent und engagiert.
Dankeschön, Sie alle haben viel dazu beigetragen meinen (neuen) Weg zukünftig zu gehen!!!

Es war wirklich "My Way"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiekonzept und Hundebegleitung
Kontra:
Hellhörigkeit
Krankheitsbild:
Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende 2018 begann auf Empfehlung eines Bekannten mein Aufenthalt in der My Way Klinik. Starke Panikattacken bewogen mich nach längerem Aushalten zu dieser Entscheidung. Ausschlaggebend war letztendlich, dass ich meinen Hund mitnehmen konnte, was auch wesentlich zu meiner Genesung beitrug. (kein Zugang zu den Gemeinschafts- und Therapieräumen)

Dank des tollen Therapiekonzeptes mit Kunst-, Körper- und Gesprächstherapien machte ich rasche Fortschritte und bekam Methoden beigebracht die mir auch nach meinem Aufenthalt weiterhalfen. Unbedingt erwähnen möchte ich neben den qualifizierten Therapeuten das gutes Essen, die angenehme Atmosphäre und das superfreundliche Küchen- und Reinigungspersonal.

My Way ist hier Programm und ich kann das Haus jedem empfehlen der mit sich und seiner Welt ins Reine kommen möchte. Danke My Way!

Familiärer Klinikaufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Angstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da die Klinik nur zwischen 25 und 30 Patienten aufnimmt,
herrscht in der Klinik eine sehr familiäre
Atmosphäre. Ich wurde direkt an der Rezeption sehr freundlich begrüßt und dies setzte sich während
des ganzen Klinkaufenthaltes auch fort.
Ob es sich um das Küchenpersonal, die Reinigungskräfte, das Pflegeteam oder um das Verwaltungspersonal handelte, einem wurde immer
freundlich weitergeholfen.
Auch die Therapeuten behandelten einem nicht von
oben nach unten, sondern auch Augenhöhe. Dieses eher freundschaftliche Verhältnis machte es einem leichter sich den Therapeuten anzuvertrauen.
Das ganze Konzept der Klinik ist sehr gut aufgebaut. Mit 5 Einzelstunden und 6 Gruppenstunden (ist aber von der Kasse abhängig) in der Woche, plus noch fast jeden Tag Sport und Entspannungsübungen ist das Angebot sehr reichhaltig und man erzielt schnell Fortschritte.
Auch die tolle Küche hat zur Genesung beigetragen.
Direkt gegenüber der Klinik befindet sich ein
Schwimmbad und eine Sauna. Auch die Wanderwege rund um Eckenhagen sind zu empfehlen.
Eckenhagen selber ist eher klein und beschaulich und liefert kaum Ablenkung. Die nächste größe Stadt ist Gummersbach und ist ca. 25 Autominuten entfernt.
Insgesamt habe ich in der Zeit in der Klinik viel über mich erfahren und viel Werkzeug erhalten.
Ich kann die Klinik daher nur empfehlen.

Ein guter Ort, um zur eigenen Stärke und Lebensfreude zurückzufinden

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Gesamtkonzept, Therapiedichte
Kontra:
Hellhörigkeit und Straßenlärm
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin ratlos und erschöpft in die My Way-Klinik gekommen, und gegangen bin ich mit vielen hilfreichen Erkenntnissen, guter Energie und viel mehr Selbstbewusstsein. Die große Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der MitarbeiterInnen habe ich als sehr aufbauend erlebt. Das gilt für die Therapeuten, Pflegepersonal, Küche und Reinigungspersonal - alle arbeiten zusammen und tun, was sie können, um die Gesundung zu fördern.
Ich hatte fünf mal pro Woche Einzeltherapie und dreimal wöchentlich Gruppe - allerdings zahlt nicht jede Krankenkasse das ganze Angebot, man sollte das vorher abklären.
Das Therapeutenteam ist breit gefächert. Tiefenpsychologische und verhaltensorientierte Richtung sied vertreten, dazu Körper-, Kunst- und Musiktherapeuten. Ich fand sie durchweg kompetent und engagiert. Auch den Chefarzt fand ich ausgesprochen fähig und menschlich. In der Klinik werden Entspannungstechniken angeboten und auch Sport. Das Haus wird sehr sauber gehalten, und mein Zimmer hat mir gefallen. Das Essen fand ich hervorragend, abwechslungsreich und sehr lecker.
Ein Nachteil sind Hellhörigkeit zu den Nachbarzimmern hin und auch recht laute Verkehrsgeräusche in den Zimmern, die zur Straße hinaus gehen.
Mit den teilweise recht vielen Hunden in Haus gab es während meines Aufenthaltes keine Probleme, da die HundehalterInnen selbst auf Rücksicht bedacht waren.
Insgesamt habe ich von meinem Klinikaufenthalt sehr profitiert. Es wurde aufmerksam und feinfühlig auf mich eingegangen und ich fühlte mich nie bevormundet. Ich kann die Klinik sehr empfehlen für Menschen, die mit der dort herrschenden Offenheit umgehen können.

Die beste Entscheidung meines Lebens!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (es fehlt ein stabiles WLAN, die Zimmer könnte man gemütlicher gestalten)
Pro:
Versiertes und sehr kompetentes Team (Ärzte, Therapeuten, Pflege)
Kontra:
Krankheitsbild:
Konversionsstörungen, Depressionen, oromandibuläre Dystonien
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund meiner Dystonien (Bewegungstörungen bzw. Krämpfe im Gesicht und Hals)hatte ich sehr starke Depressionen entwickelt.
Auf der Suche nach einer guten Klinik bin ich auf die My Way Klinik gestoßen und habe die beste Entscheidung meines Lebens getroffen! So war ich von Ende November 2018 bis Mitte März 2019 dort in stationärer Behandlung.
Bei nur 28 Patienten wurde wirklich jeder individuell behandelt.
Ich begegnete dort Pflegepersonal, das uns alle mit viel Respekt und Würde behandelte. Darüber hinaus waren sie immer für uns da bzw. hatten ein offenes Ohr. Selbstverständlich will ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass sie sehr kompetent und geschult sind.
Ebenso möchte ich hier natürlich nicht die Ärzte und Therapeuten (Gesprächstherapeuten, Körpertherapeuten und Kunsttherapeuten) unerwähnt lassen. Ein tolles Team mit viel Engagement und einem hohen Maß an Kompetenz.
Meinen ganz besonderer Dank gilt auch all' den vielen guten Geistern wie Küchen-und Reiningspersonal sowie der Verwaltung und, und, und...Danke, danke, danke für das tolle Essen,die sauberen Zimmer und die Unterstützung in Sachen Krankenkassen und Versicherungen.
Ich habe mich sehr wohlgefühlt und würde sofort wieder in die Klinik gehen.
Dankeschön, Sie alle haben viel dazu beigetragen meinen (neuen) Weg zukünftig zu gehen!!!

Die Klinik ist sehr zu empfehlen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Angsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende und umfassende Behandlung.
Gut ausgebildetes und nettes Personal.
Räumlichkeiten und Speisenangebot sehr gut.

Die MWPK sehr überzeugend und hilfreich

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiekonzept, menschliche Zuwendung, Aufenthalt mit Hund möglich,
Kontra:
Krankheitsbild:
Bipolar affektive Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für mich war der Aufenthalt in der Klinik eine wichtige und erfahrungsreiche Zeit. Der Aufenthalt in der MWPK unterscheidet sich elementar von meinen Erlebnissen in anderen Kliniken. Der Therapieansatz ist ganzheitlich, sehr wertschätzend und kompetent. Der Patient wird als Mensch erst genommmen und seine Bedürfnisse werden respektiert.

Durch die sehr engmaschig Arbeit mit den einzelnen Therapeuten, Ärzten und dem Pflegepersonal kann sehr gezielt auf die persönliche Problematik des Patienten eingegangen werden. Im Vordergrund steht der Mensch, seine persönliche Geschichte, seine Einzigartigkeit und sein für ihn weiterer Lebensweg.
Für mich hat sich der Aufenthalt in der Klinik als sehr hilfreich erwiesen. Ich habe gelernt meinen persönlichen Ressourcen, meinen Fähigkeiten und meinen Fertigkeiten wieder Glauben und Vertrauen zu schenken.
Ich kann die Klinik bestens empfehlen.

Überzeugend in allen Bereichen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiekonzept, Team und Personal, Essen, Zimmerausstattung
Kontra:
W-LAN, Hellhörigkeit
Krankheitsbild:
Depression, Borderline, sekundäre Alkoholabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer mittelschweren Depression, einer Borderline-Störung sowie einer sekundären Alkoholabhängigkeit lies ich mich 11/2018 in die MyWay Klinik einweisen. Nach meinem zehnwöchigen Aufenthalt kann ich sagen, dass dies die richtige Entscheidung war. Auch ich hatte mich vorher in diesem Forum informiert - und die vielen positiven Berichte sind absolut gerechtfertigt. Eine solch intensive Therapie bekommt man sonst kaum (2007 war ich bereits wegen Magersucht in klinischer Behandlung und habe diese als weit weniger hilfreich empfunden). Ich hatte dreimal pro Woche Einzeltherapie bei meinem tollen Bezugstherapeuten Herrn M., dazu Gruppen-, Kunst- und Körpertherapie (immer mit demselben Therapeuten und denselben Mitpatienten, sodass ein vertrautes Verhältnis aufgebaut werden konnte). Auch die medizinische Betreuung war prima und das freundliche Pflegeteam hatte immer ein offenes Ohr. Es sind nie mehr als 30 Patienten im Haus, sodass auf jeden individuell eingegangen wird.

Ebenfalls positiv hervorzuheben sind die hervorragende Küche, das Sport- und Entspannungsangebot sowie der Fitnessraum. Das Dorf selbst bietet nicht viel, aber ein Supermarkt ist fußläufig zu erreichen. Unmittelbar vor der Haustür kommt man in die Natur und direkt gegenüber ist ein Freizeitbad mit Wellnessbereich - für Ruhesuchende also ideal.

Die Einzelzimmer sind hotelmäßig ausgestattet und verfügen über viel Stauraum. Das Haus ist relativ hellhörig, aber Ohropax helfen in der Nacht. Park- und Waschmöglichkeiten sind vorhanden. Das W-LAN ist eher schlecht und man muss sich ständig neu einloggen. Doch in Anbetracht der vielen positiven Punkte ist dies meiner Meinung nach sekundär. Wichtig ist lediglich, dass es mir nach meinem Aufenthalt dort wesentlicher besser geht als vorher und dafür danke ich dem gesamten Team!

Für Nicht-Privatversicherte: Unbedingt vorher Kostenübernahme klären; Abrechnung und Korrespondenz übernimmt die Verwaltung - schön, dass man hier so viel Unterstützung bekommt!

Überzeugendes Konzept - super Mitarbeiter

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erste Klasse Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwerste Depression, Trauma und Angst
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine beiden Kinder hatte mich fast aufgegeben. Ich galt als schwerer Fall, eigentlich nicht therapierbar mit meiner schweren Depression. Dann kam die Belastung nach einem Todesfall. Zum Schluss kam eine massive Angst- und Panikstörung dazu. Wenn mich die Ängste überkamen, musste ich mich zurück ziehen von allen Menschen.

Aber nach der 12-wöchigen Therapie in der My Way Klinik bin ich, wieder die "Alte" (sagen mir meine Kinder). Ich kann wieder arbeiten und spüre die Krankheit nicht mehr. Die Klinik hat ein Superkonzept mit den individuellen Einzeltherapien. Ich möchte die Klinik mit den warmherzigen Mitarbeitern uneingeschränkt weiter empfehlen. Die Therapeuten und Ärzte sind menschlich und fachlich erste Klasse.

Nichts für wirklich Kranke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen,freundliches Personal(grösstenteils) Zimmer
Kontra:
keine richtige Struktur, Behandlungsräume fehlen, Angebot zu wenig
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Ich war im Sommer 2018 Patient in dieser Klinik.
Leider habe auch ich viele Negative Dinge in diesem Haus erfahren, wie ich sie noch nie vorher erlebt habe.
Das Haus entspricht nicht in baulicher und auch nicht in diverser behandlungstechnischer Form die durchschnittliche Anforderung, die man an eine Klinik stellen kann.
1.
das Haus ist schlecht isoliert und sehr hellhörig.

Es gibt viel zu wenige Behandlungs und Rückzugsräumlichkeiten.

Das Gelände ist viel zu klein und damit sind Konflikte mit Mitpatienten vorprogrammiert.

2. das gesamte Konzept ist aus meiner Sicht nicht geeignet für wirklich kranke Menschen.
Es hat keinen Krankenhauscharakter und ähnelt eher einem Hotel.
Daher sicherlich für Menschen, die sich einen günstigen Urlaub wünschen und nicht wirklich krank sind ein wunderbarer Ort.
Daher kommen auch sicherlich die guten Bewertungen.

Wer aber wirklich krank ist, Hilfe und seine Ruhe braucht,sollte sich nach einer anderen Klinik umschauen.

Das Haus hat keine festen Strukturen.
Jeder kann kommen und gehen wann er will, eben wie in einem Hotel.
Patienten saßen im Sommer bis in den frühen Morgenstunden draussen auf der Terasse und haben sich lautstark unterhalten und sogar über andere Patienten gelästert.
Klar bei der Hitze nicht einfach im Gebäude aber warum vor den Fenstern der Patienten, die ihre Ruhe brauchen.
Patienten, die Ihre Ruhe brauchen und das Zimmer zur Terassenseite hatten( dort wurden auch die Mahlzeiten eingenommen und dort war der Treffpunkt für alle möglichen Dinge), werden wissen, wovon ich rede.

Dadurch gab es viel Stress unter den Patienten.


Es gab so gut wie keine Regeln.
Für Drogenkonsumenten und Alkoholiker also auch die richtige Adresse.

Nicht aber für die, die vielleicht unbedingt davon loskommen wollen oder eben nichts damit zu tun haben wollen.
Es wurde fast Alles geduldet.
Ich habe eine Patientin beobachtet, wie sie sich Abends die Tasche voll gepackt hat mit Getränken und Süßigkeiten, damit nach draussen ging, von mehreren Männern abgeholt wurde(eniheimisches Kennzeichen)und dann am anderen Morgen zurückgebracht wurde.

Mit Küsschen und Liebesbekundungen verabschiedet.

Ich bin jedesmal davon wach geworden.

Ich könnte noch tausend Sachen aufzählen, die Ihnen zum Kopf schütteln bewegen würden.
Leider nur 2000 Zeichen möglich.
Essen war aber super und einige Therapeuten sowie Rezeption und Verwaltung sehr nett.

familiäre Klinik mit Top-Team und Therapiekonzept

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kleine Klinik mit kurzen Wegen und familiärer Atmosphäre
Kontra:
Haus ist etwas hellhörig
Krankheitsbild:
Burnout, depressive Störung, Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit sehr gutem Pflegeteam, Ärzten und super Therapeuten! Alles ist sehr gut organisiert, die Küche ist exzellent und lässt keine Wünsche offen. Das therapeutische Angebot ist überzeugend und sehr gut konzipiert. Da die Klinik mit weniger als dreißig Patienten eher klein ist, hat sich fast schon ein familiäres Klima gebildet, was ich als sehr angenehm empfunden habe. Ich kann diese Klinik wirklich nur weiter empfehlen. Das gesamte Team ist top!

Klinik mit 5*****

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (betrifft alle Bereiche der Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und schnell)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles problemlos und unbürokratisch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Das Haus ist etwas hellhörig, aber ansonsten Hotelcharakter)
Pro:
In jeder Hinsicht empfehlenswert
Kontra:
Krankheitsbild:
traumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter war in dieser Klinik 5 Wochen in stationärer Behandlung und ich bzw. wir waren mit dem kompletten Gesamtpaket mehr als zufrieden. Meine Tochter wurde total unproblematisch als Akutfall auch ohne vorherige Kostenübernahmezusage der KV aufgenommen. Der Kontakt fand bereits schon in der Nacht über ein Notfalltelefon statt und die Aufnahme erfolgte direkt nach einem Beratungsgespräch am nächsten Morgen. Das gesamte Klinikpersonal - egal ob Geschäftsleitung, Pflegepersonal, Ärzte oder andere Mitarbeiter - waren sehr freundlich, hilfsbereit und jederzeit auch für uns als Angehörige erreichbar und ansprechbar. Das Klinikkonzept hat meiner Tochter sehr gut getan und ihr aus einer akuten Krise geholfen. Auch die Übergabe von der stationären Behandlung an eine Tagesklinik erfolgte reibungslos und unbürokratisch.Schriftverkehr mit der KV oder der Beihilfe wurde von der Klinik komplett übernommen, so dass wir uns um nichts kümmern mussten.Diese Klinik war für uns Retter in der Not und verdient mehr als 5 *****!!!
Vielen vielen Dank für alles an dieser Stelle!!!

Vom k.o. zum o.k.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bestuhlung sehr schlecht)
Pro:
Intensive Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Belastungsstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr engagiertes und kompetentes Team,

TOP KLINIK

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzel—und Gruppen—therapie
Kontra:
—————
Krankheitsbild:
Depression, Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin glücklich, das mir die Türe zu dieser Klinik geöffnet wurde. Es arbeiten dort außerordentlich fachkundige und engagierte Therapeuten. Ob Geschäftsführer, Chefarzt, Pflegepersonal oder Reinigungskräfte, von allen wurden mir meine persönlichen Wünsche erfüllt. Nicht zu vergessen die Küche. Auch dort wurde der Wunsch der einzelnen Patienten erhört. Die Köche lassen sich stets etwas einfallen, das Essen ist sehr geschmackvoll und hat absolut keinen Kantinenflair. Man muß schon sehr aufpassen, ohne Mehrgewicht wieder aus der Klinik entlassen zu werden.
Am besten haben mir die Gruppen—und besonders die Einzel—therapiestunden gefallen. Mein persönliches Glück war, das ich diese Stunden bei einer ganz besonderen Therapeutin erleben durfte, welche mir einen Weg aufzeigte, den ich bis dahin noch nicht kannte, um meiner Krise zu entfliehen. Sie hatte großen Anteil daran, das ich mich relativ schnell, innerhalb von knapp 3 Monaten, erholen konnte. Ich bin ihr zu großem Dank verpflichtet.
Ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen, jedem Einzelnen, der mit psychischen Problemen zu tun hat, nur dazu raten, diese Klinik zu besuchen.

Top Klinik!!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegeteam und Ärzte einmalig
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die My Way Klinik ist eine sehr gute Adresse.
Sie ist nicht sehr groß, hat wenig Zimmer und das Pflegepersonal und die Ärzte sowie das Organisationspersonal sind sehr bemüht um das Wohl jeden einzelnen Patienten. Freundlichkeit wird hier sehr groß geschrieben. Daher ist es mir nicht schwer gefallen mich in diese Gruppe einzufinden.
Für meine Erkrankung war ich genau an der richtigen Adresse. Die Räumlichkeiten waren sehr sauber, das Essen perfekt.
Das gesamte Personal war sehr zuvorkommend.
Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.
Vielen lieben Dank für Alles was Ihr für mich getan habt!

Individuell und wirksam

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzetherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Depression, Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte die My Way Klinik unbedingt empfehlen. Die Klinik hat mich restlos überzeugt. Die individuelle Behandlung, die tägliche Einzelpsychotherapie, auch Einzelcoaching sind nach meinen Erfahrungen einzigartig in der Kliniklandschaft. Das Personal ist sehr einfühlsam, warmherzig und dabei hoch professionell. Der Chefkoch sorgt für leckeres Essen Last not least: Die Verwaltung arbeitet sehr freundlich, schnell und genau und nimmt den Patienten die Formalitäten ab.

Außergewöhnliche Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr aufmerksam und freundlich - präsent und eloquent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sehr sauber und ansprechend)
Pro:
hohe Therapiedichte
Kontra:
irgendwann müssen wir den Absprung schaffen
Krankheitsbild:
Bipolare Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich las die letzten Bewertungen und habe mir Gedanken gemacht, wie ich Menschen mit-teilen kann, die eine Klinik suchen, weil sie in Not sind oder merken, dass sie so nicht mehr weitergehen wollen und können.Es ist mein erster Aufenthalt in so einer Institution. Es wird be-wertet, gelobt -getadelt. Ich kann „ Ihnen“ nur von meinem Eindruck berichten und wähle die Betrachtung der Vogelperspektive.Da ich 4 Monate in diesem Haus verbringen durfte und Mitpatienten schon vor mir gingen, sind immer wieder neue Formationen entstanden, die mich mehr als bereichert haben.Was natürlich Veränderung mit sich bringt, wie ein lebendiger Organismus. Therapeuten, Ärzte, Pflegepersonal, Putzkräfte, Küchenpersonal lassen sich mit diesem Rhythmus der Veränderungen mit einer Leichtigkeit ein, je länger ich da war, desto schwerer viel mir der Abschied. Einige Mitpatienten waren bemüht die Wochenenden wieder daheim zu verbringen. Meine Beobachtung , dass es für „einige“ der Patienten nicht förderlich ist, hin-u. her zu Pendeln. Diese „kostbare“ Zeit hier zu nutzen und sich auch den Wochenenden zu stellen, da auch in diesem Zeitraum Therapieangebote stattfanden, mit der Freiheit, die verbleibende Zeit zu nutzen, um bei sich zu bleiben zu lernen. Schwimmen oder Wellness zu machen, wenn es Verfassung zulässt. Und die Mitpatienten sind auch ein Teil der Therapie. Wie wir auf andere wirken und wie sie auf uns wirken. Wie wir uns integrieren und dabei erkennen - egal - wie unser „Krankheitsbild“ auch aussieht, dass wir alle ein gemeinsames Ziel anstreben, gesund zu werden. Jetzt komme ich zu der Beobachtung von den negativen und positiven Bewertungen. Ich, für meinen Teil habe sehr schnell be-griffen, das diese Klinik eine Nische anbietet - kontinuierlich - 4 Einzeltherapien die Woche, Gruppentherapie, Entspannung, Kunst- u. Körpertherapie, Fitness zu besuchen - wir sind wirklich reich beschenkt mit Vielfalt, wo Entfaltung und Heiling eintreten kann. Es war eine einschneidende und berührende Erfahrung für mich, die ich allen zukünftigen Patienten wünsche, dies erleben zu dürfen. Ich fühle mich dem Therapeutenteam sehr verbunden, weil sie sich mit Profession und Hingabe meiner angenommen haben. Es ist eine feine und kleine Klinik, sie ist vortrefflich und hat nicht den Anspruch perfekt zu sein, was sie menschlich macht. „Und was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter aus, als über Paul.“

Habe meinen Weg gefunden

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gilt nicht für alle Bereitschaftsärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (es fehlt an geeigneten Therapie- und allgem. Ruheräumen, es gibt im Handel auch Brandschutztüren aus Glas)
Pro:
Therapeutischer Ansatz sehr gut. Hervorragendes Personal, super Küche
Kontra:
eingeschränkte Infrastruktur als Fachklinik
Krankheitsbild:
Depressionen, Trauerbewältigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Therapeutisches Angebot war sehr gut, sowohl Psychotherapie als auch Fachärztlich. Notwendige Begleitmedizin wurde sorgfältig abgewogen und dosiert eingesetzt. Die therapeutischen Angebote waren sehr intensiv ( 5 x pro Woche Einzeltermine - Bezugstherapeut, Tiefenpsychologisch und Kunst ). Gruppentherapie fehlte die Dynamik da nicht sogfältig genug auf junge und ältere Patienten geachtet wurde.
Teilweise waren die jugendlichen Patienten mit dem Klinikalltag mehr als überfordert.
Die Klinik ist als solche nicht gebaut worden, man hat ein ehemaliges Hotel umfunktioniert. Dadurch ist die gesamte Infrastruktur eingeschränkt. Eine sehr gute Küche, aufmerksames Personal und größtmögliche Sauberkeit waren immer präsent.
Es gab sehr viel frisches Obst, ein gutes Sportangebot und immer gutgelauntes Personal.

Hilfe gesucht und gefunden

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hohe Therapiedichte, Abstimmung der Therapeuten
Kontra:
Haus leider sehr hellhörig, zu wenig Parkplätze
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Burn-Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Klinikaufenthalt und ich war ziemlich am Boden, als ich dort eintraf. Doch die Therapeuten haben es verstanden, behutsam mein Vertrauen aufzubauen, um auf einer guten Basis dann die Therapie durchführen zu können.

Die hohe Therapiedichte mit fünf Einzeltherapien und drei Gruppentherapien pro Woche war höchst anspruchsvoll und für mich nicht immer ganz einfach. Aber ich habe sowohl seitens der Therapeuten als auch seitens des Pflegepersonals stets Unterstützung erhalten, wenn ich dieser bedurfte - und das war mitunter sehr häufig.

Um bürokratischen Kram mit der Krankenversicherung habe ich mich nicht kümmern müssen, das hat das Team der Verwaltung vollständig für mich unternommen.

Die Zimmer waren zweckmäßig eingerichtet und wurden täglich gereinigt. Nur die Hellhörigkeit war manchmal störend. Das Essen war aus meiner Sicht in Ordnung. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Küchenpersonal immer bereit war, individuelle Wünsche zu erfüllen, soweit das im Rahmen des Möglichen lag.

Ich persönlich bin dankbar für die viereinhalb Monate, die ich in der My Way Klinik verbringen durfte. Mir wurde dort geholfen und ich habe mich dort gut betreut und aufgehoben gefühlt.

Nach meiner Erfahrung die beste Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung, schwere Depression, Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erst in der My Way Klinik gelang es mir, die Fesseln meiner Krankheit zu lösen.

Das ausgewogene Therapieprogramm, individuell durch tägliche Einzeltherapie, brachte mich dazu. Mit anderen Patienten kam ich gut aus. Die Klinikleitung handelt nach meiner Einschätzung besonnen aber konsequent, wenn mal Patienten nicht „passen“. Therapeuten, Ärzte, Krankenschwestern sind kompetent und helfen immer. Das Essen ist überdurchschnittlich. Die Einzelzimmer sind zweckmäßig, vorteilhaft ist die immer kostenlos gefüllte Soft-Drink-Minibar im Zimmer. Auch meine Familie freut sich über meine Gesundheit und meinen neuen Lebensmut.

Einen großen Blumenstrauß als großes Dankeschön an alle!

Klinik mit dringendem Nachholbedarf

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einzelzimmer
Kontra:
TK- Essen, Gewalt, keine Ansprechpartner bei Problemen
Krankheitsbild:
Angsf, PTBS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei dieser ganzen Lobhudeleien kommt mir die Galle hoch.

Mag sein, dass die Therapie als lohnend empfunden wird. Die Therapeuten geben sich tatsächlich Mühe. Aber es ist immer ein Gesamtplan.
Und dieser Plan geht in der My Way Klinik nicht auf.

Einige Vorfälle in dieser Klinik sind so schlimm das ich sie öffentlich machen möchte. Eine Patientin übte krasstesten Psychoterror aus. Sie bedrohte andere Patienten und spielte ihr gefährliches Spiel wochenlang ohne Reglemation durch die Klinik. Sie wurde sogar gewalttätig und versetze und alle in Angst und Schrecken. Die Klinik verschloss die Augen und eine ander Mitpatientin landete schließlich schwer verletzt im Krankenhaus.
Für mich war diese Zeit traumatisch und ich bin froh dort weg zu sein. Immer noch dort stationierte Patienten schildern mir, dass es nun zu Alkoholexessen und Sex unter fast noch Minderjährigen kommt.

Besonders deutlich wird die schlechte Betreuung in der Pflege sichtbar. Man sagte mir ich solle mich melden, wenn es mir schlecht ging. Aber ich frage: Wie soll ich mich melden wenn das Pflegepersonal entweder Pause macht, rauchend vor der Tür steht oder mit dem eigenen Handy beschäftigt ist. Über Wochen habe ich dies beobachtet und mir schließlich Hilfe bei den Mitpatienten geholt. Auch die Mitarbeiterin der Küche Frau S.hatte immer ein offenes Ohr. Sie hat mir mehr Zeit geschenkt als die „überarbeitete“ Pflegepersonal.


Alle loben das Essen… Ich denke das es für den hohen Tagessatz zu schlecht ist und hauptsächlich aus dem Tiefkühlfach stammt. Wer gerne viel billiges Fleisch und Nachtisch aus Tüten ist, der ist zufrieden.

Für mich war der Aufenthalt enttäuschend

1 Kommentar

TT07 am 15.05.2018

Ja Vitralis4 . . . das ist "Myway" in der Realität. Wer weiß schon, wer diese auffallend fehlerfreien und gleichlautenden Lobhudeleien verfasst . . .
ICH jedenfalls wurde seinerzeit SEHR SEHR kritisch gegenüber dieser meiner Meinung nach als Geldanlage dienenden "Klinik".
Sorry, auch wenn ich hier gesperrt werden sollte, mir geht`s bestens, aber nicht dank "Myway".

von mentaler Kellerstimmung zur positiven Einstellung

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Als Angehöriger hätte ich es begrüsst im Einzelgespräch mehr zum Background beizutagrn
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon der Empfang war überwältigend. Die sehr sympathische Dame vom Empfang managte die Einweisung sehr gekonnt und lies erst gar nicht Panikstimmung aufkommen. Die Zimmer sind zwar simpel eingerichtet aber dennoch absolut zweckmäßig mit Badzimmer, TV und sogar W-lan.

da werden Sie geholfen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörunf/Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr freundliches und engagiertes Personal
zeitmäßig umfangreiche Therapiesitzngen
positives Umfeld (Waldnähe)
viel Spaß mit den Hunden der Patienten
sehr gute flexible Küche

Mir konnten sie dort helfen...

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
großes Engagement und Kompetenz der Mitarbeiter
Kontra:
Hellhörigkeit und Straßenlärm, Parkplatzmangel
Krankheitsbild:
Burnout, Depression, Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur so viel sagen: Ich bin in die MyWay-Klinik gekommen in einem Zustand tiefster Hoffnungslosigkeit, und dank der Menschen dort kann ich nun wieder Freude im Leben empfinden und konnte neue Zuversicht und Lebensperspektiven gewinnen.
Meine Therapeuten habe ich als sehr einfühlsam, intelligent und ideenreich erlebt, die Menschen von der Pflege als engagiert und geduldig - und das ausgesprochen leckere und abwechslungsreiche Essen hat mir in meiner Krise auch wohlgetan.
Negativ: Die Zimmer zur Straße hin finde ich laut (ich konnte später in ein Zimmer nach hinten raus wechseln); das Haus ist insgesamt hellhörig; es mangelt an Parkplätzen vorm Haus.

Weitere Bewertungen anzeigen...